Aufklärung und Petition über/gegen Smartmeter und 5-Technik – bisher in Dießen; das sollte Schule machen

DAS GEHT UNS ALLE AN!

Hier ein Beispiel  einer Bürgerinitiative (Dießen) gegen die menschenfeindliche Ausbreitung dieser Technik. Jeder kann eine solche Bürgerinitiative in seinem Wohnort gründen und voranbringen. R.

Bildergebnis für 5 g technik bilder

Bildquelle: https://www.inside-handy.de/magazin/5g-die-technik-hinter-dem-netz-der-zukunft

SMART CITY DIESSEN STOPPEN

Johannes, ein Freund am Ammersee hat die Bürgerinitiative „Lebenswertes Dießen“ gegründet und klärt mit hohem persönlichen Einsatz die Bürger in seiner Gemeinde über SMARTMETER und 5G auf. Die Menschen in Dießen brauchen dringend unsere Unterstützung, weil hier die zügige Einführung von 5G geplant ist, um Dießen zu einer „Muster Smart City“ zu machen. Auf Flyer Seite 1 zeichne ich mich für diese Aktion als verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes.

Deshalb bitte ich Dich, die Petition zu unterzeichnen und weiterzuleiten, auch wenn Du nicht in Dießen wohnst.

Wenn möglich, leite diese Petition auch in soziale Netzwerke.

 https://www.openpetition.de/petition/online/smart-city-diessen-stoppen

„Die Welt“ zitierte am 16.10.2002 den damaligen Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Erwin Huber zur Einführung von UMTS (das ist der 3G Mobilfunk) folgendes Statement:

“Wir werden alles dafür tun, was uns Gott erlaubt, und auch manches, was Er verbietet, um diese Innovation voranzubringen.”

Dieses Statement von Erwin Huber gilt heute wie man unschwer erkennen kann, weltweit für die Einführung von 5G!

 

Unsere Forderungen:

  • jeder Mensch (egal ob in einem Einfamilienhaus oder Mehrparteienhaus, egal ob Mieter oder Eigentümer) soll sofort das Recht auf einen analogen Wasserzähler (ohne Datenspeicher und Funkmodul) haben

  • Sofortiger Stopp eines Ausbaues in Richtung Smart City, also keine weiteren Smart Meter, keine 5G Antennen (Schutz der Bürger vor erhöhter Strahlenbelastung)

Begründung

„Lebenswertes Dießen“ ist eine unabhängige und ehrenamtlich aufklärende Bürgerinitiative., die sich für die Grundrechte einsetzt. Dazu zählen der Schutz der persönlichen Daten, Schutz der Gesundheit und die Unverletzlichkeit der Wohnung.

Seit 2014 baut die Verwaltung der Gemeinde Dießen den Funkwasserzähler iPERL in Dießener Haushalte ein. Dieser funkt alle 15 Sekunden den Zählerstand auf die Straße und legt im großen Umfang kleinteilige Datenprofile an. Die Gemeinde verwehrt bei anstehendem Austausch den Einbau eines analogen Zählers (ohne Datenspeicher und Funkmodul).

Auch wenn der Funk deaktiviert ist, kann dieser durch Funkimpuls von der Straße aus, jederzeit wieder aktiviert und ausgelesen werden. Mit dieser Petition will die Bürgerinitiative (BI) allen Bürgern das Recht auf einen Wasserzähler ohne Funkmodul sichern. Jeder Bürger soll das Recht auf einen Zähler ohne Datenspeicher und Funkmodul haben. Eine wesentliche Forderung ist auch, dass keinerlei Technologie wie 5G oder vergleichbare Technologien in Dießen eingesetzt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Dr. Astrid Witmer aus Erlangen
Einige Ausschnitte aus der Begründung zur Petition:

Bäume in Gefahr

am 20.04.2019

Laut dem 5G Whitepaper der Univerity of Surrey
my.pcloud.com/publink/show?code=XZpSoq7ZhtGi8rbCH7uWG11tfgOxk04RXL9V
stellen Bäume beim 5G Ausbau die „höchste und wahrscheinlichste Behinderung“ dar, da die Masten durch Bäume abgeschirmt werden. Bäume werden zu Störfaktoren erklärt, es ist sogar von einem „nationalem Schaden“ im UK die Rede.

Aus den Berechnungen geht hervor, dass selbst bei 10 Meter hohen Sendemasten Bäume die Sendeleistung um 30% verringern. Erst ab 25 Meter Höhe sinkt der Abschirmeffekt auf unter 1%. In der Praxis wird die Abdeckung sogar um bis zu 70% reduziert, was laut Whitepaper „nicht im Interesse des Betreibers, der örtlichen Planungsbehörden und vor allem des Mobilfunknutzers ist“.

„Aus Sicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) muss die Bundesregierung die Gesundheit der Menschen endlich in den Blick nehmen und dafür sorgen, dass schnellstmöglich die gesundheitlichen Auswirkungen von 5G im Rahmen von Begleitstudien durch unabhängige Institute erforscht werden.“
Hier gibt es viele weitere Informationen dazu:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s