Wie Rothschilds Banken und ihre Mitläufer 10 Europäische Staatskassen um 55 Milliarden Euro brachten – und durch ihre Zentralbanken um viel mehr

Wenn man sich diesen Beitrag von Anders zu Gemüte führt, kommt man ganz leicht darauf, warum es soviele Farbrevolutionen gab, warum aus einstigen Freunden plötzlich Schurken(staaten) werden und warum die alle dann entweder vor dem Internationalen Gerichtshof landen oder geselbstmordet werden. R.

Ein unglaublicher Steuerbetrug, der von den Investmentbanken der City of London verübt wurde, hat Europas Staatskassen um mehr als 55 Mrd. Euro gebracht.

Radio Denmark 18 Oct. 2018:  Ein Netzwerk, bestehend aus Aktienhändlern, Banken und Anwälten in Europas größten Finanzstädten London und Frankfurt, steht seit Jahren hinter einem speziellen Steuerbetrug, dessen einziger Zweck es ist, große Beträge aus europäischen Staatskassen zu ziehen, gem. #CumExFiles.
Praktisch alle Investmentbanken haben teilgenommen, erklärte ein ehemaliger Direktor von JP Morgan in London und Schlüsselperson im Netzwerk, Aniel Anand, in einer deutschen polizeilichen Untersuchung im Jahr 2017.
Die Steuerhinterziehung wird zumindest seit 2001 systematisch von internationalen Großbanken durchgeführt, verrät das Material.

Radio Dänemark (DR) kann in Zusammenarbeit mit Medien aus ganz Europa nachweisen, wie die Staatskassen in einer Reihe von Ländern mehr als 55 Milliarden Euro an Menschen verloren haben, die auf jede mögliche Weise mit Einkommenssteuern betrogen haben.

In jedem Land haben die gleichen Leute, Firmen und Banken Steuergelder eingezogen, die sie nie bezahlt hatten.

Das Schlimmste ist, dass der Steuerbetrug auch verwendet wird, um dasselbe Steuergeld mehrmals zu erhalten.

WELCHE LÄNDER SIND BETROFFEN?
In Belgien, Österreich, Norwegen, der Schweiz, Deutschland und Dänemark wurde die Steuer von der Staatskasse an Personen zurückgezahlt, die sie nie bezahlt haben.
In Frankreich, Spanien und Italien wurden Verbrauchssteuerspekulationen verwendet, um Steuern zu vermeiden.
Bei weitem am stärksten betroffen sind Dänemark und Deutschland, wo die gleiche Dividendensteuer mehrfach aus dem Staatshaushalt abgezogen wurde.

Methode:


1. Machen Sie einen Fonds in einem Land, in dem Sie keine Dividenden-Steuern zahlen müssen. Dänemark und Deutschland haben eine Vereinbarung mit z.B. den USA, dass bestimmte Arten von Pensionsfonds keine Steuern auf Renditen zahlen müssen, wenn sie in dänische Aktien investieren)

2. Lassen Sie Ihren Fonds eine Menge Aktien am Tag der Rendite-Auszahlung borgen

3. Bezahlen Sie ihre Helfer und behalten Sie  den Rest (der Dividende) für sich.

4. Senden Sie die Quittung an die Steuerbehörden und fordern Sie das Geld zurück, das der echte Aktionär bezahlt hat.

5. Geben Sie die Aktien zurück

6. Lassen Sie Ihre Depotbank eine Bescheinigung drucken, dass Ihr Fonds die Aktien hatte, als die Dividende bezahlt und Steuern gezogen wurden

7. Sorgen Sie dafür, dass der echte Eigentümer auch an einem Ort wohnt, an dem er keine Steuern zahlen muss. Sowohl Ihr Fonds, der die Aktien geborgt hat, als auch der echte Eigner beanspruchen nun die Rückgabe der Steuergelder.
Sie können beide nachweisen, dass Sie die Aktien am Tag der Rückzahlung hatten – aber nur einer von Ihnen hat die Steuer bezahlt.

8. Wiederholen Sie 1-7 und borgen Sie die Anteile viele Male – denken Sie daran, es am Tag der Dividendenzahlung zu tun, damit beide nachweisen können, dass sie die Anteile am Tag der Steuerzahlung hatten. Die Steuer so oft zurückfordern, wie sich die Aktien Besitzer wechselt.

Zu den Banken, die im Untersuchungsmaterial auftauchen und die Betrügereien begangen haben oder in unterschiedlicher Weise direkt involviert sind, zählen:
Barclays, Deutsche Bank (Beide Mitglieder von Rothschilds London Bullion Association, die den Goldpreis zweimal täglich festlegt), Merrill Lynch (Rothschild Bank of America)), JP Morgan (Rothschild´s US Bank), Morgan Stanley (Rotschild ist Großaktionär) , BNP Paribas (ein Geschäftsführer ist Marcia Rothschild), Banco Santander (unter Rothschild Kontrolle), Investec (früher Rothschild & Sons Australien – Rothschild ist Berater), Hypovereinsbank und Macquarie Bank (u.a, City of London).

