Venezuela: Guaidó kündigt „finale Phase“ im Kampf gegen Maduro an

Epoch Times30. April 2019 Aktualisiert: 30. April 2019 16:34

Der selbsternannte venezolanische Übergangspräsident Juan Guaidó hat das Militär Venezuelas dazu aufgerufen, ihn beim Sturz des Machthabers Nicolás Maduro zu unterstützen. Die „finale Phase der Operation Freiheit“ sei eingeleitet worden, teilte Guaidó am Dienstagmorgen (Ortszeit) mit

Zu diesem Zweck treffe er sich aktuell mit wichtigen militärischen Vertreter der venezolanischen Streitkräfte.

In einem unter anderem über Twitter verbreiteten Video ist Guaidó mit Männern in Uniform sowie dem eigentlich unter Hausarrest stehenden Oppositionspolitiker Leopoldo López zu sehen. Dieser ist nach eigenen Angaben von Soldaten aus dem Gefängnis „befreit“ worden. Die Soldaten seien Anhänger des selbsterklärten Übergangspräsidenten Juan Guaidó, erklärte López am Dienstag. Die Regierung des umstrittenen Staatschefs Nicolás Maduro prangerte einen „versuchten Putsch“ an.

Offenbar konnte sich der selbsternannte Übergangspräsident die Unterstützung einiger Militär-Vertreter sichern. Für Mittwoch hatte Guaidó zuvor bereits zu Massenprotesten aufgerufen. (dts/afp)

Eskalation in Caracas: Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein – es fallen Schüsse

Epoch Times30. April 2019 Aktualisiert: 30. April 2019 16:32
Zahlreiche Einwohner der venezolanischen Hauptstadt Caracas sind dem Aufruf der Opposition gefolgt und haben sich auf einer Autobahn am Rand des Luftwaffenstützpunktes La Carlota versammelt.

In der Nähe einer Militärbasis in Venezuela ist es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen.

Wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag berichteten, setzte die Polizei Tränengas gegen Demonstranten in der Hauptstadt Caracas ein, die dem Aufruf des selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó gefolgt waren, aufständische Soldaten zu unterstützen.

Videoaufnahmen zeigten Menschen, die auf dem Weg zu dem Stützpunkt die venezolanische Flaggen schwenkend über eine Brücke liefen. Dabei waren Schüsse zu hören und Rauch zu sehen. Unklar ist, von wo und wem die Schüsse abgegeben wurden.

Guaidó hatte zuvor von der Militärbasis La Carlota in Caracas aus verkündet, dass sich eine Gruppe von Militärangehörigen gegen den sozialistischen Machthaber Nicolás Maduro erhoben habe. Die Regierung prangerte einen „Putschversuch“ an und teilte mit, sie sei dabei, „Verräter“ innerhalb der Armee zu bekämpfen, die sich im Viertel Altamira in Caracas versammelt hätten, das in der Nähe der Militärbasis La Carlota liegt. Bislang galt die Armee als wichtigste Stütze Maduros in dem Machtkampf mit Guaidó. (afp/so)

https://www.epochtimes.de/

Allahu Akbar, Soldaten! Bundeswehr bekommt Imame und muslimische Vorbeter

Neue erschreckende Zahlen zur Armut in Merkel-Deutschland

Deutschland verarmt. Gerade nach 13 Jahren Merkel im Amt als Bundeskanzlerin steigert sich die Armut immer stärker, haben wir an dieser Stelle mehrfach beschrieben.

Nun liegen neue Fakten vor, nachdem das Bundessozialministerium eine Anfrage der „Linken“ beantwortet hat. Demnach würden in Deutschland fast 3,4 Millionen „Vollzeitbeschäftigte“ weniger als 2.000 Euro brutto im Monat verdient.

Horrende Zahlen über die Einkommen

Dies sind auf Basis der jüngsten Auswertung von Ende 2017 immerhin 16 % der Beschäftigten überhaupt. Im Westen sind 13,5 % der Menschen mit Einkommen von unter 2.000 Euro brutto wirtschaftlich bestraft. Im Osten sind dies sogar 27,5 %.

