Über mich


 – gibt es nicht so viel zu berichten.

Mich interessieren schöne, auch schöngeistige Dinge, besonders Klarheit im Denken, sofern es in der heutigen Zeit der Überflutung mit Informationen möglich ist. Menschen mit Informationen zu “versorgen”, die ihnen helfen können, gesünder zu leben, ist mein Anliegen. Dabei lerne ich selbst immer weiter. Ich versuche, Informationen und Wissen weiterzugeben und Lügen aufzudecken. Im politischen Bereich ist es dann die Gegen-den-Strom-Seite.

Dabei kann ich immer wieder auf die Nase fliegen, denn oft trügt der schöne Schein und abermals ist etwas nur Lüge. Deshalb kann es nur aus der jeweiligen Situation und dem erreichten Bewußtseinszustand heraus eine Wahrheit geben, die sich auch wieder ändern kann, wenn man mehr Wissen erreicht hat. Übergeordnete Zusammenhänge sind mir wichtig. In diesem Sinne gestalte ich meine Netz-Seiten:

http://wahrheitsfinder2012.dreipage2.de/strophanthin_-_das_unterdrueckte_heilmittel_47740702.html

Diese Seite ist wegen sehr schlechter Erreichbarkeit des Servers nur noch eine Archiv-Seite und wird nicht mehr weiterverfolgt

Meine Gesundheits-Themen-Seite:

https://rositha13.wordpress.com/2014/06/04/organisches-germanium-2/

 

Und das liegt mir am Herzen:

Denken, was wahr, fühlen, was schön, und wollen, was gut ist; darin erkennet der Geist das Ziel des vernünftigen Lebens. Platon, genannt Der Denker

Platon

33 thoughts on “Über mich

  1. Hallo Rositha,

    ich habe gezielte Fragen zu dem Thema Black Goo und der Thematik die du gepostest hast.
    Würde mich über eine Kommunikation freuen.

    liebe Grüße Oli

    Gefällt mir

  2. Hallo rositha13,
    schön dass es jemanden in meiner direkten Nähe gibt, der solch Seite „betreibt“! Bisher kam ich mir vor wie auf einer einsamen Insel, umgeben von grauer, wabernder Masse, die nur an ihrem Spaß interessiert ist, am Konsumieren und Aufsaugen, was ihr die NWO vor die Füße wirft…:-/

    Gefällt mir

  3. he…bin erstaund diese seite zu lesen…der name dieser seite ist mein leitspruch und hängt bei mir in jeder mail an…
    ich bin echt erfreut…
    vielleicht lernen wir uns ja mal persönlich kennen?…
    weitermachen und nie aufgeben
    Grüße Jan

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo und ich bin begeistert. Toll das es Leute gibt die sich nicht biegen lassen. Also ich würde auch gern sofort auf dem Land leben wollen. Aber das ist gar nicht so einfach. Ohne Arbeit und Geld kann man das gar nicht umsetzen. Das ist eigentlich mein Ziel. Zumindest ist es das Innere von mir das mich so in die Richtung lenkt. Klingt komisch aber ich merke immer mehr wie mich irgendwas aus der Stadt ziehen will. Ich war für drei Tage in einem ganz kleinen Dorf,wunderschöne Landschaft,Wald,keine Industrie usw. Da ich unbedingt spazieren gehen wollte,merkte ich wie ich weinen möchte und das eigentlich das meine Bestimmung ist um glücklich zu werden. Nur ist das nicht so einfach umzusetzen. Ach ja ich habe mich auch schon mit einigen angelegt. Nur kam ich nicht weiter. Man brauch nur viel Geld um einiges unter den Tisch fallen zu lassen. In meiner Stadt sind sehr viele korrupt. Ich hasse Menschen die für Geld sich kaufen lassen bzw sich verkaufen. Danke für’s Posten und lesen. Solche Menschen wie sie brauch man mehr damit sich was ändert!!;)

    Gefällt mir

  5. Über mich (Ostfront)

    Ich glaube an die Wahrheit. Sie zu suchen, nach ihr zu forschen in und um uns, muss unser höchstes Ziel sein. Damit dienen wir vor allem dem Gestern und dem Heute. Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand. Fürchtet nicht, wenn die ganze Meute aufschreit.
    Denn nichts ist auf dieser Welt so gehasst und gefürchtet wie die Wahrheit. Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.