Das sind Rothschild-Banken – mit Ausnahme der letzten beiden, und die 55 Milliarden Euro sind nur Wasser im Vergleich zu dem, was die Rothschilds durch Plünderung der Völker der Welt durch ihre Zentralbanken verdienen, die die Volkswirtschaften aller Länder der Welt regieren – außer in 3 “Schurkenstaaten”.

Die Rothschilds werden auf 242 – 500 Billionen Dollar – oder etwa die Hälfte des Weltvermögens – berechnet und geschätzt, wobei sie auch auf die andere Hälfte großen Einfluss haben. Zweifellos sind die 500 Billionen eine niedrige Schätzung.
Das Obige ist typisch für die Art, wie die Rothschilds ihren unvorstellbaren Reichtum erworben haben: Übermenschlicher intelligenter Diebstahl. Sie sind nicht von dieser Welt. Sie sind frankistische Satanisten, die die “heilige Sünde” praktizieren. Gem. FritzSpringmeyer ist an Rothschilds Tisch immer ein Platz für Satan,

Nathan Rothschild überlistete die britische Regierung am Morgen nach der Schlacht von Waterloo 1815 und übernahmm die Bank of England für ein Butterbrot. Seitdem hat Rothschild den Trick fortgesetzt und kontrolliert nun die Geldversorgung der Welt.t

Wir sind alle nur Sklaven von Rothschilds Zentral-und Investmentbanken.

Im Jahr 2000 gab es sieben Länder ohne eine Rothschild-eigene oder kontrollierte Zentralbank: Afghanistan, Irak, Sudan, Libyen, Kuba, Nordkorea, Iran.

Die einzigen Länder, die im Jahr 2011 ohne eine Zentralbank im Besitz der Rothschild-Familie geblieben sind, waren: Kuba, Nordkorea, Iran – und Syrien.

In vielen Fällen zeigen die Dokumente auf, wie die Steuerhinterziehung, insbesondere in Deutschland, von der Bankenleitung direkt genehmigt wurde.
– Als die Transaktionen ausgearbeitet wurden, diskutierten wir sie und übermittelten sie den internen Kontrollabteilungen (Steuern, Buchhaltung, Recht usw.) zur Genehmigung, erklärt der frühere Direktor von JP Morgan in London, Aniel Anand.

ROTHSCHILD-BANKER STEUERN
Sanjay Shah hat zuvor durch seinen Sprecher erklärt, dass er nur eine Gesetzeslücke benutzt und nichts Illegales getan habe.

Mehrere Banken haben uns schriftlich beantwortet:

“Barclays hat keine Handelsstrategien im Zusammenhang mit Dänemark oder anderen europäischen Ländern (außer Deutschland) durchgeführt. Die Transaktionen in Deutschland wurden von Barclays Team “Structured Capital Markets” durchgeführt, das Anfang 2013 geschlossen wurde.”

“Als einer der Hauptakteure auf dem Finanzmarkt war die Deutsche Bank an einigen Cum-Ex-Transaktionen ihrer Kunden beteiligt. Die Deutsche Bank arbeitet eng mit den Behörden zusammen, legt Informationen offen und hilft, die Fakten in diesem Fall anzu gehen.”

“Die Staatsanwälte in Köln, Frankfurt und München haben gegen aktuelle und ehemalige Mitarbeiter der Hypovereinsbank eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet, um zu prüfen, ob sie Steuerhinterziehung geltend gemacht können.”

 

Die Macquarie Bank räumt ein, dass sie verschiedene Varianten von Steuerbetrug gegen Deutschland, die Schweiz und Frankreich durchgeführt hat, bezieht sich aber auf “eines von mehr als 100 Finanzinstituten auf dem Markt, das 2012 zurückgezogen wurde.”
Darüber hinaus verweist die Bank auf die Tatsache, dass Schätzungen von Rechtsanwälten besagten, dass die Transaktionen legal seien.

JP Morgan, Morgan Stanley, Merrill Lynch und Banco Santander haben die Anfragen vom DR nicht beantwortet.
Aniel Anand hat auf die Anfrage von DR nicht geantwortet.

https://new.euro-med.dk

Advertisements

Stein, Ruben- Deutschlands Weg ins Licht Prophezeiungen über ein außergewöhnliches Schicksal

Deutschlands Weg ins Licht

 

„Die Deutschen werden so mächtig, dass ich Deutschland nach dem Ende des dritten Weltkrieges am Kopf des Tisches sitzen sehe.“ (Nicolaas van Rensburg) Es gibt wohl kein Thema, das die Deutschen in diesen Tagen mehr bewegt als der ununterbrochene Zustrom von Flüchtlingen. Und das außerordentlich zähe Ringen der europäischen Staatschefs um die künftigen gesamteuropäischen Verteilungsquoten lässt die Menschen das Schlimmste befürchten: dass dieses Problem nämlich wieder einmal zur Gänze an Deutschland hängen bleibt. Und es sind nicht gerade wenige Deutsche, die die Befürchtung hegen, dass sie ihr Land schon in wenigen Jahren nicht mehr wiedererkennen werden. Diese Menschen werden recht behalten. Und die deutsche Seherin Maria S. sagt, dass in den nächsten Jahren insgesamt 6 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden. In seinem ersten Buch „Der dritte Weltkrieg kommt!“ hatte Ruben Stein das zeitliche Grobrelief der von Maria S. geschauten Ereignisse bis hin zur Dreitägigen Finsternis offengelegt: Globaler Bankenkrach, Hungerkrieg, Flucht der Politiker, Revolution, Russenüberfall. Doch wie geht es danach weiter? In diesem Punkt ist sich die europäische Prophetie einig.

