Demonstration für traditionelle Familie mit 4.000 Teilnehmern – Marsch für das Leben Österreich

Rund 4.000 Österreicher demonstrierten für den Schutz ungeborener Kinder.

Demonstration für traditionelle Familie mit 4.000 Teilnehmern

Vor-Gestern, Samstag, fand der inzwischen alljährige „Marsch fürs Leben“ statt. Er setzt sich seit fast zehn Jahren für die traditionelle Familie aus Mutter, Vater und Kindern ein und wendet sich gegen die von oben aufoktroyierte Gender-Ideologie.

Nach einem vom Wiener Jugendbischof Stefan Turnovszky im bis zum letzten Platz gefüllten Stephansdom zelebrierten Messe fand eine Standkundgebung vor dem Dom statt.

Marsch für Familie2

Anschließend gingen die Demonstrationsteilnehmer über die Wollzeile und die Ringstraße bis zum Josefsplatz.

Marsch für Familie3

Die Festredner unterstrichen das Recht des ungeborenen Lebens auf sein Leben als fundamentales Menschenrecht, das mit der aktuellen Rechtslage mehrfach missachtet wird. Die Initiative konnte in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum erzielen: Während im Jahr 2017 einige hundert Teilnehmer zu verzeichnen waren, zeigten letztes Jahr rund 2.500 und heuer gar schon 4.000 Menschen ihr Engagement in dieser Sache.

AT

4 Kommentare zu “Demonstration für traditionelle Familie mit 4.000 Teilnehmern – Marsch für das Leben Österreich

  1. Da kann ich einfach nur sagen: TOLL GEMACHT!
    Es geht nichts über eine gute funktionierende Familie, die von so seelisch kaputten Typen wie Rockefeller &Co. gezielt auseinander dividiert wurden. Hier ein Spruch von Nicholas Rockefeller, der meinen Kommentar verdeutlicht:
    Zitat: „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt alle, weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluß der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.!“ Zitat Ende
    Für mich ist das einer der menschenverachtendsten Aussprüche, die ich je gehört oder gelesen habe“

    Liken

    • Ja, das ist eine geniale Erfindung, an Bösartigkeit kaum zu überbieten wie vieles andere auch, und die Emanzen sind auf diesen Zug aufgesprungen wie wir wissen. Das hat nichts mit echter Gleichberechtigung zu tun.

      Liken

      • Natürlich hat das nichts mit Gleichberechtigung zu tun, das wissen wir, aber das wissen diese idiotischen Emanzen nicht, weil sie nichts kapiert haben oder nichts kapieren wollen? Die sind so bösartig, daß sie diese unbedingt auf andere übertragen wollen. Für meine Begriffe sind sie nicht nur bösartig, sondern Geisteskrank und komplett verblödet. Na ja, wenn ich mir so einige Typen im momentanen BT ansehe, dann trifft das voll zu, vor allem das „verblöde“! Und so was sitzt im BT und will uns Vorschriften machen, obwohl sie von dieser Arbeit wirklich NULL Ahnung haben. Manchmal weiß man nicht ob man über sie lachen oder weinen sollte……Obwohl mir diese Typen zum Hals raus hängen, finde ich es immer wieder interessant, wie sie sich im BT Verhalten und benehmen. Mnchemal echt umwerfend! Mich wundert es nicht, wenn aus dem Ausland nachgefragt wird, was bei uns los ist? Was wir für Schwachköpfe dulden. Tja, sie sind vor vielen Jahren ausgewandert und haben heute keine Ahnung mehr, was hier gespielt wird. Wenn ich dann sage, was sich hier abspielt, dann werde ich auch noch beschimpft und als Lügner hingestellt! Mit einer diskutiere ich nicht mehr, weil es sinnlos ist.

        Liken

  2. Pingback: Demonstration für traditionelle Familie mit 4.000 Teilnehmern – Marsch für das Leben Österreich — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s