    Redefreiheit

    1. Redefreiheit ist eine beleidigende Freiheit.

    2. Wahrheit schmerzt, besonders wenn man sie der Lüge gegenüber stellt.

    3. Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte
    gegen sie angewendet werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein logisches Argument, sondern als Gegenmittel nur die Gewalt.

    4. Ein guter Journalist soll erkenntnisreich und aufrührerisch sein.

    5. Man weiss, wenn man die Wahrheit gesprochen hat, wenn man wütend denunziert und von der Polizei besucht wird.

    6. Wahrheiten werden erst dann interessant, wenn sie Kontroversen erwecken und Dinge sind erst dann interessant wenn sie verflucht, verteufelt und zur Hölle gewünscht werden.

    7. Rede- und Meinungsfreiheit ist eine Verzweiflungstat. Es ist der letzte Ausweg, ein Angriff stiller Wut, und – in den meisten Fällen – eine Beleidigung und Abkehr von den
    gesellschaftlichen Normen. Menschen, die morden, haben gewöhnlich nur für einen Moment ihre Hemmungen verloren. Aber Menschen die frei heraussprechen und ihre Meinung
    publizieren haben sie für immer verloren und sind daher so gefährlich für das System wie ein tollwütiger Hund.

    8. Um vom System ernst genommen zu werden, muss man direkt und beleidigend werden. Wenn man das nicht tut, dann sagen die Leute „Ach, der spinnt ja“ – und man wird in der
    Regel vollkommen ignoriert. Doch wenn man den Nerv trifft und heftige Reaktionen eintreffen , dann weiss man, dass man auf dem richtigen Weg zum Gehirn ist. Der Punkt ist: Menschen bekommen selten neue Gedanken und Ideen ohne einen geistigen Schub von aussen. Man muss daher mit Bravour und der Gewalt des Geistes in das Bewusstsein der Menschen
    eindringen.

    9. Wahrheit hat auch keine Manieren und Moral. Sie respektiert niemanden. Sie verletzt und beleidigt den Adel genauso so hart wie das Bürgerliche. Sie bringt das Hohe herunter und bestätigt das Wertlose der Niedrigen. Sie macht sich vielleicht für formelle Gelegenheiten fein, aber nur um sich dann selbst entblössend vor der gesamten Gesellschaft zu offenbaren. Und
    so wie die Wahrheit niemanden respektiert, gibt es wenige, welche die Wahrheit respektieren. Aber denen, welche die Wahrheit reden, gibt sie Verständnis, Möglichkeiten, viel Ehre
    und Macht und natürlich auch die Ehre des unerschütterlichen Hasses der ignoranten Massen.

    10. Mit der Wahrheit züchtest Du auch die Dummen und Bösen als Feinde heran und die sind dann meist auch jene, die sowieso Deine Feinde wären.

    11. Da, wo die Wahrheit unterdrückt wird, muss Widerstand (Notwehr) zur Pflicht werden. Im Normalfall jedenfalls, denn der im Sold stehenden Justiz ist es gelungen, bei politischen Prozessen auch Recht, Gesetz, Verfassung undMenschenrechte ausser Kraft zu setzen bzw. auszuhebeln.

    Theodor Fontane

    Gefällt 3 Personen

  6. Hallo Rositha,
    mich interessiert das Video/der Artikel zu „Alle Ehen sind ungültig“ von conrebbi. Wer hat Erfahrungen damit? Geht man einfach zum Standesamt sagt dort: Ehe ungültig weil.. und die machen das?
    Kann ich Kontakt zu conrebbi bekommen?

    Gefällt mir

    • Hallo Hubert.
      Danke für Deine Frage.
      Conrebbi kontaktieren ist wohl nicht so leicht möglich. Er muß sich, bei dem, was er macht, sehr bedeckt halten.
      Eine Möglichkeit wäre evtl. auf YouTube unter einem Video direkt die Anfrage zu stellen.
      Solange das System besteht, werden alle Ehen usw. auch nicht einfach für ungültig erklärt. Da bleibt nur der
      Weg der Scheidung. Hier herrscht nicht gültiges sondern geltendes Recht, was ja keines ist.
      Man macht es uns nicht so einfach!!!

