Mord in Berlin: Melanie Rehberger kämpfte um ihr Leben – Polizei sucht Mann mit zerkratzten Armen

volksbetrug.net

Von Steffen Munter

Die Polizei Berlin geht mit einem Zeugenaufruf im Zusammenhang mit dem Mordfall Melanie Rehberger an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise. Immer noch gibt es keine heiße Spur zu dem Mörder der 30-jährigen Social-Media-Beraterin.

Der Mörder von Melanie Rehberg (30) verlor beim Kampf diese Mütze (li.). Wer kann Angaben zum Besitzer machen?Foto: Polizei Berlin

Sie wollte nur schnell mal einen Kaffee holen. Das war am vergangenen Freitag, 25. Mai. Bis Sonntag gab es keine Spur von der 30-jährigen Social-Media-Beraterin aus Prenzlauer Berg. Dann fand ein Flaschensammler die junge Frau. Melanie Rehberger lag ermordet in einem Gebüsch an der S-Bahntrasse in Pankow, direkt an der Berliner Mauer parallel zur Dolomitenstraße.

Seither sind schon mehrere Tage vergangen und die Polizei hat noch immer keine heiße Spur.

Melanie kämpfte um ihr Leben

Wie die Polizei aktuell mitteilt, wurde die junge Frau aller Wahrscheinlichkeit nach am Freitag, 25. Mai, zwischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 313 weitere Wörter

Advertisements

Dänemark verbietet Burka und Nikab in der Öffentlichkeit

pressefreiheit24

In Dänemark darf man sein Gesicht von August an in der Öffentlichkeit nicht mehr verhüllen. Das am Donnerstag vom Parlament beschlossene Verbot soll vor allem gegen Gesichtsschleier wie Burka und Nikab wirken, bezieht aber auch Hüte, Mützen, Schals, Masken, Helme und künstliche Bärte ein, die das Gesicht stark verdecken. Weiter erlaubt ist es allerdings, sich an kalten Tagen den Schal weit ins Gesicht zu ziehen oder zu Karneval Masken zu tragen.

Beim ersten Verstoß gegen das Verhüllungsverbot droht eine Strafe vom umgerechnet 135 Euro. Wird man zum vierten Mal erwischt, kostet es rund 1350 Euro. Niemand werde gezwungen, die Burka auf der Straße abzunehmen, sondern lediglich nach Zahlung der Strafe aufgefordert, nach Hause zu gehen, hatte Justizminister Søren Pape Poulsen zuvor erklärt.

Dänemark ist nicht das einzige europäische Land mit einem Verhüllungsverbot. Als erstes führte 2011 Frankreich eine entsprechende Regelung ein. Auch in Österreich darf das Gesicht seit dem vergangenen…

Ursprünglichen Post anzeigen 8 weitere Wörter

Verbraucherpreise kräftig gestiegen – Mai-Inflationsrate in Euroraum unerwartet hoch

Epoch Times31. May 2018 Aktualisiert: 31. Mai 2018 11:35
Deutlichster Inflationstreiber waren dabei die Energiekosten mit 6,1 Prozent höheren Preisen nach 2,6 Prozent im April.

Die Inflationsrate im Euroraum lag im Mai bei 1,9 Prozent. Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in einer ersten Schätzung mit. Im April hatte die Inflation im Jahresvergleich noch bei 1,2 Prozent gelegen.

Damit sind die Verbraucherpreise in der Euro-Zone im Mai so kräftig gestiegen wie seit über einem Jahr nicht mehr. Viele Ökonomen hatten zwar einen Anstieg erwartet, laut verschiedener Befragungen aber nicht so kräftig.

