Internet: YouTube und der Krieg gegen die Wahrheit (Videos)

Seit Juni 2019 will YouTube, das sich im Besitz der Google Corporation befindet und seit Langem große Datenmengen an Spionagedienste und rechtsextreme Gruppen weitergibt, “aufräumen”.

Ihre Behauptung, sie würden alle “Hassreden” und nicht näher bezeichnete andere “anstößige Inhalte” entfernen, ist eine enorme Bedrohung für die freie Meinungsäußerung auf der ganzen Welt.

Googles YouTube hat aktiv eine eigene Welt geformt und ist finanziell mit dem Falschen, Hirnverbrannten, Absurden im Bunde, während die Redefreiheit vom ersten Tag an umfassend zensiert wurde. Seit Jahren betreibt YouTube ein undurchsichtiges System vorgetäuschter Freiwilliger, die von Denkfabriken und Spionagediensten finanziert werden.

Hunderte von ihnen sind in speziellen Einrichtungen in Haifa, Israel, untergebracht und verbannen Nutzer, deren Material ein schlechtes Bild auf die israelische Apartheid wirft.

Darüber hinaus hat YouTube in Zusammenarbeit mit den streng geheimen militärischen Vertragsfirmen Idea Groups und Jigsaw Terrororganisationen wie Al-Qaida und ihren vielen “Verwandten” wie ISIS “spontan” verdeckte Kommunikation und operative Geheimdienstinformationen zur Verfügung gestellt.

Dieselben “Troll-Räume” in Haifa, in denen mit der Redefreiheit auf YouTube aufgeräumt wird, tragen dazu bei, dass ISIS und andere Terrorgruppen, die ihre Einsatzpläne mithilfe von Kommentarbereichen in Videos kommunizieren, private “Posting-Boards” erhalten.

Dies war das ISIS-Reservesystem, als ihre Verwendung des Facebook-Chats aufgedeckt wurde und die NSA begann, über ihren “Zuckerberg-Kanal” Terrorzellen aufzuspüren (Internet: Die kommende Cyber-Rebellion).

  

ISIS- und Al-Qaida-Mitglieder bleiben einfach in ihrer YouTube-App eingeloggt und führen “Tear Sheet”-codierte Übertragungen unter dem Schutz der Google Corporation aus. Darüber hinaus wird dieser Prozess mithilfe des YouTube-Chats zur Planung von Terroranschlägen, Massenerschießungen oder Gasangriffen von Beratergruppen gelehrt, die im Rahmen von Google Jigsaws Programm zur Förderung des “demokratischen Widerstands gegen Tyrannei” finanziert werden.

Von Google finanzierte Widerstandsorganisationen haben sich aktiv für das eingesetzt, was sie als “demokratische Bewegungen” in Syrien, Ägypten, Libyen, Sudan, Somalia, Ghana, Kamerun, Nigeria, der Ukraine, Georgien, der Türkei, dem Iran, dem Irak, Bahrain, Sri Lanka, Italien, Frankreich, Deutschland, Belgien und zwei Dutzend andere Nationen bezeichnen (Internet: 10.000 Mitarbeiter sorgen für Zensur bei Google/YouTube).

Unsere Untersuchungen zeigen, dass diese Gruppen mit Attentaten, buchstäblich Hunderten von Bombenanschlägen, Entführungen und Massenvergewaltigungen, Diebstahl von Antiquitäten, Waffenhandel im großen Stil und natürlich Manipulation der Medien in Verbindung stehen.

Tatsächlich unterhält die Google-Facebook-Partnerschaft, zu der auch YouTube gehört, Zellen auf drei Kontinenten, deren Vorgaben direkt aus der gescheiterten Gladio-Operation der NATO stammen. Für diejenigen, die es nicht wissen, Gladio wurde Ende der 1970er Jahre von der NATO gegründet, um im Falle einer sowjetischen Invasion in Europa Widerstandskämpfer auszubilden. Gladio wurde unseren Quellen zufolge jedoch bald zur Terrororganisation Schwarzer September, zu den Roten Brigaden und schließlich zum IS.

20 Jahre lang terrorisierten die Terroranschläge von Gladio, einer Organisation zur Bekämpfung der Sowjetunion, Europa. Die Geschichte wiederholt sich jetzt, aber der Maßstab ist tausendmal größer (Internet: EU-Parlament beschließt Uploadfilter – schwarzer Tag für die Freiheit).

Lügner entscheiden darüber, was wahr ist

Als erstes hat YouTube Boycott, Divestment and Sanctions (BDS) ins Visier genommen, die Bewegung, die mithilfe von Boykott, Kapitalabzug und Sanktionen UN-Resolutionen in Bezug auf Palästina durchsetzen will. Es ist bemerkenswert, dass – gemäß UN-Resolutionen und BDS-Programmen, die direkt im Einklang mit dem Völkerrecht stehen, wie sie in der Vierten Genfer Konvention angegeben sind – mehr als 45% von dem, was als Israel bezeichnet wird (ohne Gaza, Golan oder das Westjordanland) von Rechts wegen der Palästinensische Staat Judäa und Samara ist. YouTube hat beschlossen, außerhalb von UN-Resolutionen zu agieren und sich der Autorität des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag und der Genfer Konventionen zu widersetzen.

