Ex-Model, das behauptete, dass Silvio Berlusconi in seinem Haus satanistische Rituale veranstaltet hatte, starb an “scheinbarer Vergiftung” (Video)

Imane Fadil, das Ex-Modell, das angeblich “dämonische Rituale” in der Villa von Silvio Berlusconi miterlebt hatte, starb am 1. März im Alter von 34 Jahren auf mysteriöse Weise. Sie schrieb ein Buch mit dem Titel I Saw the Devil [Ich sah den Teufel].

Imane Fadil war ein marokkanisches Ex-Model, das Berühmtheit erlangte, als es 2013 bei den Rubygate-Prozessen – bei denen dem Medienmogul und ehemaligen italienischen Premierminister Silvio Berlusconi “Kinderprostitution” vorgeworfen wurde – zu einer zentralen Zeugin wurde. Fadil wollte auch bei einer verwandten Untersuchung (Ruby ter), die noch andauert, als Zeugin aussagen.

Im Jahr 2018 behauptete Fadil in einem Interview, dass Berlusconis berüchtigte “Partys” zu düsteren, satanischen Ritualen führten. Sie war auch im Begriff, ein Enthüllungsbuch über Rubygate und die dunklen Geheimnisse Berlusconis zu schreiben. Der Name des vorgesehenen Buches war ziemlich aufrüttelnd: I Met the Devil [Ich traf den Teufel].

In den letzten Wochen nahmen die Dinge jedoch eine dramatische Wendung. Imane Fadil starb am 1. März in einem Krankenhauszimmer in Mailand nach einem Monat der Qual. Die Medien berichteten ihren Tod erst 15 Tage nach dem tatsächlichen Ereignis, was hauptsächlich daran lag, weil die Behörden die Einrichtung einer Mordkommission angekündigt hatten. In der Tat wird die Ursache für Fadils Tod derzeit als “Mord durch radioaktive Vergiftung” angesehen (Model tot aufgefunden, nachdem sie VIP-Pädoring mit Verbindung zu Papst Franziskus entlarvte! (Video)).

Hier ist ein Blick auf die bizarre Geschichte.

Rubygate

Im Jahr 2013 wurde Berlusconi für schuldig befunden, für die sexuellen Dienste der damals noch minderjährigen Tänzerin Ruby Rubacuori bezahlt zu haben. Er wurde auch beschuldigt, seinen politischen Einfluss missbraucht zu haben, um die Beziehung zu vertuschen.

Die 17-jährige marokkanische Bauchtänzerin und angebliche Prostituierte Karima El Mahroug (besser bekannt als “Ruby Rubacuori”) gab an, von Berlusconi in seiner Privatvilla 10.000 US-Dollar erhalten zu haben.

Das Mädchen erzählte der Staatsanwaltschaft in Mailand, dass diese Ereignisse wie Orgien waren, bei denen Berlusconi und 20 junge Frauen nackt ein afrikanisches Ritual ausführten, das als “Bunga Bunga” bezeichnet wird – Daily Beast, Berlusconis “Bunga Bunga Orgies”

(Karima El Mahroug alias Ruby Rubacuori)

Im Jahr 2014 legte Berlusconi Berufung ein und er konnte seine Verurteilungen aufheben. Die Untersuchung Ruby ter ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Berlusconi bestach 18 Mädchen, die an seinen Partys teilgenommen hatten, damit sie “positiv” über Berlusconi sprechen. Einen Monat vor ihrem Krankenhausaufenthalt hatte Fadil darum gebeten, als Zeugin in diesem Prozess aussagen zu dürfen (Snuff-Partys der Eliten – Die Freude am Töten (Videos)).

Berüchtigtes Interview

Das letzte Interview Fadils, das sie der italienischen Zeitung Il Fatto Quotidiano im April 2018 gegeben hatte, befasste sich mit Themen, die nicht vor Gericht erörtert wurden: satanische Rituale, die in verborgenen Räumen in Berlusconis Villa stattfanden. Hier ist eine grobe Übersetzung dieses berüchtigten Interviews.

Imane Fadil, ein Model marokkanischer Herkunft, war knapp über 25 Jahre alt, als sie 2011 zum ersten Mal nach Arcore, das Zuhause Berlusconis, eingeladen wurde. Sie nahm an acht “eleganten Abendessen” teil, und während einiger davon, sah sie nach eigenen Angaben alles: die Mädchen, die Striptease-Nummern und die “Bunga Bunga”-Partys.

Sie hörte dann damit auf, dorthin zu gehen und ging stattdessen zur Staatsanwaltschaft, um alles, was sie gesehen hatte, bekannt zu machen, einschließlich Vor- und Nachnamen. Das Ergebnis? Fotografen, Interviews, Schlagzeilen, Klagen.

Woran erinnern Sie sich heute nach einigen Jahren bei dieser ganzen Angelegenheit?

