Die Mistel könnte die nächste alternative Krebsbehandlungsmethode sein (Videos)

Bildquelle:  http://www.flowers-garden.de/Misteln:_:800.html

 Die Mistel, eine parasitäre Pflanze, die auf mehreren Baumarten wächst, wird seit Jahrhunderten geerntet. Viscum album – so ihr lateinischer Name – ist mit symbolischer traditioneller Bedeutung aufgeladen und wird von Wissenschaftlern des 21. Jahrhunderts am Johns Hopkins Cancer Research Center untersucht, um zu verstehen, warum die Mistel Krebssymptome zu lindern und Tumore zu bekämpfen scheint.

Ein Rückblick auf die aufgezeichnete Geschichte der Mistel wirft zudem ein Licht auf die Bedeutung der Pflanze für die Menschheit, zumindest bis ins erste Jahrhundert vor Christus.

Die Geschichte der Mistel – die Druiden

Am sechsten Tag nach einem Neumond versammelte sich eine Gruppe keltischer Druiden, begleitet von zwei prächtigen weißen Bullen, um eine uralte Eiche – einen „Königsbaum“. Die blattlosen Äste des ehrwürdigen Baums sind mit struppigen grünen Büscheln geschmückt, die mit weißen Beeren übersät sind.

Dieser glückverheißende Tag, an dem die Mistel auf der heiligen Eiche erscheint, wird mit einer feierlichen Zeremonie markiert – dem Ritual von Eiche und Mistel. Diese spezielle Mistel wird geerntet und gesammelt, um Jungvermählte zu segnen, nach Kriegen neue Allianzen zu markieren, Medizin herzustellen und in Notzeiten besonderes Glück zu bringen.

Misteln, wie sie in den Wäldern Galliens und Großbritanniens üblich sind, werden als Heilmittel und Glücksbringer gesammelt, aber das Auftreten von Misteln auf Eichenholz, dem Oberhaupt der Bäume, passiert über viele Generationen hinweg nur wenige Male – wenn überhaupt.

 

Advertisements

Beim Rothschild-inspirierten „Illuminati-Ball“ an Silvester (Videos)

Beim „Illuminati-Ball“ an Silvester ging es die ganze Zeit um Scheinopfer, Kannibalismus und okkulte Rituale – und zwar alles so aufreizend wie möglich.

Am 31. Dezember 2018 haben über 800 Gäste das neue Jahr bei einem „Illuminati-Ball“ in New York City eingeläutet, bei dem es thematisch um die okkulte Elite ging.

Der Illuminati-Ball war stark inspiriert von dem berüchtigten Maskenball, der 1972 von Baroness de Rothschild abgehalten wurde, und der dunkle Rituale, vorgetäuschte Menschenopfer und Illuminati-Anführer in kunstvollen Tiermasken beinhaltete.

(Titelbild: Der „Schweinekönig“ ist von Umhänge tragenden Frauen eingekreist – eine Performance, die von den Orgienszenen in „Eyes Wide Shut“ inspiriert ist)

Die Veranstaltung enthielt auch Elemente von Eyes Wide Shut, indem maskierte Gäste Aufführungen erlebten, die Erotik mit esoterischen Ritualen vermischten (Rituale der Elite: Hat Kubrick versucht, uns durch seinen Film „Eyes Wide Shut“ etwas zu enthüllen? (Video)).

Ähnlich wie bei den Illuminati-Bällen der okkulten Elite fand die Veranstaltung in einem prachtvollen Gebäude statt: The Weylin in Brooklyn, New York.

Bei der Ankunft wählten die Gäste eine Maske aus dem Maskenraum aus und wurden dann in den überkuppelten Ballsaal gebracht, wo sie von „Baron de Rothschild“ – auch „Schweinekönig“ genannt – begrüßt wurden.

(Der „Schweinekönig“)

Der „Schweinekönig“ wird von seiner schwangeren Frau, der „Baroness de Rothschild“, begleitet, die irgendwann eine bizarre Kreatur gebiert (Seltene Grusel-Fotos vom Illuminati-Ball 1972 im Schloss der Rothschilds).