Nach dem vollständigen Systemzusammenbruch durch Revolution, Russenangriff und Dreitägiger Finsternis beginnt ein vollkommen neues Zeitalter: eine Renaissance der Monarchie und der Triumph der Kirche. Das vorliegende Buch enthält nicht nur die neuesten Prophezeiungen der Maria S., sondern auch die Schauungen der Hautevolee der europäischen Prophezeiungsliteratur. Ganz besonders interessant sind die Prophezeiungen zur künftigen Größe Deutschlands. Deutschland wird demnach nicht nur wieder Kaiserreich – es wird auch wieder das führende Reich in Europa und der Welt. Deutschland wird Weltmacht! Und seine Macht wird auf einem festen Fundament stehen, da es eine von Gott geschenkte Macht ist. Freuen wir uns auf diese wunderschöne neue Zeit. Freuen wir uns auf die Wiederherstellung der göttlichen Ordnung. Freuen wir uns auf Deutschlands Wiedergeburt!

https://www.kopp-verlag.de/

Die Prophezeiungen der Seherin Maria S. – Hunger und Revolution in Deutschland und die Finsternis

“Zuerst krachen die Banken. Dann kommt der Hunger. Dann kommt der Krieg.”

Immer mehr Menschen befällt die dunkle Ahnung, dass mit unserem System etwas Grundsätzliches nicht stimmt. Aber die wenigsten Menschen wollen oder können sich vorstellen, dass dieses System in Kürze zusammenbricht.

Und doch zeichnet die große europäische Prophetie genau dieses Bild: den vollständigen Systemzusammenbruch durch Revolution und Krieg und die anschließende Renaissance von Monarchie und Kirche.

Die deutsche Seherin Maria S. hatte schon vor fünfzehn Jahren beeindruckende Visionen, die sich nahtlos in die große europäische Prophetie einfügen – und das bereits zu einer Zeit, als sie selbst noch gar nichts von den Schauungen der anderen großen Seher wusste.

In den letzten Jahren wurden ihre Visionen zunehmend deutlicher. Und das Bemerkenswerte: Maria S. erhielt ihre Visionen zum Teil mit einer konkreten Jahreszahl.

Die Wellen der kolossalen Erschütterungen, die jetzt über uns hereinbrechen, sind:

– Unbekannte Seuchen
– Eine massive Erhöhung von Steuern und Abgaben
– Eine dramatisch zunehmende Geldentwertung
– Ein globaler Bankenkrach mit anschließender Hungersnot, Volksaufständen und Flucht unserer Politiker
– Ein Bürgerkrieg in der Türkei
– Revolutionen in ganz Europa
– Ein Überraschungsangriff der Russen auf Westeuropa
– Eine dreitägige Finsternis, die den Tod von Milliarden von Menschen verursacht
– Die Krönung der neuen europäischen Monarchen.

Der Unterschied zu anderen Sehern liegt aber darin, dass Maria konkrete Zeiträume nennt. Und um nun Ihrer berechtigten Skepsis gleich entgegenzutreten:“Ich kenne Maria seit nun vier Jahren, kann mir also ein halbwegs belastbares Urteil über die Qualität ihrer bisherigen Schauungen erlauben. Und ich versichere Ihnen: Wann immer Maria mir einen konkreten Zeitraum (Woche, Monat, Jahr) genannt hat, traf dieses Ereignis zur angekündigten Zeit ein.

Aber wenn es Ereignisse gibt, bei denen sie keine konkrete Jahreszahl sieht – z.B. beim Bürgerkrieg in der Türkei —, dann sagt sie das auch (»Da ist eine dunkle Blockade«) und erfindet kein Datum, nur um meine Neugier zu stillen,” so der Buchautor Ruben Stein (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – Bürgerkriegsvoraussagen).

  

Aber um Ihre Neugier zu stillen und weil diese Schrift nur kurz werden soll, werde ich Ihnen bereits an dieser Stelle die Jahres- zahlen nennen und das Gesamtszenario erst später entwickeln (Er sagte Trump voraus: Hellseher gibt dramatische Prophezeiungen ab (Video)).

1. Der Zusammenbruch des globalen Finanzsystems (Systemcrash) erfolgt im Herbst 2019
2. Daraufhin brechen allmählich Hunger und bürgerkriegsähnliche Unruhen aus. Im Frühsommer 2022 kommt es in Deutschland schließlich zu einer Revolution
3. Noch während der revolutionären Wirren überfällt Russland im Hochsommer 2022 Deutschland. Es herrscht Krieg.

