Berlin-Terror: Offizielle Theorie widerlegt – Polizei beim Legen falscher Spuren gefilmt

Ei der Daus, nun habe ich dieses interessante Video verpaßt – nunja, besser spät als nie.

Indessen betrauert der „Bundestag“ die Opfer.

Es ist soooo übel!!

Was ist beim vermeintlichen Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin wirklich passiert? Der russische Sender RT hat jetzt Videomaterial veröffentlicht, dass die Szenerie am Morgen nach dem Anschlag zeigt. Darauf sind mehrere deutsche Polizisten zu erkennen, die am Tatort nachträglich falsche Spuren legen. Im Hintergrund sind offenbar die Stimmen der Ermittler zu hören. Möglicherweise wurden diese über ein zusätzlich angebrachtes Mikrofon aufgezeichnet. Die offizielle Theorie ist damit widerlegt.

http://www.anonymousnews.ru/

Wem kann man noch vertrauen?

Bildquelle: http://static.woxikon.com/

geschrieben von admin am 25.12.216

Dieser Frage mußte ich nachgehen, nachdem ich von ASR einen Beitrag übernommen hatte, (ihn für wahr hielt trotz einiger Bedenken dem Betreiber gegenüber), nachdem ich erfahren hatte, daß es sich möglicherweise um Satire handelt.

Um diesen Beitrag geht es:

https://marbec14.wordpress.com/2016/12/23/berlin-war-eine-false-flag-ganz-eindeutig/

Ganz ehrlich, ich weiß die Wahrheit immer noch nicht und halte weiterhin alles für möglich in diesem System.

Nachdem außer ASR auch noch Gerhard Wisnewski und Frank Höfer von nuoviso.tv die Annahme geäußert hatten, die Berliner Morde durch einen Lkw hätten überhaupt nicht stattgefunden, hielt ich es an Hand der dargelegten Fakten durchaus für möglich.

Hier noch einige andere Blogs, die den Artikel von Freeman auch gebracht haben.

https://www.globalecho.org/65695/berlin-war-eine-false-flag-ganz-eindeutig/

http://www.friedliche-loesungen.org/

http://uncut-news.ch/2016/12/24/berlin-war-eine-false-flag-ganz-eindeutig/

http://netkompakt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=120871:berlin-war-eine-false-flag-ganz-eindeutig&catid=41:more&Itemid=60

http://www.amticker.de/berlin-war-eine-false-flag-ganz-eindeutig-2/

http://newsgerman.com/berlin-war-eine-false-flag-ganz-eindeutig/

Es sind Seiten dabei, denen ich durchaus vertraue.

In einem Kommentar bei Freeman nun stand etwas darüber, daß es sich wahrscheinlich um Satire handelt. Von wem die ausging ist mir nicht bekannt.

Ich wollte das noch einmal nachlesen und durfte nun feststellen, daß der Beitrag gelöscht wurde.

So einfach kann man es sich auch machen.

Es hätte wenigstens eine Stellungnahme vom admin der Seite kommen müssen, denke ich.

Wer aber treibt mit so einer grauenvollen Tat seine Scherze und macht daraus Satire, wo kommt das her??

Guido Grandt hat ebenfalls einige wichtige Ungereimtheiten aufgedeckt, zum Beispiel die Bilder von verschiedenen Farben vom Führerhaus des Sattelschleppers, einmal rot in der Tagesschau und schwarz in der Bild.

lkw2

 

lkw

https://guidograndt.wordpress.com/2016/12/21/terror-in-berlin-fake-newsverschiedene-fotos-vom-amok-lkw-andere-ungereimtheiten-was-wird-hier-gespieltindizien-belege/

Das sind nun Medien, denen ich keinesfalls traue.

Ich würde sehr gerne wissen, was genau passiert ist, aber werden wir das jemals erleben. Wie lange hat es gedauert, bis über 9/11 alle Fakten herausgefunden worden.

Die ersten Fakten gab es aus meiner Erinnerung über die Sprengungen der Türme mit Thermit, dann über das Gebäude sieben, dann kam heraus, daß die Flugzeuge in´s Bild geschnitten wurden usw.

