Vitamine gegen antibiotikaresistente Bakterien

Gesundheits-EinMalEins

Autor: Carina Rehberg, Letzte Änderung: 28.04.2017

Vitamine gegen antibiotikaresistente Bakterien

© grthirteen – Fotolia.com

Zentrum der Gesundheit) – Bei manchen schweren chronischen Erkrankungen, wie z. B. der Mukoviszidose kommt es immer wieder zu schwerwiegenden Infekten (meist Lungenentzündungen), die mit Antibiotika behandelt werden müssen. Leider sind manche Bakterien längst resistent gegen Antibiotika, und die Antibiotika bleiben wirkungslos. Neue Untersuchungen zeigten, dass bestimmte Vitamine hier eine Lösung bieten könnten. Nimmt man sie gemeinsam mit den Antibiotika, dann kann die Resistenz mancher Bakterien umgangen werden – und die Medikamente wirken wieder.


Vitamine heben Antibiotikaresistenz auf

Bei der Mukoviszidose – einer erblich bedingten Krankheit – sind die Körpersekrete nicht dünnflüssig genug, sondern zäh, so dass es in vielen Organsystemen zu Funktionsstörungen, zu chronischen Entzündungen und auch viel leichter zu bakteriellen Infektionen kommt. Daher leiden Mukoviszidose-Patienten immer wieder an schweren Infekten – meist der Lungen – und es müssen Antiobiotikatherapien verordnet werden.

Im März 2017 erklärten Forscher rund um

Ursprünglichen Post anzeigen 491 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s