Tauber löst auf Twitter Shitstorm aus: „Wenn Sie was Ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs“

Epoch Times4. July 2017 Aktualisiert: 4. Juli 2017 18:17

Der CDU-Generalsekretär hat mit einer Äußerung zu Mini-Jobbern auf Twitter einen Shitstorm ausgelöst. „Wenn Sie was Ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs,“ schrieb Tauber.
CDU-Generalsekretär Peter Tauber Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat mit einer Äußerung zu Mini-Jobbern auf Twitter einen Shitstorm ausgelöst. Hintergrund ist eine Diskussion über das  gemeinsame Wahlprogramm von CDU und CSU mit dem Versprechen von „Vollbeschäftigung“ bis 2025.

„Heißt das jetzt drei Minijobs für mich?“ fragte dazu ein Twitter-Nutzer am Montagabend. Tauber antwortete umgehend: „Wenn Sie was Ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs.“

Viele Minijobber fühlten sich daraufhin persönlich angegriffen. Auch die politische Konkurrenz griff das Thema rasch auf. „CDU hat sich selbst entlarvt. Neoliberal, verachtend den Menschen gegenüber in prekären Jobs. Wird sich hoffentlich am Wahltag rächen“, schrieb der Linken-Bundestagsabgeordnete Niema Movassat am Dienstag auf Twitter.

Tauber blieb aber im Grundsatz bei seiner Position und legte sogar mit einem weiteren Tweet noch einmal nach: „Fakt ist doch: Nur mit einer guten Ausbildung verdient man genug, damit man nicht drei Mini-Jobs braucht, um über die Runden zu kommen.“

Fakt ist doch: Nur mit einer guten Ausbildung verdient man genug damit man nicht drei Mini-Jobs braucht, um über die Runden zu kommen!

Erneut ließen die Antworten nicht auf sich warten – auch von Internetnutzern, die darauf hinwiesen, dass sie trotz guter Ausbildung aus unterschiedlichen Gründen Probleme hätten, eine reguläre Arbeitsstelle zu finden.

Mittlerweile hat sich der CDU-Generalsekretär für seine Äusserung entschuldigt.

http://www.epochtimes.de/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu “Tauber löst auf Twitter Shitstorm aus: „Wenn Sie was Ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs“

  1. Wenn einer mit tauben Hirn, blinder Auffassungsgabe und politisch versauten Charakter auf die Menschheit losgelassen wird, dann geht es in diesem Irrenhaus nur als Generalsekretär der CDU, mit dem Äußeren eines echten Spitzbuben. Er präsentiert in deutlichster Form, den Wert dieser Partei, des gesamten Bundestages. Einen Namen trägt dieser Unhold auch, Peter Tauber. Doch ist dies nur ein weiterer Akt des Schauspiels : Wie zerstöre ich ein Volk, durch geplanten Wahnsinn. Oder frei nach Schiller, “ Die Neuen Räuber“ . Der satanische Tanz dieser Irren geht weiter, oder wir aktivieren eine wirksame Szene aus einem wundervollen deutschen Märchen – und rufen : Knüppel aus dem Sack. Nach ordentlicher Verrichtung wird es uns gelingen, unseren Tisch wieder selbst zu decken, kein Esel muss sich mehr strecken. In der Wirklichkeit unserer Zeit bedeutet das, gemeinsam aufstehen, ordentlich aufräumen, in diesem Saustall. Dann können diese “ Eliten “ betteln, nach einem Minijob, als Trümmermänner – und Frauen, zum beseitigen ihrer selbst hinterlassenen Haufen. So können die, etwas ordentliches leisten, und dem Volk endlich von Nutzen sein. In jedem Märchen versteckt sich ein Teil Wahrheit, locken wir diese in unsere Zukunft.

    Ganglerie

    Gefällt mir

  2. Für einen, der 40 Jahre lang als Monteur auch im Ausland tätig war, nur in so dämlichen Subunternehmen(=Großausbeuter), sich den Körper zerschunden hat, gesundheitlich fast am Ende ist, und dann noch weiter bis 67 malochen muß, ist das ein Schlag in die Fresse(um es mal richtig zu sagen). Es gibt sogar noch Länder in Europa, da dürfen solche Arbeiter mit spätestens 55 in wohlverdiente Rente gehen, weil sie dann auch wirklich am Ende sind. Solche Leute wie der heucheln auch mit einer vermeintlichen Entschuldigung. Warum wohl? Weil bald die große Wahl kommt. Nur wer etwas mit eigenen Händen erschafft, produziert etwas reales. Das werden die nie begreifen, denn sie leben in einer Blase, die nennt sich Abschaum.

    ph-Wert

    Gefällt mir

    • Tja, und nun darfst Du eine Umschulung nach der anderen absolvieren – noch ein paar Praktika machen und immer schön Bewerbungen schreiben.
      In einer Firma darf man nichts anderes erwarten; deshalb müssen wir raus aus diesem Verein.

      Gefällt mir

      • Zitat:
        „Tja, und nun darfst Du eine Umschulung nach der anderen absolvieren – noch ein paar Praktika machen und immer schön Bewerbungen schreiben.(…)“

        Und die Bewerbungen sollen bitte möglichst alle schön gleich aussehen, denn der bestens Angepasste, der ist besonders begehrt im Niedriglohn-Bereich.
        Sogar die Formulierungen werden einem bisweilen fast in den Mund gelegt. „SO macht man das!“
        Und bloß nichts von Krankheitsphasen erzählen im Vorstellungsgespräch! Lieber das halbe Leben neu erfinden und dementsprechend den Lebenslauf gestalten.
        Ehrlichkeit und Tiefgang? Wo gibt’s denn so was?

        Fortsetzung folgt. Eventuell. 😉

        Gefällt mir

        • Und wenn nicht, hast Du eine Anpassungsstörung. So eine Diagnose eines Psychologen an einen Patienten, der Asthma hatte. Es gab daraufhin ein
          Psychotherapie“empfehlung“ für ein Jahr.

          Gefällt mir

              • Immer wieder was neues. 😉
                Gibt wohl kaum jemanden, von dem ich so wenig weiß, der mich aber nur durch einen Satz sehr weitergebracht hat.

                Falls aus irgendeinem zufällig „zufälligen“ Grund hier der gute „Che“ bzw „Truther“ aus den Politikforen vom KStA und „politik-sind-wir“ mitlesen sollte:
                Danke, weil Du es in Deinem Profil stehen hattest, bin ich darauf gestoßen.

                Primär- und Sekundärquelle.

                Gefällt mir

  3. „(…)Fakt ist doch: Nur mit einer guten Ausbildung verdient man genug, damit man nicht drei Mini-Jobs braucht, um über die Runden zu kommen.(…)“

    Ob diese Ausbildung auch wirklich „gut“ ist, das sei mal dahingestellt…

    Gefällt mir

  4. Dahinter , Herr Tauber, verbirgt sich Ihr wahres Denken.

    Schaffen Sie Klugscheißer doch erst einmal die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, um die Leute in Ausbildung und Arbeit zu bringen und dann ordentlich zu bezahlen.
    Denn inzwischen bekommen ja nicht mal die einen Job,die einen gelernt haben, abgesehen von den Akademikern, die als Hilfskraft arbeiten. I
    Ich kann nur noch kotzen, wenn ich solche Leute wie Sie und Ihresgleichen reden höre.
    Lassen sie die Wahlunterlagen auf Klopapier drucken, dann weiß auch der Dümmste, wohin sie gehören.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s