Dabei zeigen die Zahlen, dass in Baden-Württemberg noch vergleichsweise sehr gut gezahlt wird, nur gut 11 % verdienen weniger als 2.000 Euro brutto monatlich. In Mecklenburg-Vorpommern sind es hingegen gleich über 32 %.

Zahlen, die zeigen, dass die regionale Einheit zudem noch nicht hergestellt wurde. Doch Unterschiede gibt es auch zwischen den verschiedenen Branchen.

Die Reinigungsbranche zahlte demnach etwa 1.860 Euro monatlich. Wer in der Tourismus-Branche tätig war, kommt ebenso wie die Beschäftigten aus der Gastronomie und dem Hotelgewerbe auf lediglich 1.961 Euro monatlich.

Tier- und Fortswirtschaftsberufe bieten derzeit durchschnittlich 2.154 Euro, die Hersteller von Lebensmitteln und der -verarbeitung kommen auf durchschnittliche Monatsentgelte von 2.165 Euro. Verkaufsangehörige erzielen durchschnittlich etwa 2.411 Euro im Monat. „Nichtmedizinische Gesundheits- und Pflegeberufe“ ermöglichen mittlere Einkommen von monatlich 2.353 Euro.

Direkt ist Angela Merkel dafür auf keinen Fall verantwortlich, so wohl auch die größten Kritiker. Allerdings profitiert dieses Land von der Billiglohn-Agenda Schröders, die vor allem zur Amtszeit von Merkel gegriffen hat.

Die Kanzlerin hat die Diskussion im Keime ersticken können und damit mittelfristig eine weitere Verarmung in Deutschland in Kauf genommen. Auch bei den Rentnern ist das Programm vollkommen angekommen: Immer mehr Rentner gelten als „verarmt“ (Armut, wohin das Auge blickt: Offizielle Arbeitslosenzahlen verdecken die Realität im Merkel-Deutschland).

OECD mit Sorgen wegen der hohen Steuerbelastung in Deutschland

Die Steuern bei uns sind höher als in anderen Ländern. Und schon jetzt steht fest, dass die Belastung weiter steigt. Denn die Renten- und Krankenversicherungen verdienen aufgrund der niedrigen Zinsen kaum noch Geld. Die Rentenversicherungen erhalten aber – auch – Zuschüsse aus der Steuerkasse.

Die Grundsteuer wird zudem reformiert. Dabei stellt sich heraus, dass die Steuer nicht wie angekündigt „aufkommensneutral“ sein wird.

Aus diesem Anlass haben wir einen Bericht aufgegriffen, den ein Schwesterportal veröffentlichte:

„Steuern und Abgaben sind in Deutschland so hoch, dass sich die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) jetzt Sorgen um den sinkenden Lebensstandard macht. Vor allem die Mittelschicht sei betroffen, heißt es in einem Bericht des „Handelsblatt“.

Die deutschen Arbeitnehmer zahlen so viele Steuern und Sozialabgaben, wie kein anderes Land. Nur Belgien übertrifft die Steuerlast Deutschlands. Das zeigte eine Studie der OECD, die jährlich veröffentlicht wird – die „Taxing Wages“.

Die Ökonomen der OECD machen sich zunehmend Sorgen um die deutsche Mittelschicht. Die Mittelschicht hat jedoch in allen Industriestaaten verloren. Das liegt vor allem daran, dass die Einkommen kaum, Inflation und Wohnkosten aber explosionsartig gestiegen sind.

Die Preise für Häuser und Wohnungen sind dreimal so schnell wie die mittleren Einkommen gestiegen. In der Studie der OECD wird die Kluft zwischen dem Brutto-Lohn und dem Netto-Einkommen verglichen.

Für alleinstehende Durchschnittsverdiener ohne Kinder beträgt die von der OECD errechnete Kluft 49,5 Prozent. Das ist nach Belgien mit 52,7 Prozent er zweithöchste Wert weltweit, so das „Handelsblatt“.

Italien und Frankreich liegen mit knapp 48 Prozent auf den folgenden Plätzen. Der von der OECD errechnete Durchschnitt der Steuer- und Abgabenlast weltweit beträgt nur 36,2 Prozent. Für deutsche Frauen lohnt sich Arbeit netto kaum, beklagt die OECD (Deutschland, das Armenhaus von Europa: Warum die Nullzinspolitik der EZB Deutsche besonders hart trifft).