Beim Flugzeug MH 17 war es ähnlich. Das kann man alles noch mal nachlesen, auch hier.

Ich bilde mir absolut nicht ein, die Wahrheit gepachtet zu haben, jedoch solche Behauptungen wie ganz eindeutig sollte man besser lassen. Das muß ich mir auf die Fahne schreiben.

Berlin war eine False Flag, ganz eindeutig

Es hat nichts dergleichen stattgefunden. Der Lkw, der angeblich in eine Menschenmenge auf dem Berliner Weihnachtsmarkt hineingefahren war (G. Wisnewski hatte schon auf Ungereimtheiten hingewiesen) wurde in das Video hineinkopiert.

Wir werden verhöhnt bis zum Anschlag, die Beteiligten also Zeugen, Ärzte, Sanitäter, Trauer heuchelnde Politiker wurden auf die Lügen eingeschworen bzw. wurde ihnen ein Maulkorb verhängt.  Alles Schwachsinn also.

Es muß ganz dringend von den Ereignissen in Aleppo und der Bekanntgabe von Namen deutscher Nato-Offiziere am Dschihad abgelenkt werden.

Hier nachzulesen:

Aleppo / Die ausländischen Militäroffiziere im schön sicheren Bunker

Freitag, 23. Dezember 2016 , von Freeman um 12:05

Hier jetzt die ganze wahre Wahrheit, wahrer kann die Wahrheit nicht wahr sein. Was uns die Politiker und Medien über den „Anschlag“ in Berlin erzählen ist nämlich falsch. Bitte bis zum Ende lesen und nicht nur die Überschrift.

Also, am Montag um 20:00 Uhr ist kein Lastwagen in die Menschenmenge des Weihnachtsmarktes am Breitscheidplatz reingerast. Das neueste Video von einer Dashcam mit dem heranrasenden Sattelschlepper ist gefaket, denn der LKW wurde ins Video kopiert.

Es wurde nur ein Fahrzeug, von dem die Polizei behauptet, es wäre durch die Menschenmenge gepflügt, dort abgestellt. Es wurden weder Menschen verletzt noch wurden sie getötet. Die Beschädigung an der Frontscheibe war schon vorbereitet.

Der Lastwagen hatte einige Bretter und etwas Weihnachtsdeko geladen, die man als Attrappen von zerstörte Buden ausgab und dann herumverteilt hat. Die Zeugen die behaupten, sie mussten zur Seite springen, haben schreiende Menschen gehört und danach viel Blut und Körperteile gesehen, sind bezahlte Komparsen, die man für die Falschaussage engagiert hat. Es wurde auch kein polnischer Fahrer erschossen.

Das erklärt auch warum die immer am besten informierten deutschen Staatsmedien, ARD und ZDF, am Anfang sehr zögerlich über Berlin berichtet haben und dann meldeten, es wäre nur ein Unfall passiert. Dabei wollten die Drahtzieher es wie einen Terroranschlag aussehen lassen.

Danach hat man eine wilde Verfolgungsjagd ausgelöst, in dem man behauptet hat, ein Mann hätte man vom „Tatort“ flüchten sehen. Als designierten Sündenbock für die Täterschaft des fingierten Anschlags hat man den Pakistani Navid B. 23 ausgesucht, einen registrierten Flüchtling aus der Flüchtlingsunterkunft in Tempelhof. Er wurde bald gefasst und leider hat er sich nicht bei der Festnahme gewehrt, deshalb konnte man ihn nicht erschiessen.

Da er nichts mit dem „Terroranschlag“ zu tun hatte, musste man ihn laufen lassen. So ein Mist!

Die Strippenzieher hinter der False Flag hatten dann ein Problem. Also hat man drei Tage später einen neuen Sündenbock ausgesucht, nämlich den Tunesier Anis Amri, der bestens den deutschen Sicherheitsehörden bekannt war, und hat seine Duldungsbescheinigung als Flüchtling unter dem Fahrersitz gelegt. Siehe da, der Ausweis wurde plötzlich gefunden. So konnte man die nächste Jagt nach den „Täter“ auslösen.