YouTube-Google-Facebook als “Schurkenstaat” zu bezeichnen, ist rechtlich vertretbar. Sie als “Tiefer Staat” zu bezeichnen, könnte es sogar noch genauer auf den Punkt bringen (Internetzensur: YouTube kündigt an, gegen unbequeme Aufklärungsvideos vorzugehen)

Aus der New York Times vom 5. Juni 2019:

YouTube hat am Mittwoch Pläne angekündigt, Tausende von Videos und Kanälen zu entfernen, die für Neonazismus, weiße Vormachtstellung und andere voreingenommene Ideologien eintreten, um bei seinem populären Service mit Extremismus und Hassrede aufzuräumen.

Die neue Richtlinie verbietet “Videos, in denen behauptet wird, eine Gruppe sei überlegen, um Diskriminierung, Segregation oder Ausgrenzung zu rechtfertigen”, so das Unternehmen in einem Blogbeitrag. Das Verbot gilt auch für Videos, in denen geleugnet wird, dass gewalttätige Ereignisse wie die Massenerschießung an der Sandy-Hook-Grundschule in Connecticut stattgefunden haben.

YouTube nannte keine bestimmten Kanäle oder Videos, die gesperrt werden. Am Mittwoch beschwerten sich jedoch zahlreiche rechtsextreme Urheber darüber, dass ihre Videos gelöscht oder demonetarisiert wurden, was vermutlich auf die neue Richtlinie zurückzuführen ist.

“Es liegt in unserer Verantwortung, unsere Plattform davor zu schützen und zu verhindern, dass Hass, Belästigung, Diskriminierung und Gewalt ausgelöst werden”, heißt es in dem Blogbeitrag.

Es ist lustig, dass die New York Times [den Amoklauf an der Grundschule] Sandy Hook erwähnt. Ein prominenter amerikanischer Wissenschaftler sieht sich einem Diffamierungsprozess gegenüber, weil er eine Reihe von Beiträgen unabhängiger Journalisten herausgegeben hat, die sich zu Unstimmigkeiten innerhalb des offiziellen Narrativs äußern.

Unsere eigene Untersuchung des Vorfalls unter dem Gesichtspunkt der Terrorismusbekämpfung und der Geheimdienstaufklärung ergab massive Unregelmäßigkeiten bei der Ermittlung und Sicherstellung von Beweisen, und darüber hinaus ist die Tatsache, dass finanzielle Mittel eingesetzt wurden, um Angehörige der unabhängigen Presse zu bestrafen oder zum Schweigen zu bringen, ein mysteriöser Umstand (Geheimnisvolle Krypto-Offiziere: So kontrollieren 14 Menschen mit sieben Schlüsseln das Internet).

 

In der Tat sind viele Untersuchungen stümperhaft oder werden eher gefälscht. Einige Jahre lang leitete ich Sicherheitsunternehmen, die unter anderem kritische Vorfälle untersuchten, zu denen Flugzeugabstürze, Minenkatastrophen und Terrorismus gehörten. Die meisten unserer Ermittler und Forensiker kamen vom FBI oder anderen Behörden.

Der Mechanismus, von dem angenommen wird, dass er bei Sandy Hook zum Einsatz kam, wurde sicherlich bei den Anschlägen des 11. September, beim Giftgasangriff in Chan Schaichun in Syrien, bei den Morden an John und Robert Kennedy sowie bei den mutmaßlichen Skripal-Vergiftungen in Großbritannien eingesetzt.

Wie sich in all diesen Fällen leicht feststellen lässt, werden Regierungen gestürzt, Bombenangriffe angeordnet, Länder erobert und Sanktionen verhängt. Dies alles basiert auf “Ergebnissen” aus vorgetäuschten Untersuchungen von Vorfällen, bei denen die wahren Täter diejenigen sind, die von dem verursachten Chaos und Leiden profitieren, so wie es immer der Fall ist.

Natürlich ist YouTube jetzt eingeschritten, um die “anstößigen” Videos zu entfernen, wozu eines von CBS-Moderator Dan Rather gehört, in dem er über die Verhaftung von Mossad-Agenten berichtet, die am 11. September auf der George-Washington-Brücke Sprengstoff bei sich hatten, sowie Videos über taktische Atomwaffen, die im Mai 2013 gegen Jemen oder außerhalb von Damaskus eingesetzt wurden, und am aufschlussreichsten von allem, die Aussagen von Dutzenden von Zeugen, die beschreiben, wie der Syrische Zivilschutz Gasangriffe inszeniert, darunter in einem Video 40 ehemalige Weißhelme. Ist hierbei eine bestimmte Absicht erkennbar?