Die Struktur der Steuerlast in Deutschland sei der Grund für den mangelnden Anreiz für die Erwerbsbeteiligung von Frauen, so die OECD. Vor allem der Anteil der Sozialbeiträge, die von deutschen Durchschnittsverdienern aufgebracht werden müsse, sei besonders hoch bei Alleinstehenden und Alleinverdiener-Familien mit zwei Kindern.

Für jüngere Menschen ist es in Deutschland zunehmend schwierig, im Alter bis 30 Jahren ein Mittelschicht-Einkommen zu erzielen. OECD-Generalsekretär Gurria warnt vor dem sinkenden Lebensstandard für die Mittelschicht. Die Politik muss diesen Missstand beseitigen.

Nur wirkliche Spitzenverdiener sollten auch den Spitzensteuersatz zahlen – fordert auch Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler. Gleichzeitig funktioniert die Infrastruktur in Deutschland immer weniger. Das wirft Fragen auf, was die Merkel-Regierung mit den Steuer-Milliarden macht, die Bund, Länder und Gemeinden einnehmen. Das Steueraufkommen soll bis 2020 sogar auf 839 Milliarden Euro steigen.“

Übrigens: Autofahrer zahlen in Deutschland annähernd 100 Milliarden Euro. Ebenfalls ein Rekord.

Deutschland ist Spitze in der EU: Bei den Steuern für Autofahrer

Die Steuer-Melkkühe schlechthin sind die Autofahrer. Namentlich in Deutschland. Wir haben derzeit in Deutschland eine Steuerlast für Autofahrer, die so hoch ist, wie nirgends sonst in der EU. Die EU bittet die Autofahrer mit 428 Milliarden Euro zur Kasse – bzw. die Einzelstaaten kassieren. Spitze sind wir. Und bald zahlen Sie noch mehr.

Dabei zahlen wir 92 Milliarden Euro, so die Aussage des „Automobilhersteller-Verbandes ADEA“. Dahinter landet Frankreich, das seinen Autofahrern eine Last in Höhe von 79 Milliarden Euro aufbürdet. Schließlich kann auch Italien noch sein Leid klagen bzw. die Autofahrer dort. 74,4 Milliarden Euro müssen die Italiener immerhin zahlen.

Dabei wird vor allem an den Zapfsäulen kassiert: Die Mineralölsteuer gilt als die Einnahmequelle Nummer 1. Danach liefert die Mehrwertsteuer, etwa auf Ersatzteile, die höchsten Einnahmen. Ärger ist jetzt schon absehbar: E-Autos werden steuerlich privilegiert.

Der Staat verzichtet auf hohe Einnahmen – und muss daher bei allen anderen Autofahrern zulangen. Möglicherweise, so die Spekulationen, gibt es dann sogar EU-weit eine Maut, sodass die Anzahl der gefahrenen Kilometer über die Steuerbelastung mitentscheidet.

 

Der nächste Schritt im Abkassieren ist die bekannte CO-2-Steuer, die auf Benzin, Diesel und Heizöl erhoben wird. Geht es nach der Partei der „Grünen“, wird die Steuer noch verdoppelt. Damit soll dann wiederum das E-Auto subventioniert werden. Schon jetzt also wird sichtbar, wie Sie zur Kasse gebeten werden – und zukünftig noch stärker.

Die Diskussion verschweigt übrigens, dass den Haushalten in Deutschland bei einer schlechteren Wirtschaftssituation künftig auf der anderen Seite weniger Geld zur Verfügung stehen wird. Die Mehrwertsteuer etwa, die auch den Preis an der Tankstelle erhöht, wird sicher nicht gesenkt. Relativ also wird die Zukunft bei uns noch einmal deutlich teurer. Und wir stehen an der Spitze…

 

Literatur:

Die Angst der Eliten: Wer fürchtet die Demokratie?