Deutlichster Inflationstreiber waren dabei die Energiekosten mit 6,1 Prozent höheren Preisen nach 2,6 Prozent im April. Auch Lebensmittel, Alkohol und Tabak (2,6 Prozent, gegenüber 2,4 Prozent im April) verteuerten sich überdurchschnittlich stark. Dienstleistungen (1,6 Prozent, gegenüber 1,0 Prozent im April) und Industriegütern ohne Energie (0,2 Prozent, gegenüber 0,3 Prozent im April) legten nur unterdurchschnittlich zu. (dts)

https://www.epochtimes.de/p

23.05.2016 Superzelle – Unwetter mit Großhagel in Sachsen

Ei der Dauß, Wetter vom Feinsten; alles gaaanz normal!! Rechnungen werden  immer schön pünktlich bezahlt – von uns allen natürlich. Tja, wir bezahlen für unseren eigenen Untergang anstatt mal wach zu werden. R.

21.628 Aufrufe

Am 24.05.2016 veröffentlicht

Schwere Gewitter mit Hagel am 23.05.2016 in Sachsen, Germany 19:00 Gewitterfront bei Pirna (A17 Rtg. Dresden) 20:00 Shelfcloud einer hagelträchtigen Superzelle (Teil eines MCS) bei Salzenforst (nahe Bautzen) 20:30 Flucht vor Hagel auf der A4 Rtg. Görlitz 21:00 Gewitteraufzug einer weiteren Zelle weiter östlich bei Weißenberg (c) 2016, Marco Rank Licensing contact: info@marcorank.de http://www.marcorank.de

Asylskandal: Ärzte erstellen 5-Minuten-Atteste für Asylbewerber – gegen Barzahlung

Gesundheits-EinMalEins

Epoch Times28. May 2018 Aktualisiert: 28. Mai 2018 11:25

Es wird immer deutlicher, dass nicht nur Personal in den Dienststellen des BAMF bis in die höchsten Ebenen wiederrechtlich im Rahmen von Asylverfahren gehandelt haben. Auch Dolmetscher, Anwälte und Ärzte sind in Asylbetrugsfälle verstrickt, um daraus finanziellen Profit zu ziehen.

Aus einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Bremen vom 3. April geht hervor, dass ein Bremer Dolmetscher verdächtigt werde, von Ausländern 500 Euro dafür erhalten zu haben, dass er „falsche Angaben insbesondere zur Identität und den Einreisedaten aufnahm“. Ein zweiter Beschuldigter fungierte dabei als Vermittler und führte dem Arzt die Patienten zu, berichtet „WELT“.

Der beschuldigte Vermittler soll von den ausländischen Antragstellern wohl selbst 50 Euro kassiert haben. Der Durchsuchungsbeschluss gründet auf Erkenntnissen aus Revisionsverfahren des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als auch auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 232 weitere Wörter

Verschwiegen und Vertuscht: 70 Invasoren vergewaltigen 14-jähriges Mädchen zu Tode

WO BLEIBT DER AUFSCHREI DER MASSEN ÜBER DIE KRIMINELLEN MACHENSCHAFTEN DER ELITEN? ! WARUM WIRD DERARTIGES UNRECHT GEDULDET UND VERSCHWIEGEN? UNFASSBAR SIND DIE QUALEN DER OPFER UND KAUM IN WORTE  ZU FASSEN.. R.

Niemand kann die schrecklichen Qualen erahnen, die ein 14-jähriges Mädchen durchleidet, wenn 70 Invasoren über sie herfallen, um sich in abartiger Weise, widerwärtige Befriedigung an ihr zu verschaffen . 70 menschliche Tiere, die im sexuellen Blutrausch, den niedrigsten Trieben folgend ein Mädchen bis zur Bewusstlosigkeit brutal misshandeln und vergewaltigen, bis sie am Ende stirbt.

Man kann nicht nachempfinden, wie es den leidgeprüften Eltern dabei geht, wenn es keine Gerechtigkeit für sie und ihrer zu Tode geschändeten Tochter gibt, weil dieser Vorfall von Seitens der Behörden verschwiegen, vertuscht und unter den Teppich gekehrt wurde. Demnach sollen die Eltern nach dieser abscheulichen Tat von der Kriminalpolizei bedroht worden sein, dass sie sehr große Probleme bekommen würden, wenn sie nicht schweigen.

