Chemtrails: Weltweite Lithium-Aerosol-Impfungen der NASA (Video)

Laut einigen Artikeln im Internet hat die NASA zugegeben, dass sie Lithium einsetzt, um die amerikanische Bevölkerung zu dosieren. Lithium ist ein pharmazeutisches Produkt, mit dem man manisch-depressive Patienten beruhigt, sprich aufgeregte Gemüter besänftigt.

Das Lithium wird in die Ionosphäre gesprüht. Die NASA erklärt hierzu, dass es dies für die Erforschung der Winde unternehme, um die Windbewegungen auf dem Planeten Erde zu verstehen.

Vielleicht hätte der eine oder andere dies der NASA sogar geglaubt, wenn sie nicht schon von jeher dazu neigte, ihre Projekte geheimzuhalten und niemals irgendwelche Fragen zu beantwortet, die bei kritischen Experimenten von Bürgern oder Vereinen gestellt wurden.

Nun stellte sich heraus, dass NASA’s eigene Mitarbeiter zugaben, dass Lithium in die Atmosphäre gesprüht werden. Darunter befindet sich auch Douglas E. Rowland, der jedoch erklärt, dass Lithium überhaupt keine Auswirkungen auf seine Umgebung besitzt, weder für Mensch noch Natur.

Die NASA nimmt hierzu Stellung und erklärt: “Das Projekt untersucht neutrale und geladene Teilchen in der Ionosphäre und wie sich diese auf die Bewegungsabläufe der anderen auswirken und zu Strömen in der Region führen.

Die Variationen sind wichtig, da alle unsere Kommunikations- und GPS-Satelliten Signale durch die Ionosphäre senden. Eine gestörte Ionosphäre führt zu gestörten Signalen. Daher möchten die Wissenschaftler wissen, was genau bewirkt, dass sich die Ionosphäre auf bestimmte Weise verhält.” (Ökoexperte sicher: Chemtrails werden Planeten zerstören und Überschwemmungen im biblischen Stil verursachen)

Eine öffentlich zugängliche medizinische Arbeit mit dem Titel “Durchführbarkeit von Aerosolimpfungen beim Menschen” diskutiert, wie eine Erhöhung der Antigenvolumina bei der Abgabe von Impfstoffen mittels Aerosole von Vorteil sein kann und in Entwicklungsländern und Katastrophengebieten eingesetzt werden könnte.

Desweiteren wird darin erklärt, dass bereits seit dem Jahre 2003 geheime Aerosol-Impfungen, d.h. Impfungen über Chemtrails, stattfinden, da man diese Vorgehensweise als ideal erachtet, um größere Bevölkerungsgruppen beispielsweise mit lebenden abgeschwächten Masern- und Influenza-A-Impfstoffen zu impfen (HAARP & Chemtrails: Und täglich grüßt der Chemiebomber (Videos)).

 

Eine weitere Diskussion über aerosole Impfungen findet sich im “New England Journal of Medicine“. Darin wird von einer Studie berichtet, die die Impfstoffe gegen Masern an Kindern in Indien getestet hatten, die noch nicht das 1. Lebensjahr abgeschlossen hatten, also bei Kleinkindern (Chemtrails & HAARP – Sie wollen etwas ganz anderes damit erreichen und riskieren den Kollaps der Biosphäre! (Videos)).

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hingegen erforscht bereits seit Jahren die Aerosol-Impfstoffe, d.h. die Impfungen einfach über Flugzeuge oder andere Flugkörper über Landesbereiche deren Wahl zu versprühen, weil sie davon ausgehen, dass es gesund für die Menschen sei.

Im Fokus liegt bei der WHO die Erforschung jener Impfstoffe, die die Bevölkerung ganzer Landesgebiete sterilisieren können, um das Bevölkerungswachstum zu schwächen. Natürlich wurde mehrmals versucht, rechtlich gegen dieser Art Impfungen vorzugehen, aber der Oberste Gerichtshof der USA hat die Anklagen im Jahre 2011 abgelehnt.