Wehrt Euch, Bürger!: Wie die Europäische Zentralbank unser Geld zerstört

Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen: Der Weg in die totale Kontrolle

Wer regiert das Geld?: Banken, Demokratie und Täuschung

Quellen: PublicDomain/watergate.tv am 29.04.2019

Staatsstreich Brand von Notre Dame: Major der französischen Armee droht Präsident Macron mit Putsch (Video)

Major Patrick Nicolle hat seine volle Gala-Uniform angezogen und ein kleines Youtube-Video gemacht zum Brand von Notre Dame.

Er bezeichnet diesen Brand als „coup d’etat“, einen Staatsstreich und ist der Meinung, dies sei eine vom Präsidenten befohlene Geheimdienstaktion, um durch den Schock des brennenden Wahrzeichens der Nation das aufmüpfige Volk wieder hinter sich zu scharen und als Wiederhersteller der Kathedrale und Wiedererwecker der Nation aus seiner Staatskrise herauszukommen.

Major Nicolle sagt (ab Minute 05:41): „On pourrait prévoir un PUTSH contre vous! En deux heures vous n’existez plus. (…) Je suppose que mon message est très clair, Monsieur le Présidient (…) Avez-vous compris le message, Monsieur le Président? (…) avec tout le respect que je vous dois, Major Patrick Nicolle.“

Zu Deutsch: „Man könnte einen Putsch gegen Sie planen! Innerhalb von zwei Stunden existieren Sie nicht mehr. (…) Ich nehme an, meine Botschaft ist sehr klar, Herr Präsident (…) Haben Sie diese Botschaft verstanden, Herr Präsident? (… ) Mit allem schuldigen Respekt, Major Patrick Nicolle.“

Major Patrick Nicolle ist Musikkomponist im französischen Militär-Musikkorps (Auteur compositeur interprété chef de fanfare au 501° R C C) Leitender Unteroffizier der ABC-Panzerwaffe und Kavallerie.

Er ist Träger der Médaille Militaire, (eine sehr hohe Auszeichnung für Militärs), Offizier des Ordens der Künste und Briefe, Kommandeur der Kunst und der Briefe, Träger der Goldmedaille der Landesverteidigung, Träger des Französisch-britischen Verdienstkreuzes und Präsidentschaftskandidat 2022.

Major Nicolle glaubt, dass Thermit für das Feuer von Notre-Dame benutzt worden sein könnte, wie für die Zwillingstürme am 11. September 2001.  Er sagt, auf den meisten Bildern des Feuers von Notre-Dame, sei gelber Rauch zu sehen, den man, ohne weiters als einen Hinweis auf Verwendung von Thermit sehen könne.

Major Nicolle erklärt: Thermit ist eine Mischung aus metallischem Aluminium und Eisenoxid. Deren Reaktion wird als „Aluminothermie“ bezeichnet, eine typische Oxidations-Reduktions-Reaktion. Diese Eigenschaft wurde 1893 von Hans Goldschmidt entdeckt und zwei Jahre später patentiert. Diese chemische Reaktion erzeugt intensive Hitze und erreicht in wenigen Sekunden eine Temperatur von 2.204,4 ° C.

Thermit wird am häufigsten zum Schweißen oder Schmelzen von Stahl verwendet. Dasselbe gilt für die Türme vom 11. September. Es ist extrem entflammbar, die während dieser Reaktion erreichte Temperatur ist außergewöhnlich hoch (etwa 2.200 Grad), hoch genug, um jegliches Material zu verbrennen, seine Verbrennung erzeugt einen charakteristischen gelben Rauch (Notre-Dame de Paris: Analysen bezweifeln Zufalls-Feuer – Rückkehr zum Glauben als Osterwunder? (Videos)).

  

Es ist sehr einfach zu produzieren. Mischen Sie einfach 50% Aluminiumpulver und 50% Eisenoxid. Um die Reaktion zu starten, muss ein Magnesiumdocht verwendet werden. Dies ist offensichtlich kein Zufall. Nichts kann ein solches Feuer an einem so hochbewachten Ort erzeugen, außer einer vorsätzlichen und absichtlichen Handlung.

Wer profitiert also von dem Verbrechen? Um das zu verstehen, müssen wir „Die Strategie des Schocks“ kennen. Um eine unkontrollierbare und verloren erscheinende Lage umzudrehen, erschafft man eine Situation, die einen emotionalen Schock, einen Zustand der Verwirrung in der Bevölkerung bewirkt und liefert dann eine Lösung.