Seine Bewegung durch Deutschland wurde genau verfolgt, aber die Polizei wurde immer wieder zurück gepfiffen, bis er ohne daran gehindert zu werden nach Frankreich ausreiste.

Obwohl europaweit zur Fahndung ausgeschrieben, fuhr Amri völlig unbehelligt mit dem Zug nach Chambery in den französischen Alpen, um dann nach Italien einzureisen, wo er am frühen Morgen des Freitag am Bahnhof Mailand ankam.

Die italienische Polizei war die gesamte Zeit informiert und hat ihn abgepasst und um 3:00 Uhr konfrontiert. Diesmal hat man gleich Nägel mit Köpfe gemacht und ihn erschossen.

Die Waffe, mit der er angeblich den polnischen Fahrer ermordete, hat man neben die Leiche gelegt.

Damit das Märchen bleibt, die deutsche Polizei bringt keine mutmasslichen Täter auf der Flucht um, hat man die Italiener mit der Drecksarbeit beauftragt. Dafür hat Merkel ihnen reichlich Geld von der EZB für die Pleitebanken versprochen.

Jetzt ist der Fall geklärt, der Täter ausgeschaltet, alle sind zufrieden und das offizielle Märchen, ein böser Terrorist, der als Flüchtling nach Deutschland kam und Asyl beantragte, war der Attentäter, der sich zur ISIS-bekannt hatte. Diese falsche Darstellung geht so in die Geschichtsschreibung ein.

Jetzt werden einige die denken können fragen, warum hat man diese False Flag überhaupt inszeniert?

Weil in Deutschland ein 9/11 längst überfällig war, um einen Grund zu haben, die Freiheitsrechte noch mehr einzuschränken und die Bundeswehr im inneren einsetzen zu können. Was gibt es schrecklicheres und schockierenderes, als einen Weihnachtsmarkt anzugreifen, das Symbol des Friedens und der feierlichen Stimmung?

Ausserdem wollte man von den NATO-Soldaten in Ost-Aleppo ablenken, welche von der syrischen Armee entdeckt wurden und die Terroristen der Al-Nusra militärisch beraten haben. Und von der Ermordung des russischen Botschafters in Ankara, denn auch dahinter steckt die NATO.

Frage: Warum wurden ausgerechnet Flüchtlinge als Täter ausgesucht, wenn das doch Merkel und ihre Flüchtlingspolitik schadet und ein gefundenes Fressen für die AfD und alle anderen kritischen Stimmen ist? Werden jetzt nicht alle Kritiker sagen, wir haben immer schon recht gehabt, Terroristen sind mit dem Flüchtlingsstrom nach Deutschland gekommen?

Flüchtlinge sind geeignete Südenböcke, die man töten kann, denn wer vermisst sie schon? Ausserdem ist Merkel sowieso erledigt und jetzt kann man Ursula von der Leyen als „Eiserne Lady“ den deutschen Michel vorsetzen und verkaufen. Flintenuschi ist Chefin der Bundeswehr, sie wird Deutschlands Führerin werden.

Denkt dran, sie war bei Bilderberg in Dresden im Juni dabei und wurde dort als nächste Kanzlerin von der Elite bestimmt. Die AfD spielt keine Rolle, denn auch wenn sie mehr Stimmen dadurch bekommt, nie werden die Deutschen ihr eine Mehrheit geben.

Die 1,2 Millionen Kulturbereicherer sind nun mal da und werden durch diesen „Terrorangriff“ und wegen einem „Flüchtling“ als Täter nicht aus dem Land geworfen. Man darf nicht von einem Bösewicht auf alle schliessen. Die bleiben und werden die Gesellschaft voll umkrempeln, so wie von der Elite geplant.

Frage: ABER, was ist mit dem Tweet vom Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann, nur zwei Stunden nach dem Anschlag, er wisse von der Polizei, dass sie einen „tunesischen Moslem“ suchen?

Das heisst doch, die Polizei ging von Anfang an vom Täter Anis Amri aus und der Pakistani Navid B. war nur eine Finte, um Amri glauben zu lassen, er wird nicht gesucht, oder?