      Gefällt mir

  7. Hallo Rositha
    Ich bin „per Zufall“ auf ihre Website geraten und habe eben den Artikel „Die Harmonie in Landschaft und Baukunst – oder die Matrix der Orte“ gelesen.
    Ich finde den Artikel interessant, Note 10 (von 1 bis 10).
    Die Rechtschreibung könnte besser sein – ein Beispiel von vielen: „Damit gleicht er dem keltischen Name Artula“, richtig wäre „Namen“; Note 7.
    Die vielen Trennstriche in Wörtern mitten im Text, nicht an den Zeilenenden, empfinde ich bei der Lektüre als extrem störend; Beispiel: „verklär- enden“ (und erst noch falsch getrennt); Note 1.
    Auch in der Sprache liegen Harmonie und Ästhetik, wenn sie beachtet werden.
    Trotzdem: danke für die interessanten Beiträge. Rudolf

    Gefällt mir

  8. hallo in die runde ,

    ich bin auf folgende seite gestoßen netzwer2015.jimdo.com ,diese seite beschäftigt sich nur mit dem vernetzen von erwachten menschen und dieses möchte ich unterstützen.

    meine frage kann man diese seite auf marbec14.wordpress.com öffentlich teilen?

    mfg
    m-freidenker

    Gefällt 1 Person

    • Na klar, wenn sie mir gefällt. Wen meinst Du mit Runde.
      Ich bin Allein-Kämpfer, mache also so, wie ich es will und für richtig halte.
      Man kann eine Seite ja nur teilen, indem man sie abonniert oder einen Beitrag übernimmt. Linkliste habe ich gestrichen.
      Wenn Du bestimmte Beiträge meinst, müßtest Du mir einen Link schicken.
      Jetzt schau ich sie mir erst mal an, okay?
      R.

      Ich habe inzwischen geschaut, diese Seite gibt es so nicht. Also schick bitte einen link.

      Gefällt 1 Person

  9. Guten Morgen, Rositha!
    Ich bin mit deutsches und bulgarisches Blut in Osten (Bulgarien) geboren!
    Mit der Schimpfname “ekliger Deutscher” wächste und lebte man während den kommunistischen/ sowjetischen Zeit…
    Ich habe ein Buch fuer Deutschland geschrieben. Ich mache ein blog fuer deutsche Kultur, Literatur, Malerei ufa
    http://www.youtube.com/user/germantigerbg/videos
    http://germantiger.blog.bg/
    http://www.vbox7.com/user:german_tiger?p=collections
    If you want – please – that my mail – german_tiger@abv.bg
    I can offer over 3 000 scanned books WW2 (by 2011) in englisch, russian, german, a bit in polish and french. Alongside is my library with over 200 qualitative magazines and books – everything is about warhistory + pics and movies – WW2. I’ve trained box, I’ve interest about UFC. For our girls, for our sisters, for our children – love them, keep them and fight for them!
    And everything from Hardy, Jane Austen, sisters Bronte and Charles Dickens. When I was a child – I dreamed about a blond-haired and blue-eyed flower. Today I honor every white woman and I hope she would be a beautiful wife and mother. The white woman is…everything!
    From the book „EIN DEUTSCHES TRAUERSPIEL“ by Wolfhard Welzel
    Kirche Heltau in Siebenbürgen/heute Rumänien:
    Ich trag ein deutsches Kleid
    Will trösten euch im Leid
    Und Strom der Zeit
    Mit Stimmen aus der Ewigkeit
    Bitte Rositha – schreib mich

