Schweden: Der Preis der Migration

Dieser Beitrag wurde unter Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Schweden: Der Preis der Migration

  1. Was ich besonders menschenverachtend, verwerflich und auch richtig bösartig gegen die eigene Bevölkerung finde ist dieser Satz: Zitat:“ Unterdessen stimmte das schwedische Parlament im Juni für ein Gesetz, das die Einwanderung nach Schweden auf der Grundlage der Familienzusammenführung verstärken soll“. Zitat Ende
    Schlimm daran finde ich, daß sie aber an ihrer Familienzusammenführung der Zugewanderten eisern festhalten! Da für die Schweden kein Geld mehr da ist, müssen sie halt den Gürtel enger schnallen, im Winter dürfen sie auch mal frieren, weil u. U. die Decken ausgegangen sind und keine neuen gekauft werden können, weil sie das Geld für Fremde mehr benötigen usw. usf. Noch schlimmer daran finde ich allerdings, daß die schwarz-rot-grün-versiffte Geschäaftleitung nicht nur in Berlin, sondern auch in den einzelnen Landtagen genauso menschenverachtend und bösartig ihrer eigenen Bevölkerung gegenüber sind, wie die Schweden?! Natürlich betrifft das nur die Bevölkerung, denn sie selber sorgen sehr großzügig für sich selbst und ihre Goldstücke. Was für eine verkommene Brut!!!!!!
    Mich beruhigt dabei eins: Sie werden dafür auf irgend eine Art bezahlen, denn ihr Karma wird sie eines Tages ereilen. Wir brauchen gar nichts dazu zu tun, denn es ereilt jeden! Ohne Ausnahme – und das ist gut so!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Schweden: Der Preis der Migration — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s