Niemals ist die Polizei so intelligent, jemand in der Öffentlichkeit zu beschuldigen, um den wahren Täter in Sicherheit zu wiegen. Nein. Ausserdem hat Bachmann auf Twitter Donnerstagmittag geschrieben: „Liebe Presse, ich gebe es zu, ich hatte natürlich nur meine Glaskugel und keinen Informanten! Und jetzt bitte Ruhe geben, ok?

Frage: Was ist aber mit den Fotos, die der RBB gesendet hat? Amris Aufenthalt hat man demnach genau gewusst. Der RBB sagte, die Fotos stammen von einer Überwachungskamera und wurden am Dienstag um 3:35 Uhr in Moabit aufgenommen, nur wenige Stunden „nach dem Anschlag“. Zeigt das nicht, man ist immer von Amri als Täter ausgegangen?

Nein.

So, jetzt wisst ihr was genau, wirklich und ganz bestimmt abgelaufen ist. Wer eine anderer Meinung hat, darf einen Kommentar abgeben.

Ach, hab noch vergessen zu erwähnen, die Ermordung von Botschafter Karlow ist auch ein Fake. Auf den Videos des Attentats sieht man gar kein Blut aus seiner Leiche fliessen. Der Mörder ist auch nicht erschossen worden. Sein Leichnam ist nicht tot und das Blut Ketchup. Die Trauerfeier ist auch gestellt und die haben nur einige Sandsäcke in den Sarg getan und nach Moskau geflogen.

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/

LKW-Anschlag in Berlin: Ein Ausweis als Ablenkungsmanöver?

Wir kommen der Wahrheit immer näher!

NuoViso.TV

Veröffentlicht am 22.12.2016

Der Anschlag vom Berliner #Breitscheidplatz lässt die deutsche Volksseele kochen. Auch in der Politik brodelt es auch: Verstärkte Videoüberwachung in Deutschland, automatische Gesichts- und Kennzeichenerkennung, wurde innerhalb weniger Stunden nach der Tragödie beraten und beschlossen. Doch geht es bei dem Terrorangriff wirklich nur um radikale Islamisten im deutschen Inland? Ein eskalierender, brisanter Geheimdienstzwischenfall im Ausland, der zufälligerweise genau gleichzeitig gerade passiert, lässt die Vorgänge rund um den polnischen Laster in einem anderen Licht erscheinen.

————————————————————————————-
Bitte unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Oder mit einem Premiumabo: http://nuoviso.tv/premium-abo/

Bitte den Beitrag teilen, kommentieren & liken

Inf. Frytz

Super Arbeit Frank!

AmokFranky

Inf. Frytz Danke

wedemeyerr

Frank, ich muss dich wirklich sehr loben: skript, schnitt und musik sind super gewählt. Das Video ist sehr gut durchdacht und auch sehr gut gemacht. Vielen Dank und gerne mehr davon

Duphe

sehr guter beitrag. aber auch gut möglich, dass sie mit dem „falschen mann“ den richtigen hatten, und es nicht vorgesehen war, dass der von nem passanten verfolgt wird…der is jetzt nämlich auch untergetaucht.. und amri tot.

Alamega Chris

auf den punkt getroffen alles ablenkung !!

Hans Bauer

Ihr Alternativen seit wichtig und solltet auch GEZ-Gebühren erhalten , Dann zahle ich gerne die 17,50 € !

Yahuda Insidiousverminstein

Von der Leyen hat doch schon im Sommer angekündigt, daß etwa ab November der Bundeswehreinsatz im Inneren kommt, dann wurde die Forderung zu einer Aufrüstung der Polizei abgeschwächt. Von daher war dieser „Anschlag“ ohne Blut ziemlich erwartbar und die außenpolitische Krise in Syrien ein weiterer Anlaß und Motiv. Daß nun ein Merkel-Flüchtling als Täter genannt wird, ist wohl dem gewechselten Kurs jenseits des Atlantiks zu verdanken.

Ralf Rath

Amri macht die Bundesregierung lächerlich – es kann doch nicht sein, dass der Staatsfeind Nr. 1 sich frei in einem Berliner Stadtteil bewegen kann und die Behörden merken fast gar nichts! – Wie ist das möglich? Wer hat hier versagt? Wer hat die Schotten des Rettungsschiffs geöffnet, das jetzt untergeht, und das nicht nur die Geretteten sondern auch die Retter mit in die Tiefe zieht?

