Der stille Krieg in Europa fordert Opfer auf allen Ebenen!

Frankenberger


#Europol gibt an, die Zahl der international agierenden Banden in Europa sei binnen vier Jahren um fast ein Drittel auf 5000 gestiegen. Jetzt berichtet OK-Fahnder Liukku: „Das Wachstum geht weiter.“

Die Polizei kann in manchen Teilen Europas den Bürger nicht mehr schützen. Die überforderten hilflosen Politiker versuchen, sich aus der Verantwortung zu stehlen, u.a. indem sie den Fokus etwa auf „brandgefährliche Identitäre“ lenken und auf eine Handvoll sog. Reichsbürger, die eine eigene Armee aufbauen, Bürgerkrieg auslösen wollen, was sich bisher als Schwachsinn erwiesen hat. Evtl. sieht man dazu bald #CrisisActors – #FalseFlag Inszenierungen wie 2003, als jeder siebte NPD-Führungskader vom VS war?


Die organisierte Kriminalität ist das größte Risiko für die innere Sicherheit Europas – größer als der Terrorismus“, sagt der #Europol-Beamte Liukku. Bis zu 7500 paramilitärische Banden sind unterwegs, relativ ungehindert. Es gibt zwar immer wieder Polizei – Aktionen, wie in Berlin, um Bilder für die…

Ursprünglichen Post anzeigen 209 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Der stille Krieg in Europa fordert Opfer auf allen Ebenen!

  1. Um es mal im Klartext zu formulieren:
    Europas EU-Länder werden nicht erst seit 2015 mit kulturfremden Menschen überflutet nur ging es bis 15 noch relativ „unauffällig“ über die Bühne. Es wurde von Anfang an versäumt, diesen kulturfremden Menschen EINE KLARE LINIE AUFZUZEIGEN, WEIL MAN ZU FEIGE UND AUCH NICHT GEWILLT WAR, EINEN RIEGEL VORZUSCHIEBEN UND GEGEN EVENTUALITÄTEN VORZUBEUGEN!
    Man bekam von den Drahtziehern die klare Regel: Ihr habt alle reinzulassen und ihr habt nichts dagegen zu unternehmen! Die Drahtzieher wollen eine NWO haben und dazu ist ihnen JEDES Mittel recht – auch Bürgerkrieg! Zwei Länder sind den Vorgaben gerne gefolgt, die BRiD wieder mit devoter Haltung, was wir ja seit der Merkel-Diktatur schon viele Male beobachten konnten mit zusätzlichen Alleingängen der Geschäftsführerin Merkel, die dabei alle Regeln, Abkommen, Verträge und Gesetze außer Kraft setzte und Schweden. Schweden hat uns deutlich gezeigt, wo man mit seiner Liberalität und Gefühlrduselei hinkommt. In der BRiD sieht es nicht besser aus
    Opfer auf allen Ebenen sehe ich im Moment noch nicht, denn die Verursacher sitzen geschützt in ihren Häusern und haben sich durch hohe Zäune und Sicherheitspersonal abgesichert. Wer auf der Strecke bleibt ist auf jeden Fall die Bevölkerung und auch ein Teil der Leute, die mit den Zuwanderern direkt und auch indirekt zu tun haben, denn die haben Ansprüche und sind mit nichts zufrieden. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber von denen ist hier auch nicht die Rede. Es sind die jungen, gut gebauten und zum Teil durchtrainierten jungen Männer, die hier für An-/Übergriffe, Vergewaltigungen, Schlägereien und Morde sorgen, wohl wissend, daß ihnen nichts passiert! Sie wurden ja von den, auch deutschen Menschenhändlern sehr gut informiert, was ihnen alles ZUSTEHT, welche RECHTE SIE HABEN, auch wenn sie die nicht haben, aber dafür sind die meisten zu dumm, um das zu begreifen. Pflichten hat natürlich keiner!
    Die Ghetto-Bildung ist nicht neu, denn die waren schon Ende der 60iger erkennbar geworden. Mit der Zuwanderung der Zigeuner aus dem Balkan stieg die Kriminalität massiv an. Dazu kamen Familienclans aus dem vorderen Orient, aus Afrika und dem Balkan. ES WURDE ALLES HINGENOMMEN UND GEDULDET – OHNE KONSEQUENZEN FÜR DIE CLANS!
    Und Jetzt? Jetzt haben wir vor lauter Schuldkultur und falscher Toleranz (hier wurde wieder mal ein Wort mißbraucht, weil man den Ursprung nicht kannte und kennt aber fleißig nachplappert!) alles hingenommen. Wir haben „toleriert“ = ertragen, erduldet, erlitten, hingenommen ohne uns dagegen zu wehren! Es heißt nicht umsonst: WEHRET DEN ANFÄNGEN!
    Ja, es wird ein Bürgerkrieg, nicht nur in der BRiD, sondern EU-weit angestrebt. (im Krieg befinden wir uns ja seit 1914, ein Waffenstillstand beendet keinen Krieg nur ein Friedensvertrag!) Es gilt, die Bevölkerung zu reduzieren ohne daß sich die Drahtzieher selbst die schon dreckigen Hände nicht selber schmutzig machen müssen. Dazu brauchen sie nur ihre Handlanger in Politik und Medien, die die jeweiligen Völker gegeneinander aufhetzen und spalten.
    Ich sage Euch: DIE ZULETZT GENANNTEN MACHEN DAS SEHR GERNE, DENN DAFÜR WERDEN SIE JA SEHR GUT BEZAHLT; AUCH DURCH ZWANGSGEBÜHREN!!!!!!
    Denkt einfach darüber nach. Laßt Euch nicht spalten, nicht gegeneinander aufhetzen, macht Euch selbst schlau und recherchiert, damit Ihr begreift, mit welchen bösartigen Kabalen wir es hier zu tun haben. Und wir sollten immer Ruhe bewahren!
    Die Drahtzieher gehören zu der übelsten Sorte Kreatur und sie werden auch dann keine Ruhe geben, wenn sie ihre NWO durchgesetzt haben. In diesem Fall sind ann allerdings, ALLE davon betroffen, denn die Drahtzieher kennen nur sich selbst, ihre engste Familie und sonst NIEMANDEN – AUCH KEINE FREUNDE!
    Wer das unter den Helfershelfern glaubt, ist voll verblödet!

    Liken

  2. Pingback: Der stille Krieg in Europa fordert Opfer auf allen Ebenen! — Gegen den Strom | haluise

  3. Pingback: Der stille Krieg in Europa fordert Opfer auf allen Ebenen! — Gegen den Strom | matthias331

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s