LIVE Mitschnitt vom 20.08.2017 Gesundheitszeit

Gesundheits-EinMalEins

ddb Netzwerk ReLoaded

Veröffentlicht am 20.08.2017

Alle Aussagen in der Sendung, wurde aus persönlichen Erfahrungen, oder Mitteilungen angesprochen

MMS oder Chlordioxid

Antibiotikum mit Chlordioxid entfernt z.B. :
Viren, Bakterien, Pilze und keime

CDS, CDL, DMSO

Weitere Informationen kann man sich im Internet besorgen…

Email :
Hier-ist-das-deutsche-Volk@v-versammlung.de

Gedichtesammlung zur Verfassunggebenden Versammlung: https://dasvolkerwacht.wordpress.com/

https://ddbnews.wordpress.com/

https://www.verfassunggebende-versamm

ddbradio Hauptstudio: https://www.ddbradio.org/

ddbradio für Handy, Tablet – abgespeckte Version: https://ddbmobil.jimdo.com/

https://www.alliance-earth.com/

https://ddbnews.wordpress.com/

ddbagentur bei facebook:
https://www.facebook.com/ddbagentur/

ddbnews auf wordpress: https://ddbnews.wordpress.com/

ddbnews bei twitter: https://twitter.com/ddbnews

ddbnews bei VK: https://vk.com/id350680055

Selbstbestimmungsrecht der Völker:
https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstb

https://de.wikipedia.org/wiki/Verfass

Ursprünglichen Post anzeigen

König von Marokko begnadigt mehr als 400 Terroristen

Indexexpurgatorius's Blog

Bedingung: Sie müßen das Land (binnen 48 Stunden Richtung Norden) verlassen.

>>Die Entscheidung über die Begnadigung von 415 Menschen wurde demnach einen Tag vor der 64. Gedenkfeier der Revolution in Marokko getroffen. In der Mitteilung des Ministeriums heißt es, dass die Verurteilten „offiziell ihre Treue zu den Grundwahrheiten der Nation und den nationalen Institutionen geäußert, ihre Ablehnung gegen Extremismus und Terror erklärt sowie eine gute Führung im Gefängnis gezeigt haben“.

Ende Juli hatte Marokkos König 1200 Gefangene begnadigt, die bei einem Protest im Norden des Landes gegen die Regierung festgenommen worden waren.<<

Für Nachschub ist also gesorgt, da klatscht das linke Herz doch vor Freude in die Hände und knuddelt seinen Teddybär.

Ursprünglichen Post anzeigen

Eine einzige Ziffer bringt Historie ins Wanken

Eine einzige Ziffer bringt Historie ins Wanken

Anna Schuster Blog

Die gesamte multikulturelle Politik liegt einem überdimensionalen Schuldkult aus der zeit des Zweiten Weltkriegs zugrunde. Es würde der linksliberalen Politik mit ihrem aus der Hölle entsprungenen grün-bunten Homo-Gender-Zirkus den kompletten Boden entreißen, würde dieser Schuldkult einstürzen. Das darf also niemals passieren!

Es ist kein Doktortitel in Mathematik notwendig, um zu verstehen, dass weiße Männer + Stolz + Versammlung = bedeutet, dass sich auf der Stirn der Juden Angstschweiß bildet.

Der Aufmarsch der Alt-Right in Charlottesville beinhaltete alle diese Zutaten und so flößte dieses Event den jüdischen Überlebenden, die sich von den Strapazen der 40er erholten, einen ordentlichen Schock ein, da sie vermutlich Reminiszenzen an Seifenstücke und Lampenschirme ereilten. Die Alt-Right, eine Versammlung von friedlichen Bürgern, die mit dem Slogan „Ihr werdet uns nicht (durch Migranten) ersetzen“ lediglich ihr eigenes weißes Land für Weiße fordern, so wie Afrika den Afrikanern zusteht, Asien den Asiaten gehört, die Türkei den Türken zusteht…

