Seehofer spricht vom `massenhaften Mißbrauch des guten deutschen Asylgesetzes`

Schon im Juni diesen Jahres hält Horst Seehofer diese Rede. Inzwischen ist die Zahl Invasoren um das Zigfache gestiegen.

Horst Seehofer hält Pegida-Rede im Landtag.Asylanten, Flüchtlinge überfordern die Polizei AfD

 

Veröffentlicht am 25.07.2015

Horst Seeehofer übernimmt von der AfD Themen. Horst Seehofer von der CSU hält Pegida-Rede im Münchner Landtag. Asylanten, Flüchtlinge, Wirtschaftsflüchtlinge und Asylbetrüger überfordern die Polizei. Man solle aber nicht von „Lagern“ sprechen. 1231 Flüchtline kamen an einem Tag nach Bayern. Die AfD, Alternative für Deutschland weist seit Jahren schon auf diese Probleme hin.Die Blockparteien haben bis jetzt die Augen verschlossen. Das Schengener Abkommen sollte ausgesetzt werden.

Seehofer: Merkel will ein anderes Deutschland

(Admin: Eine Frage: Welches Deutschland will Seehofer?)

14. September 2015

M4969

Zerstört Merkel das ursprüngliche Deutschland und schafft ein neues Land? Merkel hat Deutschland an die Wand gefahren, diese Illegalen ohne Kontrolle ins Land zu lassen ist gemeingefährlich, man könnte bereits vom Genozid am Deutschen Volk sprechen. Seehofer ahnt und weiß das, was viele Deutsche bereits befürchteten: Merkel will ein anderes Deutschland schaffen!

Eigentlich hat Angela Merkel entsprechend den Bestimmungen des Grundgesetzes einen Amtseid geleistet : „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde….“

Leider hat Merkel diesen Amtseid schon unzählige Male gebrochen, zuletzt gerade mit dem Aussetzen des Dublin-Abkommens, das freies Geleit für Syrer und angebliche Syrer sichert. Eine Regierung, die klar bei Verstand wäre und die Interessen Deutschlands vertreten würde, müsste genau umgekehrt handeln wie das Merkelregime. Aber da Merkel nicht die Interessen des deutschen Volkes vertritt, kommt die Invasion von Illegalen zur rechten Zeit, um ein neues Deutschland nach ihrer Vorstellung zu schaffen.

Bisher konnte niemand die Frage, wo Merkel etwas geleistet hat, mit entsprechenden Angaben beantworten, weil Merkel eben überall versagt hat: Energiewende-Chaos, Masseneinwanderungs-Chaos, Europolitik-Chaos, Zerstörung des guten Verhältnisses zu Russland, irrsinnige Kriegseinsätze in weit entfernten Ländern, völliges Versagen bei der Bekämpfung der US-Spionage, Vernachlässigung von Investitionen in Deutschland, klägliches Versagen in der Familienpolitik, Missachtung von Verträgen und Rechtsstaat, Missachtung von Demokratie : Angela Merkel ist eine politische NULL, aber die bisher beste Marionette der USA. Sie tut so, als würde sie etwas tun. Ihre angebliche Unaufgeregtheit ist in Wirklichkeit Ignoranz.

Übrigens: erinnern Sie sich noch, wie Angela Merkel am Abend der Bundestagswahl 2013 eine deutsche Fahne verächtlich in die Ecke warf? Deutlicher hätte Merkel ihre Deutschenfeindlichkeit nicht zeigen können. An diesem Wahlabend hätte den Deutschen bereits ein Licht aufgehen sollen, wohin die Reise unter Merkel geht.

Zu der Aussage von Horst Seehofer auf Merkur Online

CSU-Basisbewegung: „Entweder geht Merkel oder wir gehen“

14. September 2015

M4968

Mit deutlichen Worten reagiert die CSU-Basisbewegung Konservativer Aufbruch zu aktuellen Entwicklungen der Asylkrise und will die Zusammenarbeit mit der von Angela Merkel geführten CDU beenden. „Entweder geht sie oder wir gehen“, so der Sprecher des Konservativen Aufbruchs.

