Akif Pirincci: Das Schlachten hat begonnen! Und es wird noch zunehmen!

952

Karikaturisten und Autoren wollen sich von dem Attentat auf Charlie Hebdo nicht einschüchtern lassen. Einer der Autoren ist Akif Pirincci, eine schillernde Figur, die kein Blatt vor dem Mund nimmt. Der Autor des Bestsellers „Deutschland von Sinnen“, Akif Pirincci, sagte zu FOCUS: „Das Schlachten hat begonnen! Und es wird noch zunehmen. Ich werde mich von solchen Leuten jedenfalls nicht einschüchtern lassen. Dann sterbe ich eben.“

Auch der Däne Kurt Westergaard, dessen Mohammed-Karikatur 2005 weltweit Unruhen auslöste und der selbst einen Mordanschlag überlebte, äußerte sich gegenüber Focus: Sehr wichtig ist, dass wir nicht zurückfallen hinter bereits Erreichtes. Wir müssen die Meinungsfreiheit verteidigen.“ „Ich habe nie erwogen aufzuhören. Woher ich die Kraft hatte weiterzumachen, das weiß ich nicht. Ich werde leicht wütend, ich bin böse, das hilft zu widerstehen“, so Westergaard.

Quelle: focus.de

http://www.netzplanet.net/akif-pirincci-das-schlachten-hat-begonnen-und-es-wird-noch-zunehmen/19109

Attacke auf den Mainstream Akif Pirinçci, Andreas Lombard (Hg.)

Attacke auf den Mainstream

Akif Pirinçcis Bestseller Deutschland von Sinnen versetzt die deutschen Medien im Frühjahr 2014 in helle Aufregung. Das Buch schlug ein wie eine Bombe. In den Mainstream-Medien wurde der politisch inkorrekte Autor als Hassprediger beschimpft, sein Buch gar mit Adolf Hitlers Mein Kampf verglichen. All das, weil Akif Pirinçci zur Revolution gegen die politische Meinungsdiktatur in den deutschen Medien aufrief. In Zeitungen, Zeitschriften und im Fernsehen wurde Pirinçci verdammt, monatelang machte er Schlagzeilen. Dabei richtet sich Pirinçcis Kritik nicht gegen Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer, sondern gegen deren kultische Verehrung durch Politiker und Journalisten. Im Verlauf der erhitzten Debatte wird deutlich, was das Buch wirklich ist: ein kalkulierter Angriff auf das politisch korrekte Establishment und sein Meinungsmonopol. Und noch etwas führt das Buch vor: den tiefen Graben zwischen den Massenmedien und ihrer Leserschaft.

Dieser Band dokumentiert die aufregenden Wochen – mit Nachdrucken, Originalbeiträgen und einer kommentierten Medienchronik, mit Texten von Akif Pirinçci, Thor Kunkel, Ijoma Mangold, André F. Lichtschlag und vielen anderen.

http://www.kopp-verlag.de/

Akif Pirinçci, Andreas Lombard (Hg.) Attacke auf den Mainstream

Attacke auf den Mainstream

Akif Pirinçcis Bestseller Deutschland von Sinnen versetzt die deutschen Medien im Frühjahr 2014 in helle Aufregung. Das Buch schlug ein wie eine Bombe. In den Mainstream-Medien wurde der politisch inkorrekte Autor als Hassprediger beschimpft, sein Buch gar mit Adolf Hitlers Mein Kampf verglichen. All das, weil Akif Pirinçci zur Revolution gegen die politische Meinungsdiktatur in den deutschen Medien aufrief. In Zeitungen, Zeitschriften und im Fernsehen wurde Pirinçci verdammt, monatelang machte er Schlagzeilen. Dabei richtet sich Pirinçcis Kritik nicht gegen Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer, sondern gegen deren kultische Verehrung durch Politiker und Journalisten. Im Verlauf der erhitzten Debatte wird deutlich, was das Buch wirklich ist: ein kalkulierter Angriff auf das politisch korrekte Establishment und sein Meinungsmonopol. Und noch etwas führt das Buch vor: den tiefen Graben zwischen den Massenmedien und ihrer Leserschaft.

Dieser Band dokumentiert die aufregenden Wochen – mit Nachdrucken, Originalbeiträgen und einer kommentierten Medienchronik, mit Texten von Akif Pirinçci, Thor Kunkel, Ijoma Mangold, André F. Lichtschlag und vielen anderen.

http://www.kopp-verlag.de/Attacke-auf-den-Mainstream.htm?websale8=kopp-verlag&pi=121365&ci=000398&ref=NEWSLETTER-2014-11-07&subref=Mainstream