Luc Bürgin – Lexikon der verbotenen Geschichte

Lexikon der verbotenen Geschichte

Verbotene Geschichte: Die neuesten Erkenntnisse werden jetzt enthüllt!

In diesem reich illustrierten Kompendium dokumentiert Luc Bürgin, Herausgeber des legendären mysteries-Magazins, was uns Historiker und Mainstream-Medien verheimlichen. Er enthüllt von A bis Z, was NICHT in unseren Geschichtsbüchern geschrieben steht!

Über 250 Farbfotos dokumentieren unterdrückte Entdeckungen, die Historiker und Archäologen in Erklärungsnot bringen: kontroverse Erkenntnisse, die unser Weltbild auf den Kopf stellen und enthüllen, was der Öffentlichkeit verschwiegen wird. Verbotenes Wissen, das nie publik werden sollte. Ungelöste Rätsel und unbekannte Geheimnisse aus allen Epochen – von Deutschland bis zu den fernsten Inseln im Pazifik.

Was wird uns verheimlicht?

Wussten Sie beispielsweise, dass die Freiheitsstatue ursprünglich Ägypten erleuchten sollte, ehe sie von Freimaurern nach Amerika entführt wurde? Oder dass Schüler von Leonardo da Vinci auch weibliche Jünger in ihr »Abendmahl« schmuggelten? Was hat es mit den rätselhaften Quecksilberfunden unter den Pyramiden von Teotihuacan auf sich? Und welche explosive Zeitbombe tickt bis heute unter dem Rathaus im bayerischen Bad Tölz?

Vertuscht der Vatikan die Existenz eines legendären Inka-Paradieses im Dschungel? Bewundern Touristen im Pariser Louvre eine moderne Fälschung der »Mona Lisa«? Sahen sich unsere Urahnen mit Dinosauriern konfrontiert? Ist Papst Franziskus Roms letzter Pontifex? Wussten die alten Inder bereits über Gentechnik Bescheid? Und welche geheimen Zahlenmysterien verbergen sich in der jüdischen Thora?

Tauchen Sie mit dem Autor ein in die rätselhafte Welt unserer Vorfahren. Erfahren Sie, was es mit Mexikos Monsterkeller oder der legendären Schatzinsel auf sich hat – und bei welchen GPS-Koordinaten ein technologisches Artefakt aus grauer Vorzeit in einem europäischen Hochgebirge schlummert. Ganz zu schweigen vom dreistesten Tempelraub der Neuzeit, den Ägyptens Regierung bis heute hartnäckig verheimlicht …

Luc Bürgins Werk ist Ihr Reiseführer in eine Welt der geheimen Entdeckungen. Seine Reise führt Sie quer über alle Kontinente, durch unzugängliche Höhlen, zu geheimnisvollen Pyramiden, alten Tempeln, verwunschenen Wäldern und staubigen Museumskellern. Er offenbart Ihnen verheimlichte Funde und unterdrückte Artefakte, die Ihr Weltbild für immer verändern werden.

https://www.kopp-verlag.de

Advertisements

Tuck, Jay – Evolution ohne uns Wird künstliche Intelligenz uns töten?

Evolution ohne uns

Unmerklich drängt sich intelligente Software immer tiefer in Aufgaben, die früher menschlichen Spitzenkräften vorbehalten waren. Künstliche Intelligenz ist das „Next Big Thing“. Täglich übertragen wir intelligenten Programmen immer mehr Verantwortung für Stadt planung und Energieversorgung, für die Sicherung von Nahrungs versorgung und Naturressourcen. Was aber passiert, wenn wir ein intelligentes Wesen kreieren, das dem Menschen weit überlegen ist? Bei der Umsetzung vor programmierter Ziele könnte eine Computer-Intelligenz den Menschen als Störfaktor sehen – und dem entsprechend handeln …Heute wird unser Leben von künstlicher Intelligenz erleichtert. In wenigen Jahren wird sie weite Teile unseres Lebens kontrollieren. Und die Macht haben, uns zu vernichten. Die Chancen für die Menschheit stehen ziemlich schlecht … Zwei Top-Journalisten gehen diesem spannenden Thema auf den Grund.

https://www.kopp-verlag.de/

Designobjekt Mensch .Benedikt Paul Göcke, Frank Meier-Hamid

Die Agenda des Transhumanismus auf dem Prüfstand

 

Designobjekt Mensch

 

