Machen uns Wettermanipulationen durch Geoengineering und Chemtrails krank?

Gesundheits-EinMalEins

Obwohl die Indizien direkt über unseren Köpfen täglich sichtbarer werden und der sprunghafte Anstieg von Lungen- und Atemwegserkrankungen in den westlichen Ländern nicht von der Hand zu weisen ist, wollen die meisten Menschen nicht mal die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass unser Himmel systematisch mittels Chemiecocktails vergiftet wird. Wir wollten wissen, was die Fakten sind und welche Indizien oder Beweise es für solche Wettermanipulationen wirklich gibt.

Von Werner Altnickel

Bereits 1946 ließ General Electric erste Versuche zur Wetterbeeinflussung durchführen, wobei das sogenannte «Wolkenimpfen» zwecks Regenerzeugung mittels Silberstaub (Silberjodid) entdeckt wurde. Die US-Luftwaffe verursachte ab 1967 mit dieser Umwelt-Kriegsmethode z.B. grosse Überschwemmungen entlang der feindlichen vietnamesischen Nachschubwege und gab das dioxinverseuchte Entlaubungsmittel «Agent Orange» als Aerosol aus.

U.a. wegen dieser Wetter-und Umweltwaffen-Anwendungen sind bereits 1977 im Anhang 2 der UN-, ENMOD-Konvention zur Begrenzung von Umweltkriegen einige zur Ächtung benannt worden:

“Folgende Beispiele zeigen Möglichkeiten auf, welche…

Ursprünglichen Post anzeigen 736 weitere Wörter

Russland: Immer mehr kinderreiche Familien – Beweis für effektive Sozialpolitik

Treue und Ehre

Die Effizienz der Sozialpolitik Russlands wird darin ersichtlich, dass es Anfang 2017 im Land 1.566.000 kinderreiche Familien gegeben hat, was die Angaben von 2010 um ganze 25 Prozent übertrifft. Dies teilte am Dienstag der erste Vizeminister für Arbeit, Alexej Wowtschenko, mit.

Knapp 100.000 Familie erziehen demnach fünf bis sieben Kinder, 929 Familien – elf und mehr. Die Gesellschaftliche Kammer der Russischen Föderation sprach diesbezüglich von einer positiven Tendenz, welche von der hohen Effektivität der Sozialpolitik zeuge.

Drei Kinder erziehen in Russland jetzt 1.233.000 Familien, vier Kinder – 233.000 Familien, fünf bis sieben Kinder – 95.000. Acht bis zehn Kinder wachsen in 5.000 Familien auf, 11 und mehr – in 929 Familien. Diese Information enthält ein Dokument, welches der erste Vizeminister für Arbeit, Alexej Wowtschenko, der Vorsitzenden des Nationalen Elternkomitees, Irina Wolynez, übergeben hat.

Der Vizevorsitzende der gesellschaftlichen Kammer Russlands für den Schutz von Familien, Kindern und Mutterschaft, Pawel Sytschjow, sieht in der wachsenden Anzahl…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Islam in Deutschland – Die Karte des Schreckens

von Thomas Böhm

Der Islam ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Überall entstehen neue Moscheen, nimmt die islamische Landnahme immer größere Ausmaße an. Das ist von der Politik so gewollt, das wird ausdrücklich begrüßt und entsprechend gefördert.

Doch mit der steigenden Zahl der Moscheen nehmen auch die damit verbundenen Probleme zu. Immer mehr „Gotteshäuser“ stehen im Fokus der Sicherheitsbehörden, eben weil sie mehr sind als „Gotteshäuser“.

Diese Karte zeigt uns das ganze Ausmaß des Schreckens, sie belegt, wie der Islam seinen Expansionskurs in Deutschland ungebremst fortführen kann und sie zeigt, welche Gefahren für die Allgemeinheit damit verbunden sind.

Der Presse können Sie entnehmen, dass in vielen deutschen Moscheen politische Agitation gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung betrieben wird. Hassprediger rufen zu Hass und Gewalt auf, es wird gegen Juden gehetzt und Salafisten verbreiten ihr extremistisches Gedankengut. Zum Teil stehen Moscheen in Verbindung zu türkischen Nationalisten, der Hisbollah oder der Muslimbruderschaft. Schlimmstenfalls dienen Moscheen sogar Terroristen als Treffpunkt oder es wird dort für den IS rekrutiert.

Scrollen Sie die Karte einfach groß und klicken Sie auf die Symbole. Dann erhalten Sie die entsprechenden Infos.

Hier gehts weiter:

https://brd-schwindel.org/islam-in-deutschland-die-karte-des-schreckens/

Allahu Akbar und Randale in Peine – Massenmedien

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen

Propaganda, Desinformation und Lüge: ARD und ZDF über eine Nawalny-Demo in Russland

Die Propagandaschau

Allein an der politischen Instrumentalisierung von Demon­strationen kann man die systematische staatliche Desin­formation und Propaganda von ARD und ZDF immer wieder festmachen. Die hier im Blog in den vergangenen Jahren dokumentierten Beispiele sind nicht etwa Ausnahmen, sondern die Regel. Es wird totgeschwiegen, aufgebauscht, verzerrt und instrumentalisiert, wie es den Regierungsmedien nötig erscheint.