Ursprünglichen Post anzeigen 500 weitere Wörter

EUROGENDFOR – Privatarmee der Machteliten

Veröffentlicht am 02.08.2017

Die EUROGENDFOR ist eine schnelle Eingreiftruppe die in Krisengebieten, Aufstände niederschlagen soll. Dabei hat diese Truppe alle Vollmachten um zu tun und zu lassen was sie will. Das Töten von Menschen ist gesetzlich festgeschrieben. Somit ist die EUROGENDFOR eine Truppe die sich in keinem europäischen Land dessen gesetzlichen Bestimmung unterordnen muss.
http://www.eurogendfor.org
———————————————
Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for „fair use“ for purposes suchrein belong to their respective copyright holders, I do not claim ownership over any as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use. All copyrighted materials contained heof these materials. I realize no profit, monetary or otherwise, from the exhibition of this video.

rechtl. Hinweis & Information:
Die Informationen auf diesem Videokanal stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers sowie keine Finanzanlagen, juristischen, oder medizinischen Fachinformationen dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

Die Autoren erheben keinen Anspruch auf Absolutheit hinsichtlich der Inhalte, da diese lediglich subjektive Betrachtungsweisen wiedergeben können und jeder sich seinen Teil herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

Zudem übernehmen die Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

It is not intended to proclaim copyrights – the information is free for educational purposes of humanity only

Flucht nach Syrien: Deutschland unterstützt rückkehrwillige Flüchtlinge nicht

volksbetrug.net

Von rt.com

Viele der Syrer, die in Deutschland Schutz fanden, würden gerne wieder in ihre Heimat zurückkehren. Da die deutschen Behörden dies nicht unterstützen, verkaufen etliche Flüchtlinge ihre deutschen Dokumente an Schleuser im Internet, um so ihre Reise nach Syrien zu bezahlen.

Noch immer ist die Flüchtlingskrise in aller Munde. Worüber jedoch wenig berichtet wird, sind die Syrer, die nun wieder in ihre Heimat zurückkehren wollen. Sie dürfen Deutschland nicht offiziell Richtung Syrien verlassen und geraten dadurch in die Fänge windiger „Rück-Schleuser“.

Seit 2014 stellen Syrer, die vor dem internationalen Stellvertreterkrieg in ihrer Heimat geflohen sind, die größte Gruppe Schutzsuchender in Deutschland. Nach aktuellen Zahlen sind es rund 600.000 Syrer, die nach Deutschland geflohen sind. Viel wird seitdem auch auf höchster Regierungsebene darüber debattiert, welche Zukunftsperspektiven die Menschen in Deutschland haben und wie man der Flut an Flüchtlingen Herr werden kann.

Auch über „Obergrenzen“ für die Aufnahme von Flüchtlingen wird…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.434 weitere Wörter

Gesundheitszeit auf ddbradio

ddbnews.wordpress.com

Das Warten hat für die Hörer von ddbradio ein Ende. Heute, am 20.08.2017, direkt im Anschluss an die Meldungen des Tages um 17:00, startet die Wiederauflage der ddbradio Gesundheitszeit. Zukünftig werden uns die Moderatoren im Studio jeden Sonntag über Gesundheitsthemen informieren.

ddbGesundheitszeit

Das umstrittene Wundermittel MMS (Chlordioxid) steht heute im Mittelpunkt der Sendung. Wer ohne unerwünschte Arzneimittelnebenwirkungen und ohne Multiresistenzen auskommen will, sollte sich mit diesem Thema beschäftigen. Wie in fast allen Sendeformaten von ddbradio ist es auch hier möglich, sich per Telefon unter der Nummer 06271 – 7852778 an der Sendung zu beteiligen.

https://www.ddbradio.org/

ddbnews

Ursprünglichen Post anzeigen

Integration in Leipzig: Arbeitsprojekt wird wegen mangelnder Teilnahme von Flüchtlingen eingestellt

Während „Migranten“ sich aussuchen können, ob sie denn arbeiten wollen oder nicht, Geld erhalten sie dennoch, müssen Einheimische mit strengsten Sanktionen rechnen, wenn sie eine solche Arbeit ablehnen.  Bleibt die Frage, was mit den bereitgestellten Fördermitteln geschieht. R.