Die Folgen für Deutschland: Hunger und Revolution

Nach dem großen Knall im Herbst 2019 hält sich gemäß Maria das Chaos noch relativ in Grenzen. Es wird sich aber langsam steigern, bis dann schlussendlich im Frühsommer 2022 die Revolution in Deutschland ausbricht.

Maria skizziert diese zweieinhalb Jahre vom Herbst 2019 bis zum Frühsommer 2022 wie folgt:

Ab dem Jahre 2020 werden der Bevölkerung Lebensmittelgutscheine ausgehändigt.
Das Sozialsystem kollabiert endgültig.
Die Kriminalität explodiert.

Die Ärzte hauen ab. Sie sind jetzt schon überfordert, aber angesichts ihres niedrigen Honorars haben sie dann erst recht keinen Bock mehr, in einem Seuchenland zu praktizieren.

Angesichts der Seuchen, des Hungers und der Kriminalität zerfällt Deutschland vollständig. Die Reichen schützen sich jetzt schon, aber dem Mittelstand und den Armen droht das endgültige Aus.

Es kommt zur Revolution. Die Politiker machen sich aus dem Staub. Viele haben sich bereits Fluchtburgen im Ausland zugelegt. Es geht nur noch ums Überleben (Angela Merkel kurz vor der Flucht?).

Was das Aushändigen von Lebensmittelgutscheinen anstelle von Geld an Hartz-IV-Empfänger betrifft, sagte mir Maria, dass ungefähr die Hälfte der Hartz-IV-Empfänger von Alkohol, Zigaretten und Drogen abhängig sei – alles Substanzen, die sie über ihre Lebensmittelgutscheine dann nicht mehr beziehen könnten.

Und diese fünfzig Prozent würden dann alles unternehmen, um an ihren »Stoff« zu kommen. »Dann bist du selbst dann nicht sicher, wenn du im zehnten Stock wohnst. Man kann dann gar nicht mehr vor die Tür gehen.« Es würde dann praktisch alle geklaut, was nicht niet- und nagelfest wäre, angefangen bei den Autos, die draußen an der Straße stünden.

Während dieser zweieinhalb Jahre werden sich einige Menschen als Ersatz für die geflüchteten Politiker zur Verfügung stellen. In ihrer Naivität versprechen sie sich Macht und hohes Einkommen. Aber gemäß Maria werden diese Menschen dann »die Hölle auf Erden erleben, weil sie das Volk nicht mehr unter Kontrolle halten können.«

Was speziell diese Zeit betrifft, hatte Maria die grausamsten Visionen. Sie sah Mütter, die aus lauter Verzweiflung sogar ihre Säuglinge ablehnen. Sie sah Menschen, die in der Kanalisation leben, umgeben von Ratten, weil es in den Häusern viel zu unsicher ist. Die ganze Bevölkerung wird in zahllose Gruppen zerfallen.

»Was für Gruppen?«, fragte ich. »Nazis, Satanisten, Moslems …«, erwiderte sie. »Es wird Hunderte von Gruppen geben. Wer keiner Gruppe angehört, wird nicht überleben.«

Wenn also z.B. »Welt Online« am 2. Juni 2015 schreibt: »Deutsche schlittern ahnungslos in die Altersarmut«, dann hat das Blatt das Kernproblem noch gar nicht erfasst. Es geht nicht um einen reduzierten Lebensstandard im Alter, sondern ums Überleben an sich.

Oder um es noch deutlicher zu sagen: Es wird in wenigen Jahren gar keinen Staat mehr geben, der zumindest eine Grundversorgung sicherstellen könnte (Die apokalyptischen Prophezeiungen des Nicolaas Rensburg (Video))

 

Marias Visionen beziehen sich zwar überwiegend auf Deutschland, aber um es noch mal in aller Klarheit zu sagen: Wir reden hier von den Folgen eines globalen Systemcrashs. Deshalb kann es als sicher gelten, dass Hunger und staatlicher Zerfall mehr oder weniger global sein werden.

Konkret: Wir reden hier vom Untergang der Demokratie – oder besser gesagt – vom Untergang dessen, was uns jahrelang als Demokratie verkauft wurde!

Alois Irlmaier hat über diese schlimme Zeit gesagt, dass »Höhere« (das könnten Politiker, Medienmächtige usw. sein) auf der Straße erschossen oder hingerichtet werden. Die Politiker hätten keine Moral mehr. Alles sei erlaubt. Es werde drunter und drüber gehen. Die Regierung werde stürzen. Es komme eine ganz schlimme Not, und es regieren dann nur noch Lug und Betrug.

Kurz zusammengefasst können wir sagen: Die Bürger werden eine ungeheure Wut auf die Politik haben. Auslöser wird die Erkenntnis sein, dass sich ihre Sparguthaben, ihre Lebensversicherungen und Renten über Nacht in Luft aufgelöst haben. Und sobald die staatlichen Strukturen zusammengebrochen sind, werden diese Menschen zur Selbstjustiz greifen.