    Gefällt mir

  10. Hallo liebe Rositha13,
    Du hast unsere Seite besucht, und ich war neugierig.
    Jetzt finde ich hier so viele Themen, die auch die meinen sind.
    Ich kenne mich mit diesen ganzen Verschwörungstheorien (Verschwörungspraktiken wäre wohl das bessere Wort) bestens aus. Na ja, ich geb‘ zu, ich sprech‘ nicht viel darüber. Es gibt nicht viele Menschen, die dem Weltbetrug ins Auge sehen können/wollen.
    Ach und Platon. Hat er nicht schon alles ganz deutlich gesagt? Geht endlich aus der Höhle und macht eure Augen auf …
    Glaubst Du, dass es den Menschen jemals klar werden kann, dass „Wollen, was gut ist“ und „Denken, was wahr ist“ der Schlüssel zum wirklichen Leben ist?
    Danke, dass Du meinen Beitrag aufgenommen hast.
    Alles Liebe

    Gefällt mir

    • Hallo und grüß Dich, ob Mann oder Frau (weiß ja nicht).
      Wenn ich etwas gut finde, nehme ich es gerne, und ich finde Deinen Beitrag gut, weil es uns alle wieder zurückführen muß zu den Wurzeln, sonst werden wir nicht überleben. Dieses System in dem wir leben, ist zum Scheitern verurteilt, weil es gegen die Menschen. die Tiere und die Natur ist. Wir müssen wieder regional in kleinen Gruppen leben und uns austauschen. Ob Lebensmittel oder Gegenstände des täglichen Bedarfs. Wir brauchen nicht den ganzen Schnickschnack fürs Überleben, der wird uns nur aufgedrückt als Ersatz für echtes Leben.
      Platon ist mein Lieblingsphilosoph – ein großer Lehrer.
      Wenn Du bei mir siehst, wie viele Mitblogger kommentieren oder Beiträge übernehmen, dann siehst Du, daß es immer mehr werden, die diesem Spuk ein Ende machen wollen.
      Es ist nur nicht so leicht, die richtige Methode zu finden, wenn es so etwas überhaupt gibt.
      Verschwörungstheorien gibt es für mich nicht (mehr).
      Den Begriff haben die Verschwörer erfunden, sagte der Geheimdienstexperte von Bülow.
      Und Andreas von Rétyi meinte: Verschwörungen sind keine Theorien, Verschwörungen sind Verbrechen. In diesem Sinn, laß uns gemeinsam gegen diese Verbrecherbande kämpfen, jeder an seinem Platz.
      Danke und lG
      R.

      Gefällt mir

      • Liebe Rositha,
        das System wird scheitern – meinetwegen lieber heute als morgen.
        In einem kleinen Nachbarort hat sich eine Gemeinschaft gegründet, in der sich für diesen Sommer bereits 100 Menschen für die Zusammenarbeit mit einem Landwirt entschieden haben. Wir bekommen für unseren finanziellen Beitrag, was das Land hergibt. Das Frühjahr war noch mau, doch jetzt im Sommer gibt es Gemüse in Hülle und Fülle. Der Landwirt kann frei planen und hat sein Einkommen und wir sind auch zufrieden. Ich freue mich richtig, dass ich die Gruppe – inzwischen auch Verein – entdeckt habe.
        Du hast völlig Recht, man braucht eigentlich zum Leben recht wenig. Ich bin sogar der Meinung, dieser ganze Kram, den man angeblich unbedingt benötigt, der lenkt die Menschen von dem für sie angedachten Leben nur ab. Doch so soll es ja wohl auch sein – nur nicht nachdenken.
        Viele Menschen würden gerne aussteigen, das bekommt man in Gesprächen schon mit, doch sie haben Angst. Na ja, ich kann es verstehen. Die Gehirnwäsche hat eben sehr gut funktioniert.
        Platon ist auch mein Favorit. Die ersten Erklärungen für eine andere, bessere Sicht auf die Dinge habe ich bei ihm gefunden.
        Ja, wir werden betrogen, wo wir geh’n und steh’n …
        Liebe Grüße

        Gefällt mir

  11. Liebe Rositha, ich finde es schön, dass du so ausführlich zu dem Thema Srebrenica eingegangen bist. Da gehört ja auch viel Mut zu. Ich danke dir im Namen all der Menschen, die auch darauf hoffen, dass es bald mehr Gerechtigkeit, Frieden, Transparenz, kurz, ein Aufwachen gibt für uns alle.
    Ganz liebe Grüße
    D.H.

