„Mir geht es gut“: Merkel versucht Sorgen um ihre Gesundheit zu zerstreuen

…aber die Handstellung bleibt die selbe. R.

Epoch Times29. Juni 2019 Aktualisiert: 29. Juni 2019 9:51
Kanzlerin Angela Merkel hat nach ihren beiden Zitterattacken der vergangenen Wochen beteuert, dass es ihr gut gehe.

Experten ausgegrenzt: Die Wahrheit hinter der Klimawandel-Hysterie

Exsuscitati - Die Alternative für unabhängige Medien

Experten ausgegrenzt: Die Wahrheit hinter der Klimawandel-Hysterie

Das Thema Klimawandel oder auch globale Erwärmung genannt ist allgegenwärtig. Aber ist immer alles gleich wahr, nur weil überall das gleiche gesagt wird? Nein, natürlich nicht. Umweltprobleme waren nie ein Thema, es wird gefrackt, es wird mit Uran-Monition und Giften weltweit im großen Stil verschmutzt – gab es da etwa ein Umdenken in der Regierung? Leider müssen wir Euch da enttäuschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 306 weitere Wörter

Julian Assange: UN-Sonderberichterstatter spricht von Folter – Mainstreammedien schweigen (Video)

Julian Assange: UN-Sonderberichterstatter spricht von Folter - Mainstreammedien schweigen (Video)

Spricht im Fall Assange von Folter: Der UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer (Genf, 31. Mai 2019).

Der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, bezeichnet den Umgang mit WikiLeaks-Gründer Julian Assange als „psychologische Folter“. Zwei in dieser Hinsicht erfahrene Mediziner hätten bei einem Treffen mit Assange entsprechende Symptome diagnostiziert.

Die Aussage des UN-Sonderberichterstatters findet in den Mainstreammedien jedoch so gut wie keinen Widerhall. Dabei hatten diese es noch für wichtig genug befunden, um über Assanges Katze, sein Skateboard oder die angeblich von ihm mit Exkrementen beschmierten Wände der ecuadorianischen Botschaft zu berichten.

Wenn es jedoch um einen ernsten Beitrag geht, der diesen Narrativ demaskieren und die Fakten aufzeigen will, dann haben sie daran kein Interesse“, beklagt Melzer das Schweigen der Medien zu seinem Bericht.

Assange sitzt seit seiner Festnahme am 11. April in Großbritannien wegen Verstößen gegen Kautionsauflagen in Haft. Zuvor hatte er fast sieben Jahre lang in der ecuadorianischen Botschaft in London Zuflucht gesucht, nachdem ihm das lateinamerikanische Land politisches Asyl gewährte. Der gebürtige Australier befürchtet seine Auslieferung an die USA, wo ihm ein Prozess wegen Spionage und Geheimnisverrat droht. Ein Auslieferungsgesuch der USA hat der britische Innenminister bereits bewilligt, über das noch ein Gericht entscheiden muss.

Trumps Rede vor der AIPAC: Islam, Saudi-Arabien und spez. Iran ☛ Deutsch

Zur Erinnerung

Warum Trump einen Krieg gegen den Iran führt. Rede anhören und du weißt in welcher Schuld er steht.

