Gender-Ideologie in den Bildungsplänen (Interview mit Nicole Höchst)

1975 wurde der Begriff Gender geschaffen. Die zentrale Ur-Ideologin des Gender-Mainstream ist die amerikanische Feministin Judith Butler. Ihre Kernaussage zum Gender-Mainstream lautet: „Männer und Frauen gibt es gar nicht.“ Ihrer Ansicht nach ist das biologische Geschlecht eine rein kulturelle Konstruktion und nicht von der Natur bestimmt. Ob jemand Mann oder Frau ist, sei somit frei wählbar. Obwohl die Gender-Theorie bisher keiner wissenschaftlichen Prüfung standhält, ist das „Gender-Mainstreaming“ sowohl erklärtes Ziel der Europäischen Union als auch der deutschen Bundesregierung. Von dieser wurde es im Jahr 1999 per Kabinettsbeschluss als durchgängiges Leitprinzip verabschiedet. Die übergroße Mehrheit der Bürger weiß allerdings überhaupt nicht, was „Gender-Mainstreaming“ bedeutet. Solche Beschlüsse werden somit von wenigen an der Bevölkerung vorbei vorangetrieben und ohne jeglichen wissenschaftlichen Nachweis als verbindlich erklärt. Trotz zahlreicher kritischer Stimmen von Seiten verschiedener Wissenschaftler und aus der Bevölkerung hat sich die Gender-Theorie massiv verbreitet und wird in Kindergärten und Schulen gelehrt und vorangetrieben.

 

Diese Entwicklung musste auch Frau Nicole Höchst feststellen. 1970 in Homburg geboren, hat sie in den 1990er Jahren Lehramt studiert. Sowohl in ihrer Position als Lehrerin als auch als Mutter von vier Kindern bekam sie hautnah mit, wie die Gender-Theorie und die damit verbundene Frühsexualisierung immer mehr Einzug in den Kindergärten und Schulen genommen hat. Sie erlebte selbst, wie dadurch Kinder zutiefst verunsichert wurden. Seit 2017 ist sie nun unter anderem Mitglied im Bildungsausschuss des Deutschen Bundestages. Hören Sie nun in einem Interview vom 13. April 2019, wie Frau Höchst die momentane Situation beurteilt.

https://www.kla.tv/1

Ein Kommentar zu “Gender-Ideologie in den Bildungsplänen (Interview mit Nicole Höchst)

  1. Pingback: Gender-Ideologie in den Bildungsplänen (Interview mit Nicole Höchst) — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s