Die pharmazeutischen Firmen besitzen somit also völlige Legalität, zumindest vom Gesetz her. Diese Form der “unwissenden Impfung” über die Luft, mithilfe von Flugzeugen oder Raketen, ist demnach kein neues Phänomen, denn Geo-Engineering (Chemtrails) und Aerosol-Impfungen feiern laut vielen Forschern in diesem Jahr mindestens ihr zehnjähriges Jubiläum (Ex-Premier von British Columbia: „Chemtrails gibt es auf der ganzen Welt“ (Videos)).

In der Öffentlichkeit und der Mainstreampresse werden Chemtrails noch heute als Verschwörungstheorie abgetan. Die Möglichkeit, dass sich viele Nationen an dieser erzwungenen Impfung und dem über Länder abgeworfenen chemische Gebräue, Viren, Bakterien usw. beteiligen, wird als die schlimmste Verschwörung unserer Zeit betrachtet.

Doch dem nicht genug, denn die OGTR (Amt für Gentechnologische Regulierung) plante einen Lizenzantrag an “PaxVax Australia” zu stellen, um GVO-Impfstoffe absichtlich freisetzen zu können, die aus lebenden Bakterien bestanden. Zielorte waren hierbei weite Teile Australiens (Chemtrails & HAARP – Sie wollen etwas ganz anderes damit erreichen und riskieren den Kollaps der Biosphäre! (Videos)).

  

Der genannte Impfstoff wird auch als Cholera-Bakterium bezeichnet. Wie wird es denn gerechtfertigt, dass einem Unternehmen erlaubt wird, solche Stoffe über ganze Landesgebiete abzuwerfen, das daraufhin auf Erwachsene, Kinder, Tiere und Natur herunterregnet und Krankheiten auslösen kann?  (Die verheimlichte Historie vom Klimawandel durch Wettermanipulation!)

Dazu lässt man am besten Michael Greenwood zu Wort kommen, der sagt: “Laut einer Studie der Yale School of Public Health und des kalifornischen Ministeriums für Gesundheitswesen kann die Inzidenz menschlicher West-Nil-Virusfälle durch großflächiges Sprühen aus der Luft, das auf erwachsene Mücken abzielt, deutlich reduziert werden.” (Chemtrails: Unheimliche Wolken der dritten Art – Vergiftung der Zirbeldrüse!)

Dies nur mal als Beispiel, denn Riesenmücken bzw. eine unkontrollierte Vermehrung Erwachsener (Mücken) möchte natürlich niemand, denn diese könnten Krankheiten übertragen. Aus dem Grund wird einer aerosolen Impfung gelegentlich zugestimmt, unabhängig davon, welche Auswirkungen dies auf Mensch und Natur besitzt.

Lithium, wie eingangs erwähnt, besitzt noch andere Wirkungen, nämlich verändert es den Serotonin- und Noradrenalinspiegel und somit das Gehirnsystem. Natürlich ist es in einer sehr schwachen Dosis nicht gefährlich, wenn es auf ein einzelnes Individuum angewendet wird, aber durch eine grobe Verteilung über die Luft mit Tonnen von dieser Substanz, kann davon ausgegangen werden, dass die Dosierung völlig unkontrolliert ausfällt (Die Wahrheit über HAARP und Chemtrails: Projekt Indigo Skyfold läuft auf Hochtouren (Videos)).

Jedenfalls können die Bürger beruhigt sein, sie müssen für diese Aerosol-Impfungen nicht extra bezahlen, sondern es wird automatisch den Steuergeldern entnommen.

Auf diese Weise kann jeder Bürger die Impfungen empfangen, ohne mit zusätzlichen oder nachträglichen Kosten rechnen zu müssen, denn Agenturen, Organisationen und Firmen, wie die NASA, WHO, NWS oder die NOAA werden mit Steuergeldern bezahlt (HAARP: Geoengineering in Deutschland – die Hitzewelle 2018 (Video)).

Bei den entsprechenden deutschsprachigen Ämtern ist dies nicht viel anders… (Quelle: Jonathan Dilas (Der Matrixblogger))

Dieser Beitrag wurde unter Chemtrails veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Chemtrails: Weltweite Lithium-Aerosol-Impfungen der NASA (Video)

  1. Pingback: Chemtrails: Weltweite Lithium-Aerosol-Impfungen der NASA (Video) — Gegen den Strom | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s