Pharmakonzerne versehen Medikamente mit Mikrochips

(Admin: Diese Meldung ist schon einige Jahre alt: http://info.kopp-verlag.de/ und http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/ berichteten darüber. Ich halte es für wichtig, noch ´mal darauf hinzuweisen, weil jetzt im großen Stil Jod-Tabletten verteilt werden sollen, die an sich schon schädlich genug sind. Jodid ist ein Gift. Dr. Mauch wies darauf hin und bezeichnete es als Sondermüll, den der Körper nicht verstoffwechseln könne. Kann man hier nachlesen:

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/fluor-und-jod-sondermuell-fuer-die-gesundheit )

Von: http://liebeisstleben.com/

Pharmakonzerne versehen Medikamente mit Mikrochips

Dieser Beitrag wurde unter RFID veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Pharmakonzerne versehen Medikamente mit Mikrochips

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s