Die Möglichkeit zur kybernetischen und genetischen Veränderung der menschlichen Natur rückt zunehmend in greifbare Nähe. Für den Transhumanismus, nicht aber für viele andere Stimmen im gesellschaftlichen Diskurs, ist diese Entwicklung ein begrüßenswerter Schritt der kulturellen Evolution des Menschen, der ihn in die Lage versetzt, seine biologische Evolution zu steuern und Herr seiner mentalen wie körperlichen Eigenschaften zu werden. Der Band analysiert den Transhumanismus und seine Agenda der Optimierung des Menschen aus philosophischer, theologischer, sozialwissenschaftlicher und naturwissenschaftlicher Perspektive und liefert so wertvolle Impulse für die politische Diskussion. Der vorliegende Band ist Ergebnis einer interdisziplinären Fachtagung mit dem Titel Designobjekt Mensch? Transhumanismus in Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften, die in Kooperation der katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus und der Juniorprofessur für Wissenschaftstheorie und Religionsphilosophie am Lehrstuhl für Philosophisch-Theologische Grenzfragen der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft im April 2017 in Münster stattgefunden hat.

 

Erstmalig in Deutschland sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus sechs Ländern zusammengekommen, um Probleme und Chancen im Bereich der biologischen und technologischen Perfektionierung des Menschen geistesgeschichtlich und naturwissenschaftlich einzuordnen, philosophisch zu analysieren und ihre gesellschaftspolitische Bedeutung für Theologie und Ethik zu bewerten. Da zahlreiche Unternehmen und Institute, wie beispielsweise Google und die Singularity University, basierend auf einer Kombination von KIForschung und Biotechnologien, eine zunehmende Verschmelzung von Mensch und Technik vorantreiben, die weit über das bislang bekannte Maß medizinischer Errungenschaften hinausgeht, ist es an der Zeit, den gesellschaftspolitischen Diskurs unter Einbezug möglichst varianter Positionen voranzutreiben, um nicht vor die vollendete, aber gesellschaftlich unreflektierte Tatsache eines biologisch und technologisch veränderten Menschen gestellt zu werden. Mit Beiträgen von Reinhard Heil, Otto Hansmann, Stefan Lorenz Sorgner, Benedikt Paul Göcke, Johann S. Ach, Ralph Weir, Jan Michel, Mark Coeckelbergh, Katharina Klöcker, Klaus Müller, Ron Cole-Turner, Jeanine Thweatt, Johannes Grössl, Daniel Came, Christian Klaes, Susan Schneider, Andre Banning, Anne Kristin Kuhnt, Melike Sahinol

https://www.kopp-verlag.de/

Gab es eine weltweite Hochkultur vor den Ägyptern und Babyloniern?

Gab es eine weltweite Hochkultur vor den Ägyptern und Babyloniern?

Bei seinen Forschungen an mittelalterlichen Seekarten machte Charles H. Hapgood, Professor für Geschichte am Keene State College (New Hampshire), eine verblüffende Entdeckung: Auf vielen der gezeichneten Karten aus der Zeit der großen Seefahrer des 16. Jahrhunderts waren Küstenverläufe Nord- und Südamerikas exakt kartiert, die damals noch gar nicht bereist, und Inseln verzeichnet, die noch nicht entdeckt waren.

Auf einer großen Atlantikkarte des türkischen Flottenadmirals Piri Reis aus dem Jahr 1513 befindet sich sogar der Umriss der antarktischen Landmasse, mit eisfreier Küstenumgebung. Sedimentbohrungen in unserer Zeit weisen darauf hin, dass die Antarktis das letzte Mal vor 6000 Jahren eisfrei war. Die Karte von Piri Reis zeigt erstaunlicherweise Afrika und Südamerika im richtigen Längen- und Breitenverhältnis. Wie war das möglich? Denn den Kartografen des 16. Jahrhunderts fehlte das Wissen, die exakten Verhältnisse zu ermitteln. Woher stammen diese Angaben?