Wenn alles für die Regierung verloren ist, sie keine Antwort hat, wie sie mit ihrem Volk noch umgehen soll, wenn die Wahlen kurz bevorstehen und voraussehbar verloren werden, wenn der Bürgerkrieg kommt, dann ist es nötig, um die Kontrolle und Macht über die Nation zu behalten, einen emotionalen Schock zu erzeugen, der die Menschen für eine Sache zusammenbringt (War das Feuer in Notre Dame ein Angriff auf die Göttin der Freiheit? (Videos)).

Dieser emotionale Schock entschärft einen Konflikt zwischen Volk und Regierung, einen Konflikt, der nur eine gewalttätige Konfrontation als einziges Ergebnis hätte ….

Der Schock: Die gemeinsame Vision vom Feuer dieses Symbols und des tausendjährigen Erbes unserer Nation, die von allen Medien verbreitet wird, hat einen intensiven emotionalen Schock in der Bevölkerung ausgelöst ….

Die Lösung: Macron präsentiert sich als der Wiedervereiniger des französischen Volkes um ein Symbol und eine Sache herum. Die Medien sprechen über nichts anderes mehr, Macron entkommt der Strafe für seine Verweigerung gegen jeglichen Diskurs, den er ja ablehnt, und geht in den Umfragen hoch, um die Wahlen zu gewinnen …

Diese Technik der Massenmanipulation ist in CIA-Handbüchern bereits veröffentlicht. Es ist genau das gleiche, teuflische Schema, das im September 2001 in New York angewandt wurde, mit der absichtlichen und geplanten Zerstörung der beiden Türme des World Trade Centers (YouTube-Algorithmus markiert Brand von Notre-Dame als 9/11 Anschlag).

In Frankreich wurde dieses teuflische Schema bereits von unseren Regierungen bei einem schrecklichen Angriff eingesetzt, der das französische Volk unter dem Motto „Ich bin Charlie“ zusammenführte und das nun die libertiziden (die Freiheit tötenden) Gesetze der Regierung unter dem Vorwand, sie zu schützen, gerne akzeptiert …

Diese Kriminellen, die uns regieren, benutzen alle schlimmsten, die teuflischsten Strategien, um sich an der Macht zu halten.

MAJOR PATRICK NICOLLE
Straßburg,
Kandidat für die Präsidentschaftswahl 2022

Jean-Claude Juncker vor dem Aus! Das müssen Sie jetzt über den EU-Kommissar wissen!

Wir können es selber kaum fassen, aber es ist die schockierende Wahrheit – lesen Sie jetzt in unserem Gratis-Report wieso EU-Kommissar Juncker vor dem endgültigen Aus steht!

 

Video:

Trump lässt Maske fallen und fordert: „Sie müssen die Impfungen kriegen!“

Eine überraschende 180°-Wendung hat sich gerade vollzogen. Donald Trump hatte sich in der Vergangenheit öfters kritisch zu Impfungen geäußert und in einem Twitter-Eintrag von 2014 sogar die Verbindung zwischen Impfungen und Autismus bei Kindern gesehen.

Nach seiner Wahl zum US-Präsidenten traf er sich mit dem Bürgerrechtler und Impfkritiker Robert F. Kennedy Jr (Neffe von John F. Kennedy). Letzterer verkündete nach dem Meeting Trump wolle ihn als Leiter einer Untersuchungskommission für Impfschäden einsetzen.

Trumps Sprecher dementierten dies aber. Trump hatte sich auch mit dem britischen Arzt Dr. Andrew Wakefield getroffen, der mit seiner Enthüllungsdokumentation „Vaxxed“ („Geimpft“) u.a. den Zusammenhang zwischen MMR-Impfungen und Autismus bei Kindern nachweisen konnte und Aussagen eines CDC-Insiders aufnahm, der zugab, dass das CDC (US-Seuchenschutzbehörde) Zahlen von Studien über Impfschäden fälschte (impfkritik.de). Von Daniel Prinz.

