Medizin zum Aufmalen: Heilen durch Informationsübertragung

Die Ausbildung nach Körbler als Lebensenergieberater LEB©  oder LET© heißt auch Neue Homöopathie oder Heilung mit Strichcodes.

Eine ganz einfache Methode, um negative Strahlung durch Strichcodes zum Beispiel bei Lebensmittelverpackungen umzuwandeln ist, den gesamten Codes durchzustreichen. Einfach einen waagerechten Strich durch die Mitte oder oben und unten zeichnen.

Also so:

Bildergebnis für durchgestrichener strichcode Bilder

R.

19. Mai 2017

Symbole, Strichcodes und Zeichen werden seit Urzeiten auf der ganzen Welt eingesetzt, um die Selbstheilungskräfte von Körper, Seele und Geist zu aktivieren.

So nutzen afrikanische und indianische Völker Körperbemalungen, um Kraft und Mut zu stärken, und sogar beim berühmten Eismenschen „Ötzi“ fand man tätowierte Striche auf verletzten Körperpartien und Akupunkturzonen.

Mitte der 1980er Jahre entdeckte der Wiener Elektrotechniker Erich Körbler (1936 – 1994) dieses alte Wissen neu und verband seine eigenen Forschungen mit den Erkenntnissen der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Quantenphysik und der Radiästhesie.

Er wies nach, dass der menschliche, tierische und pflanzliche Organismus auf Körper-, Seele- und Geistebene durch geometrische Formen und Zeichen heilbringend beeinflusst werden kann. Die auf schmerzende Stellen oder Akupunkturpunkte aufgemalten Zeichen wirken wie Antennen auf der Haut und können von dort aus das Energiesystem des Körpers in harmonischer Weise anregen und beeinflussen.

Ein faszinierend wirksames Heilsystem war neu belebt und hat sich seitdem bei Therapeuten und interessierten Laien rasch verbreitet.

Das Buch „Medizin zum Aufmalen 1“ enthält zahlreiche anschauliche Fallbeispiele und Praxisberichte des erfolgreichen Heilsystems, das von Therapeuten und Laien bereits vielfach erprobt und weiterentwickelt wurde. Darüber hinaus finden Sie konkrete Anleitungen, um die „Medizin zum Aufmalen“ selbst ausprobieren und anwenden zu können (Vom Geheimnis der Meridiane und der chinesische Weg der Selbstheilung).

Heilen mit geometrischen Zeichen

Auch geometrische Zeichen senden Schwingungen aus. Werden Symbole zum Beispiel auf die Haut gemalt, kann das – je nach Platzierung und Art der Zeichen  – Schwingungen im Energiefeld des Menschen bzw. im Energiefluss der Meridiane verändern. Dieses Erfahrungswissen ist die Basis der sogenannten Informationsmedizin.

Die Verwendung von geometrischen Zeichen und Symbolen zur Veränderung von energetischen Schwingungen ist keine Erfindung der Neuzeit. Symbole spielten in allen Kulturen eine große Rolle, denn sie sind Träger von energetischen Botschaften in komprimierter Form. Denken wir nur an die Kriegsbemalung der Indianer – und wer weiß, vielleicht verstehen wir erst jetzt den Sinn des Sprichwortes: „Ein Indianer kennt keinen Schmerz!“

Körperbemalungen wurden rund um den Globus eingesetzt, von der Südsee bis nach Afrika und Indien. Trotz räumlicher und zeitlicher Trennung und ohne Kontaktmöglichkeit der verschiedenen Völker untereinander verwendeten viele Kulturen ähnliche geometrische Formen – zum Beispiel mehrere parallele Striche.

Denken wir auch an Ötzi, die rund 5.000 Jahre alte Gletschermumie, auf der „Tätowierungen“ aus Strichen und Kreuzen an lädierten Körperstellen entdeckt wurden. Bei einigen Menschen mag die Arbeit mit Symbolen negativ belastet sein, diese Ablehnung tritt besonders häufig in europäischen Breitengraden auf.

Bildergebnis für der ötzi mit zeichen bilder

Bitte hier weiterlesen:

https://rositha13.wordpress.com/2017/05/21/medizin-zum-aufmalen-heilen-durch-informationsuebertragung/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s