In 7-jähriger Forschungsarbeit erbrachte Hapgood Beweise, dass viele der von der Wissenschaft anerkannten historischen Karten, wie die des Oronteus Finaeus oder des Piri Reis, aus älteren Karten zusammengestellt worden sind. Von Piri Reis gibt es die Notiz: »Ich habe sie zusammengestellt aus zwanzig Seekarten und Mappae Mundi – das sind Karten aus der Zeit Alexander des Großen, die alle bewohnten Teile der Welt zeigen.« Diese Karten müssen sehr genau gewesen sein, erstellt von Seefahrern, die alle Erdteile kannten. Die Vorlagen, die Piri Reis und andere benutzten, müssen einer hochentwickelten alten Seefahrerkultur entstammen, deren geografischer und nautischer Kenntnisstand erst im 18./19. Jahrhundert wieder erreicht wurde, zum Teil erst im 20. Jahrhundert. Es war eine Kultur, die offensichtlich wissenschaftlich höher entwickelt war als Babylonien, das Alte Ägypten oder das antike Griechenland und die diese Kenntnisse lange vor ihnen besaß, denn sie musste bereits existiert haben, als die Antarktis noch weitgehend eisfrei war.

Dieses Buch bietet eindrucksvolle Beweise dafür, dass unsere Geschichtsschreibung möglicherweise von falschen Voraussetzungen ausgeht. Die Vorstellung einer linearen Fortentwicklung der Zivilisation muss nach Hapgoods Forschungen angezweifelt werden.

https://www.kopp-verlag.de

Infos zur Piri-Reis-Karte findet Ihr hier:

https://marbec14.wordpress.com/kostbarkeiten-ii-das-geheimnis-der-piri-reis-welt-karte/

Nick Redfern – Die echten Men in Black

Die echten Men in Black

Eine dringend notwendige Untersuchung des am meisten verkannten Aspekts des UFO-Phänomens

Die echten Men in Black ist eine längst überfällige Erkundung eines unheimlichen Phänomens, das in der Regel im Zusammenhang mit UFO-Sichtungen auftritt. Augenzeugen ungewöhnlicher UFO-Phänomene werden unmittelbar nach ihrem Erlebnis von mehreren dunkel gekleideten Herren aufgesucht, die sich als Mitarbeiter des Militärs oder der Regierungsbehörden ausweisen und die Zeugen unverhohlen auffordern, nicht über ihre Erlebnisse zu sprechen. Häufig muten die MIB aber auch nicht menschlich an. Sie sind hager und blass in ihrer Erscheinung. Ihre Stimmen klingen monoton und ihre Bewegungen sind mechanisch. Und immer ist es ihr Ziel, UFO-Zeugen und UFO-Forscher davon abzuhalten, sich mit diesem Phänomen näher zu beschäftigen.

Was geht hier vor sich? In wessen Auftrag arbeiten die MIB? Sind sie irdischer oder gar außerirdischer Herkunft?

In diesem Buch taucht Nick Redfern tief in die mysteriöse Welt dieser Agenten ein. Er deckt ihre Ursprünge auf und er zeigt klassische Vorfälle, bisher unbekannte Berichte, geheime Regierungsdokumente und die vielen Erklärungsversuche zu diesem Rätsel.

Einige Höhepunkte dieses Buches sind:

  • Die Geschichte des Albert Bender, des ersten Menschen, der den MIB begegnet ist
  • Die Verwicklung der MIB in das Mothman-Ereignis, das sich in den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts in der Ortschaft Point Pleasant, Virginia, zutrug
  • Begegnungen mit den MIB an der Stelle, wo das weltweit bekannte Monster von Loch Ness gesichtet wurde
  • Exklusive Interviews mit führenden Ermittlern des MIB-Phänomens

»Anhänger des Paranormalen werden dieses Buch genießen. Es ist hochinteressant, gut recherchiert und fesselt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite.« Louis V. Proud

Larry Dossey- Heilungsfelder

Heilungsfelder

Wenn die Seele den Körper heilt

Larry Dossey gilt als der Pionier für die Erforschung eines neuen Denkens in der modernen Medizin. Wie kaum ein anderer Forscher hat er den Einfluss des »Bewusstseins« auf das Heilungsgeschehen nachgewiesen.

Dr. Dossey zeigt, weshalb die »Medizin einer neuen Zeit« ganzheitlich sein muss. Nur wenn Denken und Fühlen, die gesamte Bewusstseinsstruktur eines Menschen und seines Umfeldes, bei einer Behandlung berücksichtigt werden, kann wahrhaft HEILUNG erfolgen. Deshalb schließt Dosseys therapeutischer Ansatz auch ungewöhnliche alternative Heilungsmethoden, wie etwa Gebets- oder Geistheilung, in seine Forschungen mit ein.

