Früherer „führender Klimaaktivist“: (…) möchte ich mich für die Klimaangst entschuldigen“

Greta

Nach der Corona-Panik wird mit höherer Sicherheit die Klimadiskussion wieder um sich greifen. Die „Grünen“ bereiten entsprechende Forderungen schon seit geraumer Zeit wieder auf. Nun hat sich ein früherer Klimaaktivist „entschuldigt“. Erstaunlich, denn er erwähnt ausdrücklich die „Klimaangst“, die seinesgleichen erzeugt habe. Vielleicht ein Einstieg in eine rationalere Diskussion?

Klimawandel nicht geleugnet

Michael Shellenberger, der sich selbst als Umweltschützer seit 30 Jahren und als Klimaaktivist seit 20 Jahren sieht, geht davon aus, dass der Klimawandel stattfindet. Dies wiederum haben auch viele der sogenannten Klimaleugner nicht bestritten. Besonders fraglich ist stets der Einfluss, den Menschen auf diese Art des immerwährenden Wandels haben. Der Klimawandel, resümiert er, „ist nur nicht das Ende der Welt. Es ist nicht einmal unser ernstestes Umweltproblem.“ Shellenberger hat seinen Beitrag auf „Forbes“ veröffentlicht. Dort findet er sich inzwischen nicht mehr, was der Autor wiederum als „zensiert“ bezeichnet. Dennoch haben ihn zuvor bereits zahlreiche Menschen geteilt, was zur Folge hat, dass der Inhalt verifiziert ist. Er habe, führt er aus, „bis zum letzten Jahr weitgehend vermeiden, mich gegen die Klimaangst auszusprechen“. Es sei ihm peinlich gewesen, so ein Teil des Grundes. Er sehe sich genauso schuldig für die Panikmache wie „jeder andere Umweltschützer“.

Schließlich habe er die „drastischen Auswirkungen der Klimapanik auf Kinder und Jugendliche“ wahrgenommen – die Thunberg-Bewegung dürfte ihm als mahnendes Beispiel dienen.

Nun spricht er sich sogar für die Nutzung der Atomkraft aus. Dies sei die einzige Möglichkeit, die Emissionen zu senken. Diese These dürfte umstritten sein. Weniger umstritten ist ein anderer Hinweis von Shellenberger: Enorme wirtschaftliche Mittel, über die diese Bewegung verfügt. Die beiden größten Gruppierungen haben ein Jahresbudget von 384 Millionen Dollar. Bemerkenswert – meinen wir und weisen hier weitere Fakten zur menschengemachten Klimapanik nach…

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu “Früherer „führender Klimaaktivist“: (…) möchte ich mich für die Klimaangst entschuldigen“

  1. Auch die Klimahysterie war geplant und mit einer Rotznase sehr gut organisiert und gelenkt. Vorneweg die Grünen, die dafür sorgen, daß die Umweltverschmutzung (Vielflieger der Nation) zunimmt, Wälder, die für einen Ausgleich (Sauerstoff/CO2) sorgen abgeholzt werden (Hambacher Forst, Märchenwald & Co.) und CO2-Steuer erhoben wird, damit noch mehr Geld zum Fenster rausgeworfen werden kann. Und ein Volk, das mit Ausnahmen zum Denken nicht mehr fähig ist, sonst hätte es bemerkt, wie verlogen das Ganze ist. Alle, die die Vorgänge hinterfragen, sich alternativ umsehen und sich nicht von einer kriminellen Medienbande manipulieren, Belügen und betrügen lassen, haben sehr schnell erkannt, was für eine irre Agenda da abläuft! Das Schlimme daran: Jeder, der es wagte, auf diesen Irrsinn hinzuweisen, war sofort ein Verschwörungstheoretiker, ein Räächter, ein Nazi usw. Wir kennen die ganzen abgedroschenen Phrasen. Es wurde alles aufgefahren, um die Aufklärer zu diskreditieren. Und jetzt das hier! Die Bestätigung all des Irrsinns, dem die Masse DEUTSCH aufgesessen ist. Was hat hier heute einer geschreben? Due Deztscgeb subd träge und denkfaul! Volle Zustimmung!
    Die Wahrheit kommt immer wieder ans Licht – manchmal schnell, manchmal dauert es länger, aber sie kommt – und das ist gut so!

    Liken

  2. Die hausgemachte Klimapanik ist dafür gedacht dass die Regierung rotzfrech 25 neue AKW bauen will die der Bürger nebst den alten Abrisskosten zahlen soll, damit der Strompreis bald zur 3. Miete wird, gell?

    Liken

  3. Pingback: Die Wahrheit kann man nicht auf Dauer unterdrücken ! – Lieber stehend sterben als kniehend leben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s