Unterwegs Teil 1: Gedanken – Erkenntnisse – Bilder

Tagebuch eines Deutschen

wandern-01.jpg

Ja, mein letzter Eintrag liegt schon eine Weile zurück. Der Grund ist aber nicht, daß ich mich dem großen Schweigen, das momentan bei vielen Videomachern und Bloggern eingetreten ist, angeschlossen habe.

Ich mache das, was ich angekündigt hatte:  Rausgehen in die Welt – sie entdecken, erkennen und lernen – vor allem viel über mich Selbst.

Dieser Tage ist mir mal wieder deutlich bewußt geworden, daß mein altes Ich nicht mehr existiert. Die Dinge, die mir früher Spass machten, erfüllen mich heute nicht mehr.

Dafür sind neue Themen und Interessen in mein Leben getreten, von denen ich jedoch erst noch lernen muss sie anzunehmen – eben aus dem Grund, weil die alten Gewohnheiten noch sehr fest eingeprägt sind und es schwer fällt diese loszulassen.

Das ist auch die Ursache  für den momentanen Zustand dieser Welt. Die Menschen haben Angst vor Veränderung und dem Risiko das dabei einhergeht. Deshalb verharren sie lieber…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.001 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s