GreenLord ss

OMG Das alles ist besser als jeder Krimi . Krieg da Hetze dort und alle sind die guten nur der Russe der den Bezahlten Dreck weg Bombt ist Schlecht . Die Wahrheit ist noch Schlimmer . Berichte Dokus Über Uran Munition und die Folgen wurden Gelöscht . Leute Informiert euch über dieses Atom Müll Abpfall Produkt . Die USA hat Massen Vernichtungs waffen von Uran Munition bis Uran Bomben . German Panzer Leopard soll mit dieser Munition Aufgerüstet werden . Jetzt nach den Ganzem Skandal können die Kristlichen Terroristen ihren Müll nicht mehr so einfach Loswerden was jetzt ? Wer wird für den ganzen Misst in den Knast gehen ? Der Plan von USA Eu Un Nato Plan A- Z Klappt nicht so Richtig . Plan X Einen Krieg in Europa oder mit China oder doch Mit Russland ach ja der Iran was Denkt ihr ? Merkel ? Obama ? in den Knast

Rusty Butterknife

alter… das Nummernschild…“GDA 0815″

Vulfgar Adler

Sehr gut recherchiert Hr. Höfer. Wird geteilt.

Boris Nemzow

FEIGE    S  C  H  W  E  I  N  E

bmq34

Super Video. Unbedingt weiterteilen.

TrackTheTrail

War klar… …Täter wurde erschossen! Langsam kann ich Geld mit den Prognosen verdienen. 🙂

HomieLand Sickurity

The Nazi Templars of Switzerland give all the orders to their worldwide web of their freemason political wing. Watch videos „Öcalan is not in Imrali“ and „Erdogan Mason Templar“ and „Templar Itinerary“ and „Auschwitz Made in Switzerland“; it’s all the same freemason political leaders bunch getting their orders from the financial elite in Switzerland. The mother of the attacker said, that her son was in Switzerland.

Sigi Klar

Es ist nicht nur ein Ablenkungsmanöver, sondern seither steigen die Wahlchancen für die CDU vielleicht mit AfD explosionsartig an.

Oli

Super Video wie immer teilen teilen teilen.

sinisaKaranfil

UNfassbar das das eigene Volk geopfert wird, und alles wird den Flüchtlingen untergeschoben.

namenloser

ein angeblicher terrorist verliert seinen ausweis,ha ha ha ha ha ha. es stinkt so zum himmel.die eu liefert airbus modelle zum iran,der ja ein satan ist. mich kotz die propaganda der westlichen medien und geheimdienste an.

Nikolaj der Burner

Schöpfungsbewusstsein nach dem Terror von Berlin | Gehvoran.com – Bewusstseinswandel-Blog | http://www.gehvoran.com/2016/12/schoepfungsbewusstsein-nach-dem-terror-von-berlin/

Berlin Anschlag: Wahrheit oder Lüge – Wisnewski

Was uns Gerhard Wisnewski mitzuteilen hat, ist höchst spannend. Es könnte sich alles noch ganz anders zugetragen haben, als vermutet, nämlich gar nichts.

Er meint, an dem Lkw gibt es keine Blut- und andere Spuren eines Unfalles mit Toten und Schwerverletzten, Rettungssanitäter bringen keine Opfer in die Notarztwagen und noch einige andere bedeutende Details, die er mit seinem geübten Kennerblick herausfand.

Wenn es denn so ist, das gar nichts statt gefunden hat, was ist es dann??

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß man uns Angst machen will, um endlich die Notstandsgesetze einzuführen, um uns Freiheiten zu nehmen um vermeintliche Sicherheit zu erhalten.

Diese Gesetze sind längst durch die EU-Kommissionen beschlossen, (Lissabonvertrag) warten nur darauf, daß das Schlafvolk sie auch absegnet bzw. keinen Aufstand macht. Das ist nun oft genug erprobt worden.

Eine False-Flag-Operation ist es in jedem Fall.