Am 26. April jedoch betonte Trump vor laufenden Kameras, wie wichtig die Impfungen seien und dass die Leute ihre Impfungen erhalten müssen (CNBC berichtete). Letzteres forderte er zwei Mal mit entschlossener Stimme (Paukenschlag: Trump und Impfungen als Ursache von Autismus – Regierung vertuschte Verbindung zwischen Impfungen und Autismus! (Video)).

Hintergrund sind vermeintliche Masernausbrüche in 22 US-Bundesstaaten und insbesondere in der New Yorker Metropolregion, in der in einigen Regionen der Gesundheitsnotstand verhängt wurde.

Als drastische Maßnahmen erwirkten die lokalen Behörden, dass seit dem April ungeimpfte Leute für 21 Tage zuhause bleiben und sich von offenen und geschlossenen öffentlichen Gebäuden fernhalten müssen oder sich mit einer Geldstrafe von bis zu 2.000 US$ pro Tag konfrontiert sehen (Quelle).

Wovor viele Leute die letzten Jahre gewarnt haben, zeigt sich immer mehr, nämlich, dass Trump völlig unberechenbar ist und sehr widersprüchlich agiert. Einige Wahlversprechen hat er sicher eingehalten (und auch brisante Themen angesprochen), andere bröckeln Stück für Stück dahin, wie z.B. das Versprechen sich nicht in die Angelegenheiten anderer Länder einzumischen und Umstürze zu verursachen (Bestandteile von menschlichen Föten, Glyphosat & anderen „Kampfstoffen“ in Impfungen – offiziell belegt! (Videos)).

Die erheblichen Einmischungen in Venezuela und die Sanktionen gegen dieses Land sind aktuell ein weiteres Übel. Der US-Sonderbeauftragte Elliott Abrams machte dem venezolanischen Außenminister Jorge Arreaza klipp und klar, dass die USA die Wirtschaft Venezuelas kaputt machen wollen (VaccineLeaks: Impfexperimente an Waisenkindern & behinderten Kindern– Impfstoffhersteller gesteht! (Videos)).

RT Deutsch zitiert Arreaza wie folgt:

„Es ist so, wie Mr. Elliott Abrams sagt. Er hat es mir gesagt, und er hat es öffentlich gesagt: ,Nachdem der Staatsstreich gescheitert ist, lass’ uns jetzt zum Zusammenbruch deiner Wirtschaft übergehenʼ, versicherte Arreaza am Donnerstag während einer Pressekonferenz am Sitz der Vereinten Nationen in New York.“

Venezuela hat besonders große Erdölvorkommen, ist reich an Kohle und Eisenerz und wertvollen Mineralien wie Gold und Kobalt (Quellen: Wikipedia und Reuters). Letzteres ist wichtig für die Produktion von Mobiltelefonen und den von den Klimafaschisten so hochgelobten E-Autos.

Trump, Kushner und Chabad Lubawitsch

Dass Trumps Team und Kabinett voll von Zionisten ist, soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Wenn man sich die Liste hier anschaut, kommt man zu dem Schluss, dass kein US-Präsident vor ihm so viele Zionisten in seinem Umfeld hatte.

Trump ist extrem pro Israel, dies hat er in der Vergangenheit immer wieder zum Ausdruck gebracht (siehe auch die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem). Sein Schwiegersohn und engster Berater, Jared Kushner, ist Mitglied der jüdisch-messianischen Endzeitsekte Chabad Lubawitch, wie aus einem Bericht auf forward.com und einem Vortrag Kushners im „Chabad House“ der Harvard Universität hervorgeht.

Trump selbst unterzeichnete eine Proklamation für ein jährliches Event, das mit der Chabad-Bewegung verknüpft ist und lud hierzu auch Chabad Rabbis ins Weiße Haus ein (Quellen: haaretz.com und timesofisrael.com).

Er sowie die Kushners spendeten hohe Beträge an diese ultra-orthodoxe Bewegung, wie in Berichten hier und hier zu lesen ist. Wladimir Putin hegt ebenfalls engste Verbindungen zur Chabad-Sekte (siehe hier).

Kushner kaufte 2006 für stolze 1,8 Milliarden US$ das 41-stöckige Bürogebäude mit der diabolischen Hausnummer 666 Fifth Avenue in New York City, wie die New York Times schreibt. Aufgrund finanzieller Engpässe wurde das Gebäude 2018 im Rahmen eines 99-jährigen Pachtvertrags veräußert.

