Grund für Zitteranfälle? Merkels Wahlkampagne offensichtlich durch Pädophilen-Netzwerk finanziert!

1961 erklärte JFK in einer historischen Rede:

„Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausweitet: Mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfen bei Nacht statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden vergraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht gelobt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis wird enthüllt.“

Seit dem Fall Epstein sickern immer mehr Fakten durch, die beweisen, dass John F. Kennedy absolut recht hatte. Dass sein Mord bis heute nicht korrekt aufgeklärt wurde, obwohl alle wissen, dass ein tiefstaatlicher Komplott und die CIA als Drahtzieher dahinter steckte, ist ein weiterer Beweis, dass Kennedy die Wahrheit sprach.

Die Kabale, die seinerzeit durch Kennedy mutig angeprangert wurde, ist dabei aufzufliegen und Überraschung – Angela Merkel gehört offensichtlich auch dazu!

Erleidet Merkel Zitteranfälle, weil die Fassade des geheimen Netzwerks allmählich bröckelt?

Ein grosses Lob an Oliver Janich, dessen unermüdliche und mutige Knochenarbeit den Schattenstaat immer deutlicher ans Licht bringt. Im folgenden Video präsentiert er einschlägiges Quellenmaterial, das die offensichtliche Verbindung zwischen Angela Merkel und Epsteins Erpressungsnetzwerk dokumentiert.