Danke Olli für den Hinweis.

Hier das Video:

Werner Altnickel

Veröffentlicht am 22.12.2016

von Gerhard Wisnewski
Eine genaue Untersuchung des Todes-LKWs vom 19.12.2016 am Berliner Weihnachtsmarkt Breitscheidstrasse ergibt einige Ungereimtheiten. Vor allem fehlt am Tatort jede relevante Spur von irgendwelchen Opfern. Vielleicht gibt es Tote und Verletzte, aber auf diesen Bildern sieht man so gut wie keine Hinterlassenschaften von ihnen. Eine Spurensicherung scheint es auch nicht gegeben zu haben – Bilder gab es jedenfalls keine davon.
STILLE ENTEIGNUNG DROHT!
HOLT EUCH UNBEDINGT NOCH 2016 DEN FLURSTÜCKS-UND EIGENTUMSNACHWEIS VOM KATASTERAMT MIT STEMPEL UND UNTERSCHRIFT FÜR 30 EURO!(in NDS jetzt Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung benannt)
Wenn gefragt wird, wofür Ihr das braucht, dann fangt bitte NICHT an, mit dem Deutschen Reich zu argumentieren, sondern sagt, daß Ihr Eure Liegenschaft verkaufen wollt + einen Makler eingeschaltet habt, welcher ausländische Interessenten gefunden hat, welche diesen EIGENTUMSNACHWEIS verlangen! Dann läuft alles glatt ab!
Ich habe den EIGENTUMSNACHWEIS schon länger. BITTE erledigt das noch vor Jahresende!! Es EILT sehr!
Lest auch mal auf http://www.chemtrail.de unter dem Titel:
Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat!
Frohe Weihnachten wünscht Euch W. Altnickel

WICHTIG: Folgendes als Mail + als Flyer verbreiten: Originaldokument hier: europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm + Die Maske fällt-Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren«. http://www.chemtrail.de/?p=11242#more
+ Ver­einte Natio­nen for­dern Bevöl­ke­rungs­aus­tausch von Deutschland http://www.chemtrail.de/?p=10191
Weitere interessante Informationen (+FLYER, AUFKLEBER, BÜCHER, SONDERDRUCKE ÜBER WETTERKONTROLLE, DIE WAHRE (ELEKTROMAGNETISCHE/SKALARE) URSACHE DES TSCHERNOBYL-GAU;+ URANMUNITION-EINSATZ) finden Sie im Shop auf: http://www.chemtrail.de/Weitere interessante Informationen finden Sie auf: http://www.chemtrail.de/

Attentat Berlin – es stinkt: Stecken Staatsorgane dahinter?

21. Dezember 2016

Während verständlicherweise nach dem Attentat in Berlin die Emotionen der Menschen hochkochen, fällt es den wenigsten leicht, einen kühlen, rationalen Blick beizubehalten. Ich habe dieses Mal abgewartet, um nicht vorschnell eine Meinung zu diesem Ereignis abzugeben.

Nach kurzer Recherche musste ich jedoch feststellen, dass wieder die gleichen Mechanismen wie bei Charlie Hebdo oder den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ablaufen.

Erneut hat ein Attentäter seine Ausweispapiere am Tatort hinterlegt. Nach Informationen des Spiegels hat der mutmaßliche tunesische Attentäter Ahmed A., der am Montagabend in einen Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz raste, seine ausländerrechtlichen Duldungspapiere im Fußraum des LKWs liegen lassen. Bei dem Anschlag gab es zwölf Tote und 45 Verletzte.

Wie kann es sein, dass schon wieder der Pass eines Attentäters unversehrt gefunden wurde? Ein Ausweis oder ein Pass scheinen mittlerweile neben Sturmgewehren, Handgranaten und Sprenggürtel zur „Standardausrüstung“ von Attentätern zu gehören.

Lasst Euch zukünftig wirklich unabhängig informieren über unseren kostenlosen Newsletter  der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird.