Maria hatte zwar nur Visionen von der Revolution in Deutschland, aber gemäß den Schauungen anderer europäischer Seher wird ganz Europa wenige Wochen vor dem Russenüberfall in einen revolutionären Taumel verfallen.

Sehr deutlich wird dies in der Botschaft von La Salette (1849) gesagt: »Frankreich, Italien, Spanien und England werden im Kriege sein. Das Blut wird auf den Straßen fließen. Der Franzose wird mit dem Franzosen kämpfen, der Italiener mit dem Italiener. Schließlich wird es einen allgemeinen Krieg geben, der entsetzlich sein wird.«

Den Schauungen anderer Seher zufolge werden die bürgerkriegsähnlichen Unruhen schnell in überaus gewalttätige Aufstände übergehen und ganz besonders heftig in Italien und Frankreich ausfallen. Und auch diesen Prophezeiungen lässt sich klar entnehmen, dass alles erst kurz vor dem Russenüberfall in die Spitze laufen soll.

Was das außergewöhnliche Schicksal von Paris betrifft, wurde Alois Irlmaier überaus deutlich: »Die große Stadt mit dem hohen eisernen Turm steht im Feuer. Aber das haben die eigenen Leut’ angezündet, net die, die vom Osten hermarschiert sind.«

Und die legendäre französische Wahrsagerin Marie-Anne Lenormand (1772 – 1843), behauptet ebenfalls, dass die Brandschatzung von Paris durch die eigene Bevölkerung zu einer Zeit erfolgt, in der Frankreich gerade von außen angegriffen wird.

Präzisere Aussagen gibt es von der stigmatisierten Marie-Julie Jahenny (1850 – 1941). Sie sah, dass die Russen aus der Nordschweiz kommen und sich Paris bis auf etwa 20 Kilometer nähernwerden.

Nicht ganz klar ist, ob Europa kurz vor dem Ausbruch der Revolutionen weitgehend kommunistisch geworden ist. Für Italien wird das aber klar prophezeit. Etwa zeitgleich mit dem neuen Nahostkrieg und dem türkisch-griechischen Krieg sind in Italien die Kommunisten an der Macht.

Der ebenfalls stigmatisierte hl. Pater Pio (1887 – 1968) sah »die rote Fahne im Vatikan« und sagte, dass die Kommunisten über Nacht an die Macht kämen. Danach werde es Massaker geben, in deren Folge etliche Geistliche ihr Leben lassen. Es soll dermaßen schlimm werden, dass sogar der Papst aus Italien fliehen muss.

Über die Schweiz kommt er nach Köln, wo er nach dem Sieg über die Rote Armee im Kölner Dom den Deutschen Kaiser krönt. Gemäß Alois Irlmaier soll der neue bayrische König dort ebenfalls gekrönt werden.

Woher dieser Hass auf die Geistlichen kommt, wissen wir nicht. Aber einer anerkannten prophetischen Quelle, den sogenannten Feldpostbriefen (1914), ist zu entnehmen, dass der regierende Papst aus Italien fliehen muss, »da er als Verräter hingestellt wird.«.

Das heißt, er wird als solcher hingestellt, ist es aber nicht wirklich. Eine groß angelegte kommunistische Medienkampagne mit dem Ziel, den Papst zu verleumden, hätte bestimmt gewaltige Konsequenzen, unabhängig davon, ob die Anschuldigungen wahr wären oder nicht.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man – sobald Italien durch eine katastrophale Wirtschaftslage, durch Seuchen und Asylantenkriminalität vollkommen mürbe geworden ist – einen Schuldigen suchen wird. Und wenn der Papst dann immer noch sagt »Alle Asylanten aufnehmen!«, dann wird das Volk früher oder später explodieren.

Nicht ausgeschlossen werden kann auch, dass sich inzwischen Mitglieder der Terrormiliz IS unter die Asylanten gemischt haben und dann im Vorfeld der kommunistischen Machtübernahme Großterror in Italien entfachen.

Dem Papst würde man dann praktisch eine Mitschuld an den Terrorakten geben. Aber das ist nur eine Vermutung. Auslöser für die Papstflucht könnte natürlich auch noch irgendein Skandal in der Kirche sein, der so groß wäre, dass er die Leute durchdrehen ließe.

Abschließend soll noch erwähnt werden, dass auch der sogenannte Seher aus dem Waldviertel für die Zeit kurz vor dem Krieg »einen Siegeszug der Linken« voraussagt (Hellseher Martin Zoller zur Zukunft Europas: Kein 3. Weltkrieg, aber Finanzcrash und Trump wird ermordet (Video)).

  

Die dreitägige Finsternis

Der Krieg wird natürlich beginnen und übernatürlich enden.

Dieses außergewöhnliche Ereignis, das den Sieg der Russen letztlich verhindert, wurde von über fünfzig Sehern geschaut, deshalb kann als sicher gelten, dass es auch eintritt.