Trump setzt sich außerdem vehement für den Ausbau von 5G (und 6G) ein, wie er auf Twitter bekanntgab. Dafür unterzeichnete er extra ein präsidiales Memorandum, um diese äußerst schädliche und umstrittene Technologie zu forcieren (Reuters). Zu 5G siehe auch hier.

Fake-Oppositionen – These und Antithese

Mir ist klar, dass Trump-Fans seine Forderungen zur Impfung wieder relativieren und rechtfertigen werden – wie sonst auch immer. Trump spiele „5D Schach“ und würde seine Gegner doch immer nur verwirren wollen. Ich kann diesen naiven Schwachsinn nicht mehr lesen.

Erstens, braucht Trump die Gegenseite nicht verwirren, denn diese verfügt über ihre eigenen Top-Agenten, Maulwürfe, Remote Viewing Spezialisten und Spionagetechnologien und weiß bestens über die Pläne des anderen Bescheid – lange bevor wir es wissen oder es jemals erfahren werden.

Zweitens, senden Trumps jüngste Aussagen dem pharmazeutischen Komplex, den Massenmedien und den Regierungen weltweit ein Signal, dass diese nun sehr wahrscheinlich als Legitimation und als Startschuss verstehen werden, nicht nur die Hetzjagd auf Impfgegner weltweit zu verschärfen, sondern die nächste Stufe des globalen Impf-Genozid-Programms zu zünden.

Jetzt sind wir daher mehr denn je gefordert, erheblichen Widerstand und Aufklärung über Impfungen zu leisten – auf allen Ebenen und in alle Richtungen!

Und noch etwas: QAnon → Kanon → Rom. Schauen Sie sich nur an, was auf den US-Flaggen immer noch zu sehen ist, die im Hintergrund hinter Reden von Trump, Pence und anderen US-Politikern aufgestellt ist. Der römische Adler! (Insider QAnon: Es passiert gerade. Interessantes Interview mit 3 [scharfen] Staatsanwälten (Videos)).

Im US-Kongress prangen weiterhin die beiden Fasces (Rutenbündel mit Beil), ein Zeichen des Römischen Reichs und des Faschismus (Beispiele hier und hier). Dies zeigt, wer tatsächlich weiterhin das Sagen hat, nämlich die Jesuiten und der Vatikan. Die USA gehören nach wie vor der Krone und mit der Krone ist der Vatikan gemeint (Prophezeiung der Bibel: Das Heilige Römische Reich geht an die Öffentlichkeit).

Die Oberen kontrollieren immer beide Seiten. These und Antithese gleich Synthese (Hegel’sche Dialektik). Der Krieg zwischen zwei „elitären Parteien“ wird nach außen hin als „Befreiungskampf“ propagandiert, während die Kabale mit der NWO den Sack zu macht. Eine clevere und gerissene Taktik.

All diese Tatsachen sollten auch eingefleischte Trump-Anhänger eigentlich zum Nachdenken anregen. Trump und Putin sind nicht das, was sie vorgeben zu sein. Sie als „Lichtbringer“ zu bezeichnen und sie als Retter der Menschheit zu sehen – wie es einige tatsächlich tun – ist in meinen Augen nicht nur naiv, sondern auch gefährlich, denn diese Einstellung fördert nur Passivität und „Nichts-tun“ auf unserer Seite („Andere werden das schon machen…“).

Wir selbst müssen aktiv werden, neue Alternativen errichten und dem alten System die Energie entziehen (Geld und Aufmerksamkeit) und es dann wie eine leere Hülle zurücklassen. Kein Politiker der Welt, keine Partei wird das für uns jemals tun! Denn sie alle sind Teil dieses Systems und müssen nach dessen Spielregeln spielen.

Je eher wir das begreifen und durchschauen, desto eher werden wir dieses teuflische System kippen können. Wenn wir aus diesem Karussell nicht bald aussteigen, geht dieses „Spiel“ auch die nächsten 100 Jahre weiter – dann aber in die nächste Runde und wieder zu unseren Lasten.

