Die Herrscher-Dynastie über das Weltgefüge


Eine Artikel-Serie von lupo cattivo – dem unvergessenen Detlef Apel – eingestellt heute, an seinem Todestag.

Original:

site-iconhttp://lupocattivoblog.com/2012/11/07/das-vom-hause-rothschild-geleitete-wirtschaftssystem-wurde-erschaffen-um-der-weltbevolkerung-den-lebenssaft-auszusaugen/

Einige denken, Ihr könntet uns entkommen, indem Ihr ein Stück Land kauft und Euren Garten pflanzt. Laßt mich Euch erinnern, dass Ihr uns dann immer noch den Grundzins zahlt. Ihr könnt ihn Grundsteuer nennen, aber er geht immer an uns. Was immer Ihr anfangen wollt, ihr braucht dafür Geld. Wenn Ihr säumt, uns Grundzins zu entrichten, nehmen wir Euer Land und verkaufen es an jemanden, der ihn uns zahlt. Denkt Ihr, wir könnten das nicht? Mit dem Grundzins bezahlen wir die Indoktrination Eurer Kinder in den öffentlichen, von uns betriebenen Schulen. Wir wünschen, dass sie gut in unserem Denksystem eingeübt werden. Eure Kinder werden lernen, was wir wünschen, dass sie lernen, und was Ihr u.a. mit Eurem Grundzins bezahlt. Jene Fonds werden auch für andere unserer Projekte benützt. Unsere Dienstleistenden werden schließlich für Ihre Arbeit gut bezahlt. Quelle hierzu: Auszug aus dem – Artikel von Lupo Cattivo

Was die Öffentlichkeit als Geld ansieht, betrachten die Rothschilds als Energie, die es natürlich auch ist. Wer Geld hat, ist „flüssig”, und tatsächlich „fließt” hier etwas, wie elektrischer Strom. Genauso verwenden die Rothschilds Geld – wie elektrischen Strom, den sie aussenden und der mit einer sehr viel höheren Spannung – bzw. „plus Zinsen” – zu ihnen zurückströmt.

Das Spiel bestand und besteht darin, Unternehmen und Regierungen in enorme Schulden zu stürzen und sie dann zu übernehmen. Die US-Wirtschaft beherrschten die Rothschilds von Anfang an, und zwar durch ihren aristokratischen Agenten in George Washingtons erster Regierung, den Finanzminister Alexander Hamilton (im Bild links auf der 10 Dollar Note).

Dieser war es auch, der die erste Zentralbank des Landes gründete, die Bank of the United States, die 1791 eröffnet und 1811 wieder geschlossen wurde, nachdem der Kongress ihr jede weitere Unterstützung verweigert hatte.

Eine weitere Version kam und verschwand wieder, ehe die Rothschilds 1913 über ihre Handlanger, die Familien Schiff und Warburg, die private „amerikanische” Zentralbank Federal Reserve gründen ließen. Die meisten Menschen (nicht die Lupo Cattivo Blog-Leser) glauben immer noch, dass die Federal Reserve der US-Regierung gehöre, doch in Wahrheit ist sie ein von den Rothschilds kontrolliertes Privatbanken-Kartell. Sie lieben Zentralbanken, denn, wenn man etwas zentralisiert, dann stärkt man die Macht der wenigen über die Masse. Aus diesem Grunde versuchen sie, Vielfalt in jeglicher Form zu zerstören und durch Einförmigkeit zu ersetzen.

Die Schiffs und die Rothschilds waren wie eine einzige Familie und teilten sich zu Lebzeiten des Dynastiebegründers Mayer Amschel in Frankfurt gar ein Haus. Jakob Schiff leitete das von den Rothschilds gesteuerte Bankgeschäft Kuhn,Loeb & Co. in den USA, während die Warburgs später Hitler’s Bankiers wurden.