Ein Leipziger Beschäftigungsprojekt vom Dezember 2016 mit 395 geplanten Asylbewerbern wurde jetzt wieder eingestellt. Es gab zu wenig Teilnehmer.

Die Stadt Leipzig wollte über ein ehrgeiziges Beschäftigungsprojekt Asylbewerbern mit einer Flüchtlingsintegratinsmaßnahme (FIM) das „Ankommen“ im Gastland erleichtern.

Doch von den 395 Schutzsuchenden, die zwischen dem 1. Dezember 2016 und dem 1. Juni 2017 dazu „verpflichtend“ eingeladen wurden, ergriffen nur 112 Asylbewerber aus 22 Ländern die Gelegenheit und unterzeichneten einen Teilnehmervertrag.

Wie die Verwaltung mitteilte, fehlten 144 Personen gleich ohne Begründung, während 20 Asylbewerber Widerspruch gegen die Beschäftigungsaufforderung einlegten. 69 Personen befanden sich in anderen Integrations- oder Sprachkursen. Der Rest hatte andere Gründe, war weggezogen oder befand sich in Haft, hatte inzwischen Arbeit gefunden oder hatte einen ablehnenden Asylbescheid erhalten.

Aktion „Saubere Stadt“

Die Arbeitsgelegenheit (AGH) beim Projekt „Saubere Stadt“ verlangte von den Asylbewerbern auf Müll-Streife zu gehen und Abfälle aus öffentlichen Grünanlagen, Straßen und Flächen einzusammeln, berichtet die „Leipziger Volkszeitung“.

Der Job sollte bei maximal 30 Wochenarbeitsstunden für bis zu sechs Monate gelten. Für ihren Einsatz sollten die Asylbewerber zusätzlich zu ihren regulären 332 Euro (alleinstehend; zum Vergleich ein Hartz IV-Empfänger: 409 Euro) einen Stundensatz von 0,80 Cent erhalten.

Die Teilnehmenden sollen mittels niedrigschwelliger Angebote mit FIM an den Arbeitsmarkt herangeführt werden. Dabei sollen sie die Grundregeln des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland kennenlernen. Gleichzeitig leisten sie einen Beitrag zum Gemeinwohl.“

(Stadt Leipzig)

Zudem sollte die Wartezeit zwischen Einreise und Asylbescheid durch sinnvolle Beschäftigung überbrückt werden.

Ein Fernbleiben von der Flüchtlingsintegrationsmaßnahme ohne einen wichtigen Grund führt für die zugewiesenen Asylbewerber nach einem Anhörungsverfahren zu einer Leistungskürzung.“

(Martina Kador-Probst, Leiterin Sozialamt Leipzig)

Auf das Asylverfahren habe dies aber keine Auswirkungen.

300 Mio. Euro Fördermittel

Die Asylbewerber wurden vom Sozialamt ausgewählt und mussten mindestens 18 Jahre alt sein und durften aus keinem sicheren Herkunftsland sein, so die Bedingungen des Integrationsgesetzes vom vergangenen Sommer.

Dazu stellte der Bund Fördermittel in Höhe von 300 Millionen Euro zur Verfügung, um bis zu 100.000 solcher Arbeitsgelegenheiten bis Ende 2020 bereitzustellen.

Die Gesamtkosten in Leipzig für das bis 2020 angedachte Projekt beliefen sich auf 2,67 Millionen Euro, wovon die Stadt 1,4 und der Bund 1,27 Millionen Euro tragen sollte.

Der Kommunale Eigenbetrieb Leipzig hatte extra ein Gebäude angemietet und saniert, Schulungsräume, Einzel- und Gruppenarbeitsplätze eingerichtet. Weiterhin wurden fünf Anleiter, zwei Integrationsberaterinnen und Sprachtrainer eingestellt.

Nach dem Ziehen der Reißleine wird nun das Projekt Ende dieses Jahr eingestellt.

Für die Stadt Leipzig bleiben dennoch 174.500 Euro stehen. Dieses Geld sollte vom Bundesministerium für Arbeit kommen, was aber an eine Teilnehmerquote gekoppelt war. Diese hat Leipzig jedoch nicht erreicht.

http://www.epochtimes.de/