Beispiel Charlie Hebdo: Am 7. Januar 2015 wurde das Redaktionsgebäude der Zeitschrift Charlie Hebdo in Paris gestürmt und zwölf Redaktionsmitarbeiter erschossen. Auf der Flucht hinterließ einer der militärisch trainierten, professionellen Attentäter zufällig seinen Ausweis im Auto und leitete so die Ermittler auf die Spur zu den beiden Brüdern Said und Sharif Kouachi, die leider nicht mehr aussagen konnten, da sie erschossen wurden.

Auch bei dem darauffolgenden Selbstmordattentat im November 2015 auf ein Pariser Fußballstadion vor dem Länderspiel Frankreich-Deutschland, wurde neben der Leiche ein syrischer Pass gefunden.

Legendär ist mittlerweile der Passfund von Mohammed Atta, dem offiziellen Hauptattentäter des 11. September 2001. (Detaillierte Erläuterungen dazu im Buch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2“) Dessen Pass wurde damals wie durch ein Wunder völlig intakt ca. acht Straßenblocks vom WTC entfernt durch das FBI aufgefunden. Er müsste demzufolge aus einem riesigen Feuerball, der Stahl zum Schmelzen brachte, durch Wände , Türen, Fahrstuhlschächte hindurch, 70 Stockwerke tief gefallen sein, um dann acht Straßenblocks entfernt auf seinen Finder zu warten.

Letztendlich hat aber die Regierung Merkel das Berliner Attentat mit zu verantworten, da sie ohne Kontrolle vorrangig Männer im wehrfähigen Alter nach Deutschland eingeladen hat. Frauen und Kinder, die wirklich Hilfe brauchten, wurden einfach vergessen. Also nicht wie sonst üblich, „Frauen und Kinder zuerst“ sondern „Frauen und Kinder zum Schluss“ oder gar nicht. Genau wie die zunehmenden Attentate dient die Flüchtlingspolitik der Destabilisierung der Gesellschaft.

Die Wahrscheinlichkeit ist gar nicht so gering, dass sogar Geheimdienste und andere staatliche Einrichtungen an solchen Destabilisierungsmaßnahmen direkt oder indirekt beteiligt sind.

Spätesten seit bekannt geworden ist, dass die Nato eine Geheimarmee namens GLADIO unterhielt, die beispielsweise rechte wie linke Terrorgruppen, wie die RAF dabei unterstützte, politische Morde zu begehen, ist nicht auszuschließen, dass wie bereits erwähnt, Staatsorgane in solche Attentate verwickelt sind.

„Wir müssen von Zeit zu Zeit Terroranschläge verüben, bei denen unbeteiligte Menschen sterben. Dadurch läßt sich der gesamte Staat und die gesamte Bevölkerung lenken. Das primäre Ziel eines solchen Anschlags sind nicht die Toten, sondern die Überlebenden, denn die gilt es zu lenken und zu beeinflussen.“

Zitat von: Vincenzo Vinciguerra, Mitglied der NATO Geheimarmee Gladio, Organisator des Bombenattentats von Peteano 1972, Ergebnis: 5 tote italienische Polizisten.

Ziel ist eine verängstigte Gesellschaft, die bereitwillig ihre Freiheitsrechte gegen die totale Kontrolle eintauscht.

Wenn die Regierung euch sagt, wer euer Feind ist, dann nennt man das Krieg. Wenn ihr aber erkennt, wer der wahre Feind ist, dann nennt man das Revolution. Deswegen ist es besonders wichtig in diesen  Zeiten des Zerfalls unserer gesellschaftlichen Grundstrukturen, den Weg nach innen zu gehen.

Einer der größten Weisheitslehrer des letzten Jahrhunderts Jiddu Krishnamurti sagte:

„Dein Verlangen nach Sicherheit erzeugt Angst, und es ist diese Angst, die sich der Unterdrückung durch Autoritäten beugt. Die Angst sagt dir nicht, wie denken sollst, sondern was du denken sollst. Nur wenn du frei von Angst bist, kannst du die Wirklichkeit entdecken.“

Das Skandalbuch „Die GEZ-Lüge“: Die Demaskierung des Systems hinter dem Zwangsbeitrag.

http://www.macht-steuert-wissen.de/

Muttis Lügenpresse verschweigt das Wesentliche: Der Fahrer wurde grausam ermordet – IN BERLIN!

von H.-P. Schröder

Man muss in`s Ausland schauen, um einen Zipfel der Wahrheit zu finden-Die daily mail sprach mit dem Besitzer des Trucks

http://www.dailymail.co.uk/news/article-4049822/Was-truck-HIJACKED-Cousin-driver-registered-Polish-lorry-claims-making-drop-Berlin-s-revealed-haulage-firm-lost-contact-moments-crash.html

Die Mörder von Berlin: Haben sie den Fahrer gefoltert um Fahren zu lernen?

