PATRIOTISCHE SOLIDARITÄT

Liebe Unterstützer und Mitstreiter,

 

am 24. April wird vier mutigen Bürgern aus dem sächsischen Arnsdorf der Prozess gemacht. Ihr Vergehen? Die Verteidigung ihrer Mitbürger gegen einen unberechenbaren irakischen Asylanten, der in Arnsdorf eine Kassiererin, das Personal und die Kunden mit einer Flasche bedrohte. Er wurde von den vier Arnsdorfern an die frische Luft gesetzt und bis zum Eintreffen der Polizei gefesselt – nicht geschlagen, nicht gejagt, nur festgehalten und schließlich festgebunden, als er immer noch nicht aufhörte, sich zu wehren. Die ganze Geschichte findet sich hier: Zivilcourage unter Anklage (Link).

 

Die vier Männer stehen nun wegen Freiheitsberaubung vor Gericht und wissen nicht, welches Schicksal ihnen blüht. Klar ist jedoch, dass der Prozess sie im schlimmsten Fall bis zu 100.000 Euro kosten könnte. Wirtschaftlicher Ruin und staatliche Repression als Mittel der bundesdeutschen Justiz?

 

Unsere Bürgerinitiative „Ein Prozent“ hat sich seit ihrer Gründung im Herbst 2015 kontinuierlich weiterentwickelt und ist mittlerweile zum größten patriotischen Bürgernetzwerk Deutschlands angewachsen.

 

Es ist daher unsere Pflicht, – und nur wir können diese ernsthaft und professionell wahrnehmen! – jenen den Rücken zu stärken, die ihren Kopf immer wieder in erster Reihe hinhalten. Wir wollen die Arnsdorfer Bürger umfassend unterstützen – Sie sind jetzt alle gefragt!

 

Es gilt, diesen Prozess, der stellvertretend für uns alle ausgefochten wird, dokumentarisch zu begleiten und den Angeklagten Unterstützung zukommen zu lassen. Unser Facebook-Beitrag zum „Fall Arnsdorf“ hat seit gestern bereits über 400.000 Menschen erreicht und wurde über 7000 Mal geteilt. Doch was wir jetzt brauchen, ist finanzielle Unterstützung für die Angeklagten. Unsere Bürgerinitiative wird am Ende noch einen ordentlichen Betrag obendrauf legen.

 

Bitte beteiligen Sie sich mit einem für Sie angemessenen Betrag und helfen Sie mit, der Repression entgegenzuwirken. Hier kann gespendet werden:

 

Ein Prozent e.V.
Verwendungszweck: Solidarität für Arnsdorf
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL

 

Oder per PayPal (paypal@einprozent.de) und Lastschrift auf unserer Spendenseite (Link).

 

Mit vielen Grüßen aus Dresden,
Philip Stein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s