Es war eine verheerende Sache, die man nicht beschreiben kann. Zuerst stand ich allein gegen alle, niemand glaubte meiner Version.

Was haben alle gedacht?

Dass ich diese Dinge erzählte, weil ich Geld und Erfolg wollte.

Und wie war es?

Früher bin ich zu Arcore gegangen, weil ich gehofft hatte, es würde ausreichen, um in diesen Kreis aufgenommen zu werden und einen Job zu bekommen (im Fernsehen). Dann habe ich verstanden, was wirklich vor sich ging, und ich habe darüber gesprochen (Hollywoods Problem Nummer 1 sind Pädophilie und Satanismus).

Wurden Sie damals diffamiert?

Ja, von allen. Der erste war Emilio Fede. Aber dann habe ich ihn verklagt und sie haben ihn verurteilt, jetzt gibt es das Berufungsverfahren. Er verklagte mich auch, aber seine Klage wurde abgewiesen, weil ich die Wahrheit sagte, und er nicht.

(…)

Ihre hässlichste Erinnerung?

Die letzte Nacht, als ich dort war, tanzten all diese nackten Mädchen herum. Eines lag auf dem Boden und trug nur ein Lendentuch, und es zitterte verzweifelt und starrte mich an. Seine Augen schienen zu sagen: “Verurteile mich nicht, hilf mir!” Eine erschreckende Erinnerung.

Haben Sie jemals unzweideutige Szenen gesehen?

Nein, das habe ich nicht.

Und wer hat Ihnen gesagt, dass das passiert ist?

Nun, am letzten Abend kam ein Mädchen zu mir und sagte mir: “Schau mal, um etwas zu bekommen, musst du noch mehr dafür tun.” Und ich verstand alles. Bis zu diesem Moment hatte ich gehofft, dass ich nie dazu aufgefordert werden würde.

Jetzt schreiben Sie ein Buch. Warum?

Weil ich alles erzählen will. Dies beschränkt sich nicht auf einen mächtigen Mann, der Mädchen hatte. Es ist viel mehr dran an dieser Geschichte, viel ernsthaftere Dinge.

Erklären Sie es.

Es ist nicht leicht zu sagen, es ist das erste Mal, dass ich es mache. Aber die Zeit ist gekommen.

 

Bitte fahren Sie fort.

Dieser vornehme Herr ist Teil einer Sekte, die den Teufel anruft. Ja, ich weiß, dass das starke Worte sind, aber es stimmt. Und viele andere wissen das („Tod in Teufels Namen!“ – Verkannte Ritualmorde & hilflose Ermittler! (Video)).

Was wissen sie?

Diese ständigen Obszönitäten passierten in diesem Haus. Eine Art Sekte, die nur aus Frauen, Dutzenden und Dutzenden von Frauen besteht, die Komplizen sind.

Haben Sie diese Rituale gesehen?

Sagen wir, ich habe viele Hinweise. In dem Raum, in dem Bunga Bunga stattfand, befand sich ein kleiner Raum mit Kleidern, und zwar etwa zwanzig oder dreißig, die wie Tuniken aussahen. Wofür waren sie? Und dann gab es noch einen kleinen unterirdischen Raum mit einem Schwimmbecken, daneben ein weiterer Raum, völlig dunkel, ohne Licht. Ein unterirdisches Schwimmbecken und ein Zimmer ohne Licht? Warum?

Das sind vage Hinweise. Es könnte ein Entspannungsbereich sein. Ist es eine Tatsache, dass Sie keine wirklichen satanischen Rituale oder ähnliches gesehen haben?

Hören Sie, ich habe auch Schlimmeres gesehen. Dinge, die nur schwer zu erklären sind.

Bitte versuchen Sie es.

Ich sah mehrmals eine seltsame, unheimliche Präsenz. Ich habe seit meiner Kindheit eine übersinnliche Wahrnehmung, aufgrund der Weihung meines Vaters. Und ich sage Ihnen, dass es in diesem Haus eine beunruhigende Präsenz gibt. Es ist etwas Bösartiges darin, ich habe es gesehen, da ist Luzifer.

Ist Ihnen klar, dass solche Dinge als verrückt empfunden werden könnten?

Natürlich weiß ich es, aber es ist mir egal, was die Leute sagen werden. Ich habe bisher nie etwas gesagt, weil ich keine Beweise dafür hatte. Aber jetzt habe ich sie.

Haben Sie Beweise? Bitte legen Sie sie dar.

Nein, noch nicht, ich werde es später tun. Ich muss erst dieses Buch fertigstellen. Und dann wird die Welt es erfahren.