Es geht nicht mehr um ein Entweder-Oder zwischen Schulmedizin und alternativen Behandlungsmethoden, sondern um ein tieferes Verständnis des Wesens von Krankheit und Gesundheit. Der Schlüssel dazu liegt nicht in den Händen eines Mediziners, sondern allein im Bewusstsein des Menschen selbst!

Anhand von faszinierenden Fallbeispielen und bewegenden Erfahrungen aus seiner ärztlichen Praxis belegt Dr. Dossey, welchen immensen Einfluss die Bewusstseinsstrukturen des Einzelnen auf sein Befinden haben. Das »Heilungsfeld« wird durch Gedanken und Gefühle erbaut – und jeder Mensch wirkt auf alle anderen ein und wird von ihnen beeinflusst.

Ein wahrhaft grundlegendes Buch, das auf brillante Weise umfassend und sachkundig einen neuen Heilungskosmos zum Vorschein treten lässt!

»Um zu einer nachhaltigen Heilung zu finden, sollte es dem Menschen gelingen, um sich herum ein heilendes Feld aufzubauen oder auf andere Heilungsfelder Zugriff zu erlangen. Erst wenn man den >energetischen< Aspekt der Heilung verstanden hat, kann man bleibende Gesundheit erlangen. Ein wahrhaft inspirierendes Buch, das eine neue Dimension der Heilkunst aufzeigt!« Dr. Peter Michel

https://www.kopp-verlag.de

Das Ende der Herrlichkeit – Warum der viel gescholtene »deutsche Michel« bereits die Heugabeln wetzt

Beschreibung

»Die Revolution ist die Notwehr des Volkes, welches in seinen heiligsten Rechten gekränkt ist.« Lothar Bucher

Es gärt und brodelt im ganzen Land!

Deutschland wird von einer ideologisch verbissenen und moralisch verwahrlosten Elite ganz bewusst gegen die Wand gefahren. Überall herrschen politische Arroganz, Staatsversagen und Gleichgültigkeit. In den vergangenen Jahrzehnten gab es keine Zeit, in der »Volksvertreter« und Massenmedien so herablassend und verächtlich mit ihren Wählern und Bürgern umgegangen sind wie heute.

Die Menschen sind es satt, ständig bevormundet zu werden

Doch immer mehr Menschen reißt die Hutschnur. Überall regt sich Widerstand: Die Bürger begehren auf gegen Angela Merkel, Frühsexualisierung, hohe Mietpreise, Zensur, Bevormundung, Migrantenkriminalität, Parteienwillkür, Steuergeldverschwendung und Islamisierung. Es riecht nach Rebellion.

Markus Gärtner zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit das Zerstörungswerk eines parteiübergreifenden linken Lagers, das unsere Republik immer stärker spaltet, und beschreibt die Vorbeben einer flächendeckenden Wut der Deutschen gegen die systematische Vernichtung ihres Landes. Die Gründe, die die Menschen auf die Barrikaden treiben, nehmen ebenso zu wie die Zahl der Protestmärsche.

Die kommenden Massenproteste oder gar Unruhen werden nicht von finsteren Verschwörungstheoretikern angekündigt, sondern von Wirtschaftsbossen, Wissenschaftlern und Geheimdienstlern. Der ehemalige CIA-Direktor Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa. Die Vereinten Nationen warnten schon 2013 davor. Ein Ex-Präsident des BND befürchtet »große gesellschaftliche Verwerfungen«. Die Unternehmensberatung Bain & Company, ein weltweit führender Strategieberater, sagt dem Westen »eine Zeit wirtschaftlichen Aufruhrs« voraus. Der ehemalige Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme vergleicht Europa sogar mit der Titanic.

Den Großteil der Verantwortung für dieses Desaster trägt Angela Merkel. Sie hat mit einer Serie gewaltiger Fehler die Deutschen ins Zentrum des kommenden Orkans gezerrt. Dieses Buch illustriert mit vielen Quellenangaben das riesige Zerstörungswerk. Es schildert die alarmierenden Vorzeichen des Aufbegehrens. Dabei wird deutlich, dass der viel gescholtene »deutsche Michel« bereits die Heugabeln wetzt.

»Nicht die ans Licht gekommenen Wahrheiten fördern Revolutionen, sondern Wahrheiten, die unterdrückt wurden.« Seneca

https://dieunbestechlichen.com