(Die schwangere Baroness gebiert ein Schwein in einer Sexsklavenmaske)

(Beide Gastgeber waren wie der Baron und die Baroness de Rothschild bei ihrem berüchtigten Ball von 1972 gekleidet)

Während der Nacht fanden in den vielen Räumen und Stockwerken des Gebäudes Rituale und „Einweihungen“ zu verschiedenen Themen wie Reichtum, Liebe, Grundbedürfnisse, Ruhm und Respekt statt.

(Bei einigen „Ritualen“ wurde Wasser in einer Weise eingesetzt, die einer Scheintaufe ähnelte)

(Überall waren Augenbinden zu sehen)

(Kamadhenu, die Kuhgöttin, und ihre vier Mädchen gingen herum, während Gäste sie melkten und ihre Milch probierten)

Natürlich wäre keine Veranstaltung mit Elite-Thema vollständig, ohne dass Kannibalismus zelebriert wird.

(Die Veranstaltung beinhaltete einen menschlichen „Kuchen“ – mit Gesicht, Händen und Füßen eines Models, die aus einem zu einem Körper geformten Dessert herausragten)

Merkwürdige Tatsache: Der Rapper Prodigy der Gruppe Mobb Deep war anscheinend ein großer Fan vorheriger Illuminati-Partys.

Im Laufe seiner Karriere schrieb Prodigy mehrere Stücke über die Illuminati und andere Themen im Zusammenhang mit Geheimgesellschaften. Er schrieb auch ein Stück, das speziell dafür gedacht war, den Illuminati-Ball, der im Werbevideo der Veranstaltung verwendet wurde, bekannt zu machen. Prodigy starb 2017 an „versehentlichem Ersticken“.

  

Die offizielle Internetseite

(Das Illuminati-Ball-Logo)

Auf der offiziellen Internetseite der Veranstaltung heißt es:

Der aufregendste, surrealste, einzigartigste und eindringlichste Silvester-Maskenball der Welt.

Gönnen Sie sich an diesem Silvesterabend ein surreales und unvergessliches Erlebnis. Hier werden Sie von Sirenen und Seefahrern, Meerjungfrauen und heiligen Kühen, Baronen und Baronessen durch die Erkundung des Mythos und Geheimnisses der Illuminati geführt.

Erkunden Sie Ihre tiefsten Gelüste mit wagemutigen Luft- und furchtlosen Feuerdarbietungen sowie provokanten Tanz- und interaktiven Erlebnissen, die sich ununterbrochen auf drei weitläufigen Etagen im Weylin erstrecken, einem gewaltigen, beeindruckenden Denkmal für Reichtum und Erfolg.

Die häufig gestellten Fragen auf der Seite enthalten einige interessante Informationen.

Werden wir wirklich für die Illuminati in Betracht gezogen?

Nein, dies ist eine umfassende Theaterproduktion über die Illuminati. Wir bemühen uns darum, Sie zu erhellen und zu unterhalten.

Ist das eine Sexparty?

Nein. Der Abend wird dekadent und sinnlich sein und die Show wird etwas Nacktheit beinhalten, aber dies ist absolut keine Sexparty.

Verehrt Ihr den Teufel?

Absolut nicht! Wir verehren den Teufel nicht. Wir opfern niemanden – oder irgendetwas. Wir sind friedliebende Menschen, die an Natur und Positivität glauben. Wir möchten, dass die Menschen den Weg zu ihren Träumen in sich finden und alle Lebewesen mit Freundlichkeit behandeln.

Obwohl die Organisatoren angeben, dass die Veranstaltung nichts mit Okkultismus und „Teufelsverehrung“ zu tun hat, ging es bei den auf der Party projizierten Symbolen dennoch um Okkultismus und den Teufel. Der große gelbe umgekehrte Stern ist das Symbol des „Order of the Eastern Star“ – das offizielle „weibliche“ Anhängsel der Freimaurerei. Rechts oben ist die 666 kreisförmig angeordnet. Links unten ist das Siegel Luzifers.