Das erinnert mich an eine persönliche Erfahrung. Ich war gerade aus Nairobi zurückgekehrt, wo ich nach dem niederträchtigen Angriff auf ein Einkaufszentrum, bei dem 71 Menschen ums Leben kamen, damit beauftragt wurde, dem Innenministerium Empfehlungen zu unterbreiten.

Als ich zuhause ankam, bat ein Anwalt vor Ort um unentgeltliche Hilfe bei der Untersuchung eines tödlichen Autounfalls mit zwei Fahrzeugen, die außerhalb von Wauseon (Ohio) zusammengestoßen waren. Die polizeilichen Ermittlungen, die in weniger als 30 Minuten vollständig vor Ort durchgeführt wurden, ergaben, dass eine junge Frau, die am Steuer eines der Fahrzeuge saß, sich sich der fahrlässigen Tötung schuldig gemacht habe.

Unsere Untersuchung ergab allerdings, dass der jungen Frau vor Ort medizinische Versorgung verweigert wurde, obwohl sie sich in einem kritischen Zustand befand, und sie später aufgrund eines erzwungenen Geständnisses festgenommen wurde, das sie im Halbkoma auf der Intensivstation eines örtlichen Krankenhauses abgelegt hatte. Sie wäre während des Hubschraubertransports beinahe gestorben.

Es gab dabei ein Problem. Beide Autos befanden sich auf der Fahrbahnseite, auf der die junge Frau gefahren war, und die andere Fahrerin, eine ältere Frau, hatte in Wirklichkeit die Linie überquert und den Unfall verursacht. Eine Durchsicht der medizinischen Unterlagen ergab, dass die ältere Frau stark unter dem Einfluss von Ambien stand, einem hypnotischen Beruhigungsmittel und einem Cocktail aus Opioiden und Antipsychotika. Sie war medizinisch gesehen ein “Zombie”.

Schlimmer noch, als die Datenschreiber von jedem Fahrzeug ausgewertet und in einen Unfallsimulator übertragen wurden, zeigten die Animationen, welche Bewegung, Lenkung, Geschwindigkeit und Bremsen der Autos genau nachahmten, dass die Polizei die Untersuchungsergebnisse gefälscht hatte.

Eine Überprüfung der beteiligten Beamten ergab, dass sie Hunderte von ähnlichen Untersuchungen durchgeführt hatten, alle ohne forensische Beweise, alle einfach erfunden.

Es sind nicht nur Verkehrsunfälle, es ist bei strafrechtlichen Ermittlungen aller Art ähnlich, man muss einen schuldige Person präsentieren, falsche Beweise vorlegen und sie ins Gefängnis bringen.

  

Hierbei gibt es ein bestimmtes Muster. Wenn sich ein offizieller Informant zu Wort meldet, haben wir es mit einem Whistleblower, einem “Verbrecher” zu tun. Man kann ihnen nicht glauben. Tatsächlich müssen sie gejagt und eingesperrt werden.

Wenn es sich um einen unabhängigen Journalisten handelt, sind sie “Verschwörungstheoretiker”, und YouTube löscht ihre Arbeit. Wenn Videobeweise so überzeugend sind, dass sie nicht ignoriert werden können, dann “fördern sie Hass” und werden entfernt.

Von der Polizei überwacht zu werden ist schon schlimm genug. Von Technologieunternehmen überwacht zu werden, die von politischen Bewegungen mit extremistischer Gesinnung kontrolliert werden, und was alle Google- und Facebook-Funktionen treffend beschreibt, ist eine neue Dimension der Tyrannei.

Der Autor Gordon Duff ist ein Marine-Veteran des Vietnamkriegs, der sich seit Jahrzehnten mit Veteranen- und Kriegsgefangenenthemen befasst und mit Regierungen beraten hat, die mit Sicherheitsfragen konfrontiert wurden. Er ist leitender Redakteur und Vorstandsvorsitzender von “Veterans Today”, insbesondere für das Online-Magazin “New Eastern Outlook”.

Videos:

Quellen: PublicDomain/journal-neo.org/maki72 für PRAVDA TV am 22.06.2019

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Internet: YouTube und der Krieg gegen die Wahrheit (Videos)

  1. Ich selber war jahrelang ein „Google Jünger“ und fand das Google Angebot, mitsamt der Lösung „DON’T DO EVIL“ Sehr gut!
    Mittlerweile hat sich Google zu einem EVIL Monster und Re-Inkarnation von G.Orwell 1984 zum Quadrat entwickelt und je mehr man erfährt, ist Google wohl nichts anderes als der militärische Arm der NSA & CIA, wo auch deren Finanzierung her kam…und alles scheint erlogen zu sein- ähnlich wie bei Fratzenbuch.
    Nicht minder Misstrauisch sollte man sein, daß all diese IT Giganten in den Händen von Juden sind….wo bekanntlich NIEMALS was positives für die Menschheit her kam!
    Bleibt die Frage, wo sind die Alternativen? Ob FB, Google, Microsoft, WhatsApp….alles in den Händen von der Raubnormaden Sippe!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Internet: YouTube und der Krieg gegen die Wahrheit (Videos) — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s