AfD: Linksextremismus ist ein echtes Problem und bedroht unsere Demokratie – „Das ist kein Protest, das ist Terror“

„Die zerstörerischen Aktionen der Linksextremisten und der sogenannten Antifa, ob in Hamburg, Leipzig oder an anderen Orten, sind kein Protest, sondern reiner Terror,“ so AfD-Abgeordnete Christina Baum.
Linksradikale terrorisieren Hamburg. Foto: Getty Images

In Hamburg findet seit gestern ein Krieg statt, der von linksextremistischen Kriminellen angekündigt wurde und sich massiv gegen die Polizei als Hüterin der Staatsgewalt richtet, ebenso wie gegenunbeteiligte Bürger. Die Sachbeschädigungen an persönlichem, wie auch Gemeineigentum werden mutmaßlich in die Millionenhöhe gehen werden.

Schönreden des Linksextremismus von Politikern aller Parteien

„Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“, behauptet SPD-Politikerin Manuela Schwesig. „Ihre Aussagen werden derzeit auf schlimmste Weise Lügen gestraft“, sagt die AfD-Abgeordnete Christina Baum. „Ich nehme ebenso alle Politiker der Kartellparteien in Haftung, die gemeinsam mit diesen Kriminellen demonstrieren, sie in Schutz nehmen oder sie finanziell und logistisch unterstützen.“

Jeder Politiker und jeder Bürger, der Linksextremisten nicht endlich als eine Bedrohung unserer Demokratie wahrnimmt und diese, mit aller Macht und derselben Konsequenz wie den Rechtsextremismus bekämpft, macht sich unglaubwürdig.“ Baum fordert: „Auch in Baden-Württemberg muss die Regierung von CDU und Grünen endlich alles dafür tun, dass Vereinigungen aus dem linken Umfeld konsequent durchleuchtet werden und Mittel gestrichen werden.“

Dem Linksextremismus auch in Baden-Württemberg die Stirn bieten

Zur Erinnerung: Der Kampf gegen „Rechts“ wird von der Bundesregierung mit einem Budget von 104 Millionen Euro alimentiert. Der Kampf gegen Linksextremismus mit 0,00 Euro. „Warum wohl wurde unser beantragter Untersuchungsausschuss Linksextremismus von allen anderen Fraktionen im Landtag abgeschmettert? CDU, SPD, FDP, Grüne wollen dem Linksextremismus in Baden-Württemberg nicht die Stirn bieten“, beklagt Baum.

„Wir fordern von der Regierung sofortige Aufklärung darüber, welche Gruppierungen aus Baden-Württemberg sich an diesen Gewaltakten beteiligt haben und eine höchstmögliche Bestrafung dieser Täter. Nachsicht ist hier völlig fehl am Platz.“

Hamburg und überall: Das ist kein Protest, das ist Terror

„Die zerstörerischen Aktionen der Linksextremisten und der sogenannten Antifa, ob in Hamburg, Leipzig oder an anderen Orten, sind kein Protest, sondern reiner Terror. Linksextremismus ist ebenso eine Gefahr für unsere Demokratie wie Rechtsextremismus“, resümiert Baum. (afd-pm)

http://www.epochtimes.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “AfD: Linksextremismus ist ein echtes Problem und bedroht unsere Demokratie – „Das ist kein Protest, das ist Terror“

  1. Wie fast immer wird die Aufmerksamkeit auf Symptome und nicht die Ursache gelenkt. Die Politik soll den Linksextremismus stärker bekämpfen? Genauso gut könnte man vom Teufel verlangen, das Feuer in der Hölle zu löschen. Damit würde man den Teufel aber akzeptieren und glauben, mit ihm ein Agreement treffen zu können. Viele Bürger sehen nach wie vor nicht die Gefahr und kennen auch keine alternativen Medien. Neben den Beiträgen dieser Medien sind für mich vor allem die Kommentare interessant. Dabei fällt folgendes auf:
    1. Die meisten konzentrieren sich auf die Migranten und verstehen nicht, warum die Regierung die Probleme nicht sieht.
    2. Andere sehen die Ursache bei der Regierung und skandieren Ferkel muss weg oder wollen gleich das ganze Pack los werden.
    3. Dann gibt es welche, die sich vom Stigma der Aluhüte befreit haben und die Ursache des Geschehens bei der NWO und flüster flüster bei den talmudischen XXX Z.i-o nisten sehen.
    4. Einige gehen einen Schritt weiter und sehen Satan hinter allem.
    5. Aber so gut wie niemand spricht von Jesus Christus und der Heiligen Schrift und dass wir unsere spirituelle Bindung zu Gott verloren haben. Dieser Verlust der Bindung öffnet Satan erst das Tor. Das eigentliche Problem ist, die Lehren Jesus mit der Kirche gleich zu setzen und deshalb abzulehnen. Alles ist besser, Buddhismus, Hinduismus, Atheismus, Animismus, Kelten, Odin, die neue Hexenkraft etc. Bloß nicht Christentum.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s