Merkel lehnt Obergrenze für Flüchtlinge weiter strikt ab: „Ich werde sie nicht akzeptieren“

Frau Diktatorin M. meint, es müsse noch weiteregehen mit dem Ausplündern der Einheimischen, mit dem Ertragen von Kriminalität in höchstem Maße, ob Vergewaltigungen, Morde auch Ehrenmorde, Zwangsverheiratungen von Kindern,
und was es noch alles für schöne Dinge gibt. Es reicht ihr nicht, es muß unbedingt noch mehr davon geben.
Sie haben ja auch dafür gesorgt, daß bei Auflehnung Strafen ohne Ende drohen. Nur weiter so…irgendwann ist das Maaaaß (des Erduldens) voll. R.
„Zur Obergrenze ist meine Haltung klar: Das heißt, ich werde sie nicht akzeptieren“, betont Bundeskanzlerin Angela Merkel im ARD-Sommerinterview.

Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel lehnt im Unionsstreit über die Flüchtlingspolitik die von der CSU geforderte Obergrenze weiter strikt ab.

„Zur Obergrenze ist meine Haltung klar: Das heißt, ich werde sie nicht akzeptieren“, sagte Merkel im ARD-Sommerinterview. Mit einer Reduzierung der Flüchtlingszahlen, mit Steuerung und mit dem Kampf gegen Fluchtursachen könne etwas erreicht werden – auch ohne eine solche Obergrenze für den Flüchtlingszuzug. CSU-Chef Horst Seehofer fordert nach wie vor eine Obergrenze.

Flüchtlingskrise: Schulz will Druck auf EU-Partner erhöhen

Unterdessen will SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Falle einer Wahl als Bundeskanzler den Druck auf andere EU-Länder erhöhen, sich an der Bewältigung der Flüchtlingskrise solidarisch zu beteiligen.

Wenn der EU-Haushalt diesbezüglich kein „solidarischer Haushalt“ sei, werde er als deutscher Bundeskanzler sein Veto dagegen einlegen, sagte Schulz am Sonntag in Berlin. Weder Deutschland noch Italien könnten alleine alle Flüchtlinge aufnehmen.

Schulz stellte am Sonntag im Berliner Willy-Brandt-Haus seinen sogenannten „Zukunftsplan“ unter der Überschrift „Das moderne Deutschland – Zukunft, Gerechtigkeit, Europa“ vor. (dts)

 http://www.epochtimes.de
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Merkel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu “Merkel lehnt Obergrenze für Flüchtlinge weiter strikt ab: „Ich werde sie nicht akzeptieren“

  1. Schlicht empörend!

    Und empörend gut Dein Kommentar dazu, @liebe Blogbetreiberin

    Das heb‘ ich nochmal hervor:
    ———————————————–
    „Frau Diktatorin M. meint, es müsse noch weiteregehen mit dem Ausplündern der Einheimischen, mit dem Ertragen von Kriminalität in höchstem Maße, ob Vergewaltigungen, Morde auch Ehrenmorde, Zwangsverheiratungen von Kindern,
    und was es noch alles für schöne Dinge gibt. Es reicht ihr nicht, es muß unbedingt noch mehr davon geben.
    Sie haben ja auch dafür gesorgt, daß bei Auflehnung Strafen ohne Ende drohen. Nur weiter so…irgendwann ist das Maaaaß (des Erduldens) voll. R.“
    ———————————————————————————————————————————————————————————————-

    Gefällt 1 Person

  2. Das Kernproblem ist die Genver Konevention und deren Regeln will dem Wahlvolk natürlich niemand erklären. Da muss jeder aufgenommen werden der eine der drei Kriterien erfüllt. Obergrenzen sind hier natürlich nicht vorgesehen und somit könnte jeder Depp auch gegen eine mögliche Obergrenze klagen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s