In der Pressemitteilung heißt es:

Wir haben immer in aller Klarheit gesagt, dass unsere CSU dem linkslastigen Abwärtstrend der Merkel-CDU nicht weiter folgen darf. Die Bundeskanzlerin hat in der Flüchtlingskrise vollkommen versagt. Frau Merkel ist in erster Linie für die aktuelle Asylkatastrophe verantwortlich.”

Großer Dank an Horst Seehofer!

Es ist alleine der CSU und Horst Seehofer zu verdanken, dass die Bundesregierung nun endlich reagiert und Grenzkontrollen einführt. Wir haben diese Maßnahme seit über einem Jahr gefordert. Horst Seehofer konnte diese Forderung bei Frau Merkel nur durchsetzen, weil er mit dem Bruch der Koalition drohen musste.

Vertrauen total verspielt!

Frau Merkel hat völlig unverantwortlich und unter Bruch geltender Gesetze im Alleingang die Grenzen für sämtliche Einwanderungswilligen geöffnet. Sie ist für die größte Staatskrise Deutschlands seit 1949 verantwortlich. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist mit Merkel nicht mehr möglich, da ihr eine Anbiederung an die Propagandisten der Linksmedien offenbar wichtiger ist als ihr Amtseid oder das Grundgesetz.

Zusammenarbeit mit Merkel-CDU beenden!

Wir fordern unseren Parteivorsitzenden Horst Seehofer auf, die Zusammenarbeit mit dieser Bundesregierung und mit einer unerträglich weit nach links gerückten Merkel-CDU zu beenden, wenn die CDU Frau Merkel nicht endlich selbst zum Rücktritt veranlasst.”

Mit deutlichen Worten reagiert die CSU-Basisbewegung Konservativer Aufbruch zu aktuellen Entwicklungen der Asylkrise und will die Zusammenarbeit mit der von Angela Merkel geführten CDU beenden. „Entweder geht sie oder wir gehen“, so der Sprecher des Konservativen Aufbruchs.

In der Pressemitteilung heißt es:

Wir haben immer in aller Klarheit gesagt, dass unsere CSU dem linkslastigen Abwärtstrend der Merkel-CDU nicht weiter folgen darf. Die Bundeskanzlerin hat in der Flüchtlingskrise vollkommen versagt. Frau Merkel ist in erster Linie für die aktuelle Asylkatastrophe verantwortlich.”

Großer Dank an Horst Seehofer!

Es ist alleine der CSU und Horst Seehofer zu verdanken, dass die Bundesregierung nun endlich reagiert und Grenzkontrollen einführt. Wir haben diese Maßnahme seit über einem Jahr gefordert. Horst Seehofer konnte diese Forderung bei Frau Merkel nur durchsetzen, weil er mit dem Bruch der Koalition drohen musste.

Vertrauen total verspielt!

Frau Merkel hat völlig unverantwortlich und unter Bruch geltender Gesetze im Alleingang die Grenzen für sämtliche Einwanderungswilligen geöffnet. Sie ist für die größte Staatskrise Deutschlands seit 1949 verantwortlich. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist mit Merkel nicht mehr möglich, da ihr eine Anbiederung an die Propagandisten der Linksmedien offenbar wichtiger ist als ihr Amtseid oder das Grundgesetz.

Zusammenarbeit mit Merkel-CDU beenden!

Wir fordern unseren Parteivorsitzenden Horst Seehofer auf, die Zusammenarbeit mit dieser Bundesregierung und mit einer unerträglich weit nach links gerückten Merkel-CDU zu beenden, wenn die CDU Frau Merkel nicht endlich selbst zum Rücktritt veranlasst.”

