„RESPEKT FÜR DICH. DU BIST TOP!“ – NENA cancelt ihre Tour – Wegen Corona-Diktatur: „Mache da nicht mit“

Auch ich ziehe meinen Hut – bravo Nena!

NENA begeistert schon seit längerem mit ihrer ehrlichen Corona-Maßnahmen-Kritik. Sie lässt sich nicht einschüchtern und steht offen für die Freiheit ihrer Fans ein. Weil Sie versprochen hat, dass auf NENA-Konzerten ALLE willkommen sind, sagt sie ihre Tour für 2022 komplett ab. Denn die Corona-Politik verbietet das. NENAs Fans gefällt das: „Respekt für dich. Du bist Top!“

  • NENA macht bei 3-2-1G-Sklaverei nicht mit
  • Entweder alle willkommen oder kein Konzert: NENA sagt Tour 2022 ab
  • Kritisiert Corona-Diktatur schon lange
  • NENA ist gegen Diskriminierung
  • Fans sind begeistert
  • Wollen Tickets nicht zurückgeben: „Danke NENA für deine Cojones“

Anstatt sich der 3-2-1G-Sklaverei zu unterwerfen, bleibt NENA aufrecht. Nachdem absehbar ist, dass 2022 der Impf-Zwang vorherrscht, sagt NENA ihre Tour ganz ab. „Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben.“ Während bei NENAs Konzerten „alle Menschen willkommen“ seien, geht „es derzeit in unserem Land in eine ganz andere Richtung“, erklärt NENA. Und sie verspricht: „da mache ich nicht mit.“

Bei NENA sind „ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN“:

Bitte hier weiter lesen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu “„RESPEKT FÜR DICH. DU BIST TOP!“ – NENA cancelt ihre Tour – Wegen Corona-Diktatur: „Mache da nicht mit“

  1. Mein lieber Scholli! Die Nena haut mich wirklich um! Ich hätte ihr das nie zugetraut umso größer ist mein Respekt vor ihr und meine Hochachtung!. Verdammt gute Haltung und Einstellung! SUPER!
    Ihre Musik ist nicht unbedingt meine Richtung, aber das spielt in so einem Fall überhaupt keine Rolle. Ihre Einstellung zu der ganzen PLandemie ist maßgeblich – nichts anderes!
    Jetzt wird sie es schwer haben und ich wünsche ihr weiterhin Durchhaltevermögen und Standhaftigkeit, denn die wird sie jetzt brauchen! Ich wünsche ihr alles Liebe und Gute!!!!!!

    Gefällt 1 Person

  2. Man kommt da nur raus, wenn man sich aus dem Status eines rechtlosen und staatenlosen Ausländers (man schaue mal in seine Heiratsurkunde. Vielleicht hat sich da mancher schon gewundert, warum da was von ‚Aufenthaltsgenehmigung’… steht?) befreit und sich über den Nachweis der Staatsangehörigkeit die Bürgerrechte wieder zurückholt.
    Mit ‚Menschen‘ (= SACHEN!) kann man all das machen, da können wir jammern, wie wir wollen, aber mit Bürgern (= Staatsangehöriger) nicht.
    Alles geht hier nach Gesetz.
    Und die sogenannte ‚Menschenwürde‘ gilt daher auch NUR für natürliche Personen, sprich für DEN Menschen (im Singular!) und (den) Bürger. Wenn von ‚Menschen‘ im Plural die Rede ist, sind damit immer die ‚Menschen‘ gemeint, die z.B. einen Personalausweis oder Reisepass haben und sich so darauf verlassen, dass sie damit den Nachweis einer Staatsangehörigkeit (‚DEUTSCH‘) hätten. Haben sie aber nicht, laut bay. Innenministerium. Es kann nur VERMUTET werden.

    Die Tür zur RuStag im Art 116 Abs. 1 GG ist der Passus „VORBEHALTLICH ANDERWEITIGER GESETZLICHER REGELUNG‘! Über diesen kann man seine Abstammung nach Rustag bis vor 1913 nachweisen!

    Weidner weiß wie es geht.

    –>> https://www.bewusst-handeln.eu/20-lizenz-zum-ueberleben-april-2021/

    Gefällt mir

      • ja leider! Den „Behörden“ wurde vonder kriminellen Bande „oben“ verboten, die Anträge zu bearbeiten!
        Davon abgesehen, WER sollte die von den BRiD-Gesellen unterzeichnen?! Die haben in dieser Angelegenheit keinerlei Befugnisse!
        Im übrigen finde ich das generell nicht langweilig, weil die meisten keine Ahnung davon haben. Für uns ist es „langweilig“. Na ja, Du weißt, wie ich das meine. Gibt ja noch mehr, wo wir uns den Mund fusselig reden – mit Null Ergebnis.

        Gefällt mir

        • Es gibt noch Behörden, die Anträge ordentlich arbeiten und ausstellen, andere dagegen stellen sich quer. Vermutlich gibt es von oben nur ‚Empfehlungen‘, wie mit den Anträgen zu verfahren ist und die letztendliche Entscheidung, wie jeder Behördenleiter oder Sachbearbeiter damit umgeht, liegt dann wieder im eigenen Verantwortungsbereich. Empfehlung vermutlich nur deshalb, damit man sich nicht später nachweisen lassen offen zum Gesetzesbruch aufgerufen zu haben.

          Gefällt 1 Person

          • Davon gehe ich auch aus, daß nicht alle versaut sind und mitmachen. Nur, wie bekommt man die raus und dann ist da noch der Punkt, daß sie selbst tatsächlich nichts ausstellen dürfen, wozu sie nicht befugt sind. Die das dürfen haben die dafür nötigen Zulassungen erhalten. In Düsseldorf gibt es so eine Stelle, die Apostulate erstellen dürfen. Soll es aber nicht viele geben. Wäre also mal interessant, die zu erfahren. Richter dürfen auch nur dann echte Urteile aussprechen, wenn sie dazu von den Besatzern bestallt‘ sind.

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s