Erpressungsinstrument Zeitgeschichte – Prof. Dr. Michael Vogt – Wenn Mörder über Mörder urteilen

Ein älterer Beitrag mit Video, dennoch nicht minder wahr:

Von Kulturstudio KLARTEXT:

::: Quelle: http://www.livestream.com/kulturstudio :::
Sendungsgast: Prof. Dr. Michael Vogt | http://www.alpenparlament.tv
Aufzeichnung der Sendung KLARTEXT No 24 | Prof. Dr. Michael Vogt – Erpressungsinstrument Zeitgeschichte – wenn Mörder über Mörder urteilen

Kulturstudio LIVE – Jede Woche Talk & Info:
http://www.livestream.com/kulturstudio

Kulturstudio Sendungs-Archiv:
http://www.kultur-studio.de.vu

Kulturstudio Webseite/Community:
http://www.kulturstudio.info

Kulturstudio Blog:
http://www.kulturstudio.wordpress.com

Kulturstudio bei Facebook:
https://www.facebook.com/groups/kultu…

Kulturstudio Youtube-Account:
http://www.youtube.com/user/KULTURSTU…

Hier kann man den Initiatoren des Kulturstudios für ihre Arbeit einen virtuellen Kaffee spendieren:
http://www.double-sound.de/double-sou…

Advertisements

Zwei Mal Michael Vogt – Die Lügen der Medien und der Lissabon-Vertrag

Bei diesem Vortrag war ich live dabei. Das ist schon ein besonderes Erlebnis, vor allem mit sovielen Gleichgesinnten in einem Raum zu sein, sich austauschen zu können in den Pausen und während der Fahrt.

Aufgedeckte Lügen in Medien, Politik und Wissenschaft – Prof. Dr. Michael Vogt

Veröffentlicht am 28.07.2012

Ein wichtiger Vortrag, der vieles aufgreift und erklärt, was man als Grundwissen haben sollte…

Michael Friedrich Vogt, (M. A. Prof. Dr. phil.), Historiker, Kommunikations-Wissenschaftler, unabhängiger Filmemacher und Internet-TV-

und

Vortrag von Prof. Dr. Michael Vogt beim AZK | Lissabon Vertrag – Wiedereinführung der Todesstrafe?

Veröffentlicht am 07.01.2014

Das dazugehörige Grundrechtecharta vom Lissabon Vertrag ermöglicht in den dort aufgenommenen Erläuterungen und deren Negativdefinitionen ausdrücklich die Wiedereinführung der Todesstrafe im Kriegsfall oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr. Daneben erlaubt sie auch die Tötung von Menschen, um einen Aufstand oder einen Aufruhr niederzuschlagen!

Die gekauften (farbigen) Revolutionen – Kopp kontrovers

Michael Vogt im Gespräch mit Webster Tarpley

CIA-Finanzierung der arabischen Unruhen
Eben noch war er ein honoriger Präsident, Chef einer angesehenen Regierung, ein Stabilitätsfaktor in der gesamten Region, ein Garant des Friedens und Freund des Westens. Doch über Nacht mutierte er zum Diktator, seine Regierung zum Regime, das das Volk unterdrückt, den Frieden bedroht und gegen das sich die Menschen nun im Kampf um ihre Freiheitsrechte berechtigt erheben. Wie schnell man vom Freund und Vasallen der USA zum Schurken werden kann, hat Mubarak in Ägypten erlebt.
Ben Ali hatte in Tunesien seit 23 Jahren regiert. In Ägypten herrschte Präsident Mubarak seit fast 30 Jahren. Auch der Assad-Clan in Syrien ist seit rund 30 Jahren an der Macht und in Libyen bringt es Oberst Gaddafi auf fast 40 Jahre.
Natürlich sind ernsthafte politische und wirtschaftliche Reformen in den Ländern des arabischen Gürtels dringend nötig. Doch die gegenwärtige Welle von Destabilisierungen, die die CIA dort betrieb und betreibt, hat mit positiver Veränderung, mit Demokratie, Freiheit und Menschenrechten nichts zu tun.
Warum ist das offizielle Washington so besessen von der Idee, diese Regierungen zu stürzen und durch eine neue Generation instabiler „demokratischer“ Demagogen von Washingtons Gnaden zu ersetzen? Webster Tarpley, einer der profundesten und kritischsten Kenner der US-Außen- und Aggressionspolitik, findet in einem brisanten Gespräch mit Michael Vogt Antworten auf diese Fragen und erläutert den geo- und militärpolitischen Hintergrund.

Traurig-schauriger Geburtstag für die Menschheit – Die FED besteht 100 Jahre

2013 war das Jahr des 100jährigen Bestehens der FED. Der damalige Präsident Woodrow Wilson hat die Lizenz zum Gelddrucken für 8 Banker-Familien, die nicht nur Banken, sondern auch die größten Industriekonzerne besitzen und mittlerweile ganze Staaten, unterschrieben, was er später bitter bereute.

Dazu ein Vortrag von Michael Vogt mit Hintergrundinformationen:

100 Jahre Federal Reserve – Der Weg in die NWO-Diktatur – Prof. Dr. Michael Vogt


Vor 100 Jahren wurde in einer Nacht und Nebel Aktion die Federal Reserve gegründet. Auftakt für ein 20 Jahrhunderts, in welchem sich ein privates Kartell aus Banken, Mafia und Regierungen ihren Machteinfluss in der globalen Weltpolitik festigten.

50 Jahre später schafft Kennedy das Gesetz ab. 2 Monate ist Kennedy tot und sein Nachfolger Johnson führt das Gesetz umgehend wieder ein.

Prof. Dr. Michael Vogt zeigt in seinem Vortrag auf dem Kongress für Grenzwissen 2013 den Weg in die Diktatur der „Neuen Weltordnung“.