Die Masken fallen immer mehr und das ist gut so. Wir dürfen gespannt sein, welche weitere in Zukunft noch fallen werden. Der Mensch lernt nur durch große Schmerzen und das Ende der Fahnenstange ist in dieser Hinsicht noch lange nicht erreicht. Es bleibt die Hoffnung bestehen, dass immer mehr Menschen so schnell wie möglich aufwachen.

Weitere brisante Hintergründe zu Trump und wer die „Neue Rechte“ im Hintergrund steuert, zu denen er auch gehört, zum Wirken der Kabale sowie zu vielen weiteren für das Establishment sehr „unbequemen“ Themen können Interessierte in meinem zweiten Enthüllungsbuch hier unzensiert nachlesen.

Literatur:

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Quellen: PublicDomain/Daniel Prinz für PRAVDA TV am 28.04.2019

Computervirus täuscht Tumore auf Röntgenbildern vor

Wissenschaft3000 ~ science3000

Ein Team speiste einen Computervirus in den Rechner von Tomogrgaphen ein, der Tumore in die Bilder hineinkopierte oder bestehende Tumore wegretuschierte. Ein Desaster für Diagnose und Therapie. (Bild)

Die Computertomographie gilt Ärzten und Patienten als die zuverlässigste Möglichkeit, in den Körper zu schauen. Das, was der Tomograph darstellt, ist die Wahrheit und zeigt genau, was Sache ist? Vielleicht aber auch nicht:  Ein Magnet-Resonanz-Tomograph (MRT) und Computer-Tomographie-Bilder (CT) können leider von einem Computervirus  so manipuliert werden, dass sie vollkommen echte Tumore zeigen, wo keine sind. Selbst Radiologen können den Unterschied nicht erkennen.

– Eine Sicherheitsüberprüfung in Israel hat diese beunruhigende Entdeckung gezeigt. Ein Team von Security-Forschern hat dort absichtlich einen Computervirus entworfen und ihn eingesetzt, um zu prüfen, ob eine solche, perfekte Täuschung möglich wäre. Die medizinischen Bilder der Tomographen wurden durch eine entsprechende Malware, verändert, berichtet der britische Sender BBC. Diese Computer-Malware habe in MRT- und CT-Aufnahmen bösartigeWucherungen „hineinkopiert“. In dem Sicherheitstest waren drei ahnungslose Radiologen, denen die Bilder anschließend gezeigt wurden, davon überzeugt, dass die Patienten Tumore haben. Auch automatisierte Erkennungssysteme ließen sich von den manipulierten Bildern täuschen.

Die selbe Malware kann die Tumore auch „ausradieren“

Der Virus kann aber auch in entgegengesetzter Weise manipulieren. Er kann tatsächlich vorhandene Tumore einfach verschwinden lassen und an der Stelle entsprechend gesundes Gewebe darstellen. 

Bitte hier weiter lesen:

https://rositha13.wordpress.com/2019/04/28/computervirus-taeuscht-tumore-auf-roentgenbildern-vor/

Ex-Verkaufsrepräsentantin der Pharmaindustrie behauptet: “Wir wurden zur Falschinformation verpflichtet” (mit Video)

Gwen Olsen unterstützte mit großen Hoffnungen die Pharmaindustrie: “Es war eine wunderbare Gelegenheit, nicht nur ein menschenwürdiges Leben zu führen, sondern auch anderen dabei zu helfen. Heutzutage könnten mancheSie naiv nennen, aber wie sollte Sie es vorher wissen?

“Jede Werbung für ein verschreibungspflichtiges Medikament lässt dieses in einem guten Licht dastehen und fördert den Glauben, dass der Patient oberste Priorität hat. Gwen sagt:

“Die gesamte Branche stellt sich als gesundheitsorientiert dar, da sie magische Tablettenlösungen für eine Vielzahl von alltäglichen Leiden von Arthritis bis hin zu Depressionen verkauft”

So etwas wie ein sicheres Medikament gibt es nicht

https://rositha13.wordpress.com/2019/04/27/ex-verkaufsrepraesentantin-der-pharmaindustrie-behauptet-wir-wurden-zur-falschinformation-verpflichtet-mit-video/