Böses Omen – Globalisten fordern öffentlich eine massive Bevölkerungsreduktion!

Bildergebnis für bevölkerungsreduktion bilder"

Bildequelle: https://wahrheitinside.wordpress.com

  • Jan Walter

 

Eugenik und Bevölkerungskontrolle sind langjährige Hobbys der Finanzeliten. Im frühen 20. Jahrhundert waren die Rockefeller Foundation und das Carnegie Institute massgeblich an der Förderung der Eugenikgesetze in den USA beteiligt. Diese Gesetze führten zur Zwangssterilisation von über 60’000 amerikanischen Bürgern in Staaten wie Kalifornien und Tausenden von abgelehnten Heiratsurkunden. Die Eugenik-Programme in den USA waren jedoch nur ein Beta-Test, da die Rockefellers ihre Programme dann in den 1930er Jahren unter Hitler und im Dritten Reich nach Deutschland exportierten, wo ein weit verbreitetes auf Eugenik basierendes Bevölkerungskontrollprogramm eingeführt wurde.

Die Ziele der Bevölkerungsreduzierung basierten auf dem ethnischen Hintergrund, aber auch auf der „mentalen Intelligenz“ und dem wirtschaftlichen Status. Das Carnegie Institute richtete 1904 sogar ein „Eugenics Records Office“ ein, das als Cold Springs Harbor Laboratory bezeichnet wurde. Es sammelte genetische Daten über Millionen von Amerikanern und deren Familien, um deren Anzahl zu kontrollieren und bestimmte Merkmale der US-Bevölkerung auszulöschen. Das Cold Springs Harbor Laboratory existiert noch heute und stellt sich als eine Art philanthropisches Bestreben dar, der Menschheit zu helfen.

In den USA wurde das Wissen der Öffentlichkeit über die Globalisten und ihre Bevölkerungskontrollagenda nach der Aufdeckung der nationalsozialistischen Programme sorgfältig vertuscht. Das Wort „Eugenik“ war verpönt und alle Anstrengungen der „Eliten“, es als legitime Wissenschaft zu fördern, wurden zunichte gemacht. Doch sie wollten ihre kranke Ideologie nicht aufgeben.

Von den späten 1960er bis in die 1970er Jahre gab es eine Wiederbelebung der Rhetorik der Bevölkerungskontrolle aus globalistischen Kreisen. Unter der Aufsicht der Vereinten Nationen und einiger verwandter wissenschaftlicher Gruppen wurde der Club of Rome gegründet. Ein wichtiger Punkt auf der Agenda des Club of Rome war die Bevölkerungsreduktion. 1972 veröffentlichte eine Gruppe von „Wissenschaftlern“ unter der Leitung der Vereinten Nationen ein Papier mit dem Titel „The Limits Of Growth“, das im Namen der „Schonung der Umwelt“ eine stark reduzierte Bevölkerung forderte. Diese Bemühungen standen in direktem Zusammenhang mit einer anderen Agenda – der Einrichtung einer globalen Regierung, die die Bevölkerungskontrollen in grossem Umfang handhaben und durchsetzen konnte.

Die „Eliten“ hatten eine neue wissenschaftliche Front für ihre Eugenik-Obsession gefunden: Klimawissenschaft. In den frühen 1990er Jahren veröffentlichte der Club of Rome ein Buch mit dem Titel „The First Global Revolution“. Darin steht:

„Auf der Suche nach einem gemeinsamen Feind, gegen den wir uns vereinen können, kamen wir auf die Idee, dass Umweltverschmutzung, die Bedrohung durch die globale Erwärmung, Wassermangel, Hungersnot und dergleichen die Rechnung tragen würden. In ihrer Gesamtheit und in ihren Wechselwirkungen stellen diese Phänomene eine gemeinsame Bedrohung dar, der sich alle gemeinsam stellen müssen. Aber wenn wir diese Gefahren als Feind bezeichnen, geraten wir in die Falle, vor der wir die Leser bereits gewarnt haben, nämlich Symptome mit Ursachen zu verwechseln. All diese Gefahren entstehen durch Eingriffe des Menschen in natürliche Prozesse und nur durch veränderte Einstellungen und Verhaltensweisen können sie überwunden werden. Der wahre Feind ist dann die Menschheit selbst.“

Die Erklärung stammt aus Kapitel 5 – Das Vakuum, in dem ihre Position zur Notwendigkeit einer globalen Regierung behandelt wird. Das Zitat ist relativ klar:

Es muss ein gemeinsamer Feind beschworen werden, um die Menschheit dazu zu bringen, sich unter einem Banner zu vereinen, und die Eliten sehen die von der Menschheit selbst verursachte Umweltkatastrophe als den bestmöglichen Motivator an. Es beschreibt auch die perfekte Begründung für die Bevölkerungskontrolle: Die Menschheit ist der Feind, daher muss die Menschheit als Spezies streng überwacht und ihre Verbreitung eingeschränkt werden.

