„Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

Mein Telegram-Kanal:  https://t.me/rositha13

Wolfgang Wodarg: Warum dieser Mann die Fakten ignorieren will - WELT

Bildquelle: https://www.welt.de

Wolfgang Wodarg zieht im Rubikon-Exklusivinterview Lockdown-Bilanz und skizziert die skandalöse Möglichkeit ethnischer Selektion durch falsche oder vorschnelle Corona-Medikation.

Die Toten des Lockdowns

Während immer wieder berichtet wird, in den letzten Wochen und Monaten seien mehr Menschen gestorben als im Vergleichszeitraum in den Vorjahren, wiederholt Wodarg seine Einschätzung, dass sich die Coronainfektionen und Toten im Rahmen der jährlichen Grippewelle befänden, die sogar noch kürzer verliefe als sonst.

Ein Widerspruch? Nein, nicht unbedingt. Denn woher eine vermehrte Sterblichkeit gegenüber den Vorjahren rührt, wissen wir schlicht noch nicht. Sie einfach ohne Daten und Fakten dem neuen Corona-Virus zuzuordnen, ist unwissenschaftlich.

Ja, 2020 ist vieles anders, vieles was dafür verantwortlich sein kann. Da sind 28 Millionen weltweit verschobene chirurgische Eingriffe, darunter fast eine Million in Deutschland, unter denen sich wiederum 52.000 Krebsoperationen befinden (1). Da sind 30 Prozent weniger Patienten in der Kardiologie (2), die sich womöglich nicht mehr in die Krankenhäuser trauen und im schlimmsten Fall zu Hause, allein und ohne schnelle Hilfe zu erhalten einen Herzinfarkt erleiden.

Da sind die Auswirkungen des Lockdowns für Patienten mit Angststörungen und Depressionen. Da sind erhöhte Suizidraten, vermehrtes Auftreten von häuslicher Gewalt und die Folgen von Einsamkeit.

„Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

Nach monatelangem Ausnahmezustand, Chaos und Schockstarre, meldet sich Wodarg im die zweite Welle herbei fürchtenden Erwartungsvakuum wieder zu Wort und das mit schweren Anschuldigungen.

Im Gespräch mit Jens Lehrich erklärt er nicht nur, warum ein Impfstoff der nur ein oder eineinhalb Jahre getestet wurde, in keinem Fall sicher sein kann, sondern erhebt auch schwere Anschuldigungen gegen Ärzte, die das Medikament Chloroquin, bei großer Probandenzahl in klinischen Studien testen.

https://www.rubikon.news/artikel/verbrechen-gegen-die-menschlichkeit

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “„Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

  1. Ich schätze Dr. Wodarg und seine Aufklärung sehr! Ich habe ihn noch in keinem mir bekannten Video so aufgebracht erlebt, wie dieses Mal! Es ist auch frustrierend, wenn man auf die Mißstände hinweist – und sie werden bewußt ignoriert. Gegen Ihn gab es ja eine richtige Hetzcampagne, die ich einfach nur widerwärtig empfinde. Der Mann hat Ahnung von seinem Fach! Warscheinlich wird er auch darum diskreditiert, weil sie es nicht gerne haben, wenn sie auf ihre Fehler hingewiesen werden. Ein altes Sprichwort sagt: „Getroffene Hunde bellen.“ Exakt! und er hat in allen Punkten recht gehabt, die er vor 2 Monaten gesagt hat! Aber da zieht man lieber einen Kollegen vor, der schon einmal mit seinen idiotischen Vorhersagen komplett daneben lag. Na gut, Wodarg ist unabhängig und Drostnocchio erhält Gelder aus der Gates Stiftung und ‚wes Brot ich eß, des Lied ich sing.‘ ist eine alte Weisheit. Was ich an ihm so widerwrätig finde ist seine Panikmache! Wir wissen doch längst, daß es keine Millionen Toten gab und jetzt hat er auch noch hellseherische Fähigkeiten entwickelt, warnt vor einer „zweiten Welle“ und schürt weiter ungeniert Panik und Hysterie. Es wird Zeit, ihn zu feuern! ihm reichte sein voller Fehlgriff aus der Schweinegrippe nicht, er macht fröhlich weiter, ungeniert, gharakterlos!
    Wie gut, daß es Leute wie Wodarg, Bhagti, Schöning und viele weitere Ärzte gibt, die uns über die Fakten aufklären und nicht irgendwelchen Utopien hinterher rennen, nur weil ihnen das von einer bestechlichen kriminellen „Regierung“ vorgegeben wird!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s