Trotz Verbot: 18-Jähriger aus München besteigt Cheops-Pyramide und liefert beeindruckende Aufnahmen

RT Deutsch

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Ein 18-jähriger freischaffender Fotograf aus München hat sich mit seiner Go-Pro-Kamera, trotz Verbot und möglicher Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren, getraut, die Cheops-Pyramide
, die größte und älteste der Pyramiden von Gizeh, hochzuklettern, wodurch beeindruckende Aufnahmen entstanden sind. Wieder unten angekommen, wurde er verhaftet und mit aufs Polizeirevier mitgenommen, wo man ihn befragte und ihn wider Erwarten nach einer Stunde ohne weitere Konsequenzen gehen ließ. Der Fotograf, Andrej Ciesielski, reist durch die ganze Welt und besteigt hohe Gebäude und Sehenswürdigkeiten und lässt so atemberaubende Aufnahmen entstehen.

Mit freundlicher Genehmigung durch: https://www.instagram.com/andrejcie/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Par

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Trotz Verbot: 18-Jähriger aus München besteigt Cheops-Pyramide und liefert beeindruckende Aufnahmen

  1. Mit einer gewaltigen Portion Mut, einem gewissen Ungehorsam gegen Verbote, und bemerkenswerter Klettertechnik, gelingen diesem 18 jährigen Andrej Ciesielski, wundervolle Aufnahmen, auf einem Weltwunder der Geschichte. Nur, beim Blick auf die Beschaffenheit der Cheops – Pyramide möchte man meinen, ein wenig verrückt muss einer sein, der diesen Aufstieg wagt. Natürlich im positiven Sinne verrückt. Seine wunderschönen Bilder nehmen einen mit, in die Epoche der Erschaffung dieser großen Bauwerke, versetzen einen in die Vergangenheit. Nimmt man Teil am Rundblick ins Tal der Pyramiden, wird es wirklich atemberaubend – es trägt einem für Momente aus dem Alltag heraus, in die Zeit der großen Baumeister unserer Erde. Für mich war dies ein schöner Einstieg ins Wochenende – ich glaube, so mancher begleitet mich auf diesem Weg begeistert mit.

    Ganglerie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s