Stockholm-Terror: Ist Flüchtlings-Weltmeister Schweden noch zu retten?

philosophia perennis

(David Berger) Fast trotzig wie ein kleines Kind klang der sonst so gelassen wirkende schwedische Premierminister Stefan Löfven als er die Weltöffentlichkeit wissen ließ, wie man auf den verheerenden Terroranschlag, der 4 Todesopfer und zahlreiche Verletzen forderte, reagieren werde:

„Terroristen wollen, dass wir Angst haben, wollen dass wir unser Verhalten ändern, wollen, dass wir unser Leben nicht normal leben. Diese Freude werden wir ihnen nicht machen. So können Terroristen Schweden niemals besiegen, niemals „

Wenn der einer rot-grünen Regierung vorstehende Löfven damit gemeint hat, dass man sich durch den Islamismus und seinen Terror nicht einschüchtern lassen will, ist das verständlich. Wenn auch seine Durchhalteparole kaum Erfolg haben wird. Die Stockholmer werden sich auf absehnbare Zeit nicht mehr so frei in ihrer Stadt bewegen, wie sie das bisher getan haben.

FullSizeRender (7) Typische Szene aus den Gassen der Altstadt von Nizza (c) David Berger

Das zeigt sich sehr gut an anderen Städten, in…

Ursprünglichen Post anzeigen 311 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s