US-Milliardär Jeffrey Epstein begeht in Zelle Suizid

US-Multimillionär Jeffrey Epstein (Mitte) wurde tot in seiner Zelle aufgefunden.

US-Multimillionär Jeffrey Epstein (Mitte) wurde tot in seiner Zelle aufgefunden.

Der ehemalige US-amerikanische Investmentbanker und Milliardär Jeffrey Epstein hat in seiner Zelle in New York City Suizid begangen. Epstein war wegen systematischem Missbrauchs junger Mädchen angeklagt, bei einer Verurteilung hätten ihm bis zu 45 Jahre Haft gedroht.

Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Epstein sei Samstagmorgen (Ortszeit) tot in seiner Zelle im New Yorker Stadtteil Manhattan gefunden worden. Die genauen Hintergründe des Todes sowie der Todeszeitpunkt sind noch unklar. Epstein wurde 66 Jahre alt.

Einflussreiche Freunde

Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte im Juli neue Vorwürfe gegen Epstein erhoben. Sie beschuldigt ihn, zwischen 2002 und 2005 Dutzende minderjährige Mädchen missbraucht zu haben. Außerdem soll er Betreiber eines Sexsklaven-Rings gewesen sein, der unter anderem Staatsanwälte, Professoren und Politiker als Kunden hatte.

Sein Privatjet war als „Lolita Express“ bekannt, sein Wohnsitz in Miamials „Insel der Orgien“. Epstein plädierte auf nicht schuldig. Zu seinen einflussreichen Freunden wurden unter anderem der britische Prinz Andrew, Ex-US-Präsident Bill Clinton und der derzeitige Präsident Donald Trumpgezählt. Trump hatte Epstein 2002 im „New York Magazine“ als „großartigen Typen“ bezeichnet: „Man kann viel Spaß mit ihm haben.“ Wenige Jahre später hatte Trump allerdings Epstein von seiner Ferienanlage Mar-a-Lago in Florida verbannt, weil er dort ein minderjähriges Mädchen belästigt haben soll.

Erster Selbstmordversuch vor zwei Wochen

Bereits vor zwei Wochen war Epstein unter besondere Beobachtung gestellt worden, als er halb bewusstlos mit Spuren an seinem Hals auf dem Zellenboden gefunden worden war. Der Prozess gegen ihn hätte frühestens im Juni 2020 begonnen.

Der Fall Epstein hatte im Juli auch zum Rücktritt von US-Arbeitsminister Alex Acosta geführt. Der hatte im Jahr 2007 als Staatsanwalt einen ungewöhnlichen milden Deal mit Epstein geschlossen, als der schon einmal wegen Kindesmissbrauchs angeklagt war. Statt lebenslanger Haft war Epstein damals nur zu einer Gefängnisstrafe von 18 Monaten verurteilt worden.

https://www.focus.de

3 Kommentare zu “US-Milliardär Jeffrey Epstein begeht in Zelle Suizid

  1. Ich glaube nicht an „Selbstmord“
    warum bei diesem Drecks Typen verkehrten die „Mächtigen und Superreichen“ also der gesamte Pädophile Abschaum der sogenannten“Elite“ wenn dieser Epstein Ausgepackt hätte würde der gesamte Apparat auffliegen -um das zu verhindern beseitigt man die MAUL-TASCHE ! könnte aber auch eine andere Taktik sein -Doppelgänger Inszenierte Show u.s.w
    Trau keinem LOCUS(Focus) !

    Liken

    • Ich habe erstmal nur den Fakt an sich genommen. Ich traue auch keinem mainstream-Bericht per sé. Das weißt du sicherlich auch. Anderswo habe ich noch nichts gefunden. Und die Wahrheit wird uns evtl.!! noch mal über den Weg laufen. Alles ist möglich, wie du schon sagst. Sind ja schon sehr viele geselbstmordet worden. Alles, was unbequem wird, muss weg.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s