Die Bank Kuhn, Loeb & Co. war ein Hauptfinanzier der Russischen Revolution und ihrer offiziellen Anstifter, der Sumerer-Khasaren Lenin und Trotzki (richtiger Name Bronstein). Die von den Rothschilds ausgeheckte „Revolution” setzte die politische Linie eines weiteren Sumerer-Khasaren und Rothschild-Akteurs namens Karl Marx durch und setzte die russischen Zaren ab, die sich weigerten, das Spiel der Rothschilds mitzumachen.

Am 29. März 1919 schrieb die Londoner (Rothschild-eigene) Zeitung The Times:

„Eines der kuriosen Merkmale der Russischen Revolution ist der hohe Prozentsatz an nichtrussischen Elementen unter den Anführern. Von den 20 oder 30 Kommissaren bzw. Leitern, die den zentralen Mechanismus der bolschewistischen Bewegung bilden, waren nicht weniger als 75 Prozent Juden.”

Oder anders ausgedrückt: Rothschild-Agenten und -Spielfiguren, die unter der Bezeichnung „Zionisten” gehandelt wurden. Der regimekritische Schriftsteller Alexander Solschenizyn schreibt in Band II seines Werkes „ Der Archipel Gulag“, dass das sowjetische Konzentrationslagersystem, das vielen Millionen Menschen das Leben kostete, von Zionisten ersonnen und verwaltet worden sei. Er nennt Aron Solz, Jakow Rappoport, Lasar Kogan, Matwej Berman, Genrich Jagoda und Naftalij Frenkel – allesamt Zionisten.

Kuhn, Loeb & Co. – mit anderen Worten: Rothschild – war die Geldquelle der Finanz-und Industrie-Imperien der Rockefellers, der Harrimans, J.P. Morgans und der Carnegies, neben vielen weiteren. Sie alle sind nur andere Namen für Rothschild. Jacob Schiff von der Kuhn, Loeb & Co. ordnete noch kurz vor seinem Tod im Jahr 1920 die Bildung des Council on Foreign Relations an (der als amerikanischer Ableger des britischen Round Table der Rothschilds diente), und schon ein Jahr darauf wurde das CFR von den Rothschild-Agenten Bernard Baruch und Oberst Edward Mandell House gegründet. Baruch und House lenkten die Schritte des Präsidenten Woodrow Wilson, als dieser die USA in den Ersten Weltkrieg verstrickte, in dem die britischen Rothschilds den Briten, die französischen Rothschilds den Franzosen und die deutschen Rothschilds den Deutschen Geld liehen.

Und nun raten Sie einmal, wer die Amerikaner finanzierte.

Schiff gründete auch die National Association for the Advancement of Colored People(NAACP) als Teil der Rothschild-Strategie, verschiedene Rassen und Gesellschaftsschichten gegeneinander auszuspielen, um zu teilen und zu herrschen. In seinem Buch „A History of the Jews in America” [Geschichte der Juden in Amerika] schreibt der jüdische Historiker Howard Sachar: „Im Jahr 1914 wurde der emeritierte Professor Joel Springarn von der Universität Columbia Vorsitzender der NAACP und berief jüdische Führungspersonen wie Jacob Schiff, Jacob Billikopf und Rabbi Stephen Wise in den Vorstand.”

Ebenfalls im Vorstand saßen Julius Rosenthal, Lillian Wald und Rabbi Emil G. Hirsch, und erst 1920 brachte es die NAACP über sich, erstmals einen schwarzen Präsidenten, James Weldon Johnson, einzusetzen. Auch anschließend haben die Rothschilds Organisationen manipuliert, erschaffen und kontrolliert, angeblich zum Wohle der farbigen Bevölkerung und anderer Minderheiten, um die sie sich aber in Wahrheit keinen Deut scheren. Sogenannte „Anführer der Bürgerrechtsbewegung”, z.B. Jesse Jackson und Al Sharpton, gehören ebenfalls zu den zahlreichen Rothschild-Marionetten in diesem Bereich, so wie natürlich auch der wiedergewählte Barack Hussein Obama.