Die Internetseite enthält auch eine seltsame Registerkarte namens Commandments [Gebote], die sich auf die Georgia Guidestones bezieht.

(Der Abschnitt der Internetseite über die „Gebote“)

Die Organisatoren scheinen große Fans der Guidestones zu sein, die von der okkulten Elite geschaffen wurden.

Die Organisatorin

Die Veranstaltung wurde von Cynthia von Buhler organisiert, einer Künstlerin, die vor allem für ihre Arbeit als Autorin und Illustratorin für Kinderbücher bekannt ist. 2001 wurde von Buhler von Steven Spielberg beauftragt, Martha Stewarts Geschichte für Once Upon A Fairy Tale (Viking) zu illustrieren.

Die meisten anderen Kreationen von Buhlers, zu denen Gemälde, Skulpturen und „umfassendes Theater“ gehören, sind jedoch alles andere als kinderfreundlich.

(Einige Kreationen von Buhlers sind voller Symbolik über Monarch-Bewusstseinskontrolle wie dieses Gemälde)

(Reine Monarch-Programmierung)

(Eine Frau mit einem Schmetterling über ihren Genitalien, die einen gehörnten Mann küsst. Die Aussage „Ich bin kein Engel“ ist ein beherrschendes Thema. Monarch-Programmierung – „Monarch“-Bewusstseinskontrolle: Die dunkle Seite der Musikindustrie und Popkultur (Videos))

(Sie ist auch Sängerin der Band Women of Sodom. Sodom ist eine biblische Stadt, die mit „sexueller Unmoral, unnatürlicher Lust und abscheulichen Dingen“ in Verbindung gebracht wird)

Schlussfolgerung

Der Illuminati-Ball ist dem UNICEF-Maskenball sehr ähnlich, der vor einigen Monaten auf dieser Internetseite beschrieben wurde. Beide waren von den Rothschilds inspiriert und zogen gut situierte Menschen zu einer verwässerten Version okkulter Rituale der Elite an (Die okkulte Elite feiert sich selbst – beim bizarren UNICEF-Maskenball 2018 (Videos)).

Wie die Kinder, die „Vater-Mutter-Kind spielen“, während sie vorgeben, erwachsen zu sein, nahmen die Gäste dieser Partys an Scheinopfern, Kannibalismus und okkulten Ritualen teil, die sie als der okkulten Elite zugehörig ausgaben.

Vermutlich besteht der nächste Schritt darin, tatsächlich Kinder zu opfern, echte Menschen zu essen und schwarzmagische Rituale zur Erlangung eines maximal magischen Potenzials durchzuführen.

Denn das ist es, worum es bei solchen Dingen eigentlich geht (Illuminati-Party: Durchgesickertes Foto des als Satan verkleideten Barack Obama wird viraler Hit (Videos) – (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos))

Wenn Sie mehr über Symbole, perversen Rituale und Phantasien der selbsternannten Eliten erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, darunter zahlreiche Texte die von Suchmaschinen zensiert werden!

ANZEIGE

Stichtag 31.01.: Stürzt Angela Merkel über diese Enthüllung?

Was Sie jetzt lesen werden, werden Sie lange verdauen müssen, aber es ist an der Zeit, dass endlich jemand mit der Wahrheit ans Licht kommt. Sie sind heute einer der ersten Menschen, der alles erfährt, was die Medien und Co. niemals berichten werden!

Klicken Sie jetzt HIER, um die schockierenden Neuigkeiten zu erfahren!

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Social Engineering enttarnt: Sicherheitsrisiko Mensch (mitp Professional)

Whistleblower

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Videos:

 

 

 

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 12.01.2019

Rothschild und Goldman Sachs praktizieren Betrug und Geldwäsche

Es fehlen dem malaysischen Staatsfonds eine (1) Milliarde Dollar; ein Fehler der Goldman Sachs und Rothschild Banken. Wenn es sich um kleinere Banken gehandelt hätte, wären ihre Chefs schon im Gefängnis. Aber diese tun es regelmäßig und bieten uns ihre Entschuldigung an.

