* LIVE-TICKER * ITALIEN WAHL * Linke in Panik: „Orbán kann seine Arbeit mit Meloni fortsetzen“

Ab sofort gibt es laufend Berichte zu den Wahlen in Italien. Mit UNSER MITTELEUROPA immer rascher, seriös, ehrlich und unzensiert informiert.

*** UPDATE  27.09.2022 ***

„New York Times“: „Orbán kann seine Arbeit mit Meloni in neuem Elan fortsetzen“

Brüssels Alptraum

„Es ist ein Albtraum für Brüssel, dass sich die neue italienische Führung mit Orban zusammentut“, zitierte die NYT den ehemaligen italienischen Regierungsbeamten Stefano Stefanini.

„Rechtsextreme Parteien sind Teil des politischen Lebens“

Die NYT bietet diesen linken Katastrophen-Verschwörungstheorien ein Forum: „ Im Zuge der Krise, die Europa plagt, haben rechtsextreme Parteien nicht nur Fortschritte gemacht, sondern sind zu einem normalen Teil des politischen Lebens geworden und werden nicht mehr geächtet.“ – wie Charles A. Kupchan („Council on Foreign Relations“) in der NYT vermeinte.

Und weiters:  „Die Hände der von Meloni geführten Regierung werden durch EU-Mittel gebunden sein, da Milliarden von Euro für das Funktionieren der Wirtschaft des Landes unerlässlich sind.“ (NYT)

„Ernsthafte Herausforderung für EU-Mainstream“

Sollte Meloni sich mit den populistischen, euroskeptischen Parteien Europas verbünden, dann könnten Viktor Orbán und Mateusz Morawiecki ihre Arbeit mit neuem Elan fortsetzen. „Brüssels Albtraum ist, dass sich die neue italienische Führung mit Orban zusammentut.“ – wie Stefano Stefanini, ein ehemaliger italienischer Regierungsbeamter meinte: „Ungarn an sich verursacht der EU viele Probleme, aber in Verbindung mit Italien und Polen würde es eine ernsthafte Herausforderung für den politischen Mainstream der EU darstellen“, schreibt die NYT fort.

„Italienische Freunde mit  gemeinsamer Vision“

Außerdem sieht die Zeitung ein Menetekel darin, dass Orban als erster der Meloni zu ihrem Wahlsieg gratulierte, und verwiese auf die Twitter-Nachricht von Orbans Kabinettsdiretor, Balázs Orbán: Wir brauchen in solch schwierigen Zeiten mehr denn je Freunde, mit denen wir eine gemeinsame Vision und Haltung zu europäischen Problemen teilen“.

Laut Stefaninis Einschätzung stünden Orban und seine Anhänger bereit, sollte Meloni in der EU ignoriert oder in die Enge getrieben werden, um sich diesen dann anschließen. Sollte Meloni allerdings von der EU als legitime Führerin akzeptiert werden, könnte die EU mit ihr zusammen arbieten zusammenzuarbeiten“, wie es in der NYT weiter heißt..

*** UPDATE 09:33 ***

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s