Die Rothschild-Dynastie wird von den satanistischen Schwarzmagiern der Familie kontrolliert, die wissen, nach welchen Prinzipien die Wirklichkeit funktioniert und wie sie Energie und menschliche Wahrnehmung manipulieren können. (Quelle hierzu: Ich bin nicht David Icke S. 126)

Sie wissen, dass Geld wie alles andere auch, nur Energie ist und haben das Finanzsystem so aufgebaut, dass sie aus diesem Wissen Kapital schlagen können. Die Menschen sprechen zwar vom „Geldfluss”, doch in Wahrheit ist es ein „Energiefluss”, und die Rothschilds haben ein energetisches Konstrukt geschaffen, dass die Geldenergie ihnen zufließen lässt.

Wir bezeichnen dieses Konstrukt als „Wirtschaftssystem” oder auch als „Die Wirtschaft” und es besteht scheinbar aus Banken, Finanzhäusern, Börsen und anderen Formen des Handelsverkehrs; doch all diese Institutionen sind nichts als Akupunkturpunkte an den ‘Meridianen des Geldes’ und sorgen dafür, dass der Reichtum dieser Welt der “Inzucht-Dynastie” zukommt.

Deshalb beläuft sich der Reichtum der Rothschilds auch nicht auf Millionen oder Milliarden, sondern auf viele Billionen und mehr. Sie kontrollieren mehr Geld als alle Regierungen dieser Welt zusammen genommen, indem sie das Energiekonstrukt steuern, das wir als Finanzsystem bezeichnen.

Für die Rothschilds ist dies so, als beobachteten sie Milliarden Flüsse und Kanäle, die rund um die Uhr einem stündlich größer und tiefer werdenden See Wasser zuführen. Man ersetze „Wasser” durch „Geld” und „Geld” wiederum durch „Energie” – Lebenskraft.

Geld ist ein Mittel zum Austausch von Energie. Die Rothschilds erschaffen Geld und bringen es in der Gesellschaft in Umlauf, wo es von einer Person zur nächsten wandert und jede dieser Personen prägt dem Energiefeld des Geldes unwissentlich ihr eigenes Energiefeld ein. Indem die Rothschilds unser Geld stehlen, stehlen sie unsere Lebenskraft. Ich habe dies am eigenen Leib erfahren. Wenn eine Person A einer Person B, Energie in Form von Arbeit gibt, kann Person B dies entweder ebenfalls mit Arbeit vergelten oder den Energieaustausch durch Geld ausgleichen. Wenn dieser Austausch nicht auf gerechte und ausgeglichene Weise stattfindet, dann gibt jemand mehr Energie, als er bekommt. Das Wirtschaftssystem ist eigens darauf ausgelegt, genau dies im Energieaustausch zwischen der Masse und den wenigen der Elite zur alltäglichen Norm zu machen.

Zunächst einmal erhalten die meisten Menschen das niedrigst mögliche Gehalt, mit dem ein Arbeitgeber sich noch so eben die Dienste der Person sichern kann, die er braucht. Die meisten Menschen erhalten nicht einmal annähernd eine angemessene Vergütung für die Energie, die sie tagtäglich einbringen, und genauso ist es vorgesehen. Das ist allerdings erst der Anfang. Am Grundeinkommen – empfangene Energie für geleistete Energie – hält sich dann eine lange, lange Liste an Energievampiren gütlich, allen voran die als „Steuern”und „Zinsen” bezeichneten. Die Höhe der Steuern ist inzwischen dank Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Erbschaftssteuer, Kfz-Steuer etc. enorm hoch und ständig kommen neue Steuern hinzu.

