Österreich: Muslimische Nachbarn zeigen Jodler an!

(Admin: Meine Güte, da soll man noch ruhig im Schreibtischsessel sitzen bleiben!! Das schlägt dem Faß den Boden aus, aber so ´was von….Im Land des Jodelns wird ein Einheimischer verklagt, weil er singt!? Das ist Kulturaustausch par excellence. Was dürfen wir denn noch???)

Jodeln

Auszug:

„Der österreichische Rentner mähte seinen Rasen und jodelte dabei und sang Volkslieder. Seine muslimischen Nachbarn fühlten sich im Gebet gestört und zeigten den Mann an – er hätte den Ruf eines Muezzins nachgemacht. Das absolut gestörte an der Sache: Der Rentner wurde wegen “Verächtlichmachung religiöser Symbole” und “Behinderung der Religionsausübung” zu 800€ Geldstrafe verurteilt!!!! Er wusste nichtmal, wie der Muezzin-Ruf geht, geschweige denn hat er ihn nachgemacht!“

***

10. April 2015

Muslimische Nachbarn zeigen Jodler an!

Diese Nachricht haben wir auf Facebook gefunden:

Gestern in Graz habe ich mit einem Demonstranten gesprochen- seine Geschichte konnte ich fast nicht glauben, aber dann hat er mir einen Zeitungsartikel gezeigt,welcher alles bestätigte!

Der österreichische Rentner mähte seinen Rasen und jodelte dabei und sang Volkslieder. Seine muslimischen Nachbarn fühlten sich im Gebet gestört und zeigten den Mann an – er hätte den Ruf eines Muezzins nachgemacht. Das absolut gestörte an der Sache: Der Rentner wurde wegen “Verächtlichmachung religiöser Symbole” und “Behinderung der Religionsausübung” zu 800€ Geldstrafe verurteilt!!!! Er wusste nichtmal, wie der Muezzin-Ruf geht, geschweige denn hat er ihn nachgemacht!

Also GUT AUFPASSEN Freunde, wenn ihr mit offenen Fenster Musik hört oder singt. Es könnte sich ein Moslem gestört fühlen und dann seid ihr nen Tausender ärmer!

Deswegen, genau deswegen brauchen wir Islamkritiker wie Gert Wilders, Michael Mannheimer, Michael Stürzenberger, Udo Ulfkotte, Akif Pirincci, Ignaz Bearth, Oskar Freisinger und alle anderen, die sich trotz Diffamierung, Morddrohungen, staatlichem Mobbing usw. kein bisschen in ihrer Klarheit und Durchschlagskraft beirren lassen!

Jodler-Strafe

http://michael-mannheimer.net/2015/04/16/muslimische-nachbarn-zeigen-jodler-an/

Palästinenser: Erste Klage gegen Israel vor IStGH am 1. April

palaestina-israel-klage-strafgerichtshof

Die Palästinenser machen Ernst mit ihrer Absicht, Israel vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) zu verklagen. Als Datum für eine erste Klage sei der 1. April festgesetzt worden, sagte am Montag Mohammed Shtayyeh, Mitglied des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO).

Die Klage werde den Gazakrieg im vergangenen Jahr und die Siedlungsaktivitäten Israels in den Palästinensergebieten betreffen. Shtayyeh sprach von einem der “ersten wichtigen Schritte”. Die israelische Regierung äußerte sich zunächst nicht zu der Ankündigung aus Ramallah.

Die Palästinensische Autonomiebehörde war dem Gericht in Den Haag im Januar beigetreten und kann vor ihm nun ab April Verfahren wegen Kriegsverbrechen oder schweren Delikten des Völkerstrafrechts anstrengen. Israel wehrt sich dagegen vehement.

Am 16. Januar hatte die Chefanklägerin des IStGH, Fatou Bensouda, erste Vorermittlungen zu Kriegsverbrechen eingeleitet, die während des Gaza-Konflikts im Sommer vergangenen Jahres von beiden Seiten begangen worden sein könnten. Das wurde möglich, weil die Autonomiebehörde in Ramallah parallel zum Beitrittsgesuch im Voraus die Zuständigkeit des Gerichts anerkannt hatte.

Die Palästinenserführung hat bereits angekündigt, dass sie ab April Verfahren gegen Israel wegen der fortgesetzten Übersiedelung von Teilen der eigenen Bevölkerung in das seit 1967 besetzte Westjordanland anstrengen will. Die Besiedlung fremden Territoriums verstößt gegen das Völkerstrafrecht. Israel hat auf die palästinensischen Initiativen gegenüber dem IStGH sehr empfindlich reagiert und blockiert seitdem große Teile der Abgaben und Steuergelder, die der Autonomiebehörde zustehen.

Als Rechtsinstanz anerkannt wird das Gericht inzwischen von 122 Staaten – nicht aber von Israel, den USA, China und Russland.

Quellen: PublicDomain/derstandard.at vom 02.03.2015

http://www.pravda-tv.com/2015/03/palaestinenser-erste-klage-gegen-israel-vor-istgh-am-1-april/