Quelle: Facebook Konservativer Aufbruch CSU-Basisbewegung

https://www.netzplanet.net

Empörung bei Rot-Grün: Seehofer sagt Wahrheit

wuthofer

CSU-Chef Horst Seehofer hat heute zum „massenhaften Asylmissbrauch“ ausnahmsweise mal die Wahrheit gesagt und das politische Berlin in einen wild schreienden und panischen Hühner-Haufen verwandelt. Seehofer forderte, konsequenter gegen Asylmissbrauch vorzugehen und mehr abgelehnte Bewerber zurückzuschicken. Spätestens im September müssten weitere Balkan-Staaten zu sicheren Drittstaaten erklärt und die Visa-Pflicht für Serben, Montenegriner, Mazedonier, Bosnier und Albaner eingeführt werden.

Damit nicht genug wagte er es auch noch, den Un- und Blödsinn anzuzweifeln, den unser Obergauckler (gemeint ist der Bundespräsident!) unlängst als neue Staatsdoktrin über die Vertriebenen aufgestellt hat. Seehofer kritisierte, dass Bundespräsident Gauck eine Parallele zwischen der Situation der vertriebenen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg und der Lage der heutigen Flüchtlinge gezogen hatte:

Gauck hatte gesagt, als Lehre aus der Vertreibung von Millionen Deutschen vor 70 Jahren müsse hierzulande mehr Hilfe geleistet werden. Dazu sagte der bayerische Ministerpräsident dem „Münchner Merkur: „Ich weiß aus vielen Gesprächen mit Heimatvertriebenen, dass sie solche Vergleiche nicht gerne hören.“ Die Fluchtursachen seien jetzt andere. „Jetzt geht es auch um massenhaften Asylmissbrauch.“

Das war zu viel und die Hack- und Beißreflexe vom Hofe ließen nicht lange auf sich warten.

Der Donaukurier vermeldet empörtes Scharren, Quieken und Gackern:

Der Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD):(Der Name sagt alles!) „Wenn jetzt ausgerechnet aus der Politik wieder Ressentiments gegen Flüchtlinge geschürt werden, ist das verantwortungslos.“

Claudia Roth hielt Seehofer in der „Leipziger Volkszeitung“ „hetzerisches“, „unanständiges“ und „fast ekelhaftes“ Verhalten vor. (Wer so viel studiert hat wie C. Roth, der weiß einfach ALLES!)

„Wer […] konsequent gegen ‚massenhaften Asylmissbrauch‘ vorgehen und schneller abschieben will, der gießt Öl ins Feuer“, sagte die Parteivorsitzende der Linken, Katja Kipping, der „tageszeitung“.(K. Kipping, in Insiderkreisen bekannt als Räuberbraut Ronja)

FDP-Generalsekretär Nicola Beer kritisierte:

„Seehofer zündelt am rechten Rand, indem er eine Parallele zwischen Flüchtlingen und Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg und heute rundweg leugnet.“(Da fällt einem glatt wieder ein, warum die FDP wieder und wieder herunter purzelt – es liegt am Personal!)

Der Focus ergänzt:

„Seehofers Hetze ist weder christlich noch sozial, sondern einfach nur zynisch und ätzend“, empörte sich der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Jan Korte.(Früher ging‘s, dann wurd‘ er links!)

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi (die fleischgewordene Profil-Neurose!) erklärte, Horst Seehofer würde ‚Ressentiments schüren und Stammtischparolen hinausposaunen“, in Zeiten, wo sich „mancherorts brutaler Protest gegen Flüchtlinge zusammenrottet“.

Politiker sollten darüber hinaus ihre Worte wohl wägen, mahnte Fahimi.(Die „Dame“ aus dem Glashaus – das ist schon peinlich!)

Da sagt ein Vertreter der Blockparteien ausnahmsweise mal was richtiges und schon hyperventiliert die Nomenklatura. Was verdeutlicht, wie fragil das ganze Lügengebäude einer angeblichen „Bereicherung“ durch die Masseneinwanderung von sog. „Flüchtlingen“ ist. Und wie wichtig es ist, den Druck von der Straße und von Seiten unabhängiger Nachrichten-Blogs aufrechtzuerhalten.