Die Umsatzsteuer ist nichts anderes als eine Geldbuße dafür, dass Sie Ihr eigenes Geld ausgeben, während die Erbschaftssteuer eine Steuer auf bereits besteuertes Geld darstellt. Wenn Sie alle Steuern, die Sie pro Jahr zu entrichten haben, zusammenrechnen und vom eigenen Gehalt abziehen würden, wären Sie entsetzt darüber, wie viel von der Energie, die Sie für Ihre aufgewendete Energie erhalten, allein in Form von Besteuerung an das System zurückfließt. Letztlich strömt all dieses Geld/diese Energie in den „See” der Rothschilds, und hierin liegt die Ursache dafür, dass die Steuern zwar beständig zunehmen, die Servicequalität, die mit diesem Geld eigentlich sichergestellt werden soll, jedoch stetig abnimmt.

Fügt man all dem noch die Zinsen hinzu, die man den Banken für das„Leihen” von nicht existenten Geld namens „Kredit” zu zahlen hat, dann wird deutlich, dass die Menschheit energetisch und systematisch ausgeblutet wird.

Und noch etwas bleibt auf der Strecke – Entscheidungsfreiheit und Wahlmöglichkeiten. Wie oft ist es Menschen durch das Mantra „Das kann ich mir nicht leisten” oder „Dafür fehlt mir das Geld” verwehrt zu tun, was sie möchten, oder zu gehen wohin sie wollen? Unser Geld ist ein Teil unseres Energiefelds, ein Teil von „uns”, denn das „Besitzverhältnis” sorgt auf der Schwingungsebene für eine Verbindung zwischen unserem Energiefeld und dem Energiefeld unseres Geldes. Geld auszugeben und zu empfangen ist nichts anderes als das „Zufließen” bzw. „Abfließen” von Energie.  Na, erkennen Sie jetzt, dass die breite Masse dahingehend manipuliert wird, weit mehr Energie zu geben, als sie zurückbekommt. Nachdem der ursprüngliche Austausch in Form von Gehalt oder Gewinn stattgefunden hat, geht der Großteil des erhaltenen Geldes durch Steuern, Zinszahlungen und künstlich in die Höhe getriebene Dienstleistungskosten wieder verloren.

Wie bereits  erwähnt – zur Erinnerung: Was die Öffentlichkeit als Geld ansieht, betrachten die Rothschilds als Energie, die es natürlich auch ist. Wer Geld hat, ist „flüssig”, und tatsächlich „fließt” hier etwas, wie elektrischer Strom. Genauso verwenden die Rothschilds Geld – wie elektrischen Strom, den sie aussenden und der mit einer sehr viel höheren Spannung – bzw. „plus Zinsen” – zu ihnen zurückströmt.

Linkverweise und Videos

Die verborgene Weltdiktatur des Rothschild-Imperiums

Folge 01: Die Vorgeschichte

Folge 02: Wie und warum der 1.Weltkrieg begann

Folge 03: Die Zerstörung Europas durch die FED

Folge 04: -Versailles-

Folge 05: roaring twenties

Der Löwe erwacht – David Icke

pgorg.com

“sehr aufschlußreich. Besonders auf der Seite weiter unten das Zitat von Marcus Eli Ravage (Künstlername, Biograph von Rothschild) aus 1928 lesen; da steht soweit alles drin.” ( aus einem Kommentar von Fine)

und noch ein Video von Rothschild-Kenner David Icke

5 thoughts on “Die Herrscher-Dynastie über das Weltgefüge

    • Dann hast Du die anderen Beiträge über die Kirche wohl nicht gelesen. Und über jedes Bankhaus im Einzelnen zu schreiben, ist nicht meine Sache. Es genügt doch, wenn wir wissen, wohin alles Geld letztendlich fließt.
      Über Todeskult wird dauernd geschrieben, ich bin ja auch noch lange nicht mit meinen Themen am Ende.
      Danke für die Hinweise jedenfalls und auch für den Besuch bei mir. Kommst Du aus Indien?
      Herzliche Grüße
      admin

      Gefällt mir

  1. Pingback: Die Satanische Blutlinie auf dem Weg zur Weltherrschaft | Gegen den Strom

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s