„… Der Inhaber des polnischen Transportunternehmens, Ariel Zurawski, sagte: „Sie (die Frau des Fahreres Lukasz) ist sehr bedrückt, wie es ihr Sohn ist, und sie haben weder von Deutschland noch von Polen Unterstützung gehabt. Keine Psychologen, Spezialisten, sie ist allein. „Lukasz’s Plan war, bis Donnerstag zu Hause zu sein und Geschenke für Weihnachten vorzubereiten.“ … Herr Zurawski sagte, dass der Fahrer – sein Vetter – von dem Mann, der von der Durchführung des Angriffs verdächtigt wurde, entführt und getötet wurde.

Alarmglocken klingelten für die polnische Transportfirma, als das Lkw-GPS zeigte, dass das Fahrzeug sich bewegte, wie von einem Anfänger gefahren. Der 37-jährige Fahrer verschwand nach dem Abstellen seines Lastwagens in einem Depot am Friedrich-Krauze-Ufer und ging zum Kebab. Herr Zurawski, sagte: „Als ich mit ihm sprach, sagte er, es sei ein merkwürdiges Gebiet von Berlin, weil es voller Muslime sei…….“Die Polizei in Gryfinie zeigte mir das schreckliche Foto von Lukasz.

Sein Gesicht war ganz gequetscht und mit einem Messer geschnitten worden. Man konnte sagen, dass er einen Kampf ausfocht. »Aber ich glaube nicht, daß ein Mann allein meinen Vetter hätte töten können. Er war ein starker sechs Fuß-zwei und wog 130 kg. Es musste eine Gruppe von Leuten machen. „… Sein Körper wurde in der Kabine gefunden. …

Stichwunden waren deutlich auf dem Foto zu sehen, das mir aus Deutschland geschickt wurde und das nur das Gesicht meines Vetters darstellte. Es war wirklich klar, dass er um sein Leben gekämpft hatte. Sein Gesicht war geschwollen und blutig. ..

Herr Zurawski beschrieb die ungewöhnlichen Bewegungen auf dem Lkw-GPS, die darauf hindeuten, dass Herr Urban nicht unter Kontrolle war. Er sagte: „Der Wagen wurde angefahren, ausgeschaltet, nach vorn, dann nach hinten. Als ob jemand drinnen lernen würde, zu fahren. „

 

  1. Die Geschichte stinkt von vorne bis hinten!

    “ dass der LKW bereits am Montag entladen werden sollte, aber das deutsche Unternehmen es auf Dienstag verschoben hat.
    – daraufhin, hat er den LKW-Fahrer gebeten, dort (beim deutschen Unternehmen) bis Dienstag zu warten, da der LKW eine Ladung von Stahl mit einen Gewicht von 25 Tonnen geladen hat. „
    ja wie hat der „Pakistani“ das denn veranlasst wenn nicht Dienste wie CIA und Mossad als Stasi-Nachfolger geholfen?

    Und wie kommt der LKW durch diese Einfahrt? Ohne die Büdchen am Eingang plattzuwalzen?

    http://cdn3.spiegel.de/images/image-1086826-860_galleryfree-kndv-1086826.jpg
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-was-am-19-dezember-geschah-a-1126773.html
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bild-1126773-1086826.html

    1. Und überhaupt Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche & Europa Center keine Web-Cam?
      Auch Null Videoüberwachung welche die Anfahrt zeigt … ist wohl der Prinzessin Diana Tunneleffekt?!

  2. Wenn die schonungslose Aufklärung nichts aufklärt-hat es sich geklärt, daß nichts aufgeklärt werden darf!