SPD will Syrern den Familiennachzug erleichtern

Martin Schulz in Brüssel (Foto: © Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons)

Die deutsche Regierungspartei SPD will ihren Kurs in der Asylkrise wieder deutlich ändern, indem sie den Familiennachzug für Syrer deutlich erleichtern will. Kaum ist Martin Schulz SPD-intern an der Macht weichen die Sozialdemokraten ihre Flüchtlingspolitik auf, zumindest im Vergleich mit dem von Sigmar Gabriel eingeschlagenen Kurs, welcher im März 2016 gemeinsam mit der Union den Familiennachzug für Migranten mit subsidiärem Schutz aussetzte.

Wie die SPD aber von sich gab, würde sie die Beschränkungen für den Familiennachzug am liebsten komplett aufheben, allerdings spricht sich die CDU hiergegen aus.

„Mit uns wird es keine Rückkehr zum Status quo ante geben. Der Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige bleibt bis zum März 2018 ausgesetzt – so, wie wir es im Deutschen Bundestag gemeinsam mit der SPD beschlossen haben“, sagte Stephan Harbarth (CDU), stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag, der „Welt“.

Insgesamt gäbe es über 120.000 Syrer, welche ihre Familien 2018 nachholen dürften, was für das deutsche Volk eine kulturelle Katastrophe darstellte.

http://unser-mitteleuropa.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Invasion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu “SPD will Syrern den Familiennachzug erleichtern

  1. „Den Kopf in den Sand stecken kann man ab einer bestimmten Entwicklungsstufe nicht mehr.(Ich meine damit das Bewußtsein.)“

    Stimmt, das kann ich persönlich mir auch nicht mehr vorstellen, was aber nicht heißt, dass es solche Fälle nicht auch mal gibt. Kenne jemanden ein wenig der bezüglich „Verschwörungstheorien“ etc neulich so in etwa meinte, daran habe er auch mal geglaubt aber wisse inzwischen, dass fast alles Blödsinn sei. Aber bei ihm spielt auch der Dauerkonsum von Psychopharmaka eine große Rolle, die eine wichtige Möglichkeit für die Ausführenden sind, jemanden wieder auf Spur zu bringen, wieder geistig zurück umzukrempeln sozusagen.
    Dass sich auf SSRI-Medikamenten etc gut nachdenken und reflektieren lässt, wage ich stark zu bezweifeln, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass eher genau das Gegenteil der Fall ist.
    Auch ein wichtiger Teil des Dilemmas. Bewusstseins-Manipulation/Kontrolle noch und nöcher….)

    Gefällt mir

  2. Wenn die folgende Meldung stimmt, dann besteht Anlass zu größten Befürchtungen, dass reichlich Syrer neu reinkommen, die dann wiederum den erleichterten Nachzug in Anspruch nehmen können.
    Erst das Gepoltere gegen den Iran, jetzt dies hier. Gar nicht gut vom Trump. Fragt sich, für wen er der Trumpf ist.:

    http://antikrieg.com/aktuell/2017_03_09_trump.htm

    Zitat:
    „Die Vereinigten Staaten von Amerika betreiben hier einen militärischen Einsatz für ein sehr großes Stück souveränen syrischen Territoriums. Etwas, was nicht einmal Obama mit seiner außerordentlich rücksichtslosen Mittelostpolitik zu tun gewagt hätte.
    Wie werden die Russen auf diese Entwicklung reagieren? Wie werden die Russen reagieren, wenn zunehmende militärische Aktivität der Vereinigten Staaten von Amerika auf dem Boden Syriens beginnt, russische militärische Kräfte zu bedrohen, die in Syrien (mit der Zustimmung der legalen Regierung dieses Landes) operieren? Jetzt, wo die „mit Russland auskommen“-Politik Präsident Trumps in den Scherben einer Nikki Haley in der UNO und einer Fiona Hill im NSC (nationaler Sicherheitsrat) liegt, wie anders werden die Russen die Aktionen der Vereinigten Staaten von Amerika in Syrien beurteilen, als sie sie etwa noch vor einem Monat oder so beurteilt hätten?