Trumps Rede vor der AIPAC: Islam, Saudi-Arabien und spez. Iran ☛ Deutsch

Am 17.11.2016 veröffentlicht

November 2016: Ganze Rede von Donald Trump vor der AIPAC in deutsch. Original: http://bit.ly/22E4u23 Das American Israel Public Affairs Committee (AIPAC; deutsch „Amerikanisch-israelischer Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“) ist eine proisraelische Lobby in den USA mit über 100.000 Mitgliedern. Es wurde 1953 durch Isaiah L. Kenen als American Zionist Committee for Public Affairs gegründet und später in American Israel Public Affairs Committee umbenannt. In den USA gilt es als die bedeutendste unter den proisraelischen Lobbys und als eine der bedeutendsten Lobbys der USA überhaupt.[1] Der Hauptsitz der Organisation ist Washington, D.C. Abhängig von der Höhe des gespendeten Geldbetrages werden Mitglieder zu exklusiven Veranstaltungen eingeladen.[2] AIPAC ist auch von jüdischer Seite, darunter vom damaligen israelischen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin, wegen einseitiger Unterstützung des konservativen Parteienbündnisses Likud kritisiert worden.[3] Liberale Juden, denen die Position von AIPAC als zu konservativ erschien, gründeten 2008 die Lobbyorganisation J Street als Gegenstimme zu AIPAC. Mitglieder sind oder waren unter anderem die folgenden amerikanischen Politiker: -George W. Bush, ehemaliger Präsident der USA, Republikanische Partei -George Bush, ehemaliger Präsident der USA, Republikanische Partei -Dick Cheney, ehemaliger Vizepräsident der USA, Republikanische Partei -Nancy Pelosi, ehemalige Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Demokratische Partei -Bill Clinton, ehemaliger Präsident der USA, Demokratische Partei -Hillary Clinton, ehemalige US-Außenministerin, Demokratische Partei -Condoleezza Rice, ehemalige US-Außenministerin, Republikanische Partei -John Kerry, Außenminister, war Kandidat der Demokraten für die US-Präsidentschaftswahl 2004 -John McCain, Senator, war Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl 2008 Mehr: http://bit.ly/2fgZ3Qf

Olympionike enthüllt 3.000 Jahre altes Geheimnis seiner Gesundheit

Gesundheits-EinMalEins

Mehrere olympische Schwimmer und Athleten wurden aktuell mit geheimnisvollen roten Kreisen auf dem Körper gesichtet. Sie schwören auf eine uralte Heilbehandlung, bei der Glassauger auf die Haut gesetzt werden: das Schröpfen.

Schröpfen ist eine uralte Heiltradition, die vor kurzem von mehreren olympischen Schwimmern und Athleten hervorgehoben wurde. Sie schwören auf die Behandlung, bei der Glassauger auf die Haut aufgesetzt werden.

Das traditionelle Schröpfen sieht auf den Straßen von Jakarta (Indonesien) jedoch etwas anders aus. Dort nehmen sie keine Glastöpfchen sondern Büffelhörner.

Das Schröpfen mit Wasserbüffelhörnern in Jakarta beinhaltet eine Massage und das schnelle Aufsetzen erwärmter Hörner auf die Haut. Ein auf einem Stock befestigter Wattebausch wird in Alkohol getaucht und entzündet. Der brennende Wattebausch wird ins Innere des hohlen Büffelhorns platziert.

Die Flamme hat den Effekt, die Luft aus dem Inneren der Hörner zu holen, um ein Vakuum zu erzeugen. Dies ist notwendig, damit das Ansaugen beim Aufsetzen der Hörner…

Ursprünglichen Post anzeigen 434 weitere Wörter

Erste anti-russische Sanktion aufgehoben: Russland bekommt volle Rechte im Europarat zurück

volksbetrug.net

von https://www.anti-spiegel.ru

Russland erhält sein Stimmrecht im Europarat zurück. Das ist die erste Strafaktion gegen Russland, die nun wieder aufgehoben wurde.

Im April habe ich mal über dieses Thema berichtet, das in den deutschen Medien gar keine Rolle gespielt hat. 2014 wurde Russland im Zuge der Ukraine-Krise auf Druck des Westens das Stimmrecht im Europarat entzogen.

Der Europarat ist kein Gremium der EU, sondern eine Vertretung von Parlamentariern aller europäischen Staaten. Dort ist auch zum Beispiel der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte angesiedelt. Russland hat, nachdem ihm seine Rechte in dem Gremium entzogen wurde, keine Delegationen mehr geschickt und ab 2017 aufgehört, seine Mitgliedsbeiträge zu bezahlen und mitgeteilt, dass es diese erst wieder entrichten werde, wenn es auch alle Rechte wiederbekomme. Mitgliedsbeiträge zu bezahlen, aber nicht die vollen Rechte eines Mitgliedes zu haben, lehnte Russland ab.

Russlands Beiträge machen jedoch fast 10% des Budgets aus und so kamen die Institutionen…

Ursprünglichen Post anzeigen 969 weitere Wörter