Höhere Diäten: Preis pro Bundestagsabgeordnetem steigt auf 744.853,36 Euro jährlich

Abgeordnete im Bundestag in Berlin: 16-Stunden-Marathon

Bildquelle: http://www.spiegel.de/

Sind unsere BT-Abgeordneten das Steuergeld wert?

APRIL 25, 2018 2 COMMENTS

Wolfgang Schäuble, der das Amt dessen, der die Bundesbürger schröpft, mit dem Amt dessen, der die Bundestagsabgeordneten beglückt, getauscht hat, hat eine Unterrichtung verschickt. Bundestagsabgeordnete, die gemessen am Median des Nettoäquivalenzeinkommen gut vier Mal soviel verdienen, wie 50% ihrer Bevölkerung, erhalten zum 1. Juli 2018 eine kleine Aufbesserung ihres kargen Verdiensts. Der Lohnzuwachs beträgt schlappe 238,54 Euro pro Monat, so dass ein Bundestagsabgeordneter nunmehr 9.780,28 Euro im Monat als „Aufwandsentschädigung“ erhält.

Damit erhöhen sich die Kosten, die den Steuerzahlern dafür entstehen, dass sie einen Bundestagsabgeordneten ein Jahr lang aushalten von bisher 732.251 Euro auf nunmehr 744.853,36 Euro. Alle 709 Abgeordneten des deutschen Bundestages kosten die Steuerzahler in einem Jahr 528.101.032,20 Euro und in einer Legislaturperiode 2.112.404.129 Euro.

Die Aufstellung der Einkünfte eines Bundestagsabgeordneten sieht wie folgt aus:

Bezeichnung € 2016 € ab 1. Juli 2018
Diäten 104.761 Euro 117.363,36 Euro
Kostenpauschale 50.476 Euro unverändert
Mitarbeiter von MdBs 321.151 Euro unverändert
Geschäftsbedarf / Büromaterial 12.048 Euro unverändert
Zuschuss zu Krankheitskosten 12.373 Euro unverändert
Übergangsgeld 818 Euro unverändert
Beitrag zur Rentenversicherung 72.183 Euro unverändert
Kostenerstattung f. Nutzung ÖPNV 3.487 Euro unverändert
Reisekostenerstattung 21.111 Euro unverändert
Zuschuss an die Fraktionen 133.843 Euro unverändert
Gesamtkosten eines MdB pro Jahr 732.251 Euro 744.853,36 Euro

Die Oligarchie hat ihren Preis!

 

https://sciencefiles.org/2018/04/25/hohere-diaten-preis-pro-bundestagsabgeordnetem-steigt-auf-744-85336-euro-jahrlich/

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu “Höhere Diäten: Preis pro Bundestagsabgeordnetem steigt auf 744.853,36 Euro jährlich

  1. Pingback: Höhere Diäten: Der Preis pro augenscheinlich unfähigem Bundestagsabgeordneten steigt auf 744.853,36 Euro jährlich – Nach Leistung wird hier augenscheinlich nicht „diätet“…?!! – Willkommen bei Systemleaks auf WordPress &#

  2. Pingback: Höhere Diäten: Der Preis pro augenscheinlich unfähigem Bundestagsabgeordneten steigt auf 744.853,36 Euro jährlich – Nach Leistung wird hier augenscheinlich nicht „diätet“…?!! – Erklaerung 2018 JETZT UNTERSCHREIBEN: https

  3. Pingback: Höhere Diäten: Der Preis pro augenscheinlich unfähigem Bundestagsabgeordneten steigt auf 744.853,36 Euro jährlich – Nach Leistung wird hier augenscheinlich nicht „diätet“…?!! – Willkommen bei Systemleaks auf WordPress &#

  4. Pingback: Höhere Diäten: Preis pro Bundestagsabgeordnetem steigt auf 744.853,36 Euro jährlich – Gegen den Strom! – Willkommen beim Sanktionscenter – Dem Satireblog zum menschenverachtenden und grundgesetzwidrigen Umgang der Jobcenter (eher Mobcente

  5. Hat dies auf Willkommen bei Systemleaks auf WordPress – Dem Satireblog mit neuesten Hate-News und Fake-Speech (oder so ähnlich…) zur rasant zunehmenden Gedankenzensur durch eine neue GeDaPo (Stasi-Kahane-Sonnenstaatsland-SSL), der geplanten Islamisierung Deutschlands, die schon im Kindergarten beginnt und der massiv zunehmenden Gewalt durch die geduldeten und von IM Erika herbeigeflogenen Wirtschaftsmigranten auf unseren Straßen, welche von der ReGIERung, den Behörden und den Medien vorsätzlich vertuscht wird…! rebloggt und kommentierte:
    Admin: Sieht man den heutigen Zustand dieses Landes…ist es das nicht einmal im Ansatz wert!

    Wolfgang Schäuble, der das Amt dessen, der die Bundesbürger schröpft, mit dem Amt dessen, der die Bundestagsabgeordneten beglückt, getauscht hat, hat eine Unterrichtung verschickt. Bundestagsabgeordnete, die gemessen am Median des Nettoäquivalenzeinkommen gut vier Mal soviel verdienen, wie 50% ihrer Bevölkerung, erhalten zum 1. Juli 2018 eine kleine Aufbesserung ihres kargen Verdiensts. Der Lohnzuwachs beträgt schlappe 238,54 Euro pro Monat, so dass ein Bundestagsabgeordneter nunmehr 9.780,28 Euro im Monat als „Aufwandsentschädigung“ erhält.

    Damit erhöhen sich die Kosten, die den Steuerzahlern dafür entstehen, dass sie einen Bundestagsabgeordneten ein Jahr lang aushalten von bisher 732.251 Euro auf nunmehr 744.853,36 Euro. Alle 709 Abgeordneten des deutschen Bundestages kosten die Steuerzahler in einem Jahr 528.101.032,20 Euro und in einer Legislaturperiode 2.112.404.129 Euro.

    Die Aufstellung der Einkünfte eines Bundestagsabgeordneten sieht wie folgt aus:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s