WOCHENBLICK DOKUMENTIERT DAS GESCHEHEN IN ECHTZEIT

+++ LIVE-Ticker: Proteste gegen die Corona-Maßnahmen in Wien +++

Trotz der behördlichen Untersagung der Großdemo sowie der als Ersatz dafür gedachten politischen Kundgebung der FPÖ wollen sich tausende Bürger am heutigen Sonntag nach Wien begeben, um ihrem Protest gegen die Politik der Regierung friedlich Luft zu verschaffen. Wir dokumentieren die wichtigsten Geschehnisse in Echtzeit. 

18:00 Leider müssen wir noch einmal ein kleines Update geben. Beobachtern zufolge stürmte die Polizei mit erheblicher Gewalt in die Menschenmenge und verhafteten Martin Rutter. Das lassen sich Demonstranten nicht gefallen und rufen „Freilassen!“ und „Lasst ihn gehen!“Werbung

Auch aus Solidarität mit Rutter setzen sie ihren Spaziergang nun fort und gehen durch die Stadt. Den Passanten in der Mariahilferstraße gefällt das: Sie applaudieren und einige von ihnen schließen sich dem Tross sogar an!

17:30 Immer noch ziehen Tausende widerständig durch die Innenstadt – auch nach allmählichem Einbruch der Dunkelheit. Das wollen wir euch nicht vorenthalten.

17:00 Wir beenden im Live-Ticker vorerst unsere aktuelle Berichterstattung eines spannenden Tages vor Ort. Dennoch werden wir die weiteren Entwicklungen im Auge behalten und diesen ‚Tag der Freiheit‘ weiter gebührend nachbearbeiten. Wenn irgend etwas Wichtiges noch passiert, lassen wir es euch natürlich dennoch wissen.

16:35 Die Polizei hat mittlerweile ihre Helme abgenommen und gibt dem Spaziergang geordnetes Geleit.

16:30 Unser Reporterteam vor Ort geht mittlerweile davon aus, dass weitaus mehr als 20.000 Menschen kamen – und das trotz des behördlichen Verbots. Noch einmal knapp 15 Minuten später vermeldet nämlich derselbe Standposten, dass immer noch Leute an ihm vorbeikommen, um gegen die Regierung zu protestieren…Video-Player

17:00 Wir beenden im Live-Ticker vorerst unsere aktuelle Berichterstattung eines spannenden Tages vor Ort. Dennoch werden wir die weiteren Entwicklungen im Auge behalten und diesen ‚Tag der Freiheit‘ weiter gebührend nachbearbeiten. Wenn irgend etwas Wichtiges noch passiert, lassen wir es euch natürlich dennoch wissen.

16:35 Die Polizei hat mittlerweile ihre Helme abgenommen und gibt dem Spaziergang geordnetes Geleit.

16:30 Unser Reporterteam vor Ort geht mittlerweile davon aus, dass weitaus mehr als 20.000 Menschen kamen – und das trotz des behördlichen Verbots. Noch einmal knapp 15 Minuten später vermeldet nämlich derselbe Standposten, dass immer noch Leute an ihm vorbeikommen, um gegen die Regierung zu protestieren…Video-Player

16:15 Auch von der Position hinter dem Rathaus erreicht uns die Kunde, dass hunderte weitere Menschen sich dem Spaziergang anschließen – es werden immer mehr. Die Polizei hat kapituliert und die Einschüchterungsversuche aufgegeben. Sie sorgt nun nur mehr für den ordnungsgemäßen Ablauf.

16:15 Auch von der Position hinter dem Rathaus erreicht uns die Kunde, dass hunderte weitere Menschen sich dem Spaziergang anschließen – es werden immer mehr. Die Polizei hat kapituliert und die Einschüchterungsversuche aufgegeben. Sie sorgt nun nur mehr für den ordnungsgemäßen Ablauf.

Der Demozug ist lang, unser Standposten erzählt von einem Tross, der eine gefühlte Viertelstunde braucht, um an ihm vorbei zu kommen. Es könnten also weit über 10.000 Menschen sein. Die Polizei unternimmt indes zaghafte Versuche, aufzuschließen. Wieder schallt die Parole „Kurz muss weg!“ durch die Straßen Wiens.Video-Player00:0001:24

16:05 Die Polizei hat den Widerstand mittlerweile aufgegeben, die Menschen können unbehelligt den Ring entlang ziehen. O-Ton eines Außenreporters: „Die regeln nur mehr den Verkehr“.

16:00 Wir wollen euch einige weitere Eindrücke des friedlichen Spaziergangs nicht vorenthalten. Eine weitere Außenreporterin am Schwedenplatz bestätigt die Einschätzung des Kollegen, dass es sich um etwa 10.000 Menschen handeln dürfte, die sich in Bewegung setzten.

Bitte den ganzen Beitrag hier verfolgen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s