„Flüchtling“; Für 30 Tausend Euro nach Europa um ein Selbstmordattentat zu begehen

Indexexpurgatorius's Blog

Aus Pakistan war er in Libyen angekommen. Dort war dem illegalen Einwanderer angeboten worden, einen Angriff in Italien durchzuführen, nachdem er von Bord gegangen und als Flüchtling aufgenommen worden war. Im Gegenzug für 30.000 USD, die an die Herkunftsfamilie weitergegeben werden:

Die Frage ist: Wie viele von ihnen gibt es in Italien? Einige wurden in den letzten Jahren entdeckt, aber wie viele warten noch? Und wie viele kommen in diesen Tagen auf Schiffen von Nichtregierungsorganisationen an, nachdem die Häfen wieder geöffnet sind?

Menschen, die sich dann vielleicht als Nachbarn wiederfinden. In einem beliebten Haus:

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen…

Ursprünglichen Post anzeigen 204 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “„Flüchtling“; Für 30 Tausend Euro nach Europa um ein Selbstmordattentat zu begehen

  1. Die generelle Frage ist: WIE VIELE VON DENEN GIBT ES BEI UNS?????
    Wie viele gibt es davon auch in Europa? Davon abgesehen werden sie explizit von den Kriminellen Poklitdarstellern in Berlin hier eingeschleust?!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s