Da nach Aussage praktisch aller Seher von drei Tagen absoluter Finsternis die Rede ist, nach deren Ende schlagartig – also praktisch übergangslos — die Sonne wieder scheinen soll, fragt man sich natürlich, wie das gehen soll. Alle vorstellbaren natürlichen Ursachen für eine solche Finsternis würden zumindest eine mehrtägige Dämmerung nach sich ziehen. Im Grunde lässt sich dieses Phänomen also nicht verstehen.

Deshalb fragte ich Maria nach der Ursache. »Gott ist die Ursache«, sagte sie. »Wer sonst?«

Maria ist also hundertprozentig davon überzeugt, dass dieses Phänomen eine übernatürliche Ursache hat. Und ich gebe ihr Recht. Kein natürliches Ereignis ist denkbar, bei dem nach einer dreitägigen Finsternis schlagartig die Sonne wieder scheint.

Und dann, ohne dass ich eine entsprechende Frage gestellt hätte, sah sie mich plötzlich sehr ernst an und sagte: »Du selbst wirst diese dreitägige Finsternis noch erleben.« Ob ich sie auch überleben werde, sagte sie mir nicht.

Was die Zahl der Todesopfer während der Finsternis betrifft, weichen die Aussagen der Seher deutlich voneinander ab. Das Spektrum reicht von einem Drittel bis zu zwei Drittel der Menschheit. Schlimmstenfalls wäre also mit mehr als fünf Milliarden Toten zu rechnen.

Nicht ganz klar ist, ob sich dieses Phänomen nur auf der Nordhalbkugel abspielen wird oder ob es den gesamten Planeten erfasst.

»Der Mensch denkt, Gott lenkt«, heißt es so schön. Aber in diesem Falle würde sich die Redensart auf eine höchst makabre Art und Weise bewahrheiten. All die komplizierten Bevölkerungsreduktionsprogramme der Eliten wären über Nacht Makulatur, weil Gott höchstselbst die Frage der Überbevölkerung regeln wird.
Und zwar auf Seine Art.

Kann man sich vor dieser Katastrophe überhaupt schützen?

Ja, sagt Irlmaier. Man soll sich während dieser drei finstren Tage zu Hause und nur in geschlossenen Räumen aufhalten. Er spricht die ausdrückliche Warnung aus, auf gar keinen Fall ein Fenster oder die Haustür zu öffnen. Man soll ausschließlich vor geweihten Kerzen beten.

Für den Fall, dass man etwas essen möchte, empfiehlt er Essen aus Blechkonserven. Gläser halten das, was kommt, offensichtlich nicht ab. Aber Appetit hätte man in dieser Zeit sowieso keinen. Sobald man nach Ablauf der drei Tage wieder aus dem Hause ginge, wären die Straßen übersät mit Leichen (Neustart: Visionen und Prophezeiungen – die dreitägige Finsternis und der geografische Polsprung).

Überlebensstrategien

Nicht alle Aspekte des dritten Weltgeschehens konnten in dieser kleinen Schrift berücksichtigt werden. Zu diesem Behufe empfehle ich Ihnen ausdrücklich die exzellenten Bücher von Stephan Berndt.

Wenn sich aufgrund der obigen Zeilen auch nur hundert Menschen auf das Kommende besser vorbereiten, wäre der Zweck des Artikels ja schon erfüllt. Es bringt erfahrungsgemäß auch nur wenig, sich mit Freunden und Verwandten über diese Thematik auszutauschen. Sie werden wahrscheinlich kein Gehör finden.

Die meisten Menschen sind »Lineardenker«. Wenn sie sich die Zukunft vorstellen, schreiben sie die Vergangenheit einfach linear weiter. Diese Menschen können sich einen Systemabbruch einfach nicht vorstellen. Es übersteigt ihren Horizont. Und trotzdem wird dieser Systemabbruch kommen. Ob exakt so, wie in dieser Abhandlung geschildert, weiß Gott allein. Fest steht nur, dass er kommt.

Und dass wir in dieser Umbruchzeit allein in Deutschland mit Millionen von Toten rechnen müssen, steht ebenfalls fest. Zusammengefasst können wir sagen, dass sich das Sterben in Deutschland in vier Etappen vollziehen wird:

In der Zeit nach dem Systemcrash (Herbst 2019 bis Hochsommer 2022: Seuchen, Hunger, Kriminalität, Revolution)

Während des Krieges (Hochsommer bis Spätherbst 2022: Bomben, C-Waffen, Überschwemmungen in Norddeutschland)

Während der Dreitägigen Finsternis (Spätherbst 2022: kosmischer Staub)

In den Wirren der Nachkriegszeit (ab Spätherbst 2022)

Die wichtigste Überlebensstrategie ist meiner Überzeugung nach, nicht mehr allzu viel Zeit zu verplempern. Wenn die Ereignisse erst in die Spitze gelaufen sind, werden Sie wohl kaum jemanden finden, der Ihnen noch Gold oder Silber verkauft – also legen Sie sich rechtzeitig ausreichende Mengen zu. Außerdem werden in der Endphase des Sozialismus unsere finanziellen Mittel zunehmend schrumpfen. Und irgendwann geht dann gar nichts mehr.