Der Club of Rome und die Agenda der Vereinten Nationen waren schon immer eng miteinander verbunden. In den 1990er Jahren veröffentlichte der stellvertretende Generalsekretär der Vereinten Nationen, Robert Müller, zur gleichen Zeit „The First Global Revolution“ (Die erste globale Revolution) sein Manifest, das jetzt auf der Website „Good Morning World“ veröffentlicht wird. Müller argumentiert, dass Global Governance mit der Idee des „Schutzes der Erde“ und des Umweltschutzes als Schlüsselkomponenten erreicht werden muss. Aus Angst vor der Umwelt-Apokalypse könnte die Öffentlichkeit davon überzeugt werden, die Weltregierung als notwendigen „Kindermädchenstaat“ zu akzeptieren, um die Gesellschaft davon abzuhalten, sich selbst zu zerstören.

In einem Artikel mit dem Titel „Proper Earth Government: A Framework And Ways To Create It“ (dt. Ordentliche Weltregierung: Ein Rahmen und Wege zu deren Erschaffung) skizziert Robert Muller, wie der Klimawandel genutzt werden könnte, um die Massen von der Notwendigkeit einer globalen Regierung zu überzeugen. Integraler Bestandteil seines Plans waren die Einführung einer neuen „globalen Religion“ und Bevölkerungskontrollen.

Hier geht es weiter:

https://www.legitim.ch/post/böses-omen-globalisten-fordern-öffentlich-eine-massive-bevölkerungsreduktion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Böses Omen – Globalisten fordern öffentlich eine massive Bevölkerungsreduktion!

  1. Man muß dem Kind nur den richtigen Namen geben und die Masse frißt das Thema wie ein Bonbon! Wir haben es an der Schulschwänzertruppe um Greta täglich miterlebt, wie gehirnlos sie diesem dummen Mädchen hinterher rannten. Die Elite sorgt für einen guten Namen, um ihre geplante Scheiße der Masse schmackhaft zu machen – und da man ihr das Denken aberzogen hat, klappt es wunderbar. Leider gibt es immer wieder Menschen, die sich durch nichts einlullen lassen – der absolute Horror für die Drahtzieher UND DAS NON PLUS ULTRA FÜR JEDEN DENKENDEN MENSCHEN! – von denen es leider immer weniger gibt, wie mir scheint. Sie sind es, die auf die Gefahren hinweisen und wir wissen inzwischen, daß das schon einige mit dem Leben bezahlt haben, indem sie geselbstmordet wurden. Ihnen zolle ich meine größte Hochachtung, denn sie wußten, worauf sie sich einließen! Jedenfalls bin ich davon überzeugt. Einer hat es ja mal sehr deutlich ausgesprochen: Udo Ulfkotte!
    Ja, sie sind schon sehr lange und sehr fleißig mit der Menschen-Reduzierung zugange. In einer Rezension des Buches „The Pentagons New Map“ schreibt Th. Barnett sehr klar, daß er die Schwarzen als minderwertige Rasse beschreibt, die es gilt, als erste auszulöschen. Vorher sollten sie allerdings erst ihr Werk an den Weißen erledigen. Na, und daran arbeiten sie ja zur Zeit mit Akribie! Man empfängt sie mit offenen Armen besonders von Dummdeutsch, die anscheinend mit Begeisterung ihren eigenen Untergang in die Tat umsetzen. Es gibt zwar inzwischen einige, die das nicht mehr so lustig finden, aber wir sind in der Minderheit. Die Masse ist sehr gut konditioniert und gräbt mit Begeisterung das eigene Grab.
    Ich finde das komischerweise belustigend und stelle fest, daß in mir leider eine sadistische Ader steckt. Ist zwar nicht besonders schön, aber es heißt ja: „Man wächst an seinen Aufgaben“ oder?! Und da ich schon seit Jahren recherchier und mein Umfeld nüchtern und sachlich betrachte, wird man automatisch zynisch, weil man gegen Wände redet. Ich habe auf jeden Fall vorgesorgt und hoffe, daß ich noch zeitig genug die Kurve bekomme, denn Europa habe ich abgeschrieben. Dank einer total verblödeten, kriminellen und total unfähigen und zu NICHTS LEGITIMIERTEN EU!. Altersbedingt läuft meine Uhr sowieso ab. Also: Kismet!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s