Man hat unregelmäßige Transaktionen in Höhe von $ 5 Milliarden und ein Netz von Geldwäsche in zehn Ländern entdeckt, die die außer Verdacht stehende Goldman Sachs und Rothschild Investitions-Banken betreffen; das Ganze in einer betrügerischen Operation gegen die 1MDB, den malaysischen Staatsfonds und hat die Finanzwelt von den USA, bis Singapur, über die Schweiz erschüttert [1].

Die Geierfonds, über welche der israel-amerikanische Paul Singer waltet [2], die Argentinien abgeschlachtet haben [3], interessieren sich jetzt für Mexiko, das naiver Weise von dem staatenlosen Videgaray/Peña-Paar zur Verfügung gestellte Texcoco Gutscheine besitzt.

Die Bloomberg-Website befasst sich mit der Geschichte der 1MDB von Malaysia, dem Skandal, der die Finanzwelt erschüttert hat [4].

Die Rohschild AG Bank– so sagt man – habe mit den Geldwäsche-Regeln, die Kreditgeber der ganzen Welt in die Falle gelockt haben, in ihrer zerstörerischen Praxis in Malaysia ernsthaft gebrochen [5].

Seltsamerweise meldet der Schweizer Finanzmarktregulator Finma, der der mexikanischen Öffentlichkeit noch die Liste der von dem neoliberalen Mexiko durch die HSBC Papiere [6], Panama Papers [7] und Bahamas Leaks [8] bloßgelegten Steuer-Gross-Betrüger schuldet — keine bedeutende Handelsbeziehung der Rothschild Bank mit einem bestimmten Kunden „den man“ bei der Geldwäsche „nicht nennen darf“.

Dumme Frage: Wer könnte dieser geheime Kunde sein? George Soros, der philanthropische Partner der Rothschild Banker? Ist Soros ein Wäscher, während eine seiner literarischen Marionetten, Mario Vargas Llosa, der peruanische Schriftsteller, sich in den verpesteten Panama Papieren verwickelt zeigte? [9]

Mario Vargas Llosa, mit seinen beiden narko-literarischen Verbündeten in Mexiko hat die von Soros in Budapest gegründete CEU (Universität Mitteleuropas), wo er die Pest hinbringt, heftigst verteidigt [10].

Übermäßig korrupt, Vargas Llosa hat den Populismus der ungarischen Regierung angegriffen. Ich wette, er weiß nicht einmal, was der Begriff bedeutet.

Laut Tom Wright vom Wall Street Journal, verklagt Malaysia Goldman Sachs wegen Veruntreuung in der Größenordnung von 2700 Millionen Dollar aus dem staatlichen Investitions-Fonds 1MBD [11].

Das FBI trat der durch Hong Kong, Singapur, Luxemburg, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Seychellen und Australien ausgelösten multinationalen Kriminalpolizeiuntersuchung bei, die zur Verhaftung des ehemaligen malaysischen Premierministers Najib Razak führte, was einer der Gründe für die triumphale Rückkehr des ehemaligen Premierminister Mahathir Mohamad, des bekanntesten Feindes des Mega-Spekulanten war [12].

Das souveräne Fund von Abu Dhabi, die International Petroleum Investment Company, hat eine weitere Beschwerde gegen Goldman Sachs bei den Gerichten von New York eingereicht [13].

Übrigens ist Martin Werner Wainfeld, der israel-argentinische Schuldige von Fobaproa, die wichtigste betrügerische Operation gegen Mexiko, Vize-Direktor gewesen von den Telekommunikationen mit dem mexikanischen Präsidenten Ernesto Zedillo, Partner von Goldman Sachs, um dann Eigentümer der Mifel-Bank zu werden [14].

Wieviel haben wohl die drei Entitäten, Goldman Sachs, Zedillo und Werner von Fobaproa abgezweigt [15]?

 

Die schurkischen Sachs Skandale sind nicht neu, sie wurden von Matt Taibbi zusammengefasst [16]. Ohne Überraschung wurde der originale Artikel von Taibbi im Rolling Stones Magazin zensiert [17]. Schon seit langer Zeit, seit der Zeit des “Tequila-Effekts”, konnten die von Goldman Sachs begangenen Monster und Monstrositäten nicht mehr verborgen werden [18].

