Altmaiers Nothilfe stockt: Wie Banken Unternehmer in der Krise hängen lassen

War doch anders versprochen, oder?
Corona-Kredite nur auf eigenes RisikoAltmaiers Nothilfe stockt: Wie Banken Unternehmer in der Krise hängen lassen

dpa  
FOCUS-Online-Reporter 

Mit Milliarden-Hilfen für die Wirtschaft stemmt sich der Staat gegen die Folgen der Corona-Pandemie. Doch bei der Bewilligung von Krediten für notleidende Unternehmen kommt es zu Problemen, wie sich in Bayern zeigt. Nach FOCUS-Online-Recherchen gewährt die UniCredit-Tochter HypoVereinsbank dringend nötige Darlehen nur, wenn die Firmeninhaber zu 100 Prozent dafür bürgen. Dies widerspricht den Hilfsregelungen der Bundesregierung und gefährdet die Existenz vieler Betriebe.

Die Corona-Pandemie droht Tausende kleine und mittelständische Firmen zu vernichten, Millionen Arbeitsplätze überall in Deutschland sind bedroht. Um den Zusammenbruch unseres Wirtschaftssystems zu verhindern, hat die Bundesregierung in den vergangenen Tagen milliardenschwere Hilfspakete für Unternehmen geschnürt.

Händler, Handwerker und Dienstleister brauchen Kredite

Eine der wichtigsten von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) angekurbelten Maßnahmen: Die Gewährung von Krediten für Firmen, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind.

Tatsächlich sind viele Händler, Handwerker und Dienstleister dringend auf diese Darlehen angewiesen. Auch wenn die Zinsen (je nach Bonität und Laufzeit zwischen einem und mehr als sieben Prozent) mitunter schmerzen – das Geld hilft ihnen, finanzielle Engpässe zu überbrücken und ihre Existenz zumindest kurzfristig zu sichern.

Minister Altmaier erbost über Haltung einiger Banken

Doch die gut gemeinten Initiativen der Regierung drohen an der Blockadehaltung mächtiger Geldinstitute zu scheitern. Einige Banken torpedieren die staatlichen Hilfsangebote geradezu – und drängen kleine Firmen damit noch weiter an den Abgrund.

Energieverträge: 80% aller Deutschen zahlen noch zu viel! (Anzeige)

Der FOCUS Online-Partner remind.me senkt KOSTENLOS Ihre Stromrechnung und übernimmt sogar den Vertragswechsel für Sie.

Wirtschaftsminister Altmaier zeigte sich am Sonntag bei „Anne Will“ sichtlich erbost über Banken und Sparkassen, die staatliche Corona-Kredite nur zögerlich oder gar nicht ausgeben, weil sie um die Rückzahlung fürchten. Er sei „unzufrieden“ mit der Umsetzung des Nothilfeprogramms durch die Banken, polterte Altmaier.

Unternehmer wollte Corona-Kredit, um Firma zu sichern

FOCUS Online hat einen Fall recherchiert, der den Unmut des Ministers weiter schüren dürfte. Er spielt in Bayern und betrifft einen Unternehmer, der nicht namentlich genannt werden will.

Der in normalen Zeiten erfolgreiche Geschäftsmann leidet massiv unter der Corona-Krise. Aufträge brechen weg, fest eingerechnete Einnahmen fehlen. Andererseits muss er laufende Kosten weiter begleichen.

Um nicht beizeiten Insolvenz anmelden zu müssen, wandte er sich hilfesuchend an die HypoVereinsbank in München, eine Tochter des italienischen UniCredit-Konzerns. Dort ist er mit seiner Firma seit vielen Jahren Kunde.

Krisenhilfe: Staat übernimmt größten Teil der Ausfallrisiken

Der Mann, der eine kleine Dienstleistungsfirma betreibt, fragte nach einem sogenannten „Corona-Kredit“, es ging um einen mittleren fünfstelligen Betrag. Gemeint sind speziell auf die aktuelle Krise zugeschnittene Darlehen. Das Besondere an ihnen ist, dass der Staat den größten Teil der Ausfallrisiken übernimmt.

Corona-Crash und nun?

Vier der erfahrensten Börsenprofis Deutschlands ordnen die aktuelle Lage ein. Unser PDF-Ratgeber zeigt Ihnen die besten Anlagestrategien während der Corona-Krise.

Konkret heißt das: Sollte ein Unternehmen den Kredit später nicht zurückzahlen können, haftet der Staat zu 90 Prozent, die Hausbank nur zu zehn Prozent. Damit sinkt das Eigenrisiko der Banken, durch geplatzte Kreditrückzahlungen selbst in Schwierigkeiten zu geraten wie bei der jüngsten Bankenkrise geschehen.

Weiter hier:

https://www.focus.de/politik/deutschland/so-blockieren-banken-die-staatliche-nothilfe-corona-kredit-unternehmer-beruft-sich-auf-minister-altmaier-bank-laesst-ihn-abblitzen_id_11832686.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Altmaiers Nothilfe stockt: Wie Banken Unternehmer in der Krise hängen lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s