Print PDF   (…Info wurde von Wolf…. Übernommen)

SEEHOFER UND PEGIDA: WIE FASCHISTISCH IST DIE CSU?

220px-Elmar_Brok

Theodor Marloth

Die CSU fordert von Ausländern „Integration“, droht mit totalitären Angriffen auf ihre Menschenrechte. Häuser brennen, in denen Ausländer leben sollten. Eine AfD-nahe Bewegung namens PEGIDA wird medial hochgepeitscht. Angeblich, um sie zu bekämpfen. Wo bleibt die Verantwortung von CDU/CSU und ihren Lobbyisten? Und was ist mit ihrer Nazi-Vergangenheit?

Begann es nicht damit, dass Horst Seehofer in die Familien von Ausländerinnen eindringen wollte, um ihnen den Mund zu verbieten? Sie sollten auch zu Hause Deutsch reden. Ausländer-„Integration“, so Seehofer, sei das Ziel der CSU, wenn sie das grundlegende Menschenrecht auf Redefreiheit (Artikel 5 der deutschen Verfassung) mit Füßen tritt. Ganz zu schweigen vom grundlegenden Menschenrecht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit (Artikel 2 der deutschen Verfassung, allgemeines Freiheits- und Persönlichkeitsrecht), von der Unverletzlichkeit der Wohnung Artikel 13 der deutschen Verfassung) und dem Asylrecht (Artikel 16a der deutschen Verfassung) –diese Artikel sind das rechtliche Bollwerk gegen den Faschismus. Mit ihnen hatte die CSU schon immer einige Probleme, weshalb sie als einzige Partei gegen das westdeutsche Grundgesetz stimmte, damals, als dem faschistischen Nazi-Deutschland unter Anleitung der West-Alliierten das abendländische Wertesystem beigebracht wurde.

WIE FASCHISTISCH SIND CDU UND CSU?

Ist Seehofers CSU eine Nachfolge-Organisation der Nazi-Partei? Offiziell natürlich nicht, aber ihr langjähriger Boss und Landes-Potentat, Franz-Josef Strauss, kam aus Hitlers ideologischer Elite, dem NS-Kraftfahrerkorps –eine Definition des Faschismus lautet bekanntlich „Rassenwahn plus Motorisierung“. Die große Mutterpartei CDU saß derweil in Bonn, eigentlich einer Vorstadt von Köln, unter Führung des Kölners Ex-OB Konrad Adenauer, hinter dessen jovialen Kölle-Getue aber Altnazis die Strippen zogen. Nazi-Massenmörder Adolf Eichmanns Ex-Vorgesetzter, ein Jurist namens Rainer Maria Globke, organisierte Adenauers Staatswesen. Für Hitler hatte Globke den rassistischen Unrechtsstaat organisiert.

Adenauers Finanzen ordnete ein gewisser Robert Pferdmenges, der sein Geschäft als Chef-Arisierer der Dresdner Bank unter Hitler gelernt hatte. Pferdmenges war auch Chef-Banker bei der Kölner Privatbank Oppenheim (von 1939-45 umbenannt in Bank Pferdmenges). Über die Privatbank Oppenheim und die von ihr mit dem BDI gegründete „Staatsbürgerliche Vereinigung Köln“ ließ Adenauers und später Helmut Kohls CDU ihre dreckigen Spendengelder in der die Steueroase Liechtenstein waschen. Ist die CDU von Nazi-Jurist Globke und Nazi-Banker Pferdemenges letztlich wirklich die Nachfolgepartei von Adenauers christlicher Zentrumspartei („Hitlers Steigbügelhalter“) oder nicht doch eher der Nazis selber? Mit viel Heuchelei fordert die Union heute von PDS und Linken immer wieder neu mit viel antikommunistischen Propaganda-Trara eine Abgrenzung von den Verbrechen des „DDR-Unrechtsstaates“.