Trotz Verbots, auf einer zentralen Straße in der Moskauer Innenstadt zu demonstrieren, und unter Missachtung mehrerer von der Stadtverwaltung vorgeschlagener alternativer Orte, hat Alexey Nawalny am Sonntag eine Demo in Moskau organisiert und sich seiner auf diese Weise provozierten Verhaftung dann auch noch mit Gewalt widersetzt

Wir sahen staatlich inszenierte Demos in Paris und Berlin, die in ARD und ZDF gefeiert wurden und wir sehen regelmäßig das Totschweigen oder Diffamierungen und Hetze gegen Demonstrationen, die sich gegen die Regierung, Migrationspolitik, TTIP, NATO oder westliche Kriege wenden.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.006 weitere Wörter

US-Raketenabwehr in Europa schafft Bedingungen für Atomschlag auf Russland – Moskau

A US Army's Patriot Surface-to Air missile system

10:49 28.03.2017(aktualisiert 13:34 28.03.2017) Zum Kurzlink
43809611202

Die US-Raketenabwehrsysteme in Europa und auf Schiffen nahe der russischen Grenzen schaffen laut dem russischen Generalstab ein starkes Potenzial für einen plötzlichen Atomschlag auf Russland.

„Die Stationierung der US-Raketenabwehrsysteme in Europa sowie der auf Schiffen installierten Abwehrsysteme nahe des russischen Territoriums schafft ein gewaltiges verborgenes Potenzial für einen plötzlichen Atomschlag auf Russland“, sagte der Vizechef der Operativen Hauptverwaltung des russischen Generalstabs, Generalleutnant Viktor Posnichir, bei der Abrüstungs-Konferenz in Genf am Dienstag.

Die USA provozieren mit ihren Raketenabwehrsystemen ein neues Wettrüsten in der Welt, betonte Posnichir. „Die Raketenabwehr ist ein Symbol der Aufrüstung des Raketenpotenzials in der Welt und provoziert ein neues Wettrüsten.“

Die USA nutzen laut dem Generalleutnant die Eindämmung des Iran und Nordkoreas als Vorwand, um ein strategisches System aufzustellen, das zur Zerstörung der russischen und chinesischen ballistischen Raketen gedacht sei. Die USA verfügten zudem bereits über das Abfang-Potenzial für solche Raketen.

„Die US-Raketenabwehrsysteme verfügen schon jetzt über das Potenzial, russische und chinesische ballistischen Raketen abzufangen, und stellen eine Gefahr für die strategischen Atomkräfte Russlands und Chinas dar“, sagte Posnichir. In Zukunft werde dieses Potenzial nur noch steigen.

Die US-Raketenabwehr beschränke zudem die Möglichkeiten für einen Dialog zur Atomabrüstung. Sie sei auch eine Bedrohung für die freie Nutzung des internationalen Luftraums durch jeden Staat, betonte er.

Unter solchen Bedingungen sei Russland zur Ergreifung von Gegenmaßnahmen gezwungen, um die Balance wiederherzustellen und die Sicherheitsgefahren zu minimieren. Die Welt werde dadurch aber nicht sicherer, betonte Posnichir. Russland rufe deshalb zu einem „gleichberechtigten und konstruktiven Dialog“ auf, um Lösungen zu finden, bei denen die Interessen aller involvierten Seiten berücksichtigt würden.

https://de.sputniknews.com

Vorsitzender des US-Geheimdienstkomitees: Weißes Haus erhielt Berichte der Abhöraktion im Trump-Tower

volksbetrug.net

von: N8Waechter

Vorsitzender des US-Geheimdienstkomitees: Weißes Haus erhielt Berichte der Abhöraktion im Trump-Tower

Am Dienstag vergangener Woche trat Devin Nunes, US-Senator und Vorsitzender des Geheimdienstkomitees des US-Kongresses, vor die Presse und erklärte, ihm seien Dokumente gezeigt worden, laut denen die Obama-Administration unmittelbar nach der US-Wahl am 8. November 2016 damit begonnen habe Donald Trump und seine Mitarbeiter abzuhören. Diese Erklärung sorgte für aufgeregtes Geschnatter in US-Polit- und -Geheimdienstzirkeln und wird nun auch in den US-LeiDmedien umfassender thematisiert. So berichtet Bloomberg-Reporter Eli Lake am gestrigen 27. März:

In einem Interview am Montag sagte Nunes zu mir, dass er seine Quelle letztlich auf dem Grundstück des Weißen Hauses getroffen habe, weil dies der bequemste und sicherste Ort war, an dem ein die nur innerhalb der Exekutive geteilten Berichte enthaltender Computer Verbindung zum System hatte.

»Im Kongress haben wir keinen Netzwerk-Zugriff auf diese Art von Berichten«, sagte Nunes. Er fügte hinzu, dass seine Quelle kein Angestellter des Weißen Hauses, sondern ein Geheimdienstoffizieller…

Ursprünglichen Post anzeigen 447 weitere Wörter