Sobald die Ereignisse Fahrt aufnehmen, werden marodierende Banden von Haus zu Haus ziehen und mit Metalldetektoren nach Edelmetallen suchen. Deshalb sollten Sie sich vorher etwas Schlaues einfallen lassen.

Sie könnten in Ihrem Garten z.B. ein zwei Meter tiefes Loch graben, ein ebenso langes Kunststoffrohr hineinlassen und die Gold- und Silbermünzen hineinwerfen. Das Rohr sollte natürlich oben und unten verschließbar sein, damit kein Grundwasser eindringen kann.

Anschließend oben Erde drauf und das Ganze bepflanzen. Fertig. Moderne Metalldetektoren haben eine Ortungstiefe von maximal 40 Zentimetern. Zwanzig bis dreißig Zentimeter sind aber eigentlich die Regel. Es hängt allerdings auch von der Größe der Fläche ab, die der Gegenstand dem Detektor zeigt. Eine hochkant liegende Münze kann nicht so tief geortet werden wie eine flachliegende.

Empfehlenswert wäre es auch, rechtzeitig in dünn besiedelte Gebiete umzuziehen. Am besten auf einen Bauernhof südlich der Donau. Denn wenn der Russe kommt und Panik ausbricht, können Großstädte schnell zur Todesfalle werden. Wenn Sie sich einen Bauernhof leisten können, brauchen Sie auch Personal. Feldarbeiter aus Polen und Tschechien haben sich bewährt. Es können aber auch Chinesen sein. Die sind bekanntlich sehr fleißig (Rückkehr des Messias und Jüngsten Gerichts: “Rote Kuh” in Israel erfüllt die Prophezeiung (Video)).

 

Auf jeden Fall sollten Sie über Solarenergie verfügen und immer ausreichend Zugang zu Wasser haben. Und wenn Sie Vorräte für mehrere Monate im Keller bunkern, sollten Sie sich rechtzeitig überlegen, wie Sie die bewachen wollen. Mit plündernden Horden – vor allem aus den Großstädten – dürfen Sie nämlich fest rechnen. Ausreichend Wachpersonal finden Sie genug.

Sobald das System zusammengebrochen ist, können Sie Ihr Anwesen von zehn gut ausgebildeten und schwer bewaffneten Polizisten Tag und Nacht bewachen lassen. Die werden diese Aufgabe gern übernehmen – vorausgesetzt Sie können sie bezahlen.

Wenn Sie denen und deren Familien zwei warme Mahlzeiten am Tag bieten können, sind Sie der King. Über irgendwelche juristischen Konsequenzen brauchen Sie sich nicht den Kopfzerbrechen. Gemäß Irlmaier herrscht während dieser Zeit ohnehin das Faustrecht.

Alles Weitere finden Sie im »Lexikon des Überlebens« von Karl Leopold von Lichtenfels sowie in Büchern, die sich speziell mit Überlebenstechniken befassen.

Und noch etwas: Für das, was kommt, werden Sie sehr viel Kraft brauchen. Das ist Ihnen doch wohl klar, oder? Fangen Sie deshalb jetzt schon mit dem Krafttanken an.

Und zum Schluss wünsche ich Ihnen: Kommen Sie gut durch! Meinen Segen haben Sie. Und den von Maria auch!

 

Literatur:

Alois Irlmaier: Ein Mann sagt, was er sieht

Nostradamus – Der vollständige Text seiner Prophezeiungen

Prophet der Finsternis: Leben und Visionen des Alois Irlmaier

Quellen: PublicDomain/BoD am 21.10.2018

Kofinas, ein Heilgtum der Eileithyia

Kofinas, ein Heilgtum der Eileithyia

Die Goldene Landschaft

 

Der Kofinas ist der höchste Gipfel der Asterousia Berge im Süden Kretas. Seinen Namen verdankt der Berg seiner Form, die einem umgedrehten Korb ähnelt. In mino- ischer Zeit war auf dem sich in Ost-Westrichtung erstreckenden Berggrat ein Gipfel-heiligtum, das der Geburts – und Fruchtbarkeitsgöttin Eileithyia geweiht war. Wie ihre Geschwister Hebe und Ares, war sie ein Kind des Zeus und der Hera. Ihre Geschichte entspricht aber ganz und gar nicht der Rolle in der sie verehrt wurde, denn in den Erzählungen war sie immer dazu ausersehen eine wichtige Geburt zu verhindern. Dies war auch ihr Auftrag bei der Geburt des Herakles, mit dem Alkemene nach einem Ver- hältnis mit Zeus schwanger war. Auf Geheiß von Hera sollte sie Eileithyia verhindern, in dem sie mit gekreuzten Fingern vor dem Geburtszimmer einen geheimen Zauber aus- übte. Doch ein Trick der Amme veranlasste sie das Kreuz aufzulösen, so dass Herakles zur Welt…

Ursprünglichen Post anzeigen 676 weitere Wörter

Bundestag lehnt Petition gegen den „Global Compact for Migration“ ab

Von Matthias Moosdorf:

Gestern war die Ablehnung der Veröffentlichung dieser Petition gegen den GCoM in der Post. In der Begründung (siehe Foto unten) heisst es:

„Nach Nr.4 Buchst. c) der o.g. Richtlinie kann von einer Veröffentlichung der Petition einschließlich ihrer Begründung abgesehen werden, wenn sie geeignet erscheint, den interkulturellen Dialog zu belasten“.

und weiter:

„Dass der Global Compact for Migration die Migration in die Länder des Westens befördert, deren Identitäten verwischt und eine multikulturelle Gesellschaft schafft, … , ist zunächst Ihre persönliche Meinung.