– Il Fatto Quotidiano, Imane Fadil: “Le notti di Bunga Bunga a casa di Berlusconi. Ad Arcore una setta di Satana con tuniche e riti”

“Ich traf den Teufel”

Zum Zeitpunkt ihres Todes suchte Fadil nach einem Verleger, der “mutig genug” war, um ihr Buch mit dem Titel I Met the Devil zu drucken. Unmittelbar nach ihrem Tod wurde der Entwurf des Buches von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die italienische Zeitung Il Fatto Quotidiano veröffentlichte einen kleinen Ausschnitt des Buches, den Fadil 2018 weitergegeben hatte. Hier ist eine grobe Übersetzung:

Sie sah die Mädchen in einer Art Kreis, mit Berlusconi in der Mitte als Dreh- und Angelpunkt: Eine Art von Anbetung, mit nackten, halbnackten und anderen Verkleideten, die durch das unterirdische Wohnzimmer gingen. In diesem Moment nahm Imane ihren Mut zusammen und ging zu Berlusconi, um ihm zu sagen, dass sie nach Hause gehen wollte. Aber Silvio forderte sie auf, zu warten. Im Keller sah Imane eine Art Bordell – wie sie es nannte – mit nackten und halbnackten Mädchen im Schwimmbecken. Es gab dort auch Minderjährige, die vielleicht nicht wussten, was los war (Der Pädophilen-Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk, deutsche Polit-Elite).

“Das jungfräuliche Mädchen ist angekommen”, wiederholte Imane entsetzt. Sie kündigten die sehr junge “Auswahl” für diesen Abend an.

– Il Fatto Quotidiano, “Imane Fadil, il suo libro mai pubblicato: ‘Io, in quel bordello sotterraneo’”

Seltsame Umstände ihres Todes

Fadil starb am 1. März nach langer Qual, als ihre lebenswichtigen Funktionen nach und nach aufhörten. Ihre ersten Symptome traten bei ihr am 29. Januar auf. Sie verbrachte dann fast einen Monat in einem Krankenhaus, wo sie sich einer langen Reihe von Tests unterzog, während die Ärzte nach der Ursache ihrer Schmerzen suchten. Während dieser Zeit erzählte Fadil ihrem Bruder und Anwalt, dass sie befürchtete, sie sei vergiftet worden.

Nach ihrem Tod wurde bekannt, dass sie wahrscheinlich von einer “sehr seltsamen” Mixtur aus radioaktiven Elementen vergiftet wurde, die die fortschreitende Verschlechterung ihrer inneren Organe verursachte. Diese Elemente sind der Öffentlichkeit nicht frei zugänglich (Schockierende Enthüllungen – Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite! (Videos)).

Am Tag ihres Todes beschlagnahmte die Justizbehörde Fadils Leiche und die gesamten medizinischen Unterlagen.

Als die Nachricht von Fadils Tod die Runde machte, kommentierte Berlusconi:

Es ist immer traurig, wenn ein junger Mensch stirbt. Ich habe diese Person jedoch nie getroffen.

Wenn Sie mehr über die perversen Rituale und vertuschten Verbrechen der Eliten erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Literatur:

Hollywoods Kriege: Geschichte einer Heimsuchung (Fischer Wissenschaft)

Freiheit nehmen: High-Tech-Krieg auf unseren Willen und wie wir uns wehren können

Kino der Angst: Terror, Krieg und Staatskunst aus Hollywood

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 24.03.2019
Dieser Beitrag wurde unter Satanismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “Ex-Model, das behauptete, dass Silvio Berlusconi in seinem Haus satanistische Rituale veranstaltet hatte, starb an “scheinbarer Vergiftung” (Video)

  1. Ja alle sind Sie in solchen „Dingern“ verwickelt(Erpressbarkeit) sonst würden Sie es nicht schaffen -am Futtertrog der GIER-ja auch diese Models sind doch nix anderes als -die Edelhuren der Kranken „Oberschicht“ und wer nicht mit Spielt ziert auch kein Blättchen oder Laufsteck-und wenn mal eine Ausgetauscht wird-verblasst auch der „Glanz“ dann versucht man halt seinen EX-Halter ins -Licht- zu drücken-was aber wie Wir hier sehen Böse enden wird (man beißt nicht die Hand die einen Fütterte) „Staatsanwälte“ gehören selber zu diesem Lumpenpack darum wird nie was passieren-Es sei denn ihr Ober-Guru gibt denn Befehl XYZ zu „entfernen“ aber dann haben wir die alte Schablone -Aufdecken um Abzudecken- der eine wird gehängt damit die anderen unerkannt bleiben😉

    Gefällt 1 Person

  2. JaJa, der Olle Berlusconi…ein ganz schlimmer Finger.
    Hat der nicht auch regelmäßig das Satanszeichen mit seinen Fingern gemacht?
    Aber der ist zu mächtig- da geht keine Staatsanwaltschaft Ran…die würden das nicht überleben.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Ex-Model, das behauptete, dass Silvio Berlusconi in seinem Haus satanistische Rituale veranstaltet hatte, starb an “scheinbarer Vergiftung” (Video) — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s