Polizei: Alle nach Londoner Terroranschlag Festgenommenen wieder frei

False Flag in jedem Fall. Ob nun in Wahrheit stattgefundene Anschläge oder inszenierte, es stecken immer dieselben Mächte dahinter, nämlich die Dunklen und deren Ziele sind bekannt. Angst und Schrecken verbreiten, destabilisieren usw. – um letztendlich die totale Kontrolle über uns alle zu erreichen.

Wenn es wirklich Opfer gibt sind diese zu beklagen bzw. deren Hinterbliebene.

Die Muster der Terrorakte nicht so banal und selbstwiederholend, Ausweise werden fast immer gefunden – oder es kommen Bekennerschreiben usw. 

Ich kann das im Einzelnen nicht wissen, weil es oft erst später herausgefunden wird und überprüft werden kann.

R.

Die Polizei hat alle am Sonntag im Zusammenhang mit dem Terroranschlag von London Festgenommenen wieder freigelassen. Die insgesamt zwölf Männer und Frauen seien inzwischen alle ohne Anklage entlassen worden, teilte die Polizei mit.
Polizist nach dem Anschlag in London. Foto: NIKLAS HALLE'N/AFP/Getty Images

Zwei Tage nach dem Anschlag in London sind alle in der Folge Festgenommenen wieder frei. Die restlichen zehn Menschen, die im Zusammenhang mit dem Anschlag in Gewahrsam genommen worden waren, seien ohne Anklage freigelassen worden, teilte die Londoner Polizei am Montagabend mit. Sie waren am Sonntag im Londoner Viertel Barking festgenommen worden, aus dem zwei der drei Attentäter stammten.

Nach dem Anschlag mit sieben Todesopfern waren insgesamt zwölf Menschen festgenommen worden. Zwei von ihnen hatte die Polizei bereits vor der Ankündigung vom Montagabend freigelassen, ohne ein Verfahren gegen sie zu eröffnen.

Am Samstagabend waren drei Attentäter auf der London Bridge im Herzen der britischen Hauptstadt mit einem Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast, anschließend stachen sie im angrenzenden Ausgehviertel rund um den Borough Market wahllos auf Menschen ein. Sieben Menschen, darunter eine Kanadierin und ein Franzose, starben, 48 weitere wurden verletzt.

Acht Minuten nach dem ersten Notruf erschoss die Polizei die drei Angreifer. Am Montag gab sie die Identität von zwei Tätern bekannt. (afp)

http://www.epochtimes.de/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu “Polizei: Alle nach Londoner Terroranschlag Festgenommenen wieder frei

  1. Hm, dabei dachte ich ja in diesem Fall, dass wir es – Ausnahmsweise mal – mit einem „echten“ Attentat zu tun haben. Aber was weiß man schon.

    Große Sorge sollte einem machen, dass solche Vorfälle, egal wie echt, zum Nachmachen anstiften und die Gewaltspirale immer mehr entfesselt wird.
    Und wie werden sich gestresste Ramadan-Gehorcher erst verhalten, wenn mal nix mehr ist mit satten Sozialleistungen gewährt vom Aufnahmeland? Die dürften zu großen Teilen sehr viel skrupelloser sein, wenn es darum geht, sich zu beschaffen was ihr „Herz“ begehrt.
    Während der Michel noch bei Merkel um Hilfe, die nie kommen wird, fleht.

    Man denke daran, was in München letztes Jahr los war wegen (angeblich) EINEM Attentäter! Das ganze war für mich unter anderem eine großangelegte Übung.
    Jetzt stelle man sich vor, so ein Event passiert an einem Tag in zig Großstädten… Polizei und Co wären völlig überfordert. Was man für Zahlen recherchieren kann zum Verhältnis Polizisten/Soldaten zu potentiellen Gefährdern mit Kampferfahrung? Schlicht besorgniserregend. Wenn die Zahlen stimmen. Aber was weiß man schon.

    Kennt jemand den grandiosen Roman „Der Magus“ von John Fowles?
    [Für mich kein Zufall, dass man das Werk schon seit längerem nur noch antiquarisch bekommt. Von Schrott-Romanen kommen jedes Jahr tausende raus, während elementare Werke langsam aber sicher verschwinden.]
    Da wird hervorragend aufgezeigt, wie einflussreiche Menschen Fiktion und Realität, Vernunft und Wahnsinn beliebig auf den Kopf stellen können.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s