Man kann nur überrascht sein, dass diese x-te Kombination von Betrug und Geldwäsche von Goldman Sachs plötzlich am hellen Licht ausgebrochen ist, obwohl es sich um ein israelisch-amerikanisches Konglomerat von Bankern handelt, deren Einfluss riesig ist, bis zu einem Punkt, dass die demokratischen und republikanischen Präsidenten einander folgen, ohne dass die legendäre betrügerische Bank und Wäscherin von der Macht ausgeschlossen wird:

Es ist der Fall des ehemaligen israelisch-US-amerikanischen Chefs Steven Mnuchin, Schatzminister des Kabinetts Trump.

Verweise:

[1] “How the 1MDB Scandal Led to Goldman’s First Criminal Charges”, Shamim Adam, Yudith Ho and Cedric Sam, Bloomberg, December 21, 2018.

[2] «“Fondos buitre”, detrás del latrocinio petrolero de México, Gaza y las Malvinas», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 5 de Mayo de 2014.

[3Argentina, los fondos “buitres” y las Malvinas, Alfredo Jalife-Rahme, Orfila, 2014.

[4] “The Story of Malaysia’s 1MDB, the Scandal That Shook the World of Finance”, Shamim Adam, Laurence Arnold, and Yudith Ho, Bloomberg, May 24, 2018.

[5] “Rothschild Bank caught up in money-laundering scandal”, Russia Today, July 28, 2018.

[6] “6 cosas que debes saber sobre el escándalo de HSBC en Suiza”, Forbes, 15 de Febrero de 2015.

[7] «Wikileaks denuncia a George Soros de haber financiado Los papeles de Panamá», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 10 de April de 2016.

[8] «Bahamas Leaks: desnudan “lavado fiscal” de Pinochet, Macri, Pemex y el PAN de México», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 25 de Septiembre de 2016.

[9] «Los papeles de Panamá de Vargas Llosa: lavado neoliberal imperfecto en los paraísos fiscales», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 4 de Mayo de 2016.

[10] «Mario Vargas Llosa defiende la universidad fundada por George Soros», La Vangardia, 22 de Junio de 2017.

[11] “Malaysia Files Criminal Charges Against Goldman Sachs”, Tom Wright, Wall Street Journal, December 17, 2018.

[12] «Increíble regreso nacionalista de Mahathir en Malasia: sacude a “globalistas” y al sudeste asiático», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 13 de mayo de 2018.

[13] “Goldman Sachs Sued Over ‘Central Role’ in 1MDB Scandal”, Bradley Hope, Wall Street Journal, November 21, 2018.

[14] «Martín Werner Wainfeld: Del FOBAPROA/IPAB a socio de banca Mifel y Goldman Sachs», Alfredo Jalife-Rahme, Voces del Periodista, 1 de Abril de 2009.

[15] «Cuando el multigenocida Goldman Sachs saqueó México y Ghana», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 2 de Mayo de 2010.

[16] «¿Goldman Sachs busca aniquilar a China?», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 29 de Agosto de 2010.

[17] “Matt Taibbi’s “Vampire Squid” Takedown Of Goldman Sachs Is Finally Online”, John Carney, Business Insider, July 16, 2009.

[18] «¿Abandonó “Dios” a Goldman Sachs?», Alfredo Jalife-Rahme, La Jornada, 21 de Abril de 2010.

PublicDomain/voltairenet.org am 09.01.2019

Dieser Beitrag steht unter der Creative Commons Lizenz

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quelle anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Die Höhlen von Sablino: Das Bermuda-Dreieck Russlands (Videos)

Diese 14 Höhlen am Stadtrand von Sankt Petersburg ziehen seit langer Zeit viele Menschen an: Sowjetische Dissidenten und ortsansässige Banden nutzten sie als Versteck, Geologen und Bagger suchten hier nach Schätzen und Touristen nach Abenteuern.

