Kein Bock? Bundesregierung kürzt Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge

Die Bundesregierung kürzt  das Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge. Die Süddeutsche Zeitung berichtet, mit dem im August 2016 angelaufenen Programm sollten 100.000 Ein-Euro-Jobs für Asylbewerber zur Verfügung gestellt werden, die lange auf eine Asylentscheidung warten müssen. Aus einem Schreiben des Bundesarbeitsministeriums an die zuständigen Ministerien der Bundesländer geht hervor, dass für das Programm von 2018 an statt 300 Millionen pro Jahr nur noch 60 Millionen Euro veranschlagt werden. Die übrigen 240 Millionen Euro sollen demnach von 2018 an „zur Verstärkung des Verwaltungskostenbudgets“ der Jobcenter eingesetzt werden. Bis Ende März 2017 sind nach Angaben des Arbeitsministeriums jedoch erst knapp 25.000 Plätze beantragt worden.

Offenbar wurden keine „Flüchtlinge“ gefunden oder konnten nicht motiviert werden, die freiwillig einen Ein-Euro-Job annehmen? Bereits im Oktober 2016 war abzusehen, dass sich dieses Programm zum Flop entwickelt.  Es ist kein Zufall, dass die große Mehrheit der „Flüchtlinge“ nach Deutschland wollte bzw. will, denn auf dem vielleicht nicht üppigen, aber bequemen Polster des Sozialstaates lässt es sich gut leben.  Die Grundversorgung und medizinische Versorgung für das Nichtarbeiten ist garantiert, die „Flüchtlinge“ haben somit ihre Lebensqualität gegenüber ihren Heimatländern mehrfach verbessert. Sie sind auch nicht zum Arbeiten kommen, um ihr profundes Wissen unter Beweis zu stellen. Egal wie man es dreht oder wendet, ein überwältigender Großteil der „Flüchtlinge“ wird sehr lange keinen positiven Beitrag zum deutschen Arbeitsmarkt und damit zum Steuer und Sozialsystem beitragen.

https://politikstube.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Invasion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “Kein Bock? Bundesregierung kürzt Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge

  1. Solange diese Marionetten im Dienste der Teufelsanbeter noch als Versager in der Politik wüten dürfen, solange werden die ins Land geholten Parasieden jeden möglichen Euro in ihre Taschen stecken, ohne jegliche Gegenleistung. Diese Charakterschwäche haben sie mit den fiesen Machern in Sachen Politik gemeinsam, diese „Damen“ und „Herren“ vom Piratenschiff Bundestag sind einfach nur faul und feige, richtig benannt, Rositha. Und seit sie ihre Seelen für bares Geld verkauft, und somit den Charakter verschleudert haben, erkennt man den Zombie in der Gesellschaft. Die Finsternis in unserer Gegenwart ist keine Wettererscheinung, sie entsteht durch die dunklen Machenschaften dieser irren „Staatsführung“, diese verführt uns bewusst weg vom Licht der Wahrheit, sie verbreitet den Nebel der Volksverdummung, kein klarer Blick mehr möglich. Was man in diesen Kreisen der Macht treibt, verdient keinen einzigen Cent, denn was wertlos ist, darf nicht belohnt werden. Einzig richtige Handlungsweise wäre, die eingeschmuggelten Schmarotzer an den Ort ihrer Herkunft zu schicken, die Schmarotzer in den Tarnjacken von Politikern bekommen einen Freifahrschein zur Hölle, wo sie hin gehören. Oder sie begleiten die unerwünschten Heimkehrer bei ihrer Rückreise. Denn alle Handlanger der Feinde Deutschlands, sind durch ihr schmutziges Treiben heimatlos geworden, egal wo der Wind sie hin treibt – dort gehören sie hin, nur nicht in unsere geliebte Heimat, dem freien Deutschland. Wenn wir Leistungen wieder mit Mark und Pfennig belohnen, hat dieses Teufelswerk sein Ende gefunden, auf in die Zeit des Lichtes, auf den Weg der Wahrheit.

    Ganglerie

    Gefällt 1 Person

  2. Welcher Parasit will sich schon anstrengen?

    „ein überwältigender Großteil der „Flüchtlinge“ wird sehr lange keinen positiven Beitrag zum deutschen Arbeitsmarkt und damit zum Steuer und Sozialsystem beitragen.“

    Frage mich gerade was besser ist. Wenn die Invasoren weiter als Sozialparasiten hier leben oder aber wenn sie Deutschen die Arbeitsplätze streitig machen? Beides ist Scheisse. Deswegen gibt es nur eine Lösung. Alle müssen ABGESCHOBEN werden. Je schneller um so besser. Aber bei der FEIGHEIT und FAULHEIT der buntbekifften und EU gesteuerten Polittrottel wird das wohl noch eine Weile dauern.

    Gefällt mir

  3. Sofort alle AUSLÄNDER,die den Job nicht annehmen RAUSWERFEN in einem Hohe Bogen! Wir Ehrlichen Deutschen Arbeiter bezahlen für dieses Faule Dreckspack alles mit! Danke Verräterrin MERKEL.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s