    Gefällt mir

  12. Vielen Dank, Rositha, für deine Antwort und dein Interesse. Ich muss zugeben, die Seite ist nicht sehr übersichtlich. Aber die genannte Helga Fuchs macht die Arbeit praktisch allein; sie ist da ziemlich überfordert. Der folgende Link ist – glaube ich – einfacher und resümiert alles weitgehend; hab ihn aber auch noch nicht ganz gelesen (vllt ist er im Link von Helga sogar enthalten, was wahrscheinlich wäre). Schön, dass es Menschen gibt, so wie du, die sich engagieren und aktiv was machen. Es gibt zjwar im www ´ne Menge Leute und Info, aber generell im eigenen Umfeld, da sieht es leider seehr bescheiden aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Dietmar Hager

    Gefällt mir

  13. 20. Jahrestag der Srebrenica-Lüge am 11. Juli

    Hallo liebe Rositha13,
    seit einiger Zeit schon verfolge ich mit grossem Interesse deine Veröffentlichungen. Ich möchte dir mit den folgenden Zeilen auf „neue“ Informationen aufmerksam machen, die bisher leider praktisch vollständig unbekannt geblieben sind.

    Am 11. Juli jährt sich ein trauriges Ereignis zum zwanzigsten Mal; ein Ereignis, von dem wir alle schön gehört haben. Und dennoch spricht vieles dafür, dass dieses Ereignis nie stattgefunden hat. Ich spreche von dem angeblichen Massaker an etwa 8.000 moslemischen Bürgern in Srebrenica am 11.7.1995.
    Die entsprechenden Daten aus einer Vielzahl von Quellen können dem nachfolgenden Link entnommen werden. Die Daten hat eine mir bekannte Person (u. viele andere), die sich seit vielen Jahren mit Nachforschungen zu dem Thema befasst, in mühevoller Arbeit zusammengestellt hat: Helga Fuchs.
    Der Link: https://srebrenica711.wordpress.com/

    Da auch ich der Meinung bin, dass eine Richtigstellung dessen, was damals in der Gegend von Srebrenica wirklich stattffand , von grosser Bedeutung für uns alle ist, habe ich mich bereit erklärt, dir jetzt zum 20. Jahrestag dieses Informationsmaterial zu schicken, um es – natürlich nach der entsprechenden Prüfung – auf dener Website ggf. veröffentlichen zu können.

    Ich danke dir – vor allem im Namen von Helga Fuchs – für dein Interesse.
    Möge die Wahrheit endlich ans Licht kommen, wie bei so vielen Themen + Ereignissen.

    Viele Grüsse
    D. H.

    Gefällt mir

    • Lieber D.
      danke für Deinen Bericht über die Ereignisse in Srebrenica. Es ist mir eine Ehre, daß Du mir das Material an die Hand gibt. Das will ich auch würdigen und werde morgen einen Beitrag dazu einstellen. Noch habe ich nicht die richtigen Worte dafür gefunden, das ganze Material darüber zu lesen schaffe ich auch nicht, es ist auch zu grausam.
      Schon beim Milosevic-Prozeß in Den Haag, zu Anfang hielt ich ihn noch für ein Monster, kamen mir so manche Zweifel. Sein Schweigen habe ich ganz anders gedeutet, als ich heute mir vorstellen kann. Bzw. war es so, daß er seine (Allein)Schuld nicht anerkennen wollte. Nun, das ist auch richtig, denn wir wissen, wie diese Kriege alle entstehen und wer die Auftraggeber sind. Die UNO-Truppen sehen immer zu – auch in Afrika bei den Massenmorden in Ruanda und anderswo auch.
      Vieles, besonders die Videos sind in Englisch, daß ich nicht so gut verstehe, um mir ein Urteil zu bilden. Ich habe noch eine Seite gefunden, die ich zur Hilfe nehmen werde. Diese hier:
      http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Serbien/karadzic.html
      Ich danke Dir auch für Dein Interesse an meiner Seite.
      Herzliche Grüße
      R.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s