G20: Die vielen Gesichter der linken Extremisten – Gerade noch „Schwarzer Block“, jetzt bunter Demonstrant

Wie Video-Aufnahmen beweisen, zogen sich Mitglieder des linksextremen „Schwarzen Block“ nach Attacken hinter Büsche zurück, um sich wieder in bunt gekleidete Menschen zu verwandeln. Dieses Spiel wurde bei Bedarf wieder rückgängig gemacht und wiederholt.

Nach den G20-Ausschreitungen in Hamburg werden immer mehr Details bekannt. Eines davon stellt klar, dass sich die Demonstranten nicht mehr einfach nur in den „bösen schwarzen Block“ und die „lieben bunten Demonstranten“ unterteilen lassen.

Zwei Videos, eines davon ein Einsatzvideo der Polizei, zeigen, wie sich Mitglieder des linksextremen „Schwarzen Block“ in harmlose bunte Demonstranten verkleiden, um bei Bedarf die schwarze Kleidung wieder anzuziehen.

Demonstranten verkleiden, um bei Bedarf die schwarze Kleidung wieder anzuziehen.

Auch in einem Polizei-Video wird das Maskierungsspiel der Linksextremisten deutlich. Diese warfen von einem Dach aus Steine und einen Molotow-Cocktail auf die Polizei in den Straßen unter ihnen. Nur durch Zufall zündete der Brandsatz nicht. Anschließend versuchten sich die Gewalttäter in bunte Demonstranten zurückzuverwandeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s