Schwarz-Grüner Aktionsplan in Hessen will Akzeptanz „Sexueller Vielfalt“ mit allen Mitteln – Nicht mit uns: Auf zur DEMO FÜR ALLE am So, 25. Juni, 15 Uhr Wiesbaden

www.demofueralle.de

  Mitteilung, 7.Junii 2017
Aktionsplan beschlossen: LSBT…-Lobbygruppen (SCHLAU) sollen verstärkt in die Schulen
DEMO FÜR ALLE am So, 25. Juni, 15 Uhr Luisenplatz Wiesbaden

Sehr geehrter Herr W.!

Gestern hat die Schwarz-Grüne Regierung in Hessen einen neuen „Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt“ verabschiedet. Der Plan sieht umfassende Maßnahmen zur Akzeptanz-Erziehung der Bürger (für sexuelle Vorlieben aller Art) in nahezu sämtlichen Lebensbereichen vor. Für dieses LSBT…Beschäftigungsprogramm stellt Hessen nun jährlich 500.000 € bereit – statt bislang 200.000 €.

Für Kindertagesstätten und Schulen sind u.a. folgende Maßnahmen festgesetzt worden:

  • »Qualifizierter Umgang mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt«
  • »Weiterentwicklung der Leitbilder und Arbeitsstandards und Dokumentation der Wertschätzung sexueller und geschlechtlicher Vielfalt nach außen hin«
  • »Förderung des Bildungs- und Antidiskriminierungsprojektes SCHLAU Hessen« (SCHLAU = Schwulen- und Lesben-Aufklärungsteams)
  • »Überarbeitung der bestehenden Handreichungen zur Umsetzung des Lehrplans Sexualerziehung unter Berücksichtigung von LSBT*IQ-Themen«
  • »Berücksichtigung von LSBT*IQ-Themen in der Lehrkräftefortbildung«
  • »Fächerübergreifende Sensibilisierung für LSBT*IQ –Themen«

Es reicht. Verabreden Sie sich mit Familie, Freunden, Nachbarn und Bekannten und kommen Sie zur DEMO FÜR ALLE nach Wiesbaden! Demonstrieren Sie mit uns unter dem Motto »Elternrecht wahren – Indoktrinierende Sexualerziehung sofort stoppen!« – auch wenn Sie nicht in Hessen wohnen. Das was in Hessen passiert, läuft auch in fast allen anderen Bundesländern.

Treffpunkt: Sonntag, 25. Juni, 15- 18 Uhr, auf dem Luisenplatz in Wiesbaden, Demonstration und Kundgebung mit Reden und Live-Musik. Hier können Sie (kostenlos) Flyer zum Verteilen und Werben bestellen.

Seriöse Sexualwissenschaftler warnen schon lange vor dem Einsatz der externen LSBT…-Lobbygruppen an den Schulen, denn die didaktischen Methoden der Sexualpädagogik der Vielfalt sind wissenschaftlich nie evaluiert worden. Auf unserem Symposium am 6. Mai in Wiesbaden hat der Verfassungsrechtler Prof. Dr. Christian Winterhoff ausführlich dargelegt, daß die Akzeptanzvermittlung in der Schule, und erst recht der Einsatz von SCHLAU-Gruppen als Schulpflicht-Veranstaltung, sowohl gegen das Grundgesetz als auch gegen das Hessische Schulgesetz verstoßen.

Wir wehren uns dagegen, daß die umstrittenen SCHLAU-Gruppen jetzt noch stärker als bisher mit unseren Steuergeldern ausgebaut werden, um als jugendliche Aufklärungstrupps, meist in Abwesenheit des Lehrers, Schul-Workshops mit unseren Kindern durchzuführen. Dort werden dann »auf Augenhöhe« und »in lockerer Atmosphäre« die eigenen sexuellen Erlebnisse präsentiert und die »sexuelle und geschlechtliche Vielfalt« der Schüler erarbeitet.

Stoppen wir diesen Mißbrauch der Schulpflicht! Ich zähle auf Sie in Wiesbaden.

Hedwig von Beverfoerde

PS: Bitte unterstützen Sie die Finanzierung dieser wichtigen Demo zum Schutz der Kinder und für die Verteidigung der Elternrechte auch mit einer Spendehier per Überweisung oder direkt via PayPal:

Herzlichen Dank!

DEMO FÜR ALLE · Koordinatorin: Hedwig Freifrau von Beverfoerde
Münchenhofstr. 33 · D-39124 Magdeburg
Spendenkonto IBAN: DE80 8105 4000 0505 0117 51 · BIC: NOLADE21JEL
www.demofueralle.de

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Schwarz-Grüner Aktionsplan in Hessen will Akzeptanz „Sexueller Vielfalt“ mit allen Mitteln – Nicht mit uns: Auf zur DEMO FÜR ALLE am So, 25. Juni, 15 Uhr Wiesbaden

  1. Wieso wollen einem diese idiologischen Geister aufzwingen was man zu akzeptieren hat?
    Was ich schön finde und was ich nicht schön finde ist meine sache.
    Die wollen XY sonst was sein? Gut, aber mich zwingen wollen und sich mir aufdrängen ist wiederlich. Umgekehrt lasse ich diese Idis doch auch in Ruhe.
    Was sie in ihren vier Wänden treiben geht mich nichts an.
    Ich würde auch nicht mein Ehefrau in der Öffendlichkeit fi**en.
    Wenn ich diese Zombies auf der Loveparade schon sehe wird mir übel, dagegen kann ich nichts machen. Ich gehe nicht hin.
    Jetzt wollen sie sich der Allgemeinheit aufdrängen, dass ist nicht ok!
    Dabei vergreifen sie sich an die Schwächsten der Gemeinschaft unsere Kinder, dass ist (sorry für diese Wortwahl ich weiß es nicht besser) a b a r t i g und abstoßend !
    Ich akzeptiere das niemals. Wir sehen uns dann am 25.06.2017.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s