Etwa 40 Kilometer von Sankt Petersburg entfernt, liegt der verschlafene und geschichtsträchtige Bahnhof Sablino, neben einer kleinen Siedlung und dem Fluss Tosna. Die Siedlung, die heute Uljanowka heißt und früher Sablino genannt wurde, beherbergte unter anderem die Schwester von Wladimir Lenin, die ihren Bruder in den Jahren 1905 und 1906 vor der zaristischen Polizei schützte.

Ebenso wurde hier, im Haus von Lenins Schwester, der russische Präsident Wladimir Putin in die Pionierorganisation aufgenommen, da sich die Datscha seiner Familie im selben Dorf befand.

Sablino ist aber vor allem vielen aufgrund seines unterirdischen Labyrinths ein Begriff, das sich über Dutzende Kilometer erstreckt und zu dem man durch 14 Höhlen am Ufer des Flusses Zutritt erhält.

„Fleischwolf“, „Guillotine“, „Fliegenklatsche“ und „Straßenbahn“ sind nur einige der inoffiziellen Bezeichnungen, die die Einheimischen den unterirdischen Gängen gegeben haben. Es wird gesagt, dass die „Straßenbahn-Passage“ so genannt wird, weil es sich so anfühlt, als ob man in der Hauptverkehrszeit in einer Straßenbahn stecken würde.

Die Höhlen sind unterschiedlich gut zugänglich und es existieren diverse Risiken, weil sich die Landschaft ständig verändert: Jedes Jahr werden einige Durchgänge blockiert, während andere sich öffnen (Riesiger Megalith-Komplex: Viele Höhlen im Mittelmeerraum bildeten vor Millionen von Jahren zusammenhängendes System (Video)).

Wie sind die Höhlen von Sablino entstanden?

Im 18. Jahrhundert wurde am Ufer des Tosno-Flusses Quarzsand abgebaut und auf Lastkähnen nach Sankt Petersburg verschifft, wo er in der zaristischen Glasmanufaktur verarbeitet wurde. Es wird demnach angenommen, dass die Höhlen als Folge der Sandgewinnung entstanden sind.

Im Jahr 1922 war es mit der Baukonjunktur in Sankt Petersburg vorbei und die Tosno so weit entwickelt, dass der Transport von Sand in die Stadt sich nicht mehr rentierte. Der Bergbau in Sablino wurde eingestellt und das kilometerlange Netz von Schächten und Minen aufgegeben.

Seitdem haben diese ein regelrechtes Eigenleben entwickelt, da über Jahrzehnte hinweg das Grundwasser den sandigen Boden abgetragen und die Topografie radikal verändert hat (Gab es vor 10.000 Jahren Tunnelbohrmaschinen? Mysteriöse Höhlen in der Steiermark geben Rätsel auf (Video)).

Die sowjetischen Jahre

„Sowohl die Ursprünge meiner väterlichen als auch meiner mütterlichen Seite können in diese Region zurückverfolgt werden. Meine Oma erzählte zum Beispiel, wie sie sich in den ersten Tagen der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg in diesen Höhlen vor den feindlichen Soldaten versteckt habe“, erinnert sich ein ehemaliger Bewohner aus Uljanowka.

Später wurden die Höhlengänge von entflohenen Sträflingen, Dissidenten, Banden, Gruppen und gewöhnlichen Leuten, die das Leben im Untergrund spannend fanden, als Versteck benutzt. Laut einem anonymen „Höhlenforscher“ lebten dort in den Jahren zwischen 1982 und 1984 um die 300 Menschen.

„Es war unglaublich. Dutzende von Menschen lebten in diesen Katakomben, lasen philosophische Werke, dachten über die Idee einer neuen Revolution nach…“, meint Alexei Gurewitsch, Mitglied einer Höhlengruppe, die als „Pilger“ bekannt ist.

