Ex-SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ will zum Schutz des Klimas Hunde und Katzen ausrotten

Man findet kaum noch Worte ob dieser schmutzigen Klimalügen;  zuerst die Hilflosesten abschaffen, später wir alle. Es gibt weder Anstand, Ethik noch sonst etwas in der Art. Aber wer sich auch noch freiwillig dieser Gehirnwäsche und Ideologie unterzieht, dem ist auch nicht mehr zu helfen. R. 

 

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Katharina Schwirkus ist Redakteurin der SED Parteizeitung „Neues Deutschland“, die immer noch existiert und heute zu 50% der SED Nachfolgeorganisation „LINKE“ gehört. Frau Schwirkus setzt sich dafür ein, dass im Zuge der staatlichen Klimaschutzaktivitäten Hunde und Katzen ausgerottet werden, weil die Haustiere nicht nur enorme Mengen CO² produzieren, sondern auch den öffentlichen Raum mit ihren Exkrementen besudeln, sie hat sogar ausgerechnet, wie viel CO² von Katzen und Hunden produziert werden, damit dies zukünftig in der Hundesteuer berücksichtigt werden kann, falls ihr perverses Ansinnen keine Mehrheit im Bundestag findet, was man bei der derzeitigen Klimahysterie allerdings nicht ausschließen kann.

Aktuell fließen jährlich rund 300 Millionen Euro Hundesteuer in die Staatskasse, mit der man die Lebenshaltungskosten von ca.1.250 Asylbewerbern finanzieren kann und wenn man bedenkt, dass über den Verkauf von Hunde- und Katzenfutter, Tierspielzeuge, Tierbekleidung, Tierversicherungen, Katzenbäume und Katzenklos, Tiertransporttaschen, und den Besuch von Tierärzten und Tierpsychologen, Tierfriseuren, sowie Tierübernachtungen in Hotels und Tierpensionen, etc. jedes Jahr Milliarden Euro umgesetzt werden, woraus sich wiederum ergibt, dass auch davon ein paar Millionen Steuergelder in der Staatkasse landen kommt es mir so vor, als ob Deutschland nicht nur durch den Verzicht auf Strom aus Atom- und Kohlekraftwerken und einer Entmotorisierung der Fahrzeuge ruiniert werden soll, sondern dass überall die Brechstange angesetzt wird, um Deutschland in die Steinzeit zu versetzen.

Mit dem Horrormärchen, dass die Erde in absehbarer Zeit verglüht, wird die hirnlose und kadavergehorsame deutsche Bevölkerung in eine völlig grundlose Klimahysterie getrieben, mit dieser Schreckensvision sorgen unsere Politiker dafür, dass die deutschen Wählerinnen und Wähler eine gemeinsame Suizidalität anstreben, obwohl es dafür nicht die geringste Ursache gibt.

Aus meiner Sicht ist das ein Völkermord auf einer Basis, die es bisher in Bezug auf ihre Größe auf der ganzen Welt noch nicht gegeben hat, es ist zwar schon vor gekommen, dass einige Sektenmitglieder in den USA und auch anderenorts gemeinsam Suizid begangen haben, doch was derzeit in Deutschland statt findet, ist einzigartig; die deutsche Bevölkerung importiert vor ihrem gemeinsamen Ableben, oder ihrer Vertreibung aus ihrer Heimat auch noch die Völker auf ihre Kosten, für die Deutschland nach dem Tod, oder der Vertreibung der Restbevölkerung ohne Migrationshintergrund zum neuen Heimatland wird, der deutsche Wahnsinn lässt grüßen.

https://www.diefreiemeinung.de

Dieser Beitrag wurde unter Klimalüge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Ex-SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ will zum Schutz des Klimas Hunde und Katzen ausrotten

  1. Der haben sie wohl ins Gehirn gesch****?! So etwas dämliches, wie die muß man suchen, selbst in diesem verblödeten Haufen. Die kann wohl Tier nicht leiden?! Und ihre Beliebtheit wird sicher in ungeahnte Tiefen steigen. Da fällt mir eine alte Indianer-Weisheit ein:
    „So, wie Du mit Tieren und Pflanzen umgehst, so gehst Du auch mit dem Menschen um.“
    Da aus dieser Ecke noch nie was Gutes für die Menschen gekommen ist, paßt der Satz wieder hervorragend!

    Liken

  2. Pingback: Ex-SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ will zum Schutz des Klimas Hunde und Katzen ausrotten — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s