NRW: KRIMINELLE CLANS REKRUTIEREN KRIEGSERFAHRENE KÄMPFER FÜR STRASSENKAMPF IN DEUTSCHLAN

Seit sich herumgesprochen hat, dass Deutschland zur vollständigen Plünderung freigegeben wurde, kommen immer mehr neue Gruppierungen, um sich in unserer Heimat breitzumachen. Angestammte Clans in NRW sehen sich immer öfter regelrechten Revierkämpfen ausgesetzt. Die neuen Clans bestehen teilweise aus besonders skrupellosen und kriegserfahrenen Arabern, die als Soldaten in Syrien oder im Irak kämpften.

von Steven Storch

Das Kalifat Nordrhein-Westfalen leidet besonders unter massiver Clan-Kriminalität. Wie Innenminister Herbert Reul (CDU) nun mitteilte, scheint es aktuell zu Revierkämpfen in der Unterwelt zu kommen. „Wir haben Anzeichen dafür, dass sich Großfamilien aus dem irakisch-palästinensisch-syrischen Bereich formieren, die versuchen, die bisherigen Platzhirsche zu verdrängen“, sagte Reul in einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Insbesondere der florierende Markt des Rauschgifthandels ist dabei hart umkämpft. Bekanntlich lässt sich in diesem Bereich viel Geld verdienen. Wie Reul ausführte, würden „Leute, die bisher zu den Fußtruppen der etablierten Clans gehörten“, sich nun selbst ein Stück vom Kuchen nehmen wollen. Dabei erhielten sie Unterstützung von skrupellosen Männern mit Kriegserfahrung aus den Konflikten in Syrien und im Irak. Es ist daher absehbar, dass es unter den Clan-Mitgliedern bald zu massiven gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen wird.

Dass dabei nun auch kriegserfahrene Kämpfer mitmischen, ist angesichts der stetig offenen Grenzen kein Wunder. Die Einreise in die BRD ist noch immer problemlos ohne Papiere oder Kontrolle möglich. Und weil sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass man in Deutschland als Zuwanderer so ziemlich jedem „Geschäft“ beinahe ungestört nachgehen kann, wirkt unsere Heimat geradezu als Magnet für Schwerkriminelle aus aller Welt.

Die Organisierte Kriminalität wie Drogen- und Waffenhandel, Zwangsprostitution usw. ist in NRW fest in der Hand arabischer Clans. Die illegalen Gelder werden nicht selten über Shisha-Bars und Wettbüros gewaschen – Tatsachen, die fast jedem Bürger bewusst sind. Die Justiz schaut jedoch fast immer politisch korrekt weg. Kein Wunder, dass sich deshalb in vielen Großstädten bereits No-Go-Areas gebildet haben, in die sich kaum noch ein Deutscher, geschweige denn ein Polizist hineintraut.

Anstatt gegen diese seit Jahren bekannten Entwicklungen entschieden vorzugehen, verhängt die Politik jedoch Maulkörbe gegen Polizisten und versucht mit Beschwichtigungen und dem Manipulieren von Kriminalitätsstatistiken ihr Versagen zu verschleiern. Die Verantwortlichen dieser Zustände lassen nicht nur die Bürger im Stich, sondern auch die eingesetzten Polizeibeamten, die sich immer häufiger auch gewalttätigen Übergriffen durch Migranten ausgesetzt sehen. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen, doch die Politik schaut weg und die Medien schweigen.

Originalartikel bei: Anonymous.ru

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu “NRW: KRIMINELLE CLANS REKRUTIEREN KRIEGSERFAHRENE KÄMPFER FÜR STRASSENKAMPF IN DEUTSCHLAN

  1. Pingback: Und weil sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass man in Deutschland als Zuwanderer so ziemlich jedem „Geschäft“ beinahe ungestört nachgehen kann, wirkt unsere Heimat geradezu als Magnet für Schwerkriminelle aus aller Welt. | haluise

  2. Da liegt doch unsere ReGIERung gerne mit im Bett!
    Ob über die Balkanroute oder Rammstein! Als Vasallenstaat der USA werden da schon Mal ALLE Augen zugedrückt. Der Größte Dealer ist der Staat-oder der Steinmeier, mit seiner Kosovo Connection! Das geht so tief in den Kaninchenbau, da wird Dir schwindelig, welche bekannten Politganoven da alle mitmischen! Der Strassendealer ist nur das Ende der Kette!
    Aber natürlich würde heute erst das Zensurgesetz in der EU beschlossen, das solche TATSACHEN nicht gepostet werden können.

    Gefällt mir

  3. Pingback: NRW: KRIMINELLE CLANS REKRUTIEREN KRIEGSERFAHRENE KÄMPFER FÜR STRASSENKAMPF IN DEUTSCHLAN — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s