Es hat jedoch nicht jeder unter der Erde gelebt. „Das größte Loch, in das der gesamte Kremlpalast leicht reingepasst hätte, nannten wir das ‚Leichenschauhaus‘, weil sie es benutzten, um dort tote Hunde abzuladen und uns damit scheinbar auszuräuchern.“

Das war jedoch nicht das Schlimmste. „Manchmal verschwanden Menschen einfach spurlos. Anfangs wurde alles der Polizei und den Geheimdiensten in die Schuhe geschoben, aber bald wurde klar, dass etwas anderes mit im Spiel war. Als einer der Gruppenführer verschwand, verbreiteten sich Gerüchte über eine böse, unbekannte Macht, die dahinter steckte“, sagt Alexei.

Das Verschwinden

Heute ist es möglich, eine offizielle Führungdurch die Höhlen von Sablino zu buchen und Silvester oder sogar Halloween oder Freitag den 13. dort zu verbringen. Die Höhlen am linken Ufer des Tosno gelten als sicher, eine Eintrittskarte kostet 550 Rubel, also etwa 7,50 Euro.

Die Höhlen am rechten Ufer gelten als eher „wild“ und aufgrund der häufigen Erdrutsche werden dort keine Führungen gemacht, obwohl es nicht verboten ist, sie zu betreten. Trotz oder gerade wegen der offensichtlichen Gefahr ist der Zutritt über die rechte Uferseite besonders beliebt.

Oxana Tschudnowa, die im Jahr 2007 die Höhlen besuchte, sagt dazu: „In der Perlenhöhle kann man sich leicht verirren. Das Unangenehmste sind die schmalen schulterbreiten Passagen, die nicht mehr als 50 Zentimeter hoch sind.“

  

Höhlenforscher, die die Höhlen erkundet haben, sprechen außerdem von unterirdischem „Treibsand“ und „Sandsümpfen“. Die offensichtlichste, wenn auch nicht die schönste Erklärung für das Verschwinden ist für sie daher, dass die Menschen einfach in die zähflüssige Masse hineingesogen wurden.

Es wird auch gemunkelt, dass die Höhlen von Sablino viel länger sind als gemeinhin angenommen und dass sie möglicherweise nach Sankt Petersburg oder sogar bis zum Ladogasee führen und eventuell für militärische Zwecke angelegt wurden.

Einige Höhlenfans sind jedoch überzeugt, dass es sich tatsächlich um eine Raum-Zeit-Anomalie wie in der Netflixserie „Dark“ handelt: „Eine seltsame Sache ist mal passiert. Ich sprach mit der Kuratorin des örtlichen Museums und wollte mich gerade verabschieden, als sie mir in die Augen blickte und sagte: ‚Vor ein paar Jahren kam eine Person, die wie Sie gekleidet war und genau die gleichen Fragen stellte.‘“

Über den Höhlen von Sablino erhebt sich ein Gedenkkreuz für Geologen, Geografen und Höhlenforscher und in einer der Höhlen befindet sich eine Kapelle, in der 60 Personen Platz finden – es handelt sich um die einzige unterirdische Kapelle Russlands.

Es gibt jedoch noch eine weitere Gedenkstätte, die bei Höhlenforschern bekannt ist: Ein improvisiertes Grab, in dem es üblich ist, Gegenstände die einst den Toten gehörten, wie beispielsweise Zigaretten, zu hinterlassen, um sie im Jenseits aufzumuntern.

Literatur:

Mein Vater war ein MiB – Band 2: Missing Link – Freimaurer erschufen die Evolutionstheorie, um die größten Geheimnisse der Welt zu verbergen!

Unterirdisch (DuMont Bildband): Verborgene Orte in Deutschland

Verwunschene Orte: Atlas der unheimlichen Orte. Eine düstere Reise um die Welt. Über 40 verfluchte Plätze der Welt und ihre geheimnisvollen Geschichten, illustriert mit historischen Karten.

Vulkane, Schluchten, Höhlen: Geologische Naturwunder in Deutschland

Videos:

Quellen: PublicDomain/connectiv.events am 08.01.2019

Alternative Medizin: Heilung mit einfachen Naturmitteln – und warum sie zensiert wird (Videos)

Viele Ärzte sind in Vergessenheit geraten, weil sie natürliche Mittel zur Heilung verwendeten, was ein Nachteil für die Pharmaindustrie ist. Es scheint, dass ihre Lösungen zu effektiv waren und denjenigen schaden konnten, deren Ziel es ist, sich mit Krankheiten zu bereichern.