UNRECHTSSTAAT DDR? RECHTSSTAAT BRD?

Dabei haben in 40 Jahren DDR-Geschichte wohl weniger Verbrechen stattgefunden als an einem einzigen Tag im KZals an einem einzigen Tag im KZ

Auschwitz. Und Auschwitz war nur eines von zahllosen Vernichtungs- und Folterlagern, deren juristisch-rassistische Basis Adenauers Verwalter Globke zu verantworten hatte. Und deren Finanzierung Adenauers Banker Pferdmenges mitorganisiert hatte. Die weitaus meisten Nazi-Verbrecher fanden nach 1945 im „BRD-Rechtsstaat“ Unterschlupf, wo sie von ehemaligen Nazi-Polizisten und Nazi-Juristen nur milde bzw. gar keine Verfolgung zu befürchten hatten.

Im „BRD-Rechtsstaat“ unterlagen folglich weitaus mehr Verbrechen gegen die Menschlichkeit NICHT einer rechtlichen Verfolgung als im „DDR-Unrechtsstaat“. Bekanntlich begann die west (!) –deutsche Justiz erst sehr mühsam und zäh ab 1963 mit den Auschwitz-Prozessen, einige wenige Nazi-Massenmörder abzuurteilen. All die zahllosen anderen Verbrechen außer Mord waren zu diesem Zeitpunkt schon straflos verjährt: All die Zigtausende Nazi-Diebe, -Erpresser, -Räuber, -Totschläger, -Folterer und -Vergewaltiger waren im Westen ungeschoren davon gekommen (abgesehen von ein paar Militärtribunalen der Alliierten).

NAZI-VERBRECHER, ADENAUER, GLOBKE UND PFERDEMENGES

Viele der Nazi-Verbrecher haben unter Adenauer, Globke und Pferdemenges wieder ihre alten Machtpositionen eingenommen, kaum einer Reue gezeigt. Auf ihrer menschlichen oder vielleicht auch unmenschlichen Basis ruhte der „BRD-Rechtsstaat“, der heute in Gestalt von CDU/CSU selbstgerecht über den „DDR-Unrechtsstaat“ richten will. Aber war die BRD wirklich ein „Rechtsstaat“, wenn ihre Justiz so viele Verbrechen ungesühnt ließ? Sollten beide Unionsparteien sich nicht langsam jener Verantwortung für ihre historischen Wurzeln stellen, die sie gebetsmühlenartig von der Linken einfordern? Oder ist das Gerede von Menschenrechten bei CDU/CSU ohnehin nur pure Heuchelei und nach Links gerichtet reine politische Propaganda?

Die Heuchelei der Blut-und-Boden-Ideologie der CSU wird jedenfalls aktuell besonders deutlich bei der Verletzung der ihr angeblich „Heiligen Familie“, in die Seehofer mit seiner totalitären Knebel-Politik eindringen will (Artikel 6 der deutschen Verfassung, Schutz der Familie). Ausländer sollen zu Hause Deutsch reden? Das ist Stammtisch-Blödsinn mit faschistoiden Konsequenzen: Wenn nicht-deutschsprechende Menschen daheim nur gebrochenes Deutsch reden, können ihre Kinder am Ende gar keine Sprache richtig. Sie wären dann Entwurzelte, kulturell Ausgegrenzte, radikalen Spinner-Parteien ausgeliefert. Kurzum: Sie wären wie bajuwarische CSU-Wähler, die wegen ihres Dialektes nicht sehr gut in die deutsche Kultur integriert sind. Darum wählen sie ja CSU und machen ihr (seit dem Untergang des Nazi-Faschismus immer nur von einer Partei regiertes!) Bayern faktisch, vom Ergebnis her, zu einer demokratiefreien Zone.

https://jasminrevolution.wordpress.com/2014/12/16/seehofer-und-pegida-wie-faschistisch-ist-die-csu/