EINE VERÖFFENTLICHUNG DIESER ANSICHT AUF DER INTERNETSEITE DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES KANN DIE OBEN ERWÄHNTEN FOLGEN HABEN.“

Damit wird schon im Vorfeld klar, wie mit anderen als positiven und begrüßenden Meinungen umgegangen wird.

 

https://politikstube.com/

Das Ende der Herrlichkeit – Markus Gärtner

»Die Revolution ist die Notwehr des Volkes, welches in seinen heiligsten Rechten gekränkt ist.« Lothar Bucher

Es gärt und brodelt im ganzen Land!

Deutschland wird von einer ideologisch verbissenen und moralisch verwahrlosten Elite ganz bewusst gegen die Wand gefahren. Überall herrschen politische Arroganz, Staatsversagen und Gleichgültigkeit. In den vergangenen Jahrzehnten gab es keine Zeit, in der »Volksvertreter« und Massenmedien so herablassend und verächtlich mit ihren Wählern und Bürgern umgegangen sind wie heute.

Die Menschen sind es satt, ständig bevormundet zu werden

Doch immer mehr Menschen reißt die Hutschnur. Überall regt sich Widerstand: Die Bürger begehren auf gegen Angela Merkel, Frühsexualisierung, hohe Mietpreise, Zensur, Bevormundung, Migrantenkriminalität, Parteienwillkür, Steuergeldverschwendung und Islamisierung. Es riecht nach Rebellion.

Markus Gärtner zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit das Zerstörungswerk eines parteiübergreifenden linken Lagers, das unsere Republik immer stärker spaltet, und beschreibt die Vorbeben einer flächendeckenden Wut der Deutschen gegen die systematische Vernichtung ihres Landes. Die Gründe, die die Menschen auf die Barrikaden treiben, nehmen ebenso zu wie die Zahl der Protestmärsche.

Die kommenden Massenproteste oder gar Unruhen werden nicht von finsteren Verschwörungstheoretikern angekündigt, sondern von Wirtschaftsbossen, Wissenschaftlern und Geheimdienstlern. Der ehemalige CIA-Direktor Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa. Die Vereinten Nationen warnten schon 2013 davor. Ein Ex-Präsident des BND befürchtet »große gesellschaftliche Verwerfungen«. Die Unternehmensberatung Bain & Company, ein weltweit führender Strategieberater, sagt dem Westen »eine Zeit wirtschaftlichen Aufruhrs« voraus. Der ehemalige Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme vergleicht Europa sogar mit der Titanic.

Den Großteil der Verantwortung für dieses Desaster trägt Angela Merkel. Sie hat mit einer Serie gewaltiger Fehler die Deutschen ins Zentrum des kommenden Orkans gezerrt. Dieses Buch illustriert mit vielen Quellenangaben das riesige Zerstörungswerk. Es schildert die alarmierenden Vorzeichen des Aufbegehrens. Dabei wird deutlich, dass der viel gescholtene »deutsche Michel« bereits die Heugabeln wetzt.

https://www.kopp-verlag.de/

Dieses alte Heilmittel ist in der Lage, Krebs, Geschlechtskrankheiten, Arthritis und mehr heilen

Gesundheits-EinMalEins

Im Islam gibt es eine Vielzahl an Kräuter, Pflanzen und Früchten, von denen angenommen wird, dass sie medizinische und heilende Eigenschaften enthalten. Granatäpfel, Datteln, Oliven und Feigen gehören zu denen, die im Koran direkt als gesegnete Nahrungsmittel erwähnt werden.

Aber es gibt nur einen, der sich als Super-Nahrungsmittel behaupten kann -und das ist Schwarzkümmel oder “Habbat ul Sawda”, wie es auf Arabisch bekannt ist. Laut Hadith soll der Prophet Muhammed gesagt haben: “Im Schwarzkümmel ist Heilung für jede Krankheit, außer dem Tod.” (Sahih Bukhari)

Die Schwarzkümmelpflanze (Nigella Sativa), die in der Mittelmeerregion beheimatet ist, wird seit Jahrhunderten von Muslimen und Nicht-Muslimen gleichermaßen für medizinische Zwecke verwendet. In der Tat ist die früheste schriftliche Erwähnung des Schwarzkümmels im Buch Jesaja im Alten Testament, wo Jesaja von der Ernte des schwarzen Samens spricht.

Es wurde auch in der Bibel als der heilende “schwarze Samen” erwähnt und wurde von asiatischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.031 weitere Wörter