Ihre Medikamente heilen nicht, sie halten lediglich Krankheiten wie Diabetes oder Blutdochdruck chronisch, und somit bleiben diese Menschen von ihren Medikamenten abhängig. Andere Medikamente heilen offenbar, aber langfristig schaden sie den gesunden Zellen und verursachen neue Krankheiten.

Aufgrund der Profitgier dieser Unternehmen haben sie versucht, die einfachen und kostengünstigen Therapien einiger Ärzte zu verschleiern. Dies ist der Fall von Dr. René Quinton.

René Quinton

René Quinton wurde in Frankreich im Jahre 1866 geboren. Er war so bekannt, dass zu seiner Beerdigung mehr Menschen gingen als zu der eines Königs. Er zeigte, dass unser Leben nicht die Umwelt beeinflusst, sondern die Umwelt unser Leben beeinflusst.

Als er an Tuberkulose erkrankte, zog er in die Nähe des Meeres und stellte fest, dass die Zusammensetzung des Meerwassers dem Blut der Wirbeltiere sehr ähnlich ist. Er konnte nachweisen, dass sich unser Körper durch die Einnahme oder Injektion von Meerwasser erholen kann, weil es die 118 Elemente des Periodensystems enthält.

In so einem alkalischen Medium ist es nicht notwendig, Mikroben zu töten, da sie aus Mangel an Nahrung sterben. Sie benötigen ein saures Milieu. Er heilte tausende von unterernährten Kindern durch die Injektion von Meerwasser. Dr. Qinton eröffnete ambulante Beratungsstellen und stellte Meerwasser zur Verfügung, um noch mehr Menschenleben zu retten.

Im Jahre 1897 in einem französischen Labor ersetzte er das ganze Blut eines kranken Hundes durch isotonisches Meerwasser. Vier Tage später hatte sich wieder ein Großteil der roten und weißen Blutkörperchen gebildet. Das Tier erholte sich vollständig.

Während des 1. Weltkrieges benutzte die französische Armee Meerwasser, um die Kriegsverletzten zu heilen.

Hier geht es weiter:

https://rositha13.wordpress.com/2019/01/07/alternative-medizin-heilung-mit-einfachen-naturmitteln-und-warum-sie-zensiert-wird-videos/

„Flüchtlingen“ steht mehr Geld zu

Von: https://indexexpurgatorius.wordpress.com


Zum Jahresende gibt es eine frohe Botschaft für die Invasoren. Laut Sueddeutscher Zeitungstehen diesen mehr Gelder zu.
„Weil die Bundesregierung die Leistungen für Asylbewerber nicht an die Inflation angepasst hat, schreiten nun Richter ein.“

Ein Afrikaner hatte gegen die Höhe des Regelsatzes geklagt, nach dem sich bemisst, wie viel Geld er vom Sozialamt des Landkreises Cuxhaven bekommt. Die Richter gaben ihm recht und stellten fest, er habe einen höheren monatlichen Anspruch als von der Behörde festgesetzt.

Dass nun Zehntausende Asylbewerber und Geduldete weniger Geld bekommen, als ihnen zustünde, liegt an einem alten Streit zwischen Bund und Ländern. Die Bundesregierung, damals wie heute schwarz-rot, hatte die Sätze eigentlich schon in einem „Dritten Änderungsgesetz zum Asylbewerberleistungsgesetz“ anpassen wollen, das im Herbst 2016 durch den Bundestag ging. Weil Länder, in denen Grüne und Linke mitregieren, aber im Gesetz vorgesehene Kürzungen nicht mittragen wollten, scheiterte das Gesetz im Bundesrat. Die Bundesregierung rief daraufhin den Vermittlungsausschuss an, der schob das Problem in eine Arbeitsgruppe. Dann war die Legislaturperiode zu Ende, und alles musste nach der Bundestagswahl im Herbst 2017 wieder von vorne beginnen.

Bitte hier weiter lesen:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2019/01/01/fluechtlingen-steht-mehr-geld-zu/#comment-138061