Die Mutter des Mädchens soll in Folge der entsetzlichen Ereignisse dermaßen traumatisiert gewesen sein, dass sie nicht mehr sprechen konnte und so haben beide Elternteile Deutschland den Rücken gekehrt, um sich in Ungarn niederzulassen.

Den Rest des Beitrages bitte hier weiterlesen

Verschwiegen und Vertuscht: 70 Invasoren vergewaltigen 14-jähriges Mädchen zu Tode

Erstaufnahme Dresden: Flüchtlingsmob greift Polizei und Sicherheitsdienst an – Georgier kommt in Abschiebehaft

Epoch Times27. May 2018 Aktualisiert: 28. Mai 2018 17:56
Nachdem ein Streit bei der Essensausgabe in einem Flüchtlingsheim in Dresden eskaliert, rückt die Polizei an. Doch die sieht sich plötzlich einem größeren aggressiven Mob gegenüber …

Als am Freitagabend, 25. Mai, ein Streit bei der Essensausgabe in der Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung eskaliert, muss die Polizei anrücken. Doch mehr und mehr bildet sich ein großer wütender Mob. Dabei hatte alles mit einem kleinen Streit angefangen …

Alles schien unter Kontrolle …

Ursprünglich kam es an diesem Abend während der Essensausgabe zu einem Streit zwischen zwei Männern aus Georgien. Das Sicherheitspersonal verständigte daraufhin die Polizei und bat diese um Hilfe.

Tatsächlich konnten die Beamten den Streit zunächst stoppen. Doch dann geriet alles außer Kontrolle.

In der Folge sammelten sich circa 50 Heimbewohner und griffen die Einsatzkräfte an, indem sie nach ihnen mit glühenden Zigaretten warfen, traten und schlugen.“

(Polizei Dresden)

Wie die Polizei berichtete, versuchte einer der Angreifer „die Beamten mit einer Eisenstange aus seinem Bettgestell zu attackieren.“ Dies konnte jedoch verhindert werden, hieß es.

Erst als die in Bedrängnis geratenen Polizisten die eilig angeforderte Verstärkung erhielten, konnte die Lage wieder unter Kontrolle gebracht werden.

Tatverdächtiger in Abschiebehaft

Bei den Ausschreitungen wurden zwei Polizisten und ein Sicherheitsmann verletzt. Die Einsatzkräfte nahmen vier georgische Asylbewerber im Alter von 42, 27, 20 und 17 Jahren fest. Gegen sie laufen nun Ermittlungen wegen Verdachts des Landfriedensbruchs.

Dies teilte die Polizeidirektion Dresden am Sonntag mit.

Der 42-jährige tatverdächtige Georgier bleibt nach letzten Meldungen in Haft. Er wurde zum Zweck der Umsetzung der Abschiebung in ein Gefängnis gebracht, wie die Polizei am Montag erklärte. Die anderen drei Tatverdächtigen wurden wieder laufen gelassen.

LEA Ellwangen: Mob verhinderte Abschiebung

Erst kürzlich hatten sich Polizisten im baden-württembergischen Ellwangen bei einem Einsatz in einem Heim plötzlich einer Menge gegenüber gesehen. 150 bis 200 Flüchtlinge hatten teils gewaltsam verhindert, dass die Polizei einen Mann aus Togo aus der Unterkunft abholte. Der 23-Jährige wurde Tage später bei einem Großeinsatz schließlich doch gefasst und in Abschiebehaft gebracht.

An diesem Montag wird Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zu einem Besuch in Dresden erwartet. Bei dem schon länger geplanten Treffen mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und dessen Innenminister Roland Wöller (CDU) will Seehofer das Thema Sicherheit und Migration erörtern. (dpa/sm)

https://www.epochtimes.de/