    Täuschen Sie sich nicht: das sind große Neuigkeiten. Und sehr schlimme Neuigkeiten.“

    Gefällt mir

    • Dürfte der Leserschaft hier klar sein. Nur wie kommt diese Erkenntnis beim Rest an? Ich habe da keinerlei Hoffnung auf grundlegende Besserung. Eine der von dir aufgelisteten Farben wird wieder oben sein. Mit dieser Prognose geht man ein noch geringeres Risiko ein als mit der Ankündigung, dass FC Bayern Meister wird. 😉 Aber eigentlich gar nicht lustig, aber noch mal aber, muss sich wohl mit abgefunden werden bzw muss sogar so sein. Bevor es nicht richtig kracht und zwar richtig und nicht lediglich ein paar Axtschwingereien etc, wird sich am mentalen Grundzustand der Masse nichts ändern.

      Gefällt mir

      • Ergänzung:

        Ich möchte weder, dass es richtig kracht, aber ebenso wenig, dass es beim „Ist-Zustand plus X“ bleibt. Ein Dilemma, dass wohl einige mit sich rumschleppen dürften, die ähnlicher Ansicht sind.
        Wohin man näher sieht begegnen einem Polaritäten hier und Dualismen dort. Es ist nicht einfach. Gar nicht. Es sei denn, man macht sich gar nicht erst über so etwas Gedanken. Und das ist für mich noch schwieriger und wohl auch nicht erstrebenswert…)

        Gefällt mir

        • Bleib mal lieber so, wie Du bist. Den Kopf in den Sand stecken kann man ab einer bestimmten Entwicklungsstufe nicht mehr.(Ich meine damit das Bewußtsein.)
          Die Menschheit ist deshalb in diesem Dilemme, weil einfach zu viele stehenbleiben und nicht nachdenken oder reflektieren.

          Gefällt mir

          • „(…)Den Kopf in den Sand stecken kann man ab einer bestimmten Entwicklungsstufe nicht mehr.(Ich meine damit das Bewußtsein.)(…)“

            Stimmt, das kann ich persönlich mir auch nicht mehr vorstellen, was aber nicht heißt, dass es solche Fälle nicht auch mal gibt. Kenne jemanden ein wenig der bezüglich „Verschwörungstheorien“ etc neulich so in etwa meinte, daran habe er auch mal geglaubt aber wisse inzwischen, dass fast alles Blödsinn sei. Aber bei ihm spielt auch der Dauerkonsum von Psychopharmaka eine große Rolle, die eine wichtige Möglichkeit für die Ausführenden sind, jemanden wieder auf Spur zu bringen, wieder geistig zurück umzukrempeln sozusagen.
            Dass sich auf SSRI-Medikamenten etc gut nachdenken und reflektieren lässt, wage ich stark zu bezweifeln, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass eher genau das Gegenteil der Fall ist.
            Auch ein wichtiger Teil des Dilemmas. Bewusstseins-Manipulation/Kontrolle noch und nöcher….)

            Gefällt mir

              • Ja, sicher fällt das auch unter das Stichwort Mind-Control, was ja ein Begriff ist, der sehr viel umfasst. Unter anderem eben auch Psychopharmaka, Drogen etc etc.

                SSRI sind sogenannte „Selektive-Serotonin-Wiederaufnahmehemmer“, eine bestimmte Art der Anti-Depressiva-Gruppe, die vor allem für eine stark antriebssteigernde Wirkung bekannt sind und auch schon z.,B. mit einigen Amokläufen in Verbindung gebracht wurden. Aber das ist Dir ja sicherlich bekannt (Winnenden, Batman-Shooting usw).

                Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s